Automatischer Mehrzweckofen Typ 010

  • 272 views
Uploaded on

Automatischer Mehrzweckofen

Automatischer Mehrzweckofen

More in: Technology
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Be the first to comment
    Be the first to like this
No Downloads

Views

Total Views
272
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0

Actions

Shares
Downloads
0
Comments
0
Likes
0

Embeds 0

No embeds

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
    No notes for slide

Transcript

  • 1. Type: SOLO - CTB Anwendungen : Samtliche thermischen Behandlungen unter Schutzgas, wie : Harlen Einsetzen Karbonitrieren Nirlieren Glühen Anlassen Kaltoelharlen (20-100° C) Isothermisches Harlen (100-200° Cl Wasserharlen SaIzbad ha rien Vorteile: Rationelles arbeiten Einlache Handhabung Kein Anbinden der Teile mehr Behandlungen lür kleine und grosse Teile Vielseitige Anwendungsmëglichkeiten Halbautomatische Funktion Niedrige Selbsfkostenpreise Einsparung von ArbeitskraftenCTB - 4.4.6 2 Wannen Beschreibung und Funktion Die zu behar.delnden Teile, in Kërbe geladen, werden mit dem Lade- wagen aul den Verschlusszaplen gebrachl. Dieser - gleichzeitig ais He- bevorrichtung dienend - hebt die Ladung in die zylindrische, gasdichle Glocke des Olens. Um das Erwarmen der Teile, eine ausgeglichene Temperalur in der La- dung, und um das Gas umzuwalzen, ist eine Turbine über dem Verschluss- zaplen angebrachl. Zum Entladen des Olens, nachdem der Verschlusszap- len abgesenkl worden ist, wird dieser über das Abschreckbad verschoben. (Die Anlage kann mit mehreren Abschreckbadern ausgerüstet werden : Wasser, Warm- und Kaltoel, Salz.) Die Ladung wird dann in das Abschreckbad eingetaucht, wo eine heftige Umwalzung tür eine regelmassige Abkühlung der ganzen Ladung ge- wahrleislel. Nach dem Entladen des Olens wi,d dieser wieder in seine vorherige Po- sition gebracht und eine neue Ladung kann eingelührt werden. Nach dem Abkühlen kënnen die Ladungen aus dem Bad herausgehoben wer- den, und dies ohne Rücksichl aul den Arbeilsrylhmus, dann abgelropft und gewaschen werden. Schaltanlage : Samtliche Instrumente lür die Steuerung der Heizung und der Bewegun- gen des Olens sind in einem separalen Schrank untergebrachl. Die Druck- knoplschalter lür die Steuerung der Bewegungen sind direkt aul den Olenunterbau montierl in richtiger Griflhëhe. Gas: Die Schutzgasalmosphare in diesem Olen wird erzeugt durch Direktein- spritzung von Flüssigkeiten in die Olenglocke, oder durch unsere Schutz- gasgeneratoren lür Methanol, Propan oder Ammoniak. www.soloswiss.com
  • 2. Technische Daten : •CTB - 2.2.3Nutzraummasse : 200/200, Hëhe 300 mmTemperatur : 1000" C (11000 C)Leistung : 12 KWHeizleistung : 15 kg/SldInhalt der Abschreckwanne : 700 1Gasverbrauch : ca. 400 IISld CTB - 2.2.3 1 WanneCTB - 4.4.6Nutzraummasse : 400/400, Hëhe 600 mmTemperalur : 1000e C (11000 C)Leislung : 60 KWHeizleislung : 100 kg/SldInhalt der Abschreckwanne : 2000 1Gasverbrauch : ca. 900 liS tdCTB - 4.4.10Nutzraummasse : 400/400, Hëhe 1000 mmTemperalur : 1000 C (11000 C)Leislung : 90 KWHeizleislung : 1Ba kg/StdInhait der Abschreckwanne : 5000 1Gasverbrauch : ca. 900 I/Sld CTB - 4.4.10 2 WannenFunktionsschema:Beschicken Hërten Ausladen r-----, r;=-:;ll i11 ; il 111 Il Ii, ~ 111 al ., " .r: J:J (; > el, el, ë ., :JDie Vielseiligkeil dieser Anlage für Ihermische Behandlungen erklërt sich schon durch die Zahl der Anwendungsmëglichkeilen und "die Anzahl der Zubehëre. ~ " CIlZubehore:Kalloelbad 20-1000 C Waschanlage Vorwë rmeofenIsolhermisches Oelbad 100-2000 C Glocke zum Glühen und Anlassen AnlassofenWasserbad Glocke zum Nilirieren Aufzug zum Ausheben der Ladungen www.soloswiss.com