Vortrag bei der Academic Convention von SPSS in Münster 2009

701 views

Published on

Ähnlich wie der geneme-Vortrag, aber jetzt mit kleiner Text-Mining Übung.

0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total views
701
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
6
Actions
Shares
0
Downloads
1
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Vortrag bei der Academic Convention von SPSS in Münster 2009

  1. 1. Agenda-Setting in der Blogosphäre? Eine empirische Überprüfung mittels Text-Mining-Verfahren<br />Martin Zuber<br />SPSS Academic Convention`09 - Münster<br />
  2. 2.
  3. 3. Forschungsfragen<br />Welches Modell kann den Einfluss der A-Blogger auf die „normalen“ Blogger erklären?<br />Welche Resonanz (Wirkung) kann tatsächlich empirisch festgestellt werden?<br />Welchen Nutzen können Text Mining- Verfahren haben?<br />
  4. 4. Ablauf<br />1. Was sind A-Blogger?<br />2. Welches Modell?<br />3. Daten<br />4. Ergebnisse mittels Hyperlinkanalyse<br />5. Text Mining-Verfahren<br />
  5. 5. das „alte“ Web<br />
  6. 6.
  7. 7. Web 2.0<br />
  8. 8.
  9. 9.
  10. 10. Problem<br />
  11. 11.
  12. 12. Schmidt (2006):<br />„Kanalisierung der Aufmerksamkeit“<br />
  13. 13. Power Law<br />
  14. 14.
  15. 15.
  16. 16. Modelle<br />
  17. 17. Theorien der Medienwirkung<br />In der Blogforschung (Delwich 2005; Haas 2005):<br /><ul><li>Agenda-Setting-Modell</li></ul>Cohen (1963):<br />„The Press may not besuccessfulmuchofthe time in tellingpeoplewhattothinkabout, but itisstunninglysuccessfultotell ist readerswhattothinkabout.“<br />- Two-Step-Flow (Meinungsführer-Konzept)<br />
  18. 18. A-Blogger als Meinungsführer<br /> Siehe: Charakteristiken von Meinungsführern:<br /><ul><li>Hoher Informationsgrad
  19. 19. Großer Interaktionsgrad</li></ul>-> Netzwerktheorie: Jene Mitglieder eines Netzwerkes, die über „Prestige“ verfügen <br />
  20. 20. Einfluss auf den Agenda-Setting-Effekt der Medienagenda<br /><ul><li>A-Blogger bewerten und ergänzen die Informationen aus den Massenmedien
  21. 21. Können somit Agenda-Setting-Effekte der Massenmedien verstärken, aber auch abschwächen, indem sie vorgeben, über was es sich lohnt zu diskutieren</li></li></ul><li>Kritik<br />
  22. 22. A-Blogger beschäftigen sich zwar auch mit der Agenda der Massenmedien -> Medienkritik<br />-> aber nicht ausschließlich!<br />Was ist mit den anderen Themen -> „Focal Points-Funktion“<br />
  23. 23. Daten<br />K. Burton, A. Java, and I. Soboroff. The ICWSM 2009 Spinn3r Dataset. In Proceedings of the Third Annual Conference on Weblogs and Social Media (ICWSM 2009), San Jose, CA, May 2009. <br />
  24. 24.
  25. 25.
  26. 26. Validierung des Datensatzes<br />
  27. 27.
  28. 28.
  29. 29. Resonanz<br />
  30. 30.
  31. 31. Hyperlinkanalyse<br />Ein Link ist ein klares, messbares Zeichen, das die Diffusionsrichtung der Information festhält. (vgl. Delwiche 2005) <br />
  32. 32.
  33. 33.
  34. 34. Nochmal zur Validierung des Datensatz<br />
  35. 35.
  36. 36. Zusammenfassend: <br />225 gesetzte Links auf 456 Posts<br />196595 Posts insgesamt in diesem Zeitraum <br />
  37. 37.
  38. 38. Beschränkungen<br />Datenmaterial<br />Keine Kommentare <br />Andere Web 2.0-Formate (twitter, Social-Network-Plattformen, usw.)<br />
  39. 39. Nutzen von Text Mining-Verfahren<br />
  40. 40. Ein Beispiel:<br />
  41. 41.
  42. 42.
  43. 43.
  44. 44.
  45. 45.
  46. 46.
  47. 47.
  48. 48.
  49. 49. Fazit<br />
  50. 50. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!<br /> Fragen?<br />

×