• Share
  • Email
  • Embed
  • Like
  • Save
  • Private Content
TK-Broschüre "Die TK in Nordrhein-Westfalen"
 

TK-Broschüre "Die TK in Nordrhein-Westfalen"

on

  • 826 views

aMit dieser Broschüre gibt die TK-Landesvertretung einen Überblick über die Aktivitäten der TK in Nordrhein-Westfalen. ...

aMit dieser Broschüre gibt die TK-Landesvertretung einen Überblick über die Aktivitäten der TK in Nordrhein-Westfalen.

Dieses Dokument kann für redaktionelle Zwecke und mit dem Hinweis "Quelle: Techniker Krankenkasse" honorarfrei verwendet werden. Eine Nutzung zu Werbezwecken ist ausgeschlossen.

Statistics

Views

Total Views
826
Views on SlideShare
826
Embed Views
0

Actions

Likes
0
Downloads
0
Comments
0

0 Embeds 0

No embeds

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Adobe PDF

Usage Rights

CC Attribution-NonCommercial-NoDerivs LicenseCC Attribution-NonCommercial-NoDerivs LicenseCC Attribution-NonCommercial-NoDerivs License

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

    TK-Broschüre "Die TK in Nordrhein-Westfalen" TK-Broschüre "Die TK in Nordrhein-Westfalen" Document Transcript

    • Die TK in e n- WestfalnenNordProhitioinen – LeistungeDaten –s
    • rh ein-Westfalen Die TK in Nord k auf einen Blic UNTERNEHMEN ANSPRUCH Die TK ist eine gesetzliche Krankenkasse, Die TK steht für exzellenten Service und die in Nordrhein-Westfalen zwei Millionen solide Finanzen. Sie macht ihren Versicher- Menschen versichert. Als verlässlicher ten den medizinischen Fortschritt zugäng- Partner sorgt sie für die medizinische lich und unterstützt die Gesundheitsberufe Versorgung ihrer Versicherten. Außerdem dabei, Qualität und Effizienz der Versorgung beschäftigt die TK in NRW mehr als 2.600 zu verbessern. Die TK steht im ständigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und bildet Dialog mit den Leistungserbringern, ange- rund 140 Sozialversicherungsfachangestellte trieben von dem Bewusstsein, dass man und Kaufleute im Gesundheitswesen aus. voneinander lernen und profitieren kann. LEISTUNG UND MEHR INVESTITIONEN Die TK bietet mehr, als der Gesetzgeber 2010 investierte die TK insgesamt rund 3,5 vorschreibt. Sie sucht deshalb Partner für Milliarden Euro in das nordrhein-westfäli- die Versorgung, die sich ebenfalls diesem sche Gesundheitswesen. Das sind rechne- Anspruch verpflichten. Mit 48 Geschäfts- risch 1.870 Euro je Versicherten und damit stellen und fünf spezialisierten Zentren 3,5 Prozent mehr als im Jahr zuvor. 620 sowie einer rund um die Uhr erreichbaren Euro entfielen auf die Krankenhausbehand- Telefonauskunft erfüllt die TK alle Anforde- lungen. Für die ambulante ärztliche und rungen an kompetente Beratungsleistungen. zahnärztliche Versorgung gab die TK rund 550 Euro aus. Die Arzneimittelkosten beliefen sich auf rund 357 Euro. Die TK in Nordrhein-Westfalen – herausgegeben von der Techniker Krankenkasse, Landesvertretung NRW, Bismarckstraße 101, 40210 Düsseldorf, Tel. 02 11 - 936 00 -27 Fax 02 11 - 936 00 -13, E-Mail lv-nordrheinwestfalen@tk.de, verantwortlich: Günter van Aalst, Redaktion: Christian Elspas. , © Alle Rechte vorbehalten. Statistische Angaben: Stand November/2011.2 | Die TK in Nordrhein-Westfalen
    • Nordrhein-Westfalen profitiert von einem sehr fortschrittlichen Gesundheitswesen“Interviewmit Günter van Aalst, van Aalst | Zunächst einmal garantiert die TKLeiter TK-Landesvertretung Nordrhein-Westfalen ihren Versicherten für 2012, dass sie keinen ZITAT Zusatzbeitrag zahlen müssen – und das ganzeAls Leiter der TK in NRW kümmern Sie sich Unternehmen arbeitet hart dafür, dass diesum gesundheitspolitische Themen im Land auch darüber hinaus so bleibt. So sind dieund sind außerdem für die ambulante und Verwaltungskosten der TK deutlich geringerstationäre Versorgung von zwei Millionen als im Durchschnitt der gesetzlichen Kranken-Menschen verantwortlich. Wie schafft es versicherung.eine bundesweite Krankenkasse, in NRWPräsenz zu zeigen und sich regional für ihre Aus meiner Sicht ist es falsch, Gesundheits-Versicherten einzusetzen? ausgaben nur unter dem Aspekt der Lohn- nebenkosten zu betrachten und die nächste „Ich werbe für mehrvan Aalst | Ich stehe in engem Kontakt mit Kostendämpfungsrunde einzuläuten. Die Freiheiten und wett-den gesundheits- und sozialpolitischen Ent- führenden Wirtschaftsforscher schreiben bewerbliche Rahmen-scheidungsträgern des Landes und werbe dem deutschen Gesundheitswesen ein hohes bedingungen, diefür mehr Freiheiten und wettbewerbliche Rah- Wachstums- und Beschäftigungspotenzial zu. Voraussetzungen einermenbedingungen, die Voraussetzungen einer Wir in NRW sollten alles dafür tun, uns ein guten und gleichzeitig modernen Versorgungguten und modernen Versorgung sind. möglichst großes Stück von diesem Kuchen sind. “ zu sichern.Darüber hinaus nutzen wir den Austausch Günter van Aalstmit den medizinischen Experten und Einrich- In den vergangenen zehn Jahren ist dietungen im Land, um die richtigen Partner für TK in NRW um 600.000 Versicherte gewach-spezielle Verträge für TK-Versicherte auszu- sen. Steht für Sie das Wachstum der TKwählen. Stolz sind wir beispielsweise auf ein auch in Zukunft an oberster Stelle?Angebot wie „TK innovativ Orthopädie“ beidem die Patienten von kurzen Wartezeiten van Aalst | Die Menschen honorieren, dassund einem Behandlungsmanager profitieren. die TK auch in Zeiten knapper Kassen in gutenAktuell wollen wir Kooperationen mit Praxis- Service und innovative Produkte investiert. Dienetzen schließen. Auch hier sollen unsere TK wird deshalb weiterhin auf die Qualität undVersicherten einen besseren Service und Inhalte der Versorgung achten, also auf das,optimal koordinierte Behandlungen erleben. was sie ihren Versicherten anbietet. Beispiels- weise hat die TK das Hautkrebs-Screening undWir engagieren uns aber auch über unseren die Kinder- und Jugendvorsorgeuntersu-Versichertenkreis hinaus, indem wir uns aktiv chungen ausgeweitet, weil es dort Lückenan Projekten für die Gesellschaft beteiligen. gab. Auch im stationären Bereich wird geprüft,Unser Städtewettbewerb „Von Mensch zu was bei den Versicherten ankommt, indemMensch“ hat landesweit für die Organspende die TK Zufriedenheitsbefragungen durchführt.geworben. Wir haben das Thema „Cyber- Die Ergebnisse sind in unserem „Klinikführer“mobbing“ in die Öffentlichkeit gerückt und jederzeit im Internet unter www.tk.de abrufbar.bieten mit dem aktualisierten Internetportal„www.gewalt-gegen-kinder.de“ konkrete Was ist Ihr Appell an die Politik?Hilfen für Kinder und Jugendliche in Not.Beide Projekte wurden vom NRW-Gesund- van Aalst | Mehr Verlässlichkeit – leiderheitsministerium aktiv unterstützt. verursachen die regelmäßigen Gesundheits- reformen genau das Gegenteil, nämlichIn der Gesundheitspolitik steht die Finan- Verunsicherung. Insgesamt sollten wir unszierungsfrage immer wieder im Mittel- immer vor Augen führen, dass wir in NRWpunkt. Die Versicherten fürchten steigende trotz vieler Kritikpunkte von einem sehr fort-Beiträge, während die Arbeitgeber vor zu schrittlichen Gesundheitswesen profitieren.hohen Lohnnebenkosten warnen. Die TK in Nordrhein-Westfalen | 3
    • Kooperationen für Versicherte Die sogenannte Integrierte Versorgung (IV) TK innovativ Orthopädie KURZ GESAGT ermöglicht es den Krankenkassen, mit einzel- nen ausgewählten Leistungserbringern Verträge Mit jährlich mehr als 18.000 eingeschriebenen Derzeit hat die TK in zu schließen. Im Rahmen solcher Verträge wird Patienten, 90 Ärzten und 60 Therapiezentren Nordrhein-Westfalen die Zusammenarbeit der unterschiedlichen Ver- ist „ innovativ Orthopädie“ eines der erfolg- TK mehr als 100 Verträge tragspartner wie Kliniken, niedergelassenen reichsten integrierten Versorgungsmodelle der zur Integrierten Versor- Ärzte oder Reha-Einrichtungen optimiert. TK. Partner sind niedergelassene Orthopäden gung abgeschlossen. im Rheinland. Neben den hier Künstliche Gelenkevorgestellten Projekten gibt es die meisten Zentraler Ansatzpunkt ist die kompetente Kooperationen in den Für Patienten, die ein künstliches Hüft- oder Beratung durch den Facharzt. Er wird persön- Bereichen Kardiologie Kniegelenk (Endoprothese) benötigen, wurde licher Manager des Behandlungsprozesses und Onkologie sowie ein Behandlungskonzept nach modernsten und erstellt einen detaillierten Behandlungs- für seelische Krank- Therapiemethoden entwickelt und mit rund plan. Dazu gehört auch, die Zusammenarbeit heiten. 20 nordrhein-westfälischen Krankenhäusern mit weiteren Behandlungspartnern wie Radio- vereinbart. Kernpunkte sind eine intensive OP- logen oder ambulanten Operateuren zu koordi- Vorbereitung durch interdisziplinäre Ärzte- und nieren. Alle Partner des Netzwerks garantieren Therapeutenteams sowie qualitätsgesicherte schnelle Termine innerhalb von fünf Werktagen Operationen mit nahtlos anschließenden und kurze Wartezeiten. Rehabilitationsmaßnahmen. Brachytherapie Die Vorteile dieses Konzepts belegt eine aktu- elle Studie des Wittener Instituts für Strategie Mit dem Marien-Krankenhaus in Bergisch- und Management (wisum). Sie kommt im Gladbach hat die TK einen erfahrenen Partner Rahmen einer Patientenbefragung zu dem für eine schonende Therapie bei Prostatakrebs Ergebnis, dass medizinische Netzwerke zu gewonnen. einer höheren Effizienz führen und die Patien- tenzufriedenheit steigern. So beurteilten 85 Konkret geht es um die ambulante Behandlung Prozent der Befragten ihre Behandlung in den des Prostatakarzinoms mit einer speziellen Kliniken im Rahmen der Integrierten Versor- Form der Strahlentherapie: die Seed-Brachy- gung als gut. In der Regelversorgung lag die therapie. Dabei werden kleine, umschlossene Quote nur bei 63 Prozent. Im Rehabilitations- radioaktive Strahlenquellen – so genannte sektor zeigte sich eine vergleichbare positive Seeds – direkt in das betroffene Prostata- Entwicklung. Grundsätzlich würden 87 Prozent Gewebe implantiert. der Befragten wieder an einer Integrierten Versorgung teilnehmen. Dieses Verfahren kann in einem frühen Stadium der Erkrankung eingesetzt werden und bietet deutliche Vorteile gegenüber den bisherigen Therapien. So kann auf eine Totalentfernung der Prostata meist verzichtet werden und es kommt deutlich seltener zu Störungen der Sexualfunktion. Auch eine dauerhafte Inkonti- nenz tritt seltener ein. 4 | Die TK in Nordrhein-Westfalen
    • PET/CTSpeziell für Krebspatienten hat die TK mit der„Praxis im KölnTriangle“ einen Vertrag zur PET/CT-Diagnostik geschlossen.Die so genannte PET/CT (Positronen-Emissi-ons-Tomographie/Computertomographie)erweitert die Leistungsfähigkeit der Diagnostikin der Onkologie deutlich. Die PET erkennt dasKrebsgewebe aufgrund eines gesteigertenStoffwechsels der kranken Zellen. Die CTzeichnet eine genaue anatomische 3D-Land-karte des Körpers. Durch die Kombination derbeiden bildgebenden Verfahren kann der Tumorpräzise lokalisiert werden. So erspart die PET/CT dem Patienten einen beschwerlichen Diag- Das PET/CT in Kölnnosemarathon und nicht selten auch Operatio-nen auf Verdacht. Das Gamma-Knife – wörtlich übersetzt Strah- lenmesser – kann bei gut- oder bösartigenDie „Praxis im KölnTriangle“ steht in engem Hirntumoren bis zu einer Größe von drei Zenti-Kontakt mit onkologischen Schwerpunktpra- metern zum Einsatz kommen. Dabei muss derxen und Kliniken in der Region. Patienten aus Patient weder wochenlang täglich bestrahltNRW mit dem Verdacht auf Krebs-Metastasen werden, noch wird sein Schädel in einer Ope-erhalten dort Untersuchungstermine innerhalb ration geöffnet. In der Regel reicht eine einzigevon einer Woche. ambulante Bestrahlung mit dem Gamma-Knife aus, um den Tumor zu beseitigen. Die radiochirurgische Behandlung am Gamma- Knife Zentrum Krefeld wird ambulant oder im Rahmen eines kurzstationären Aufenthaltes durchgeführt. Katarakt Das Auge ist das Fenster zur Welt. Erkran- kungen am Auge schränken das Leben massiv ein. Für Patienten mit einem „Grauen Star“ (Katarakt) bietet die TK in Nordrhein-Westfalen eine Komfort-Versorgung mit modernsten Linsen.Der Neurochirurg Dr. Gerhard A. Horstmann vom Die bisherige Standardversorgung umfasstKrefelder Gamma Knife Zentrum bei der Analyse eine „Ein-Stärken-Linse“ Sie sorgt für einen .des erkrankten Gewebes. klaren Blick, kann aber entweder nur die Fern- oder die Nahsicht korrigieren. Mit der Komfort-Gamma-Knife Versorgung können sich Patienten bei qualifi- zierten Augenärzten unter bestimmten Voraus-Mit dem Gamma-Knife steht in Krefeld eines setzungen Intraokularlinsen einsetzen lassen,der weltweit modernsten Hochpräzisionsbe- die über zusätzliche Funktionen verfügen.strahlungsgeräte. Hier können Hirntumore auf Damit wird in den meisten Fällen eine Brilleden Zehntelmillimeter exakt behandelt wer- überflüssig.den. Die TK kooperiert mit dem Krefelder Zent-rum, damit dieser medizinische Fortschritt für Die TK übernimmt für ihre Versicherten in NRWdie Patienten unbürokratisch und schnell nutz- im Rahmen dieses Angebots den Kostenanteilbar wird. der Standardlinse auch bei der Komfortversor- gung. Außerdem konnte ein Festpreis für die Komfortlinsen vereinbart werden, von dem der Patient zusätzlich profitiert. Die TK in Nordrhein-Westfalen | 5
    • Kooperationen für Versicherte Naturheilkundliche Behandlung für KURZ GESAGT Schmerzpatienten Immer mehr Menschen Mit konventionellen Therapien, die vor allemwünschen sich möglichst auf die Unterstützung von Schmerzmitteln sanfte Therapieformen setzen, schaffen es viele chronisch Schmerz- mit wenig Neben- kranke nicht, eine zufriedenstellende Lebens- wirkungen. Natürliche qualität zu erreichen. Für Patienten mit mas- Heilmethoden und siven Kopf- oder Rückenschmerzen hat die Arzneien können darauf die Antwort sein. Bei TK deshalb zusammen mit der „Klinik für der TK hat die sanfte Naturheilkunde und Integrative Medizin“ der Medizin Tradition. Kliniken Essen-Mitte ein integriertes Behand- lungskonzept entwickelt, das schulmedizinische Ansätze durch naturheilkundliche Therapien ergänzt. Als eine der wenigen Einrichtungen in Deutschland verbindet die „Klinik für Naturheil- kunde“ dabei ambulante, stationäre und tagesklinische Behandlungen. Die Behandlung will die Schmerzhäufigkeit Mörser zur Zubereitung pflanzlicher Wirkstoffe und -intensität verringern und so die Lebens- qualität des Patienten verbessern. Eingesetzt für bestimmte Schmerzindikationen in den werden beispielsweise Module aus der Neu- Leistungskatalog der gesetzlichen Kranken- raltherapie und der Ordnungstherapie sowie kassen aufgenommen worden. Entspannungsverfahren oder Ernährungs- beratung. Dass innerhalb weniger Monate rund 2.500 nordrhein-westfälische Vertragsärzte die not- Akupunktur wendigen Fortbildungskurse besucht haben und die Leistung abrechnen können, spricht Akupunktur gilt heute als eine der klassischen für die Akzeptanz und Attraktivität der Aku- alternativen Heilmethoden. Die TK hat sich punktur. schon frühzeitig dafür eingesetzt, Akupunktur vorurteilsfrei zu sehen und eine eigene wis- Homöopathie senschaftliche Studie in Auftrag gegeben, um die Wirksamkeit nachzuweisen. Auch auf Basis Versicherte der Techniker Krankenkasse (TK) dieser Studienergebnisse ist die Akupunktur in Nordrhein-Westfalen können sich nun auch homöopathisch behandeln lassen. Die Kosten werden von der TK übernommen, wenn die Behandlung bei einem niedergelassenen Arzt durchgeführt wird, der ein Homöopathie-Dip- lom oder eine vergleichbare anerkannte Quali- fikation nachweisen kann. Partner der TK ist der „Deutsche Zentralverein homöopathischer Ärzte“ (DZVhÄ). Das Behandlungspaket umfasst eine ausführ- liche Erstanamnese, homöopathische Analyse und Arzneimittelauswahl sowie Folgeanamne- sen und spezifische Beratungen. In Befragun- gen hatten TK-Versicherte immer wieder den Wunsch geäußert, auch alternative Heilmetho- den in Anspruch nehmen zu können. Rund 150 teilnehmende Ärzte in NRW können die Kosten mit der Kasse abrechnen und sichern so eine flächendeckende Versorgung im ganzen Land. Akupunkturnadeln im Ohr 6 | Die TK in Nordrhein-Westfalen
    • Auf die BeineFür Kinder und Jugendliche, die dauerhaft aufeinen Rollstuhl angewiesen sind, bietet die TKgemeinsam mit der Kinderklinik der Universitätzu Köln ein hochspezialisiertes Behandlungs-konzept an. Dank der Kombination von High-tech-Methoden und traditioneller Behandlungs-angebote wird die Mobilität und Beweglichkeitdieser Kinder und Jugendlichen verbessert.Zentraler Bestandteil des Konzepts ist der„Kölner Steh- und Gehtrainer – System Galileo“ .Galileo ist ein Vibrationsgerät, das auf dengesamten Körper einwirkt. Durch die wech-selnden Bewegungen wird die Muskulaturentwickelt und gekräftigt, gleichzeitig erhöhtsich die Stabilität der Knochen.Diese Erkenntnisse werden bereits in derWeltraumforschung genutzt. Dort kommtGalileo zum Einsatz, um Astronauten auf langeWeltraumaufenthalte in der Schwerelosigkeitvorzubereiten.Für nicht stehfähige Kinder und Jugendlichewurde das Vibrationssystem von einer Arbeits- Prof. Dr. Eckhard Schönau mit dem Galileo-Gerätgruppe an der Kinderklinik der Universität Kölnnun modifiziert. Bei dem „System Galileo“ ist Die einzelnen Maßnahmen zur Begleitungdas System an einen Kipptisch gekoppelt. Dies der Schwangerschaft und Entbindung, wieermöglicht einen Trainingsbeginn bei minimaler zum Beispiel Vorsorge, Geburtsvorbereitung,Belastung der unteren Extremitäten. Zusätz- Entbindung, stationäre Versorgung der Wöch-lich werden Stärke und Frequenz der Vibration nerinnen sowie der Neugeborenen, werdenindividuell an die Fähigkeiten der Kinder und in hohem Maß aufeinander abgestimmt.Jugendlichen angepasst. Mit zunehmenderMuskelkraft kann der Patient stetig weiter auf- Sollte das Kind zu früh geboren oder ausgerichtet werden, wodurch sich die Effizienz anderen Gründen ärztlich behandelt werdender Behandlung weiter erhöht. müssen, ist eine intensive medizinische Betreuung in einer der beteiligten KlinikenBabyfocus möglich.Für werdende Eltern ist die Geburt ein bedeut-sames Ereignis und eine sehr intensive Erfah- Kind im Krankenhausrung. Dabei spielt der Wunsch nach Sicherheitund Geborgenheit eine gleichermaßen wichtige Wenn ein Kind ins Krankenhaus muss,Rolle. Hier setzt ein neues Leistungspaket der ist die Trennung von den Eltern oft einTechniker Krankenkasse (TK) mit Kliniken in großes Problem. Um im Interesse derHerdecke, Unna und Dortmund an. Werdende Kinder hier zu einer unbürokratischen undEltern sollen hier rund um das Ereignis Geburt verlässlichen Lösung zu kommen, habenbegleitet werden. Dafür arbeiten die Kliniken, die Gesellschaft der KinderkrankenhäuserHebammen und angeschlossenen Geburts- und Kinderabteilungen Deutschlands e. V.häuser Hand in Hand. (GKinD) und die Techniker Krankenkasse (TK) eine gemeinsame Vereinbarung getroffen. Sie regelt unbürokratisch, unter welchen Bedingungen die Mutter oder eine andere Bezugsperson zusammen mit dem Kind automatisch in die Klinik aufgenommen werden kann. Die TK in Nordrhein-Westfalen | 7
    • Projekte und Initiativen Cybermobbing Cybermobbing zeichnet sich dadurch aus, dass HINTERGRUND die Täter anonym im Netz mobben und ihrem Streitereien auf dem Schulhof gab es schon Opfer nicht gegenüberstehen. Sie sehen also Cybermobbing | immer, heute finden Sie zunehmend im Inter- nicht dessen Mimik oder Körpersprache, so Die Opfer einer net statt. Kinder und Jugendliche stellen sich Dr. Pieschl. Und: Die Hetze ist nie wieder zu Cybermobbing-Attacke im World Wide Web gegenseitig bloß, peinliche beseitigen und verbreitet sich innerhalb von sind nicht nur wütend Fotos und Videos werden über Smartphones Sekunden. Die Opfer werden in vielen Fällen(70 Prozent), verzweifelt bei sozialen Netzwerken hochgeladen. Dieses mit Vor- und Zunamen und Fotos genannt und(24 Prozent) oder fühlen „Cybermobbing“ gehört für ein Drittel aller sind so für Millionen Menschen erkennbar. sich hilflos (22 Prozent), sondern leiden laut nordrhein-westfälischen Schüler zwischen Forsa-Umfrage auch 14 und 20 Jahren zum Alltag, so das erschre- Für Dr. Pieschl müssen Aufklärung und unter körperlichen ckende Ergebnis einer aktuellen Forsa-Umfrage Information über Cybermobbing verbessert Folgen. Von Schlaf- im Auftrag der TK. werden, vor allem, um Cybermobbing schon störungen berichten 17 in den Anfängen zu verhindern. Mit einemProzent, Kopfschmerzen Die Psychologin Dr. Stephanie Pieschl von neuen Baustein für das Internetportal nennen zehn Prozent und Bauchschmerzen der Westfälischen Wilhelms-Universität in www.gewalt-gegen-kinder.de hat sie acht Prozent der Münster beschäftigt sich bereits seit einigen zusammen mit Kollegen von der Universität Befragten als Folgen Jahren mit diesem Problem. Sie sieht durch Münster hierzu einen ersten Beitrag geliefert. von Cybermobbing. die Forsa-Studie ihre Erfahrungen bestätigt, dass Cybermobbing kein Randphänomen, relaunch: www.gewalt-gegen-kinder.de sondern weitverbreitete Realität ist. Ange- sichts der Bedeutung des Internets für die Seit mehr als fünf Jahren bietet das Internet- Jugendlichen ist dies keine Überraschung. portal www.gewalt-gegen-kinder.de eine Platt- Laut Forsa-Studie nutzen 99 Prozent der form für Fachleute und interessierte Bürger. Befragten das weltweite Netz. Täglich surfen Veränderte gesetzliche Rahmenbedingungen, 69 Prozent der nordrhein-westfälischen Schüler aktualisierte Präventionskonzepte und neue länger als eine Stunde im Internet, 63 Prozent Gewaltformen wie Cybermobbing erzwangen sind in sozialen Netzwerken aktiv, 36 Prozent jetzt einen umfassenden Relaunch des Portals. in Chatrooms. Denn egal, ob es sich um Verwahrlosung, Ver- nachlässigung, Misshandlung, sexuellen Miss- brauch oder Mobbing handelt – diese Kinder brauchen schnelle und kompetente Hilfe. Das Portal gliedert sich in zwei Schwerpunkt- bereiche. Einen ersten inhaltlichen Teil, der die verschiedenen Formen von Gewalt gegen Kinder und die vorhandenen Handlungsmög- lichkeiten thematisiert. Hier ist jetzt ein Bau- stein zum Thema „Cybermobbing“ integriert. Den zweiten Teil bildet ein umfangreiches Adressverzeichnis mit rund 1.600 Einrichtun- gen aus ganz NRW, die sich für die Belange von Kindern einsetzen. Die Einrichtungen sind nach Kommunen geordnet, um die Zusammen- arbeit vor Ort zu erleichtern. Die Notwendigkeit einer solchen Informations- plattform wird auch durch die hohen Zugriffs- zahlen bestätigt. Täglich klicken rund 250 Besucher das Portal im Internet an. Die Cybermobbing-Expertin Dr. Stephanie Pieschl unterstützte den Relaunch des Portals www.gewalt-gegen-kinder.de 8 | Die TK in Nordrhein-Westfalen
    • Organspende – Städtewettbewerb „VonMensch zu Mensch“Die Bilanz kann sich sehen lassen: Mit rund4.300 neu ausgestellten Organspendeauswei-sen war der NRW-Städtewettbewerb „VonMensch zu Mensch“ ein voller Erfolg. Gemein-sam mit der Deutschen Stiftung Organtrans-plantation (DSO) tourte die TK im Sommer2011 durch 16 nordrhein-westfälische Kommu-nen und informierte die Menschen zum ThemaOrganspende. Gewonnen hat Paderborn.Prozentual zu den Einwohnerzahlen gab es inkeiner teilnehmenden Stadt mehr Menschen,die sich zur Organspende bekannt und somitfür ihre Stadt gepunktet haben. OrganspendeausweisNRW-Gesundheitsministerin Barbara Steffens Sichtbarste Neuerung der elektronischenunterstützte die Kampagne: „Aktionen wie Gesundheitskarte ist das persönliche Foto desdiese sind wichtig, weil sie helfen, die Men- Versicherten. Dank eines neuen Speicherchipsschen für die Organspende zu sensibilisieren, ist die Karte technisch so vorbereitet, dassVorurteile und Ängste auszuräumen und die nach und nach weitere Anwendungen hinzu-Spendenbereitschaft zu erhöhen“ . gefügt werden können.Im Laufe des Wettbewerbs kam es zu mehr Mit der Einführung der elektronischenals 5.100 intensiven Gesprächen über Pro und Gesundheitskarte und dem zukünftigen Auf-Contra bei der Organspende. „Diese persön- bau einer sicheren, einrichtungsübergreifen-lichen Kontakte waren uns besonders wichtig, den Kommunikationsinfrastruktur wird dieda wir nicht nur Ausweise verteilen, sondern Grundlage für einen sicheren Austausch voninformieren und aufklären wollten“ berichtet , administrativen und medizinischen DatenGünter van Aalst, Leiter der TK-Landesvertre- geschaffen. Dabei steht fest: Ob medizinischetung in NRW von seinen Erfahrungen. „Wir Daten auf der Karte gespeichert werden sollen,alle sollten uns bewusst machen, dass es entscheidet jeder Versicherte selbst.jeden von uns treffen kann. Die Wahrschein-lichkeit, selbst ein Spenderorgan zu benötigen, Grenzenlose Gesundheitist dreimal höher als die, nach dem Tod selbstOrganspender zu werden“ so van Aalst. , Die TK kümmert sich europaweit um eine gute Versorgung: In mehr als 90 Krankenhäusern inElektronische Gesundheitskarte Italien, Österreich, Polen, Tschechien, Spanien, Portugal, Belgien und den Niederlanden könnenDie TK-Versicherten im Rheinland haben sie sich TK-Versicherte ohne bürokratische Hürdenals erste erhalten – die neue elektronische und zusätzliche Kosten ambulant und stationärGesundheitskarte. Sie löst die seit Mitte der behandeln lassen. Es reicht aus, die TK-Versi-90er Jahre gültige Versichertenkarte ab und chertenkarte vorzulegen.wird im Laufe des Jahres auch in den anderenBundesländern eingeführt. In den Kliniken erfolgt die Behandlung so einfach und so schnell wie zu Hause. Kosten, die der Patient sonst häufig direkt bezahlen soll, fallen nicht an. Ein deutschsprachiger Ansprechpartner hilft bei allen Fragen.Die elektronische Gesundheitskarte Die TK in Nordrhein-Westfalen | 9
    • Patienten den Rücken stärken Eine offene Kommunikation zwischen Patient für erfolgreiche Arztgespräche, für die Bewer- HINTERGRUND und Arzt ist eine der wichtigsten Vorausset- tung der Seriosität von Gesundheitsinforma- zungen für den Behandlungserfolg. Während tionen sowie für die Suche und Bewertung Priscus-Liste | Die früher viele Menschen zu ihrem Doktor noch von Ärzten, Kliniken und Internet-Apotheken. Priscus-Liste führt 83 als „Halbgott in Weiß“ aufgeblickt haben, Wirkstoffe auf, die für möchte die Mehrheit der Patienten heute Für Orientierung auf der Suche nach Gesund- ältere Menschen unter ausführlich informiert und in Entscheidungen heitsinformationen sorgt der TK-Patientendia- Umständen problema- eingebunden werden. log, der online ein virtuelles Expertengespräch tisch sein können. Sie soll Ärzte und Apothe- simuliert. Dabei greift das System die individu- ker unterstützen. Die Aber bekommen nordrhein-westfälische Pati- ellen Bedürfnisse und Wünsche des NutzersPriscus-Liste enthält die enten die Gelegenheit, partnerschaftlich mit auf, merkt sich wie in einem Gespräch seine wesentlichen Anmer- ihrem Arzt zu kommunizieren? Im Rahmen Antworten und reagiert mit maßgeschneiderten kungen zum Einsatz einer repräsentativen Forsa-Befragung hat die Informationen – es „denkt“ also mit. des jeweiligen Wirk- TK festgestellt, dass jeder sechste nordrhein- stoffes sowie mögliche westfälische Patient nicht oder nur selten mit Arzneimittelkontoauszug sorgt für Therapiealternativen oder empfohlene seinem Doktor über die Vor- und Nachteile Transparenz Maßnahmen wie zum verschiedener Untersuchungen und Behand- Beispiel Kontrollunter- lungen diskutiert. Beinahe ebenso viele Bürger Auch beim Thema Arzneimittel werden die suchungen, falls das in NRW werden selten oder nie von ihrem Arzt TK-Versicherten nicht allein gelassen: Mit bedenkliche Arzneimit- nach der bevorzugten Behandlungsmethode Hilfe von TK-ViA, der „Versicherteninformation tel dennoch eingesetzt gefragt. Arzneimittel“ kann sich der Nutzer auf Wunsch , werden soll. alle Arzneimittel auflisten lassen, die ihm in Gut informiert entscheiden den letzten zwei Jahren verschrieben wurden. Um Patienten im Umgang mit Ärzten und Da gerade ältere Menschen häufig mehrere anderen Gesundheitsdienstleistern den Medikamente gleichzeitig einnehmen, die Rücken zu stärken, bietet die TK die Verbrau- gefährliche Wechsel- und Nebenwirkungen cherbroschüre „Kompetent als Patient – Gut hervorrufen können, hat die TK außerdem die informiert entscheiden“ sowie die gleich- sogenannte Priscus-Liste in das TK-Arzneimit- namige Kursreihe an. In den drei interaktiven telkonto aufgenommen. Experten haben im Veranstaltungen erhalten die Teilnehmer Tipps Auftrag des Bundesforschungsministeriums diese Liste von Arzneistoffen erstellt, deren Anwendung bei älteren Menschen besonders aufmerksam geprüft werden sollte. Nutzen TK-Versicherte die TK-ViA, erhalten sie einen Hinweis auf die Priscus-Liste, sofern sie das 65. Lebensjahr vollendet und entsprechende Arzneimittel in der Apotheke bezogen haben. Weitere Informationen | Mehr zum Thema „Kompetent als Patient“ gibt es unter www.tk.de, Webcode 225900 und zu „ TK-ViA“ mit dem Webcode 095542. Im Austausch: Patienten legen vermehrt großen Wert auf eine offene Kommunikation mit ihrem Arzt. 10 | Die TK in Nordrhein-Westfalen
    • teDie TK-Se r viceangeboin der Übersicht AUSGEZEICHNETGESCHÄFTSSTELLE INTERNETViele TK-Versicherte legen Wert auf das Das Internet ist für viele Menschen längstpersönliche Gespräch mit ihrer Kranken- das wichtigste Medium. Mit wenigenkasse. Die Kundenberater helfen den Ver- Klicks können in der Online-Filiale untersicherten auch bei komplexen Anliegen. www.tk.de Daten aktualisiert, FormulareSie kümmern sich beispielsweise um die ausgefüllt oder der Erinnerungsservice fürAuswahl einer Kurklinik oder besprechen Vorsorge- und Arzttermine aktiviert werden.alle Fragen rund um die Pflege eines Die Seiten der TK sind bequem auch aufAngehörigen. Die nächste Geschäftsstelle jedem Handy abzurufen. Die TK bietetder TK in Nordrhein-Westfalen findet sich zudem Mini-Programme für Mobiltelefoneunter www.tk.de im Suchfeld „ vor Ort“ TK . und Tablet-PCs an, sogenannte Apps.TELEFON BETRIEBTK-Versicherte haben unter 0800 - 285 85 85 Die ehrenamtlichen Berater der TK sindjederzeit einen direkten Draht zu einem Mittler zwischen Geschäftsstelle undKundenberater – und zwar bundesweit Versicherten und helfen in Betrieben undgebührenfrei, 24 Stunden täglich an 365 Universitäten – ehrenamtlich, ohne Entloh-Tagen im Jahr. Außerdem geben Fachärzte nung. Vor allem neu gewonnene Mitgliederim TK-ÄrzteZentrum Auskunft (Telefon- haben Fragen und schätzen es, schnell undnummer 040 - 85 50 60 60 60). Und wenn unkompliziert informiert zu werden. Hierin Sachen Gesundheit von Babys, Kindern sind die ehrenamtlichen Berater ersteund Jugendlichen Rat gefragt ist, steht das Ansprechpartner. Die TK hat mehr alsTK-FamilienTelefon unter 040 - 85 50 60 2.500 ehrenamtliche Beraterinnen und60 50 zur Verfügung. Berater in NRW. Die TK in Nordrhein-Westfalen | 11
    • 12/2011 V 10.1/ 077Ihre AnsprechpartnerTK-Landesvertretung Nordrhein-WestfalenBismarckstraße 10140210 DüsseldorfTel. 02 11 - 936 00 - 0Fax 02 11 - 936 00 -13E-Mail lv-nordrheinwestfalen@tk.dewww.tk.de/lv-nordrheinwestfalentwitter.com/TKinNWLeiter:Günter van AalstPresse- und Öffentlichkeitsarbeit:Christian ElspasDie TK-Landesvertretung in Nordrhein-Westfalenmit Sitz in Düsseldorf setzt sich für die Interessenihrer Versicherten in NRW ein. Gemeinsam mitÄrzten, Krankenhäusern und anderen Partnernvereinbart sie TK-spezifische Versorgungsange-bote und sichert eine umfassende medizinischeVersorgung. Im engen Kontakt mit Politik undWissenschaft arbeitet die Landesvertretungin NRW an der Weiterentwicklung des Gesund-heitswesens. Die Landesvertretung ist verant-wortlich für die Medienarbeit der TK im Land.TK-ServiceTeamSie haben Fragen zu Ihrer TK-Versicherungoder wollen Mitglied werden? Das TK-Service-Team freut sich auf Ihren Anruf.Tel. 0800 - 285 85 8524 Stunden täglich an 365 Tagen im Jahr(gebührenfrei innerhalb Deutschlands)