TK-Broschüre: "Die TK in Bremen"
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

TK-Broschüre: "Die TK in Bremen"

on

  • 697 views

Mit dieser Broschüre gibt die TK-Landesvertretung einen Überblick über die Aktivitäten der TK in Bremen. ...

Mit dieser Broschüre gibt die TK-Landesvertretung einen Überblick über die Aktivitäten der TK in Bremen.

Dieses Dokument kann für redaktionelle Zwecke und mit dem Hinweis "Quelle: Techniker Krankenkasse" honorarfrei verwendet werden. Eine Nutzung zu Werbezwecken ist ausgeschlossen.

Statistics

Views

Total Views
697
Views on SlideShare
697
Embed Views
0

Actions

Likes
0
Downloads
0
Comments
0

0 Embeds 0

No embeds

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Adobe PDF

Usage Rights

CC Attribution-NonCommercial-NoDerivs LicenseCC Attribution-NonCommercial-NoDerivs LicenseCC Attribution-NonCommercial-NoDerivs License

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

    TK-Broschüre: "Die TK in Bremen" TK-Broschüre: "Die TK in Bremen" Document Transcript

    • Die TK inBremesnionen – Leistungen o itDaten – P
    • en Die TK in Brem k auf einen Blic UNTERNEHMEN ANSPRUCH Die TK ist eine gesetzliche Krankenkasse, Die TK steht für exzellenten Service und die in Bremen knapp 60.000 Menschen solide Finanzen. Sie macht ihren Versicher- versichert. Als verlässlicher Partner stellt ten den medizinischen Fortschritt zugäng- sie die medizinische Versorgung ihrer Ver- lich, um die Qualität und Effizienz der Ver- sicherten sicher. Außerdem beschäftigt die sorgung zu verbessern. Die TK ist im stän- TK in Bremen über 180 Mitarbeiterinnen digen Dialog mit den Leistungserbringern, und Mitarbeiter und bildet 13 Sozialversi- angetrieben von dem Bewusstsein, dass cherungsfachangestellte und Kaufleute im man voneinander lernen und profitieren Gesundheitswesen aus. kann. LEISTUNG UND MEHR INVESTITIONEN Die TK bietet mehr, als der Gesetzgeber 2010 investierte die TK insgesamt 104 Mil- vorschreibt. Sie sucht deshalb Partner für lionen Euro in das bremische Gesundheits- die Versorgung, die sich ebenfalls diesem wesen. Das bedeutet rechnerisch 1.790 Anspruch verpflichten und den Wettbewerb Euro je Versicherten und damit 2,4 Prozent um die bessere Versorgung annehmen. mehr als im Jahr zuvor. Rund 34 Millionen Mit fünf Geschäftsstellen und einem Euro entfielen auf die Krankenhausbehand- Servicezentrum für ambulante Leistungen lungen. Auch für die ambulante ärztliche in Bremen sowie einer rund um die Uhr und zahnärztliche Versorgung gab die TK erreichbaren Telefonauskunft, erfüllt die TK über 35 Millionen Euro aus. Die Arznei- alle Anforderungen an kompetente Bera- mittelkosten beliefen sich auf rund 16,7 tungsleistungen. Millionen Euro. Die TK in Bremen – herausgegeben von der Techniker Krankenkasse, Landesvertretung Bremen, Postfach 28 61 55, 28361 Bremen, Tel. 04 21 - 30 505 - 400, Fax 04 21 - 30 505 - 409, E-Mail lv-bremen@tk.de, verantwortlich: Brigitte Fuhst, Redaktion: Angela Motzko. © Alle Rechte vorbehalten. Statistische Angaben: Stand Oktober/2011.2 | Die TK in Bremen
    • Bremen profitiert von einem sehr fortschrittlichen Gesundheitswesen“Interviewmit Brigitte Fuhst, Fuhst | Zunächst einmal garantiert die TK ihrenLeiterin der TK-Landesvertretung Bremen Versicherten für 2012, dass sie keinen Zusatz- ZITAT beitrag zahlen müssen – und das ganze Unter-Als Leiterin der TK im Land Bremen küm- nehmen arbeitet hart dafür, dass dies auchmern Sie sich um gesundheitspolitische darüber hinaus so bleibt. So sind die Verwal-Themen und sind außerdem für die ambu- tungskosten der TK deutlich geringer als imlante und stationäre Versorgung von rund Durchschnitt der gesetzlichen Krankenversi-60.000 Menschen verantwortlich. Wie cherung.schaffen sie es, sich regional für IhreVersicherten einzusetzen? Aus meiner Sicht ist es falsch, Gesundheits- ausgaben nur unter dem Aspekt der Lohn-Fuhst | Ich stehe in engem Kontakt mit den nebenkosten zu betrachten und die nächste „Ich werbe für mehrgesundheits- und sozialpolitischen Entschei- Kostendämpfungsrunde einzuläuten. Die Freiheiten und wett-dungsträgern des Landes und werbe für mehr führenden Wirtschaftsforscher schreiben bewerbliche Rahmen-Freiheiten und wettbewerbliche Rahmenbe- dem deutschen Gesundheitswesen ein hohes bedingungen, diedingungen, die Voraussetzungen einer guten Wachstums- und Beschäftigungspotenzial zu. Voraussetzungen einerund gleichzeitig modernen Versorgung sind. Wir Bremer sollten alles dafür tun, uns weiter- guten und gleichzeitig modernen Versorgung hin ein möglichst großes Stück von diesem sind. “Darüber hinaus nutzen wir den Austausch Kuchen zu sichern.mit den medizinischen Experten und Einrich- Brigitte Fuhsttungen im Land, um die richtigen Partner In den vergangenen zehn Jahren ist diefür spezielle Verträge für TK-Versicherte TK in Bremen um über 20.000 Versicherteauszuwählen. Stolz sind wir beispielsweise gewachsen. Steht für Sie das Wachstumauf Angebote im Bereich der ambulanten der TK auch in Zukunft an oberster Stelle?psychischen Versorgung und der künstlichenGelenkoperationen, die den Patienten und Fuhst | Die Menschen honorieren, dass dieseine Wünsche in den Mittelpunkt stellen und TK auch in Zeiten knapper Kassen in gutengleichzeitig schonend und erfolgreich sind. Service und innovative Produkte investiert. Die TK wird deshalb weiterhin auf die QualitätWir engagieren uns aber auch über unseren und Inhalte der Versorgung achten, also aufVersichertenkreis hinaus, indem wir uns das, was sie ihren Versicherten anbietet. Bei-aktiv an Projekten mit der Politik beteiligen. spielsweise hat die TK das Hautkrebs-Scree-In Zusammenarbeit mit den senatorischen ning und die Kinder- und Jugendvorsorgeunter-Dienststellen und der Senatorin für Bildung, suchungen ausgeweitet, weil es dort LückenWissenschaft und Gesundheit haben wir das gab. Auch im stationären Bereich wird geprüft,Projekt „Organspende macht Schule“ und was bei den Versicherten ankommt, indemdie Präsentation der Wanderausstellung „Ich die TK Zufriedenheitsbefragungen durchführtoder du?“ mit künstlerischen Positionen zur und die Ergebnisse veröffentlicht.Organspende realisiert. Außerdem hat die TKin enger Zusammenarbeit mit dem Landes- Was ist Ihr Appell an die Politik?institut für Schule (LIS) das Projekt „Mobbing-freie Schule – Gemeinsam Klasse sein“ an Fuhst | Mehr Verlässlichkeit – leider verursa-mehrere Bremer Schulen gebracht. chen die regelmäßigen Gesundheitsreformen genau das Gegenteil, nämlich Verunsicherung.In der Gesundheitspolitik steht die Finan- Insgesamt sollten wir uns immer vor Augenzierungsfrage immer wieder im Mittel- führen, dass wir hier in Bremen und Bremer-punkt. Die Versicherten fürchten steigende haven trotz vieler Kritikpunkte von einem sehrBeiträge, während die Arbeitgeber vor zu fortschrittlichen Gesundheitswesen profitieren.hohen Lohnnebenkosten warnen. Wir können deshalb die vor uns liegenden Herausforderungen optimistisch angehen. Die TK in Bremen | 3
    • Leistungen für Versicherte Reiseimpfungen Für ein durchweg positives Urlaubserlebnis spielen bei der Vorbereitung auch medizinische Aspekte eine wichtige Rolle. Bei vielen Reise- zielen bieten spezielle Impfungen einen wert- vollen Schutz. Diese wichtige Vorsorgemaßnah- me unterstützt die TK, indem sie die Kosten für Impfungen, die im Zusammenhang mit einer privaten Auslandsreise stehen, erstattet. Voraussetzung ist, dass die Versicherten sich HINTERGRUND bei einem Vertragsarzt oder dem Gesundheits- amt haben impfen lassen, und zwar auf Grund- Künstliche Gelenke | lage der Empfehlungen der Ständigen Impf- Zum koordinierten kommission (STIKO) beim Robert-Koch-Institut Behandlungsangebot (RKI) in Verbindung mit den Reisehinweisen „Künstliche Gelenke“ des Auswärtigen Amtes. Beispiele für mög-gehört eine hochwertige liche Reiseimpfungen sind: Cholera, FSME Vorbereitung auf die Zecken-Hirnhautentzündung, Gelbfieber, Hepa- Operation. Patienten erhalten eine ausführli- titis A, Hepatitis B und Japanische Enzephalitis. che persönliche Bera- Fit für den Urlaub: Die TK zahlt für viele zusätzlichetung mit allen Informati- Künstliche Gelenke Impfungen. onen über den Eingriff. Hierbei werden auch Für Patienten, die ein künstliches Hüft- oder Kopfschmerzen und Migräne Hinweise über eine Kniegelenk benötigen, wurde ein ganzheitli- optimale Vorbereitung auf die Zeit nach der ches und in seinen Teilen gut aufeinander Millionen Menschen leiden unter Migräne Operation gegeben. abgestimmtes Behandlungskonzept mit oder quälenden chronischen Kopfschmerzen. Zusätzlich findet eine modernsten Therapiemethoden entwickelt. Die TK hat mit der Schmerzklinik Kiel, dem physiotherapeutische Der Vorteil: Die TK in Bremen sorgt für eine Universitätsklinikum Schleswig-Holstein Behandlung statt. übergangslose Behandlungskette. Einzelne (UKSH) und mit rund 400 niedergelassenen Behandlungsschritte greifen lückenlos ineinan- Schmerztherapeuten u. a. in Bremen und der – von der Diagnostik und Vorbereitung über Bremerhaven ein bundesweites Netzwerk die Operation in einer Bremer Vertragsklinik aufgebaut, das in der Therapie neue Wege bis hin zur anschließenden Rehabilitation. geht. Von einer optimalen Versorgung, geringen War- Das Behandlungskonzept in drei Schritten: tezeiten, kürzeren Klinikaufenthalten und Reha- bilitationsmöglichkeiten in Bremen und dem In Phase I wird die Schmerzerkrankung nahen Umland profitiert jeder Patient und kann durch einen Schmerztherapeuten diagnosti- sich so ganz auf die Genesung konzentrieren. ziert und in Schweregrade eingestuft. In Phase II erfolgt bei schweren Schmerz- erkrankungen eine vollstationäre neurolo- gisch-verhaltensmedizinische Behandlung. In Phase III wird der Patient ein Jahr lang weiter begleitet. In regelmäßigen Abständen erfolgt eine Verlaufs- und Erfolgskontrolle, nach der die Therapie individuell angepasst wird. Das Netzwerk ist spezialisiert auf eine fach- übergreifende Versorgung von Patienten mit chronischen Kopfschmerzen. Gut versorgt: Bei einer Gelenkimplantation steht ein koordiniertes Behandlungsprogramm bereit. 4 | Die TK in Bremen
    • Ein NetzWerk für psychische GesundheitViele Menschen leiden an Depressionen,Angststörungen oder anderen psychischenoder psychosomatischen Erkrankungen.Die Ursachen dafür sind vielfältig. So könnenArbeitslosigkeit, Partnerschaftsprobleme oderStress im Beruf dazu führen, dass Menschenin eine Krise geraten. Patienten werdenjedoch oftmals nur wegen ihrer körperlichenBeschwerden behandelt und die eigentlichenpsychischen Ursachen übersehen. Arznei-mittel stehen dann häufig allein im Vorder-grund, sodass die Behandlung mitunter nichtausreicht oder nicht gut koordiniert ist.Die TK und die Gesellschaft für ambulantePsychiatrische Dienste (GAPSY) in Bremenhaben ein Netzwerk aufgebaut, das psychischkranken Menschen umfangreiche Hilfegewährt. Nach dem Prinzip „ambulant vor Ambulante Unterstützung in der Krise: Rund um die Uhr stehtstationär“ erhalten Betroffene in einer akuten psychotherapeutische Hilfe bereit.Krise eine kurzfristige Bleibe in speziellenRückzugsräumen. Wohnortnah werden sie Vertragspaket umfasst eine ausführliche Erst-ihren individuellen Bedürfnissen entsprechend anamnese, homöopathische Analyse undmedizinisch und sozialtherapeutisch versorgt. Arzneimittelauswahl sowie Folgeanamnesen KURZ GESAGTDurch kontinuierliche professionelle Nähe und Beratungen.fühlen sie sich sicher. Gleichzeitig verlieren Netzwerk Psychischesie ihr soziales und häusliches Umfeld nicht Das Therapiespektrum der ärztlichen Homöo- Gesundheit | Rund umaus den Augen. pathie ist sehr groß: Es reicht von akuten die Uhr stehen beim Netzwerk psychische Erkrankungen oder Verletzungen über chroni- Gesundheit erfahreneHomöopathie sche Krankheiten bis hin zur begleitenden Fachkräfte kurzfristig Behandlung schwer kranker Patienten. Die TK zur Verfügung. ImImmer mehr Menschen vertrauen auf natür- bindet mit diesem homöopathischen Angebot Bedarfsfall steht für dieliche Heilmethoden. Durch einen Vertrag zwi- als erste Krankenkasse auch Krankenhäuser in Teilnehmer zu jeder Zeitschen der TK und dem Deutschen Zentralver- die Behandlung mit ein. eine Krisenwohnung bereit. Dies schafft einein homöopathischer Ärzte (DZVhÄ) werden Versorgungsangebot,für TK-Versicherte auch homöopathische Leis- Weitere Informationen | zu besonderen das Patienten helfentungen übernommen. In Bremen und Bremer- Behandlungsangeboten in Bremen gibt es kann, einen Kranken-haven gibt es 20 teilnehmende Ärzte. Das unter www.tk.de mit dem Webcode 011322. hausaufenthalt zu ver- meiden. Ziel ist es, die individuellen Bedürfnis- se der Patienten beson- ders zu berücksichtigen. Auf Wunsch werden auch Vertrauensperso- nen in die Behandlung mit einbezogen. Gleich- zeitig muss auch der bestehende Kontakt zum Haus- oder Fach- arzt nicht aufgegeben werden.Alternative Heilmethoden: Die TK übernimmt die Kosten vom Arztbesuch beim Homöopathen. Die TK in Bremen | 5
    • Patienten den Rücken stärken Eine offene Kommunikation zwischen Pati- Um Orientierung bei der Wahl nach dem rich- HINTERGRUND enten und ihrem Arzt ist eine der wichtigsten tigen Krankenhaus zu bieten, setzt sich die TK Voraussetzungen für den Behandlungserfolg. dafür ein, dass wertvolle Informationen pati- Priscus-Liste | Die Während früher viele Menschen zu ihrem entengerecht zur Verfügung gestellt werden. Priscus-Liste führt 83 Doktor noch als „Halbgott in Weiß“ aufgeblickt Durch den TK-Klinikführer können Patienten Wirkstoffe auf, die für haben, möchte die Mehrheit heute ausführlich erfahren, wie zufrieden andere mit der Behand- ältere Menschen unter informiert und in Entscheidungen eingebunden lung in Bremer Krankenhäusern gewesen sind. Umständen problema- werden. Über Qualität und Häufigkeit einzelner Ein- tisch sein können. Sie soll Ärzte und Apothe- griffe informiert zusätzlich der Bremer Kran- ker unterstützen. Die Aber bekommen bremische Patienten die kenhausspiegel. Diese Veröffentlichung undPriscus-Liste enthält die Gelegenheit, partnerschaftlich mit ihrem Arzt Internetplattform beinhaltet konkrete Entschei- wesentlichen Anmer- zu kommunizieren? Im Rahmen einer reprä- dungshilfen im Falle eines bevorstehenden kungen zum Einsatz sentativen Forsa-Befragung hat die TK fest- Eingriffs. des jeweiligen Wirk- gestellt, dass 23 Prozent der bremischen Pati- stoffes sowie mögliche enten nicht oder nur selten mit ihrem Doktor Arzneimittelkontoauszug sorgt für Therapiealternativen oder empfohlene über die Vor- und Nachteile verschiedener Transparenz Maßnahmen wie zum Untersuchungen und Behandlungen diskutiert. Beispiel Kontrollunter- Beinahe ebenso viele Bremer werden selten Auch beim Thema Arzneimittel werden die suchungen, falls das oder nie nach der bevorzugten Behandlungs- TK-Versicherten nicht alleingelassen: Mit bedenkliche Arzneimit- methode von ihrem Arzt gefragt. Hilfe von TK-ViA, der „Versicherteninformation tel dennoch eingesetzt Arzneimittel“ kann sich der Nutzer auf Wunsch , werden soll. Gut informiert entscheiden alle Arzneimittel auflisten lassen, die ihm in den letzten zwei Jahren verschrieben wurden. Um Patienten im Umgang mit Ärzten und anderen Gesundheitsdienstleistern den Rücken Da gerade ältere Menschen häufig mehrere zu stärken, bietet die TK die Verbraucherbro- Medikamente gleichzeitig einnehmen, die schüre „Kompetent als Patient – Gut informiert gefährliche Wechsel- und Nebenwirkungen entscheiden“ sowie die gleichnamige Kurs- hervorrufen können, hat die TK außerdem die reihe an. In den drei interaktiven Veranstal- sogenannte Priscus-Liste in das TK-Arzneimit- tungen lernen die Teilnehmer Tipps und Tricks telkonto aufgenommen. Experten haben im für erfolgreiche Arztgespräche, für die Bewer- Auftrag des Bundesforschungsministeriums tung der Seriosität von Gesundheitsinforma- diese Liste von Arzneistoffen erstellt, deren tionen sowie für die Suche und Bewertung Anwendung bei älteren Menschen besonders von Ärzten, Kliniken und Internet-Apotheken. aufmerksam geprüft werden sollte. Nutzen TK-Versicherte die TK-ViA, erhalten sie einen Hinweis auf die Priscus-Liste, sofern sie das 65. Lebensjahr vollendet und entsprechende Arzneimittel in der Apotheke bezogen haben. Weitere Informationen | Mehr zum Thema „Kompetent als Patient“ gibt es unter www.tk.de, Webcode 225900, und zu „ TK-ViA“ mit dem Webcode 095542. Im Austausch: Patienten legen vermehrt großen Wert auf eine offene Kommunikation mit ihrem Arzt. 6 | Die TK in Bremen
    • teDie TK-Se r viceangeboin der Übersicht AUSGEZEICHNETGESCHÄFTSSTELLE INTERNETViele TK-Versicherte legen Wert auf das Das Internet ist für viele Menschen längstpersönliche Gespräch mit ihrer Kranken- das wichtigste Medium. Mit wenigenkasse. Die Kundenberater der TK helfen Klicks können in der Online-Filiale unterden Versicherten auch bei komplexen www.tk.de Daten aktualisiert, FormulareAnliegen. Sie kümmern sich beispiels- ausgefüllt oder der Erinnerungsservice fürweise um die Auswahl einer Kurklinik oder Vorsorge- und Arzttermine aktiviert werden.besprechen alle Fragen rund um die Pflege Die Seiten der TK sind bequem auch aufeines Angehörigen. Die nächste Geschäfts- jedem Handy abzurufen. Die TK bietetstelle der TK in Bremen findet sich unter zudem Mini-Programme für Mobiltelefonewww.tk.de im Suchfeld „ vor Ort“ TK . und Tablet-PCs an, sogenannte Apps.TELEFON BETRIEBTK-Versicherte haben unter 0800 - 285 85 85 Die ehrenamtlichen Berater der TK sindjederzeit einen direkten Draht zu einem Mittler zwischen Geschäftsstelle undKundenberater – und zwar bundesweit Versicherten und helfen in Betrieben undgebührenfrei, 24 Stunden täglich an 365 Universitäten – ehrenamtlich, ohne Entloh-Tagen im Jahr. Außerdem geben Fachärzte nung. Vor allem neu gewonnene Mitgliederim TK-ÄrzteZentrum Auskunft (Telefon- haben Fragen und schätzen es, schnell undnummer 040 - 85 50 60 60 60). Und wenn unkompliziert informiert zu werden. Hierin Sachen Gesundheit von Babys, Kindern sind die ehrenamtlichen Berater ersteund Jugendlichen Rat gefragt ist, steht das Ansprechpartner. Die TK hat mehr alsTK-FamilienTelefon unter 040 - 85 50 60 1.000 ehrenamtliche Beraterinnen und60 50 zur Verfügung. Berater in Bremen und Bremerhaven. Die TK in Bremen | 7
    • 12/2011 V 10.1/ 076Ihre AnsprechpartnerTK-Landesvertretung BremenPostfach 28 61 5528361 BremenTel. 04 21 - 30 505 - 400Fax 04 21 - 30 505 - 409E-Mail lv-bremen@tk.dewww.tk.de/lv-brementwitter.com/TKinHBLeiterin:Brigitte FuhstPresse- und Öffentlichkeitsarbeit:Angela MotzkoDie TK-Landesvertretung in Bremen setzt sichfür die Interessen ihrer Versicherten in Bremenund Bremerhaven ein. Gemeinsam mit Ärzten,Krankenhäusern und anderen Partnern verein-bart sie TK-spezifische Versorgungsangeboteund sichert eine umfassende medizinischeVersorgung. Im engen Kontakt mit Politik undWissenschaft arbeitet die Landesvertretung inBremen an der Weiterentwicklung des Gesund-heitswesens und verantwortet die Medien-arbeit der TK im Land.TK-ServiceTeamSie haben Fragen zu Ihrer TK-Versicherungoder wollen Mitglied werden? Das TK-Service-Team freut sich auf Ihren Anruf.Tel. 0800 - 285 85 8524 Stunden täglich an 365 Tagen im Jahr(gebührenfrei innerhalb Deutschlands)