Social Trends 2012 - Männer, Mode, Lifestyle
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

Social Trends 2012 - Männer, Mode, Lifestyle

on

  • 134 views

Kosmetik, Mode und Accessoires für Männer - Heutzutage immer wichtiger! Aber wie viel Hautpflege braucht ein Mann wirklich? Und was sind seine Einstellungen zu Modebewusstsein und Markenkleidung?

Kosmetik, Mode und Accessoires für Männer - Heutzutage immer wichtiger! Aber wie viel Hautpflege braucht ein Mann wirklich? Und was sind seine Einstellungen zu Modebewusstsein und Markenkleidung?

Statistics

Views

Total Views
134
Views on SlideShare
134
Embed Views
0

Actions

Likes
0
Downloads
9
Comments
0

0 Embeds 0

No embeds

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Adobe PDF

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

Social Trends 2012 - Männer, Mode, Lifestyle Social Trends 2012 - Männer, Mode, Lifestyle Presentation Transcript

  • Social Trends Männer
  • Männer, Mode und Beauty? Die TOMORROW FOCUS Media Social Trends erscheint monatlich zu einem aktuellen gesellschaftlichen Thema. Die empirische Studie liefert spannende und teilweise unerwartete Erkenntnisse zu Konsumverhalten, Mediennutzung, Kundenwünschen und -Bedürfnissen. In der aktuellen Studie wird das Thema Männer-Mode, -Kosmetik und -Lifestyle genauer beleuchtet. Denn in der heutigen Gesellschaft werden diese Bereiche auch für die Herren unter uns immer wichtiger. Aber wie viel Hautpflege braucht ein Mann wirklich? Und wie ist seine Einstellung zu Modebewusstsein und Markenkleidung? Part 1: Status Quo Verhaltensweisen und Einstellungen der Männer rund um das Thema Beauty, Mode und Lifestyle. Part 2: Typologie Verschiedene Typen und aktuelle Trends. Seite 2 Social Trends Männer l Oktober 2012
  • PART 1: STATUS QUO • Welche Pflegeprodukte verwenden Männer eigentlich am häufigsten? • Wie viel Geld geben Männer im Vergleich zu Frauen monatlich für Kosmetikprodukte aus? • Wo informieren sich Männer über Kosmetik, Mode und Accessoires? • Welche Luxusmarken aus den Bereichen Kosmetik, Mode, Accessoires, Uhren und Schmuck sind den Männern bekannt? • Inwiefern hat die Partnerin einen Einfluss auf den Modestil? • Wie wichtig ist Männern Modebewusstsein und Markenkleidung? Seite 3 Social Trends Männer l Oktober 2012
  • Studiensteckbrief Methode: Panel-Befragung im TFM Opinion-Pool Grundgesamtheit: Teilnehmer des TFM-Online-Panels Auswahlverfahren: Einladung an die Panel-Teilnehmer Stichprobengröße: n= 1.058 Erhebungszeitraum: September 2012 Seite 4 Social Trends Männer l Oktober 2012 Studiensteckbrief
  • 86 Prozent der Männer ist ein gepflegtes Äußeres wichtig – und dafür sind sie auch bereit einiges zu tun
  • Mit der Zeit gehen – 43,1 Prozent der Männer legen Wert auf modische Uhren
  • „Dies oder lieber das?“ – Mehr als die Hälfte der Männer lässt sich beim Kleiderkauf von der Partnerin beraten
  • 8,5 34,8 40,4 12,3 4,0 2,3 19,3 40,5 27,6 10,3 Maximal 5 Minuten Maximal 10 Minuten Maximal 20 Minuten Maximal 30 Minuten Mehr als 30 Minuten Zeit im Badezimmer Angaben in % Männer Frauen Die Mehrheit der Männer braucht morgens maximal 20 Minuten im Bad Seite 8 Social Trends Männer l Oktober 2012 Fragestellung: Basis n=1.118; „Wie lange brauchen Sie morgens im Badezimmer?“
  • Männer geben monatlich etwas weniger Geld für Kosmetikprodukte aus als Frauen Seite 9 Social Trends Männer l Oktober 2012 19,6 50,7 20,6 7 2,1 26,6 49,9 17,5 4,8 1,3 < 10 Euro 10 - 30 Euro 30 - 50 Euro > 50 Euro > 100 Euro Ausgaben für Pflegeprodukte Angaben in % Frauen Männer Fragestellung: Basis: n=1.058; „Wie viel Euro geben Sie monatlich für Pflegeprodukte aus?“
  • Kosmetik ist Frauensache? Denkste! Immer mehr Männer verwenden Pflegecremes, Haarkuren und Gesichtsmasken
  • Wie häufig verwenden Männer Pflegeprodukte? Seite 11 Social Trends Männer l Oktober 2012 24,3 % verwenden täglich Gesichtspflege 14,6% benutzen mindestens 1x wöchentlich Augencreme Ein Drittel verwendet inzwischen Anti-Falten- Creme After-Shave benutzen 27,3% täglich , Pre-Shave-Produkte hingegen werden nur von 7,3% täglich verwendet Rasierschaum wird von rund drei Viertel der Männer benutzt. Fragestellung: Basis n=399; „Wie oft verwenden Sie folgende Pflegeprodukte?“
  • Pflegeprodukte speziell für Männer stehen hoch im Kurs Seite 12 Social Trends Männer l Oktober 2012 Ja; 39,3 Nein; 60,7 Regelmäßiger Einkauf der selben Marke Angaben in % 33,1 49,1 17,8 Ja, ich verwende ausschließlich Männer- Pflegeprodukte. Ja, aber nur wenn ich von dem Produkt auch wirklich überzeugt bin. Nein, die Produkte 'nur für Männer' halte ich für überflüssig. Verwendung von Männer-Pflegeprodukten Angaben in % Fragestellung: Basis: n=382; „Verwenden Sie zur Körperpflege Produkte, die speziell für Männer entwickelt wurden?“ „Kaufen Sie Ihre Pflegeprodukte seit Jahren von der selben Marke?“
  • Aus dem Bereich Beauty sind den Männern die Marken Hugo Boss, Lancome und Prada am bekanntesten. Seite 13 Social Trends Männer l Oktober 2012 87,0 56,6 52,1 49,4 35,3 34,1 30,1 25,1 24,1 20,1 19,8 18,8 10,3 8,0 11,5 81,9 86,9 54,5 73,4 58,3 67,1 75,4 64,0 41,4 37,3 61,5 27,2 12,6 16,2 8,2 Hugo Boss Lancome Prada Lancaster Kenzo Elisabeth Arden Clinique Shiseido Givenchy Parfums Guerlain Clarins Fendi Salvatore Ferragamo LaPerla Keine davon Männer Frauen „Welche der folgenden Luxusmarken aus dem Bereich Beauty sind Ihnen bekannt?“ Anteil in % Basis: n=1058
  • Man(n) entscheidet am liebsten selbst, welchen Duft er verwendet!
  • Die meisten Männer kaufen ihre Düfte selbst ein. Zu ihren Lieblingsduft zählt Hugo Boss Seite 15 Social Trends Männer l Oktober 2012 14,5 9,8 4,5 4,0 3,5 3,8 3,3 3,0 3,0 2,5 2,5 2,3 Boss Davidoff Calvin Klein Joop! Mexx Jean Paul Gaultier Bruno Banani Puma Giorgio Armani Dior Lacoste Tommy Hilfiger Lieblingsduft der Männer Angaben in % 63,7 13,0 6,5 6,5 1,5 8,8 Immer / meistens ich selbst. Gleichhäufig meine Partnerin und ich selbst. Immer / meistens meine Partnerin. Ich bekomme sie geschenkt. Jemand anderes. Ich verwende keine Düfte. Einkauf der Düfte Angaben in % Fragestellung: Basis: n=399; „Von welcher Marke ist Ihr Lieblingsduft?“ „Wer kauft Ihre persönlichen Düfte ein?“
  • Bei Kosmetikprodukten lassen sich Männer am liebsten im Geschäft beraten Seite 16 Social Trends Männer l Oktober 2012 36,6 28,6 26,3 22,6 22,3 22,3 19,5 5,8 12,8 52,2 55,7 11,5 38,5 3,2 49,5 27,2 15,6 15,9 Beratung im Geschäft Freunde, Bekannte,… Ich informiere mich nicht… Werbung im TV Partner / Partnerin Werbung in Zeitschriften Werbung im Internet Foren, Chats im Internet Sonstiges Informationen über Kosmetik Angaben in % Männer Frauen Fragestellung: Basis: n=1058; „Wo informieren Sie sich über Kosmetik und Körperpflege / Düfte?“
  • Der Kauf von Kosmetikprodukten findet meist im Drogeriemarkt statt Seite 17 Social Trends Männer l Oktober 2012 43,6 20,1 16,5 7,5 6,3 2,5 1,0 2,5 60,7 19,0 7,4 5,2 3,3 1,4 1,2 1,8 Drogieriemarkt Parfumerie / Kosmetikgesch äft Supermarkt / Discounter Internet Kaufhaus Duty Free Shop Apotheke Sonstiges Einkauf der Kosmetikprodukte Angaben in % Männer Frauen Fragestellung: Basis: n=1058; „Wo kaufen Sie Ihre Pflegeprodukte / Düfte überwiegend ein?“
  • Rolex und Chanel sind unter Männern die bekanntesten Luxusmarken Seite 18 Social Trends Männer l Oktober 2012 89,1 68,7 64,4 53,6 45,6 37,6 30,1 29,3 27,1 26,3 25,3 24,3 22,1 22,1 19,8 19,0 11,0 8,3 8,3 86,5 82,9 86,2 64,0 72,2 34,1 32,8 20,3 11,5 15,3 50,8 14,1 25,5 24,1 12,3 15,0 14,6 3,0 4,4 Rolex Cartier Swarovski Bvlgari Tiffany & Co. Maurice Lacroix Wempe Chronoswiss IWC Patek Philippe Chopard Lange Schoeffel Piaget Jaeger Le Coultre Baume & Mercier Wellendorff Bell & Ross Keine davon Männer Frauen 72,4 62,7 49,6 32,3 24,3 19,5 16,8 12,5 10,8 9,8 7,5 4,3 2,8 11,5 84,2 62,8 59,8 58,7 36,7 16,7 44,6 21,7 6,7 16,2 27,6 10,2 3,2 8,2 Chanel Montblanc Aigner Picard Trussardi Rimowa Miu Miu Salvatore Ferragamo Navyboot Bottega Veneta Louboutin Unützer Persol Keine davon Männer Frauen „Welche der folgenden Luxusmarken aus dem Bereich Accessoires sind Ihnen bekannt?“ Anteil in % „ Welche der folgenden Luxusmarken aus dem Bereich Uhren und Schmuck sind Ihnen bekannt?“ Anteil in % Basis: n=1058
  • 45,1 38,1 14,5 13,5 8,3 7,8 6,3 34,6 48,1 25,8 22,3 15,8 19,8 22,3 11,5 10,5 33,8 33,1 36,6 47,4 44,1 8,5 2,8 24,1 30,3 38,3 23,6 26,1 Für Frauen ist die Pflege ihrer Haut und ihres Gesichtes wichtiger als für Männer. Männliche Haut- und Körperpflege sind sehr wichtig, denn Männer sollen gepflegt aussehen. Zu viel Hautpflege bei einem Mann ist unmännlich. Entfernung der Körperbehaarung ist unmännlich. Kosmetik und Hautpflege bei einem Mann sind unnötig. Falten und raue Haut sind ein Zeichen von Männlichkeit. Erst ab einem bestimmten Alter sollte der Mann auf Hautpflege achten. Hautpflege beim Mann Angaben in % Stimme voll und ganz zu Stimme zu Stimme weniger zu Stimme gar nicht zu Mehr als 86 Prozent der Männer ist es wichtig, gepflegt auszusehen Seite 19 Social Trends Männer l Oktober 2012 Fragestellung: Basis n=399; „Inwiefern stimmen Sie diesen Aussagen über Männerpflege zu?“
  • Always up to date! Mehr als der Hälfte der Männer ist es wichtig, modisch gekleidet zu sein
  • Über die Hälfte der Männer ist modebewusst Seite 21 Social Trends Männer l Oktober 2012 sehr wichtig; 12,5 wichtig; 43,6 weniger wichtig; 35,6 gar nicht wichtig; 8,3 Wichtigkeit Modebewusstsein Angaben in % Fragestellung: Basis n=1058; „Wie wichtig ist Ihnen Modebewusstsein?“
  • Männer sind empfänglicher für Mode-Werbung im Internet Seite 22 Social Trends Männer l Oktober 2012 32,3 34,3 35,8 22,6 23,3 36,6 8,8 5 17 21,6 48,1 60,7 64,3 28,4 28,4 35,2 12,4 8 18,1 8,2 Familie, Freunde,… Modeprospekte, Modekataloge Zeitschriften Zeitungen TV Werbung im Internet Foren, Chats im Internet Messen, Fashionweeks Sonstiges Ich informiere mich nicht… Information über Modeprodukte Angaben in % Männer Frauen 60,2 52,9 18,0 43,1 13,3 8,8 20,1 82,5 74,1 57,4 30,3 49,2 11,1 7,4 Mode / Bekleidung Schuhe Accessoires Uhren Schmuck Tattoos Keine Interesse an Modeprodukten Angaben in % Männer Frauen Fragestellung: Basis: n=1058; „Für welche Modeprodukte interessieren Sie sich besonders?“ „Wo informieren Sie sich über Produkte aus dem Bereich Mode, Accessoires, Schmuck und Uhren?“
  • Online-Shopping ist bei Männern und Frauen gleichermaßen beliebt Seite 23 Social Trends Männer l Oktober 2012 33,1 25,8 23,1 2,5 2,0 13,5 48,9 21,7 17,6 0,8 1,8 9,3 Geschäft / Boutique Online Kaufhaus Second Hand Laden Outlet Sonstiges Accessoires, Uhren und Schmuck Angaben in % Männer Frauen 40,6 29,8 19,5 4,3 1,5 4,3 47,5 16,8 27,3 3,9 1,2 3,2 Geschäft / Boutique Kaufhaus Online Outlet Second Hand Laden Sonstiges Kleidung Angaben in % Männer Frauen Fragestellung: Basis: n=1058; „Wo kaufen Sie Ihre Kleidung überwiegend ein?“ „Wo kaufen Sie Ihre Accessoires, Uhren und Ihren Schmuck überwiegend ein?“
  • 16,0 13,8 9,0 6,8 5,5 42,1 28,8 17,5 11,5 7,8 13,3 21,8 24,6 24,3 24,1 5,0 11,8 24,3 32,1 38,1 22,8 23,1 23,1 24,6 23,3 Sie berät mich bei der Auswahl meiner Kleidung. Ich gehe immer mit ihr zusammen meine Kleidung einkaufen. Durch sie habe ich meinen Modestil verändert. Sie kauft meine Klamotten für mich ein. Sie bestimmt, welche Marken ich trage. Einfluss der Partnerin auf den Modestil Angaben in % Trifft voll und ganz zu Trifft zu Trifft weniger zu Trifft gar nicht zu Ich bin Single In Sachen Mode lässt Mann sich gerne von seiner Partnerin beraten Seite 24 Social Trends Männer l Oktober 2012 Fragestellung: Basis n=399; „Inwiefern hat Ihre Partnerin einen Einfluss auf Ihren Modestil?“
  • Manchen mögen`s… leger – fast die Hälfte der Männer bevorzugt den sportlich-legeren Kleidungsstil
  • Knapp die Hälfte der Männer kleidet sich am liebsten sportlich bzw. leger Seite 26 Social Trends Männer l Oktober 2012 sportlich / leger; 44,9 elegant / schick; 9,5 ausgefallen / extravagant; 3,5 modisch / trendy; 9,5 unauffällig / dezent; 32,6 Modestil Angaben in % Fragestellung: Basis n=1058; „Wie würden Sie Ihren Modestil beschreiben?“
  • Part 2: INSIGHT • Typologie • Trends • Mediennutzung Seite 27 Social Trends Männer l Oktober 2012
  • Zielgruppen-Insights: Typologie Seite 28 Social Trends Männer l Oktober 2012 53,6% Der Gelegenheits- Markenkäufer 20,3% Der Minimalist 3,5% Der Luxus-Liebhaber 20,6% Der Marken-Fan
  • Der Minimalist „Markenkleidung? Darauf lege ich keinen Wert.“ Befindet sich in fortgeschrittener Lebensphase, mittleres Alter 40 -64, ist oder war Vollzeit berufstätig, steht kurz vor oder ist bereits in der Rente, vom Hauptschulabsolventen bis zum Akademiker ist jedes Bildungsniveau gleich stark vertreten, in eigenem, kinderlosen Haushalt lebend, monatliches Nettoeinkommen liegt im Schnitt unter 1500 €, interessiert sich sehr für Gesundheits- und Wellness- Themen, verfolgt aufmerksam die Nachrichten zum Tages- und Weltgeschehen, kocht gern und legt großen Wert auf gutes Essen und eine umfangreiche Ernährung, interessiert sich außerdem sehr für Haushaltsprodukte. Der Minimalist legt keinen Wert auf das Tragen von Markenkleidung und erachtet es als unnötig, mehr Geld für ein Markenprodukt auszugeben, als für ein gewöhnliches Kleidungsstück, da der qualitative Unterschied seiner Meinung nach nicht wesentlich ist und er dafür nicht auf etwas anderes wie z.B. seinen Urlaub verzichten wollen würde. Das Tragen von Markenkleidung hat für ihn keine gesellschaftliche Bewandtnis. Seite 29 Social Trends Männer l Oktober 2012
  • Der Minimalist interpretiert Lifestyle als Lebensart und als Modetrend Seite 30 Social Trends Männer l Oktober 2012 1,2% 2,4% 3,6% 3,6% 7,1% 10,7% 17,9% Anerkennung Luxus Gutes Aussehen Geld "In" sein Aktuelle Mode Lebensart Lifestyle Angaben in % Fragestellung: Basis: n=81; „Was verstehen Sie unter dem Begriff Lifestyle?“
  • Der Minimalist hält nichts von Markenkleidung Seite 31 Social Trends Männer l Oktober 2012 2,5 4,9 4,9 6,2 46,9 Ausdruck von Dummheit Angeberei unnötig / Geldverschwendung Statussymbol Brauche ich nicht / bedeutet mir nichts Marken Angaben in % Fragestellung: Basis: n=81; „Was bedeutet für Sie das Tragen von Marken?“
  • Was der Mensch nicht braucht – der Minimalist hält nichts von Luxus
  • Für den Minimalisten ist Luxus das Sinnbild für überhöhte Preise Seite 33 Social Trends Männer l Oktober 2012 4,9 11,1 12,3 13,6 16,0 große Villa, Haus Geld ausgeben, Konsum große, teure Autos Dinge, die man nicht braucht teuer, überhöhte Preise Luxus Angaben in % Fragestellung: Basis: n=81; „Was assoziieren Sie mit dem Begriff Luxus ?“
  • Wie sollte ein echter Mann sein? Seite 34 Social Trends Männer l Oktober 2012 Fragestellung: Basis: n=81; „Was macht für Sie einen echten Mann aus?“
  • Der Gelegenheits-Markenkäufer „Markenkleidung hat für mich keine Priorität.“ Junges bis mittleres Alter, zwischen 20 -50 Jahren, entweder keine Kinder oder ein Kind im Pubertätsalter oder älter, häufig im Single Haushalt lebend, meist universitärer Abschluss, Vollzeit berufstätig, lebt „am Zahn der Zeit“, interessiert sich daher sehr für Computer, Telekommunikation, Unterhaltungselektronik und Musik, ist Besitzer eines Smartphones, Tablets oder PCs und verfolgt regelmäßig die aktuellen Nachrichten und Geschehnisse, verfügt über ein Haushaltsnettoeinkommen von 3000 € und mehr. Der Gelegenheits-Markenkäufer ist gern bereit vereinzelt für ein Modeprodukt auch mal etwas mehr Geld auszugeben, wenn er von der jeweiligen Marke überzeugt ist, jedoch gibt er sein Erspartes deutlich lieber für andere Dinge wie z.B. die neuesten Elektronikartikel aus. Der Gelegenheits-Markenkäufer ist der Meinung, dass Markenkleidung grundsätzlich qualitativ hochwertiger ist, jedoch würde er diese nie tragen, um gesellschaftliche Anerkennung zu finden. Seite 35 Social Trends Männer l Oktober 2012
  • Mit Lifestyle verbindet der Gelegenheits-Markenkäufer Lebensart und aktuelle Mode Seite 36 3,0 3,5 3,5 4,3 6,9 18,6 29,9 Modewort Freizeitgestaltung "In" sein Individualität Stil Aktuelle Mode Lebensart Lifestyle Angaben in % Social Trends Männer l Oktober 2012 Fragestellung: Basis: n=81; „Was verstehen Sie unter dem Begriff Lifestyle?“
  • Gelegenheits-Markenkäufer assoziieren mit Marken auch Qualität Seite 37 3,2 3,3 4,7 5,7 12,6 46,7 Prestige Angeberei bequem, wohlfühlen Wohlstand gute bzw. bessere Qualität Brauche ich nicht / bedeutet mir nichts Marken Angaben in % Social Trends Männer l Oktober 2012 Fragestellung: Basis: n=214; „Was bedeutet für Sie das Tragen von Marken?“
  • Einen schicken Schlitten gefällig? - Der Gelegenheits- Markenkäufer denkt bei Luxus als erstes an coole Autos
  • Der Gelegenheits-Markenkäufer versteht unter Luxus in erster Linie teure Autos Seite 39 5,6 6,5 7,0 7,9 16,8 Uhren und Schmuck außergewöhnliche Dinge, besonders wertvoll Dinge, die man nicht braucht Geld ausgeben, Konsum große, teure Autos Luxus Angaben in % Social Trends Männer l Oktober 2012 Fragestellung: Basis: n=214; „Was assoziieren Sie mit dem Begriff Luxus ?“
  • Wie sollte ein echter Mann sein? Seite 40 Social Trends Männer l Oktober 2012 Fragestellung: Basis: n=214; „Was macht für Sie einen echten Mann aus?“
  • Der Marken-Fan „Marken sind mir schon irgendwie wichtig.“ Jüngerer Single zwischen 20 und 39, keine Kinder oder höchstens eins, hat eine weiterführende Schule besucht, jedoch kein Abitur, ist Vollzeit berufstätig, lebt in eigenem Haushalt, interessiert sich sehr für Themen wie Fashion und Accessoires, benutzt kosmetische Produkte und achtet sehr auf Körperpflege und sein Äußeres, betreibt regelmäßig Sport, interessiert sich für Fitness-, Ernährungs- und Gesundheitsthemen, aufgrund des jungen Alters aber noch ein relativ geringes Haushaltsnettoeinkommen von weniger als 3000 €. Der Marken-Fan hält viel von Markenkleidung und ist gern bereit, für diese mehr Geld auszugeben, wenn ihn der Look und die Qualität überzeugt und das jeweilige Markenprodukt einen angemessenen Preis hat, denn sparen und auf andere Dinge verzichten möchte er nicht für Marken, die ihm überteuert erscheinen. Allerdings hat Markenkleidung für ihn eine hohe prestigeträchtige Bedeutung und er empfindet Sie als wichtiges Statussymbol, das ihm in der Gesellschaft mehr Anerkennung bringt. Seite 41 Social Trends Männer l Oktober 2012
  • Der Marken-Fan interpretiert Lifestyle auch als „in“ sein Seite 42 1,9 2,8 4,7 8,4 14,0 21,5 25,2 Modewort Freizeit Individualität Stil "In" sein Aktuelle Mode Lebensart Lifestyle Angaben in % Social Trends Männer l Oktober 2012 Fragestellung: Basis: n=81; „Was verstehen Sie unter dem Begriff Lifestyle?“
  • Was nichts kostet, ist nichts wert?! So sieht zumindest der Marken-Fan es und schwört daher auf Markenprodukte
  • Der Marken-Fan sieht nur die positiven Seiten der Markenkleidung Seite 44 4,4 5,6 5,6 12,2 12,2 27,8 sieht besser aus nichts Zuverlässigkeit Achtung, Anerkennung gutes Gefühl gute bzw. bessere Qualität Marken Angaben in % Social Trends Männer l Oktober 2012 Fragestellung: Basis: n=90; „Was bedeutet für Sie das Tragen von Marken?“
  • Luxus ist für den Marken-Fan hauptsächlich Konsum Seite 45 7,7 7,7 7,8 7,8 8,9 11,1 15,5 15,6 Qualität, hochwertige Produkte Freiheit Villa, großes Haus wertvolle Dinge teuer, überhöhte Preise Uhren und Schmuck große, teure Autos Geld ausgeben Luxus Angaben in % Social Trends Männer l Oktober 2012 Fragestellung: Basis: n=90; „Was assoziieren Sie mit dem Begriff Luxus ?“
  • Ein echter Kerl? Muss mit beiden Beinen mitten im Leben stehen!
  • Wie sollte ein echter Mann sein? Seite 47 Social Trends Männer l Oktober 2012 Fragestellung: Basis: n=90; „Was macht für Sie einen echten Mann aus?“
  • Der Luxus-Liebhaber „Für mich muss es schon eine Marke sein – das spricht doch für Qualität.“ Vater einer junge Familie, ein oder mehr Kinder, Akademiker, Vollzeit berufstätig, interessiert sich stark für Autos, Computer und neue Technologien, achtet sehr auf sein Äußeres und seine Körperpflege, betreibt daher viel Sport und kauft hochwertige Kosmetikprodukte, er ist fit und aktiv und geht sehr gern auf (Erlebnis-) Reisen, er verfügt über ein überdurchschnittliches Haushaltsnettoeinkommen von mindestens 3000 €. Der Luxus-Liebhaber ist von den Vorteilen vieler Markenprodukte überzeugt, vor allem die Qualitätskomponente ist für ihn ein überzeugendes Argument, ausschließlich Markenkleidung zu erwerben. Da er über ein hohes Grundeinkommen verfügt, kann er sich den Luxus teurer Kleidung leisten, ohne dabei auf andere Dinge verzichten zu müssen. Er trägt Markenkleidung allerdings nicht, um sich gesellschaftlich zu etablieren, sondern eher, weil er die Vorzüge qualitativ hochwertiger Kleidung schätzt und die diese seinem persönlichen Stil entspricht. Seite 48 Social Trends Männer l Oktober 2012
  • Der Luxus-Liebhaber sieht Lifestyle als seine Art zu leben Seite 49 6,7% 6,7% 20,0% 60,0% Trend Spaß Luxus Lebensart Lifestyle Angaben in % Social Trends Männer l Oktober 2012 Fragestellung: Basis: n=81; „Was verstehen Sie unter dem Begriff Lifestyle?“
  • Der Luxus-Liebhaber trägt Markenkleidung wegen der Qualität und bringt damit seine Persönlichkeit zum Ausdruck Seite 50 7,1 7,2 14,3 Edel und ausgefallen Ausdruck meiner Persönlichkeit Qualität Marken Angaben in % Social Trends Männer l Oktober 2012 Fragestellung: Basis: n=14; „Was bedeutet für Sie das Tragen von Marken?“
  • Man lebt ja schließlich nur einmal… Der Luxus-Liebhaber möchte die schönen Dinge des Lebens genießen
  • Der Luxus-Liebhaber versteht unter Luxus die schönen Dinge des Lebens zu genießen Seite 52 Social Trends Männer l Oktober 2012 7,1 14,3 21,4 21,4 21,4 Apple Zeit Uhren und Marken Luxus-Reisen die schönen Dinge des Lebens genießen Luxus Angaben in % Fragestellung: Basis: n=14; „Was assoziieren Sie mit dem Begriff Luxus ?“
  • Wie sollte ein echter Mann sein? Seite 53 Social Trends Männer l Oktober 2012 Fragestellung: Basis: n=14; „Was macht für Sie einen echten Mann aus?“
  • Trend 1: Männer-Spa Einrichtungen In Deutschland gibt es bereits erste Spa-Einrichtungen, die speziell für Männer entwickelt wurden. Bei stilvoll-maskulinem Interieur konzentrieren sich hier die Angebote ganz auf die Wünsche und Bedürfnisse des Mannes - sei es eine Relax- Massage nach der Arbeit, ein entspannender Saunabesuch, oder verschiedene Beautyangebote wie z.B Augenbrauenkorrektur.
  • Trend1: Männer-Spa Einrichtungen Seite 55 Social Trends Männer l Oktober 2012 18,5 10,7 16,7 14,3 Bekanntheit Angaben in % 18,5 6,0 3,3 14,3 Besuch Angaben in % Fragestellung: Basis Minimalist: n=81; Gelegenheits-Markenkäufer n=214; Markenfan n= 90; Luxusliebhaber n=14 „Ist Ihnen eine Männer-Spa Einrichtung bekannt?“ „Haben Sie schon mal eine Männer-Spa Einrichtung besucht? – Ja, besuche ich regelmäßig. – Ja, aber eher unregelmäßig oder einmalig.“
  • Trend1: Männer-Spa Einrichtungen Seite 56 Social Trends Männer l Oktober 2012 30,9 28,0 43,3 57,2 Interesse Angaben in % Fragestellung: Basis Minimalist: n=81; Gelegenheits-Markenkäufer n=214; Markenfan n= 90; Luxusliebhaber n=14 „Inwiefern stimmen Sie folgenden Aussagen zu? – Ich interessiere mich für Männer-Spa Einrichtungen. “
  • Trend1: Männer-Spa Einrichtungen Seite 57 Social Trends Männer l Oktober 2012 28,4 22,9 40,0 50,0 Mehrwert Angaben in % 22,2 14,5 27,8 35,7 Zahlungsbereitschaft Angaben in % Fragestellung: Basis Minimalist: n=81; Gelegenheits-Markenkäufer n=214; Markenfan n= 90; Luxusliebhaber n=14 „Inwiefern stimmen Sie folgenden Aussagen zu? – Durch Männer-Spa Einrichtungen erfahre ich einen Mehrwert.“ „ Inwiefern stimmen Sie folgenden Aussagen zu? – Ich bin bereit, für eine Männer-Spa Einrichtung mehr Geld zu bezahlen.“
  • Trend 2: Männer-Apps Es gibt Apps für das Mobiltelefon, die speziell auf die Bedürfnisse der Männer abgestimmt sind. Sie geben Tipps zu einem stilvollen männlichen Lifestyle - sei es eine Anleitung zum Binden einer Krawatte oder ein passendes Fitnessprogramm für den Mann.
  • Trend2: Männer-Apps Seite 59 Social Trends Männer l Oktober 2012 22,2 19,6 25,6 21,4 Bekanntheit Angaben in % 24,7 21,0 44,4 42,9 Interesse Angaben in % Fragestellung: Basis Minimalist: n=81; Gelegenheits-Markenkäufer n=214; Markenfan n= 90; Luxusliebhaber n=14 „Kennen Sie Apps, die speziell für Männer entwickelt wurden?“ „Haben Sie Interesse, in Zukunft Männer-Apps zu nutzen?“
  • Trend2: Männer-Apps Seite 60 Social Trends Männer l Oktober 2012 21,0 22,9 40,0 42,9 Mehrwert Angaben in % 18,5 8,4 16,7 14,3 Zahlungsbereitschaft Angaben in % Fragestellung: Basis Minimalist: n=81; Gelegenheits-Markenkäufer n=214; Markenfan n= 90; Luxusliebhaber n=14 „Inwiefern stimmen Sie folgenden Aussagen zu? – Durch Apps, speziell für Männer erfahre ich einen Mehrwert.“ „Inwiefern stimmen Sie folgenden Aussagen zu? – Ich bin bereit, für eine Männer-App mehr Geld zu bezahlen.“
  • Trend 3: Gentleman Academy – eine Benimmschule für Männer. Benimmschule für Männer: In sogenannten "Gentleman Academies" können Männer Seminare belegen, die ihnen helfen sollen, ein Gentleman zu werden. Dabei lernen sie die Disziplinen Körpersprache, Umgangsformen, Aussehen und Konversation.
  • Trend3: Benimmschule für Männer Seite 62 Social Trends Männer l Oktober 2012 22,2 19,6 25,6 21,4 Bekanntheit Angaben in % 24,7 14,5 22,2 21,4 Interesse Angaben in % Fragestellung: Basis Minimalist: n=81; Gelegenheits-Markenkäufer n=214; Markenfan n= 90; Luxusliebhaber n=14 „Kennen Sie bereits das Konzept „Benimmschule für Männer?“ „Haben Sie Interesse, in Zukunft Männer-Apps zu nutzen?“
  • Trend3: Benimmschule für Männer Seite 63 Social Trends Männer l Oktober 2012 39,5 37,9 41,1 57,1 Mehrwert Angaben in % 23,4 13,0 25,6 14,3 Zahlungsbereitschaft Angaben in % Fragestellung: Basis Minimalist: n=81; Gelegenheits-Markenkäufer n=214; Markenfan n= 90; Luxusliebhaber n=14 „Inwiefern stimmen Sie folgenden Aussagen zu? – Ich finde, die Benimmschule für Männer bietet einen Mehrwert.“ „Inwiefern stimmen Sie folgenden Aussagen zu? – Ich bin bereit, für eine Benimmschule für Männer mehr Geld zu bezahlen.“
  • Soziodemographie Seite 64 Social Trends Männer l Oktober 2012 Geschlecht Anteil in Prozent Männlich 58,9 Weiblich 41,1 Alter Anteil in Prozent Bis 19 Jahre 5,5 20 – 29 Jahre 16,7 30 – 39 Jahre 12,3 40 – 49 Jahre 12,2 50 – 59 Jahre 19,5 60 und älter 16,5 Wohnsituation Anteil in Prozent Single-Haushalt 24,4 Alleinerziehend 3,5 Paar ohne Kind 21,4 Paar mit Kind(ern) 18,9 3-Generationen-Haushalt 1,9 Wohnhaft bei Eltern 21,8 Wohngemeinschaft 4,0 Keines davon 4,1 Aktuelle Tätigkeit Anteil in Prozent Vollzeit berufstätig 39,9 Teilzeit berufstätig 7,9 Arbeitslos 3,9 Rentner 14,2 Auszubildender 2,8 Schüler 19,0 Student 5,5 In Umschulung ,9 Nicht berufstätig 5,9 HHNE Anteil in Prozent Bis unter 1.500 Euro 19,8 1.500 bis 3.000 Euro 18,3 3.000 bis 4.500 Euro 13,0 4.500 bis 6.000 Euro 5,3 6.000 Euro und mehr 5,2 Keine Angabe 38,5
  • Ansprechpartner Sonja Knab Director Research & Marketing Tel.: 089/92 50-12 69 s.knab@tomorrow-focus.de TOMORROW FOCUS Media GmbH http://tomorrow-focus-media.de Mareike Rehm Senior Research Manager Tel.: 089/92 50-31 58 m.rehm@tomorrow-focus.de TOMORROW FOCUS Media GmbH http://tomorrow-focus-media.de Smaranda Dancu Research Manager Tel.: 089/92 50-29 76 s.dancu@tomorrow-focus.de TOMORROW FOCUS Media GmbH http://tomorrow-focus-media.de Seite 65 Social Trends Männer l Oktober 2012
  • Vielen Dank! Verwendetes Bildmaterial: www.thinkstockphotos.de