EDV-TAGE THEUERN

EDV-Einsatz in
Museen und Archiven
Bayerns

Bergbau- u. Industriemuseum Ostbayern
Landesstelle für die n...
Inhalt

•
•
•
•
•
•
•
•
•

ARD/ZDF Onlinestudie 2013
Homepage
Was ist Social Media?
Was ist mein ROI?
Warum sollten Kultur...
ARD/ZDF Onlinestudie 2013
• 77.2 % (= 54,2 Mio.) der Deutschen ab 14 Jahren sind online
• Wachstum nur 2 % (0,8 Mio.) (vgl...
c. 8,6 Mio.
3,89 Mio.
Datenquelle: http://www.ard-zdf-onlinestudie.de/
Basis: Deutschspr. Onlinenutzer ab 14 Jahre (2006: ...
Homepage

•
•
•
•

ohne Home kein Social Media
Responsive Webdesign (iPads)
mobile Webseiten (Smartphones)
Home kann auch ...
Was ist Social Media?
„Social Media (Soziale Medien),
bezeichnen digitale Medien und
Technologien, die es Nutzern
ermöglic...
Was ist mein ROI?

Return of Investment (ROI) = Was habe ich
davon?
• Immaterieller/materieller Erfolg?
• Mehr Besucher?
•...
…Social Media kann keine Wunder
vollbringen!
man muss sich den Erfolg verdienen:
•
•
•
•
•

gute Inhalte
Glaubwürdigkeit
g...
Warum sollten Museen partizipieren?
• Reichweite erhöhen
• thematische Nische (Thema)
finden/ausbauen/besetzen
• Verbesser...
Was muss man investieren?

•
•
•
•
•

Zeit
Geld
Ideen
sich als Institution öffnen
Man benötigt:
• Kommunikationstalent
• I...
Monitoring und Analysen

Monitoring und Auswertung
•Webseiten Statistik (integriert/Google
Analytics)
•Facebook Insights
•...
Rechtliche Aspekte

• Impressumspflicht
• Webseite (Hinweis Statistik
Programmen)
• Z.B. Facebook (mobile
Fassung)

• Bild...
Social Media - Irrtümer
• dabei sein ist alles, der Rest findet sich
schon (Strategie/Konzept)
• Hauptsache wir haben eine...
Social Media Plattformen + Zahlen + Beispiele

Icons by Prekesh Chavda
Crowdsourcing

• Crowdsourcing „bezeichnet die Auslagerung
von Teilaufgaben an eine Gruppe Freiwilliger,
z. B. über das In...
Wikipedia
• Seit Januar 2001
• Projekt zur Erstellung eines freien Onlinelexikons in
285 Sprachen, das von unentgeltlich a...
Haus der Kunst, München
1.132 Mal in den letzten 30 Tagen (September) angesehen

• 70.525

(vgl. Wikipedia article traffic...
Bloggen in Deutschland
Luca Hammer
www.bloggernetz.com
Blog

• Seit Mitte der 1990er Jahre
• Weblog ist ein auf einer Webseite
geführtes Art Tagebuch oder Journal
• c. 8.6 Mio. ...
Stadtmuseum Stuttgart
Lenbachhaus

„Köpfe im Lenbachhaus“
QR-Code

Seit 1994 (Logistik)
Quick Response / kodierte Daten binär dargestellt
Lesen von QR-Codes mit App, z.B. Barcoo
Er...
QR-Code Aktion zum IMT13
Müritzeum in Waren: QR-Code auf dem Vorplatz des Müritzeums, 13m x 13m
Facebook

• seit Februar 2004
• 1.15 Milliarden aktive Nutzer international
(Socialmediastatistik, Mai 2013)

• 819 Mio. n...
Facebook Nutzung nach Ländern
Museum Essl Klosterneuburg (AU) – LIKE IT!

Eröffnung 22.10.2013
Stiftung Museum Kunstpalast, Düsseldorf

• Projekt „El-Greco und die Moderne +
Du“, 2012
• Multichannel Strategie
• QR-Cod...
Kunsthaus Graz - Videodokumentation
Twitter
• seit Juli 2006
• eine digitale Echtzeit-Kommunikationsanwendung in Form eines
Mikroblogs, Tweet max.140 Zeichen,...
Tweetup Kunstpalais Erlangen
Teilnahme am #IMT13-Tweetup
1. Tweetup in Franken
Sonderausstellung „Freiheit!“
Claudia Emmer...
Flickr

Seit Februar 2004
Foto- und Filmplattform, Fotofilter
87 Mio. Nutzer weltweit
3.5 Mio. neue Fotos werden täglich
h...
Stadtmuseum Stuttgart
656 Fotos
auf flickr
Pinterest

• Seit März 2010
• Foto- und Video-Sharing Plattform, auf
der Nutzer thematisch Sammlungen
an virtuelle Pinnwän...
Lehmbruck Museum, Duisburg
V&A London
Getty Museum L.A.
Van Gogh Museum
Haus der Kunst
Lehmbruck Museum
Lenbachhaus
LVR La...
Pinterest-Board zum #IMT13-Tweetup
Instagram

•
•
•
•

Seit Oktober 2010
Foto- und Video-Sharing-App, Fotofilter
150 Mio. Nutzer weltweit
Formate
(Instagram,...
Metropolitan Museum NY/DDR Museum Berlin
MoMa
Met Museum
Brooklyn Museum
Tate Gallery
British Museum
Historisches Museum B...
“Storytelling”-Plattformen

• Rebelmouse
• Storify
• Paper.li
• Farfromhomepage
• Map My Story
Kontakt
Sybille Greisinger M.A.
Sybille.Greisinger@blfd.bayern.de
Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern
A...
Social Media Grundlagen
Social Media Grundlagen
Social Media Grundlagen
Social Media Grundlagen
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Social Media Grundlagen

702

Published on

Relevante Plattformen, Tools und Formate für Kunst- und Kultureinrichtungen

Published in: Education
0 Comments
1 Like
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

No Downloads
Views
Total Views
702
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
1
Actions
Shares
0
Downloads
14
Comments
0
Likes
1
Embeds 0
No embeds

No notes for slide
  • /
  • QR-Code Reader App z.B. barcoo
  • Social Media Grundlagen

    1. 1. EDV-TAGE THEUERN EDV-Einsatz in Museen und Archiven Bayerns Bergbau- u. Industriemuseum Ostbayern Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern Staatliche Archive Bayern Haus der Bayerischen Geschichte 9. / 11. Oktober 2013 Schloss Theuern, Kümmersbruck Social Media Grundlagen Relevante Plattformen, Tools und Formate für Kunst- und Kultureinrichtungen Sybille Greisinger M.A. Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern
    2. 2. Inhalt • • • • • • • • • ARD/ZDF Onlinestudie 2013 Homepage Was ist Social Media? Was ist mein ROI? Warum sollten Kultureinrichtungen daran partizipieren? Was muss man investieren? Monitoring und Analysen Rechtliche Aspekte Irrtümer • Plattformen + Zahlen/Fakten + Beispiele aus dem Museumsbereich • • • • • • • • Wikipedia Blog QR-Code Facebook Twitter Foto- und Filmplattformen: Flickr Pinterest Instagram
    3. 3. ARD/ZDF Onlinestudie 2013 • 77.2 % (= 54,2 Mio.) der Deutschen ab 14 Jahren sind online • Wachstum nur 2 % (0,8 Mio.) (vgl. 2010: 13 %; 2011: 6 %; 2012: 3 %) • Anstieg hauptsächlich aus Gruppe der ab 50+-Jährigen (70+) • Wandel vollzieht sich bei Nutzungsdauer des Webs: Innerhalb eines Jahres um satte 36 Minuten auf nunmehr 169 Minuten pro Tag angestiegen • Zurückgeführt auf erleichterte Zugänglichkeit der Internets über die mobilen Endgeräte • Gewinner 2013 unter den Kommunikationsplattformen: Twitter, aber auch die Weblogs legen wieder zu Vgl. http://www.ard-zdf-onlinestudie.de/
    4. 4. c. 8,6 Mio. 3,89 Mio. Datenquelle: http://www.ard-zdf-onlinestudie.de/ Basis: Deutschspr. Onlinenutzer ab 14 Jahre (2006: n=1 084, 2007: n=1 142, 2008: n=1 186, 2009: n=1 2112, 2010: n=1 252, 2011: n=1 319, 2012: n=1 366, 210: n= 1 389 Quelle: ARD/ZDF-Onlinestudie 2006-2013
    5. 5. Homepage • • • • ohne Home kein Social Media Responsive Webdesign (iPads) mobile Webseiten (Smartphones) Home kann auch flexibel sein: Blog
    6. 6. Was ist Social Media? „Social Media (Soziale Medien), bezeichnen digitale Medien und Technologien, die es Nutzern ermöglichen, sich untereinander auszutauschen und mediale Inhalte alleine oder in einer Gemeinschaft(Crowd) zu gestalten.“ Hier sind natürlich die Sozialen Netzwerke gemeint, wie Facebook, Twitter, YouTube, Flickr, Pinterest, Instagram… @kbuntu pixelio.de • • • • Interaktion Kommunikation Kommentierung Austausch (bidirektional)
    7. 7. Was ist mein ROI? Return of Investment (ROI) = Was habe ich davon? • Immaterieller/materieller Erfolg? • Mehr Besucher? • Mehr Einnahmen? • Jüngere Zielgruppen? • Reputation? • Mehr Arbeit? Antwort: sicherlich, aber ....
    8. 8. …Social Media kann keine Wunder vollbringen! man muss sich den Erfolg verdienen: • • • • • gute Inhalte Glaubwürdigkeit gute Ideen Kommunikationsfreude langfristiges Engagement
    9. 9. Warum sollten Museen partizipieren? • Reichweite erhöhen • thematische Nische (Thema) finden/ausbauen/besetzen • Verbesserung der Reputation • SM = Visitenkarte verteilen im Web (Schaufenster) • Fachliches Netzwerk bilden (auch Laien/Freundeskreis) • Imagebildung • Feedback/Kontakt zu Besuchern (enger) knüpfen
    10. 10. Was muss man investieren? • • • • • Zeit Geld Ideen sich als Institution öffnen Man benötigt: • Kommunikationstalent • Interesse/Verständnis für SM • Strukturiertes Arbeiten (Redaktionsplan)
    11. 11. Monitoring und Analysen Monitoring und Auswertung •Webseiten Statistik (integriert/Google Analytics) •Facebook Insights •Twitter Analyse Tools (z.B. Tweet Grader, Tweet Archivist, Tweetreach, Mentionmapp, Followerwonk etc.) •Monitoringplattformen (z.B. Hootsuite, Sprout, Radian6, Brandwatch etc.)
    12. 12. Rechtliche Aspekte • Impressumspflicht • Webseite (Hinweis Statistik Programmen) • Z.B. Facebook (mobile Fassung) • Bildrechte offline = online • v.a. Fotosharing Plattformen (Flickr, Pinterest etc.)
    13. 13. Social Media - Irrtümer • dabei sein ist alles, der Rest findet sich schon (Strategie/Konzept) • Hauptsache wir haben eine hohe Followerzahl (Qualität) • Der Praktikant schmeißt bei uns Social Media (Strategie ist Chefsache) • Social Media ist kostenlos (Zeit, Geld, Ideen) • alles läuft wie von alleine (Redaktion/Plan) • die finden uns schon...(Öffentlichkeitsarbeit)
    14. 14. Social Media Plattformen + Zahlen + Beispiele Icons by Prekesh Chavda
    15. 15. Crowdsourcing • Crowdsourcing „bezeichnet die Auslagerung von Teilaufgaben an eine Gruppe Freiwilliger, z. B. über das Internet.“ = Museumsbesucher/Kunden Bereiche: • Museum (Crowd Curation) • Bibliothek (Digitalisate; OCR Nachbearbeitung) • Archiv (Datenbanken - Social Tagging; Museum Brooklyn; Stadtmuseum Leipzig; artigo)
    16. 16. Wikipedia • Seit Januar 2001 • Projekt zur Erstellung eines freien Onlinelexikons in 285 Sprachen, das von unentgeltlich arbeitenden Freiwilligen (Crowd/Redakteuren) konzipiert, verfasst und redigiert wird • c. 1.4 Millionen Seitenaufrufe Dt. Wikipedia in der Stunde • Formate: • GLAM-Projekt für Galerien, Bibliotheken (Libraries), Archive und Museen (GLAM) • Wikipedian in Residence (z.B. Stadtmuseum Berlin)… (vgl. golem.de)
    17. 17. Haus der Kunst, München 1.132 Mal in den letzten 30 Tagen (September) angesehen • 70.525 (vgl. Wikipedia article traffic statistics) Der WikipediaEintrag von Schloss Neuschwanstein wurde zum Vergleich im gleichen Zeitraum 70.525 Mal angesehen. (vgl. Wikipedia article traffic statistics)
    18. 18. Bloggen in Deutschland Luca Hammer www.bloggernetz.com
    19. 19. Blog • Seit Mitte der 1990er Jahre • Weblog ist ein auf einer Webseite geführtes Art Tagebuch oder Journal • c. 8.6 Mio. der Deutsche über 14 Jahre nutzen Weblogs • c. 51 Museen in Deutschland bloggen aktiv + Projektblogs • Formate (vgl. ARD/ZDF Onlinestudie 2013) (vgl. www.tanjapraske.de/blogroll/, Stand Okt.2013 ) • Blogparade, Blogstöckchen
    20. 20. Stadtmuseum Stuttgart
    21. 21. Lenbachhaus „Köpfe im Lenbachhaus“
    22. 22. QR-Code Seit 1994 (Logistik) Quick Response / kodierte Daten binär dargestellt Lesen von QR-Codes mit App, z.B. Barcoo Erstellen im Web, z.B. www.qrcode-generator.de QR-Code Marketing • Mobile Webseite beachten • Netzempfang • Einbindung in gesamte Strategie • Monitoring • Formate • QR-Code Ralleys • Führungssystem (Stadt,Schlösser, Ausstellungsnavigation) • • • • •
    23. 23. QR-Code Aktion zum IMT13
    24. 24. Müritzeum in Waren: QR-Code auf dem Vorplatz des Müritzeums, 13m x 13m
    25. 25. Facebook • seit Februar 2004 • 1.15 Milliarden aktive Nutzer international (Socialmediastatistik, Mai 2013) • 819 Mio. nutzen davon Plattform mobil • 26 Mio. Nutzer Deutschland • Formate (Quelle: allfacebook, 15.06.2013 ) • Wettbewerbe • Gaming-Projekte • Crowdsourcing-Projekte
    26. 26. Facebook Nutzung nach Ländern
    27. 27. Museum Essl Klosterneuburg (AU) – LIKE IT! Eröffnung 22.10.2013
    28. 28. Stiftung Museum Kunstpalast, Düsseldorf • Projekt „El-Greco und die Moderne + Du“, 2012 • Multichannel Strategie • QR-Code –Ralley durch Düsseldorf • App (inklusive Online-Ticketing) • Bildpaten-Projekt auf Facebook, YouTube..
    29. 29. Kunsthaus Graz - Videodokumentation
    30. 30. Twitter • seit Juli 2006 • eine digitale Echtzeit-Kommunikationsanwendung in Form eines Mikroblogs, Tweet max.140 Zeichen, vgl. Nachrichtenticker • 517 Mio. Accounts weltweit (socialmediastatistik, Juli2012) • 7 % aller Onliner über 14 Jahre in Deutschland nutzen Twitter = 3.89 Mio. (vgl. ARD/ZDF Onlinestudie 2013 ) „International wird Twitter heute als das am schnellsten Wachsende soziale Netzwerk bewertet, das alleine zwischen dem 2. und 4. Quartal 2012 einen Wachstum von 40% aufweisen kann.“ (GlobelWebIndex, Febr. 2013) • Formate • Tweetups im Kulturbereich (Populär seit NASA Socials (NASA Tweetups) im All – 2009) • Tweet the event (Pk, Tagungen vgl. #edvtt13)…
    31. 31. Tweetup Kunstpalais Erlangen Teilnahme am #IMT13-Tweetup 1. Tweetup in Franken Sonderausstellung „Freiheit!“ Claudia Emmert, Kunstpalais-Leiterin und Kuratorin, führte durch die Ausstellung • Chinesische Künstler Ai Wei Wie: Integration auf Twitterwall weiweicam.com des Künstlers in Ausstellung • Große Reichweite durch @aiwww • • • •
    32. 32. Flickr Seit Februar 2004 Foto- und Filmplattform, Fotofilter 87 Mio. Nutzer weltweit 3.5 Mio. neue Fotos werden täglich hochgeladen • Formate • • • • (The Verge, März 2013) • Crowdsourcing Aktion • Social-Tagging
    33. 33. Stadtmuseum Stuttgart
    34. 34. 656 Fotos auf flickr
    35. 35. Pinterest • Seit März 2010 • Foto- und Video-Sharing Plattform, auf der Nutzer thematisch Sammlungen an virtuelle Pinnwände (Boards) heften können • 70 Mio. Nutzer weltweit • 864.000 Nutzer in Deutschland • c. 1.025 Museen weltweit (futurebiz, Juli 2013) (Focus online, April 2013)
    36. 36. Lehmbruck Museum, Duisburg V&A London Getty Museum L.A. Van Gogh Museum Haus der Kunst Lehmbruck Museum Lenbachhaus LVR Landesmuseum Museum Körnigreich Villa Stuck NRW-Forum Schirn Frankfurt Schulmuseum Leipzig Internationale Museumstag
    37. 37. Pinterest-Board zum #IMT13-Tweetup
    38. 38. Instagram • • • • Seit Oktober 2010 Foto- und Video-Sharing-App, Fotofilter 150 Mio. Nutzer weltweit Formate (Instagram, Sept 2013) • Fotowalk, Fotowettbewerb • InstaMeet
    39. 39. Metropolitan Museum NY/DDR Museum Berlin MoMa Met Museum Brooklyn Museum Tate Gallery British Museum Historisches Museum Basel NRW Forum DD Lembruckmuseum Duisburg •Verschlagwortung der Fotos über # •Anbindung an andere SM Plattformen DDR Museum Berlin Fotowettbewerb Thema: DDR Objekte #ddrmuseum
    40. 40. “Storytelling”-Plattformen • Rebelmouse • Storify • Paper.li • Farfromhomepage • Map My Story
    41. 41. Kontakt Sybille Greisinger M.A. Sybille.Greisinger@blfd.bayern.de Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern Alter Hof 2 80333 München +49 89 210140-38 www.museen-in-bayern.de
    1. A particular slide catching your eye?

      Clipping is a handy way to collect important slides you want to go back to later.

    ×