MMA Communications Report
2014
ZIELE
Die unabhängige Interessensvertretung aller Vertreter der
Mobile Marketing-Wertschöpfungskette wie Netzbetreiber,
Ag...
Round Table
HIGHLIGHTS 2014
&...
Mobile Communications Report 2014



MindTake Research GmbH
Vienna, June-July 2014
5
5
Studien Eckdaten
5
Befragungsmethode: CAWI, MindTake Online Panel Österreich

Stichprobengröße: n=1.004

Zielgruppe: H...
6
6
Nutzung von Internet am Handy 1/4
6
7
7
Nutzung von Internet am Handy 2/4
7
8
8
Nutzung von Internet am Handy 3/4
8
9
9
Nutzung von Internet am Handy 4/4
9
10
10
Tablet Nutzung 1/2
10
11
11
Tablet Nutzung 2/2
11
12
12
Parallele Mediennutzung 1/4
12
13
13
Parallele Mediennutzung 2/4
13
14
14
Parallele Mediennutzung 3/4
14
15
15
Parallele Mediennutzung 4/4
15
16
16
App-Nutzung und Privatsphäre 1/3
16
17
17
App-Nutzung und Privatsphäre 2/3
17
18
18
App-Nutzung und Privatsphäre 3/3
18
19
19
Mobile Werbung 1/6
19
20
20
Mobile Werbung 2/6
20
21
21
Mobile Werbung 3/6
21
22
22
Mobile Werbung 4/6
22
23
23
Mobile Werbung 5/6
23
24
24
Mobile Werbung 6/6
24
25
25
Conclusions
25
§  Mobile as a medium has grown and matured – usage patterns are more settled in
both smartphone and...
ENDE
Mobile Communications Report 2014



MindTake Research GmbH
Vienna, June-July 2014
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

20140703 die zukunft liegt in deiner hand google austria smech

141

Published on

Die Zukunft liegt in Deiner Hand

Wir beginnen mit einer Verortung im Jetzt: Die mobile marketing association präsentiert hier erstmals die neuesten Topics. Danach blicken wir in die Zukunft. Wohin wird sich mobile Advertising in den nächsten fünf Jahren entwickeln? Das mobile Endgerät auf dem Weg hin zum First Screen.

Published in: Marketing
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
141
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
6
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

20140703 die zukunft liegt in deiner hand google austria smech

  1. 1. MMA Communications Report 2014
  2. 2. ZIELE Die unabhängige Interessensvertretung aller Vertreter der Mobile Marketing-Wertschöpfungskette wie Netzbetreiber, Agenturen, Mobile Marketer, Endgerätehersteller, Medien, usw. Etablierung von mobilen Anwendungen als unerlässlicher Bestandteil des Marketingmixes Knowhow-Plattform & Austausch mit Experten Präsidenten: DI Harald Winkelhofer und Mag. Andreas Martin Rund 30 Mitglieder in AT
  3. 3. Round Table HIGHLIGHTS 2014 &...
  4. 4. Mobile Communications Report 2014 MindTake Research GmbH Vienna, June-July 2014
  5. 5. 5 5 Studien Eckdaten 5 Befragungsmethode: CAWI, MindTake Online Panel Österreich Stichprobengröße: n=1.004 Zielgruppe: Handy-Nutzer in Österreich, repräsentativ für die Österr. Bevölkerung" Soziodemographie der Befragten:
  6. 6. 6 6 Nutzung von Internet am Handy 1/4 6
  7. 7. 7 7 Nutzung von Internet am Handy 2/4 7
  8. 8. 8 8 Nutzung von Internet am Handy 3/4 8
  9. 9. 9 9 Nutzung von Internet am Handy 4/4 9
  10. 10. 10 10 Tablet Nutzung 1/2 10
  11. 11. 11 11 Tablet Nutzung 2/2 11
  12. 12. 12 12 Parallele Mediennutzung 1/4 12
  13. 13. 13 13 Parallele Mediennutzung 2/4 13
  14. 14. 14 14 Parallele Mediennutzung 3/4 14
  15. 15. 15 15 Parallele Mediennutzung 4/4 15
  16. 16. 16 16 App-Nutzung und Privatsphäre 1/3 16
  17. 17. 17 17 App-Nutzung und Privatsphäre 2/3 17
  18. 18. 18 18 App-Nutzung und Privatsphäre 3/3 18
  19. 19. 19 19 Mobile Werbung 1/6 19
  20. 20. 20 20 Mobile Werbung 2/6 20
  21. 21. 21 21 Mobile Werbung 3/6 21
  22. 22. 22 22 Mobile Werbung 4/6 22
  23. 23. 23 23 Mobile Werbung 5/6 23
  24. 24. 24 24 Mobile Werbung 6/6 24
  25. 25. 25 25 Conclusions 25 §  Mobile as a medium has grown and matured – usage patterns are more settled in both smartphone and tablet, ad click rates have grown §  We spend 2.5 hours every day using our smartphone – often parallel to another device – and the very personal way in which we use it speaks volumes about us as both social and consumer animals §  The challenge of multi-screen usage: advertisers are not yet taking full advantage of this. §  Snooping versus insight: there is a fine line between over-intruding (more pronounced in a smaller space), and targeting appropriately to cover the needs of your potential clients. §  Let‘s think more of timing and location of clients when we deliver mobile ads – and less about overwhelming them with volume, targeted banner ads or intrusive ad formats that end up alienating them.
  26. 26. ENDE Mobile Communications Report 2014 MindTake Research GmbH Vienna, June-July 2014
  1. A particular slide catching your eye?

    Clipping is a handy way to collect important slides you want to go back to later.

×