• Share
  • Email
  • Embed
  • Like
  • Save
  • Private Content
20130711 - Responsive Design - vi knallgrau - Birgit Sedlmayer-Gansinger
 

20130711 - Responsive Design - vi knallgrau - Birgit Sedlmayer-Gansinger

on

  • 357 views

RESPONSIVE DESIGN ...

RESPONSIVE DESIGN

Konsumenten gehen mit Desktop- und Laptop-Computern, Tablets und Smartphones ins Netz. Eine Herausforderung für die Commerce-Branche wie für die Content-Produzenten. Die Antwort auf diese Vielzahl an dafür nötigen Codes heißt heute Responsive Webdesign: „One size fits all“. Und es macht vieles leichter. Aber zu welchem Preis ist es zu haben?

Birgit Sedlmayer-Gansinger ist als Account Director für die Kundenbeziehungen der Retail-Kunden von von vi knallgrau verantwortlich. Am Standort Wien leitet sie ein Team von 7 Mitarbeitern und entwickelt für ihre Kunden SPAR, Sport Eybl, Generali, s.Oliver, Santander, WIFI Österreich, etc. Lösungen für Social Media, Web & Online Advertising. Ihre Ansprechpartner auf Kundenseite richtig zu verstehen, die konkreten wie auch unausgesprochenen Anforderungen, die aktuelle Situation und Zielsetzungen – fachlich wie persönlich, das sind gleichermaßen Herausforderung wie Motivation. Die Aufgabe besteht darin, dies in die Sprache der Kreation, der Technik und der Redaktion zu übersetzen und ein gemeinsames Verständnis sicherzustellen. Die “Onlinerin des Jahres” 2008 hat über 12 Jahre Berufserfahrung in Online-Agenturen als Projektmanagerin und Kundenberaterin hinter sich. Bei Ogilvy Interactive zu Beginn der 2000er Jahre war Online “noch ein richtiger Hype” und viele Kunden mit Digital Branding ge- und überfordert, bei Draftfci begleitete sie internationale Projekte wie den Webrelauch von Lindt & Sprüngli mit 20 Länder-RollOuts, das Intranet der Vienna Insurance Group, das digitale Marketing von Zipfer, etc. Nach der klassischen Marketingausbildung an der Uni Linz (Handelswissenschaft, ein Jahr Erasmus an der Ecole Supèrieure de Brest, Bretagne) startete sie zuerst “offline” bei der PR- & Dialogmarketing Agentur Sery in Linz und stieß erst mit dem Ortswechsel nach Wien auf die Digitale Businesswelt. Als Mitglied von Digitalista ist ihr die Präsenz als Onlinerin ein Anliegen, die Vernetzung in der Branche und speziell unter jungen Frauen ist ihr wichtig. Die Oberösterreicherin ist verheiratet, liebt gleichermaßen Kultur wie Natur, Literatur und Sport. Sie ist ausgebildete Skitouren-Instruktorin, langjährige ehrenamtliche Jugendleiterin und ausgebildetete Trainerin im Bereich Jugendpädagogik.

Statistics

Views

Total Views
357
Views on SlideShare
357
Embed Views
0

Actions

Likes
0
Downloads
15
Comments
0

0 Embeds 0

No embeds

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Microsoft PowerPoint

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

    20130711 - Responsive Design - vi knallgrau - Birgit Sedlmayer-Gansinger 20130711 - Responsive Design - vi knallgrau - Birgit Sedlmayer-Gansinger Presentation Transcript

    • Innovation – Insights – Interaction Birgit Sedlmayer-Gansinger vi knallgrau Responsive Webdesign: Was erwartet den Auftraggeber?
    • Innovation – Insights – Interaction Birgit Sedlmayer-Gansinger vi knallgrau2 _ vi knallgrau ist eine Digital Full Service Agentur _ Gegründet 1995 in Freiburg (Virtual Identity) _ Büros in Wien, Freiburg, München & Berlin _ Umsatz 2012: ca. € 15,5 Mio. _ Ca. 160 Mitarbeiter, davon 50 in Wien _ Über 3.000 realisierte Projekte Über vi knallgrau
    • Innovation – Insights – Interaction Birgit Sedlmayer-Gansinger vi knallgrau3 Unser Credo: Wir verbinden Marken und Unternehmen mit der vernetzten Gesellschaft.
    • Innovation – Insights – Interaction Birgit Sedlmayer-Gansinger vi knallgrau Herausforderung Responsive im Projektalltag Der Wunsch:
    • Innovation – Insights – Interaction Birgit Sedlmayer-Gansinger vi knallgrau Herausforderung Responsive im Projektalltag Der Weg:
    • Innovation – Insights – Interaction Birgit Sedlmayer-Gansinger vi knallgrau Herausforderung Responsive im Projektalltag Der Weg:
    • Innovation – Insights – Interaction Birgit Sedlmayer-Gansinger vi knallgrau Herausforderung Responsive im Projektalltag Das Ergebnis:
    • Innovation – Insights – Interaction Birgit Sedlmayer-Gansinger vi knallgrau Worauf kommt es an? • Welche Veränderungen ergeben sich durch responsive Design im Projektalltag für den Auftraggeber? • Welche Entscheidungen muss der Auftraggeber während des Projektes treffen?
    • Innovation – Insights – Interaction Birgit Sedlmayer-Gansinger vi knallgrau Wie arbeitet die Kreation? 1. Vom Kleinen zum Großen:  Entwicklung von mobile Design zuerst, dann Tablet, dann PC 2. Jedes Element (Navigation wie Content) ist separat zu konzipieren:  Ein Grid kann helfen, Komplexität zu reduzieren. 3. Das Thema Bandbreite:  Große Bilder und viele Elemente sind im mobilen Web schwierig zu verwenden 4. Frühes html-Prototyping unterstützt die Konzeption:  Enge Abstimmung mit Technik & Programmierung ist hilfreich.
    • Innovation – Insights – Interaction Birgit Sedlmayer-Gansinger vi knallgrau
    • Innovation – Insights – Interaction Birgit Sedlmayer-Gansinger vi knallgrau Was bedeutet das für den Auftraggeber?
    • Innovation – Insights – Interaction Birgit Sedlmayer-Gansinger vi knallgrau 1. Treffen Sie Entscheidungen.
    • Innovation – Insights – Interaction Birgit Sedlmayer-Gansinger vi knallgrau 1. Treffen Sie Entscheidungen. • Welche Elemente sind wichtiger als andere?  Für jedes einzelne Template gilt es zu entscheiden, wie sich Content-Elemente verhalten.
    • Innovation – Insights – Interaction Birgit Sedlmayer-Gansinger vi knallgrau 1. Treffen Sie Entscheidungen. • Welche Elemente sind wichtiger als andere?  Gilt auch für die Navigation:  Prioritäten setzen!
    • Innovation – Insights – Interaction Birgit Sedlmayer-Gansinger vi knallgrau 1. Treffen Sie Entscheidungen. • Welche Elemente sind wichtiger als andere?  Gilt auch für die Navigation:
    • Innovation – Insights – Interaction Birgit Sedlmayer-Gansinger vi knallgrau 1. Treffen Sie Entscheidungen. • Welcher Inhalt ist in welcher Ebene der Informationsarchitektur zu platzieren?  Je weiter unten, desto schwieriger ist der Inhalt für den User auf mobilen devices zu finden.  Eine möglichst flache Navigations-Hierarchie ist anzustreben.
    • Innovation – Insights – Interaction Birgit Sedlmayer-Gansinger vi knallgrau 1. Treffen Sie Entscheidungen. • Welche User-Anliegen haben Priorität?  Jeder Userflow ist auf jedem Device zu planen.  Die wesentlichen Userwege zuerst.
    • Innovation – Insights – Interaction Birgit Sedlmayer-Gansinger vi knallgrau 1. Treffen Sie Entscheidungen. • Welche User-Anliegen haben Priorität?  Jeder Userflow ist auf jedem Device zu planen.  Die wesentlichen Userwege zuerst.
    • Innovation – Insights – Interaction Birgit Sedlmayer-Gansinger vi knallgrau 1. Treffen Sie Entscheidungen. • Welche User-Anliegen haben Priorität?  Jeder Userflow ist auf jedem Device zu planen.  Die wesentlichen Userwege zuerst.
    • Innovation – Insights – Interaction Birgit Sedlmayer-Gansinger vi knallgrau 2. Nehmen Sie sich Zeit.
    • Innovation – Insights – Interaction Birgit Sedlmayer-Gansinger vi knallgrau • Die Projektdurchlaufzeit ist länger als bisher:  Aufgrund der höheren Komplexität erfordert jedes Arbeitspaket mehr Zeit & Aufmerksamkeit. 2. Nehmen Sie sich Zeit.
    • Innovation – Insights – Interaction Birgit Sedlmayer-Gansinger vi knallgrau • Testing ist ein Kern-Erfolgsfaktor für das Projekt.  Mehr als der doppelte Aufwand für Agentur / Umsetzungspartner sowie auch für den Auftraggeber.  Planen Sie ausreichend Zeit zum Testen ein, dies kann die Agentur nicht komplett übernehmen  Legen Sie Testszenarien fest: Vereinbarung über Browser, Devices und deren Prioritäten. 2. Nehmen Sie sich Zeit.
    • Innovation – Insights – Interaction Birgit Sedlmayer-Gansinger vi knallgrau • Die Projektdurchlaufzeit ist länger als bisher:  Aufgrund der höheren Komplexität erfordert jedes Arbeitspaket mehr Zeit & Aufmerksamkeit als bisher bei einem Webrelaunch.  Planen Sie ausreichend Zeit zum Testen ein, dies kann die Agentur nicht komplett übernehmen. 2. Nehmen Sie sich Zeit.
    • Innovation – Insights – Interaction Birgit Sedlmayer-Gansinger vi knallgrau • Die Projektdurchlaufzeit ist länger als bisher:  Aufgrund der höheren Komplexität erfordert jedes Arbeitspaket mehr Zeit & Aufmerksamkeit als bisher bei einem Webrelaunch.  Planen Sie ausreichend Zeit zum Testen ein, dies kann die Agentur nicht komplett übernehmen. 2. Nehmen Sie sich Zeit.
    • Innovation – Insights – Interaction Birgit Sedlmayer-Gansinger vi knallgrau 3. Sprechen Sie miteinander.
    • Innovation – Insights – Interaction Birgit Sedlmayer-Gansinger vi knallgrau • Denken Sie an alle Personen in Ihrem Team:  Managen Sie die Erwartungshaltung Ihrer internen Stakeholder:  Bringen Sie zu Beginn alle Beteiligten Personen an einen Tisch, um Wissens- & Informationsgleichstand über Responsive Design herzustellen. 3. Sprechen Sie miteinander.
    • Innovation – Insights – Interaction Birgit Sedlmayer-Gansinger vi knallgrau • Manche Details entscheiden sich erst in der Umsetzung: 3. Sprechen Sie miteinander.  Protoyping hilft, schon früh fehlende oder mangelhafte Überlegungen zu identifizieren.
    • Innovation – Insights – Interaction Birgit Sedlmayer-Gansinger vi knallgrau • Manche Details entscheiden sich erst in der Umsetzung:  Nicht jede Ausprägung kann gelayoutet werden - zu einem vernünftigen Preis-/Leistungsverhältnis.  Eine enge Zusammenarbeit zwischen Auftraggeber und Umsetzungspartner erleichtert den Projektfortschritt.  Geben Sie auch Rückmeldung über nicht finale Arbeitspakete. 3. Sprechen Sie miteinander.
    • Innovation – Insights – Interaction Birgit Sedlmayer-Gansinger vi knallgrau 3. Sprechen Sie miteinander. 2. Nehmen Sie sich Zeit. 1. Treffen Sie Entscheidungen.
    • Innovation – Insights – Interaction Birgit Sedlmayer-Gansinger vi knallgrau SEO für Reponsive Web
    • Innovation – Insights – Interaction Birgit Sedlmayer-Gansinger vi knallgrau SEO für Reponsive Web • Grundsätzlich gilt: • Google bevorzugt Responsive Webdesign gegenüber: • Mobile Domains • Device specific html (also idente URL, jedoch unterschiedlicher Content für unterschiedliche Geräte & Displaygrößen)
    • Innovation – Insights – Interaction Birgit Sedlmayer-Gansinger vi knallgrau SEO für Reponsive Web • SEO-Vorteile eines Responsive Designs: • Der SEO Value (Links Shares, Social Mentions, etc.) wird aus mobile und Desktop auf die URL übertragen  Somit hat eine URL für mobile und Desktop mehr Wert als zwei getrennte URLs. • Weniger Komplexität im SEO Handling • Keine Gefahr für Duplicate Content aufgrund von Indexing-Fehlern.
    • Innovation – Insights – Interaction Birgit Sedlmayer-Gansinger vi knallgrau Vielen Dank!
    • Innovation – Insights – Interaction Birgit Sedlmayer-Gansinger vi knallgrau Mag. Birgit Sedlmayer-Gansinger Account Director birgit.sedlmayer@virtual-identity.com vi knallgrau GmbH Schönbrunnerstr. 213-215 1120 Wien Kontakt t +43.1.522 76 37 f +43.1.522 76 38 www.knallgrau.at www.DIGITALandRETAIL.com Wien | Freiburg | München | Berlin