15.07.2011 T11 SEM Ulf Weihbold Smarter Ecommerce
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

15.07.2011 T11 SEM Ulf Weihbold Smarter Ecommerce

on

  • 595 views

15.07.2011 T11 SEM Ulf Weihbold Smarter Ecommerce

15.07.2011 T11 SEM Ulf Weihbold Smarter Ecommerce

Statistics

Views

Total Views
595
Views on SlideShare
595
Embed Views
0

Actions

Likes
1
Downloads
34
Comments
0

0 Embeds 0

No embeds

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Adobe PDF

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

15.07.2011 T11 SEM Ulf Weihbold Smarter Ecommerce 15.07.2011 T11 SEM Ulf Weihbold Smarter Ecommerce Presentation Transcript

  • Erweiterte Optimierungstechnikena.k.a.Ein Account ist NIE perfekt! ccess! Double Your E-Commerce su
  • Wer ist das ü berhaupt? Ulf Weihbold Internet Verrückter seit ca. 1990 SEM seit 2004 Speaker: SEOKomm, SMX,.. Smarter Ecommerce Hingabe und Hightech seit 2007 spezialisiert auf Adwords Automatisierung
  • Disclaimer Die Welt der Paid Search ist unscharf Optimierungsstrategien: sind nicht wahr oder falsch haben nur besseren/schlechteren ROI immer selber testen (!) Vorgestelltes entspricht meiner Meinung
  • Optimierun gstechnikenEr weiter te Die Voraussetzungen Adwords Automated Rules Embedded Matching CPA Optimizer
  • g: Standard optimierungVoraussetzun
  • g: Standard optimierungVoraussetzunBeste Strategien der Optimierung: granulare Anzeigengruppen A/B Testing der Landing Page A/B Testing der Textanzeigen
  • ulare Anzeigengruppen(I) gran Das Google Zauberwort: GRANULARITÄT Google Empfehlungen: 5 bis max. 10 Keys pro Anzeigengruppe mind. 2 Anzeigen / Anzeigengruppe thematische Keywordgruppen
  • littesting Tex tanzeigen (II) A/B Spmehr als ein Splittester wird nicht benötigt! Kampagneneinstellungen: leistungsunabhängige Anzeigenschaltungmögliche KPIs:l- CTR (wenn notwendig)- Konversionen / 1000 Imps- Kosten / Umsatz (LINK) SplittestCalculator.com
  • esting Land ing Pages(I II) A/B Splitt Die Inspiration: Spam http://aelg.laundryship.ru/en/ http://sopills.ru/ http://vznax.sundaydot.ru Der beste Freund: Google Website Optimizer y! a wa (LINK) Website Optimizer a ke T
  • Basics: Head vs. Tail Keys Short Head Mid Tail Long Tail hoch Suchvolumen hoch mittel niedrig CTR kommt drauf an mittel hoch Suchvolumen CVR kommt drauf an mittel sehr hoch Wörter im 1 2-3 3+ Query Short Head % - Anteil der sehr niedrig niedrig sehr hoch Keywords % - Anteil am 10% - 15% 10% - 15% ca. 70 % Mid Tail Traffic Long Tailniedrig niedrig Anzahl Keywords hoch
  • Lo ng Tail im E-Commerce Short Head Mid Tail Long Tail a.k.a. Brand Kategorien Produkte Suchvolumen hoch mittel niedrig CTR kommt drauf an mittel hoch CVR kommt drauf an mittel sehr hochWörter im Query 1-2 2-3 2+ % - Anteil der sehr niedrig niedrig sehr hoch Keywords % - Anteil am 10% - 15% 10% - 15% ca. 70 % Traffic
  • usrollung ( vereinfacht)Die A Richtlinie im gesamten Account: mehr als 70 % aller Keywords mit QF >= 7 Phase 1: Phase 2: Phase 3: Booting Loading ExpandingAusrollung 70 % Ausrollung 70 % Ausrollung Head QF >= 7 Mid Tail QF >= 7 Long Tail Tool: Automated Rules Tool: Search Query Report Tool: CPA Bidding
  • Pha se 1: Booting (Automa ted Rules)Phase 1: Booting
  • l 1: Keywor ds pausieren RegePhase 1: Booting Immer Vorschau anzeigen!
  • xtanzeigen pausieren Regel 2: TePhase 1: Booting
  • hung auf Fir st Page CPC Regel 3: ErhöPhase 1: Booting
  • Pha se 1: Booting (Automa ted Rules) Ziel = Erhöhung des Qualitätsfaktors Regel 1: Keywords pausieren max. 30 Tage > 200 Impr. CTR < 1% Regel 2: Textanzeigen pausierenPhase 1: Booting max. 30 Tage > 200 Impr. CTR < 1% Regel 3: CPC auf First Page Bid erhöhen y! max. 30 Tage avg. Pos > 1,8 QF < 4 a wa a ke T
  • earch Quer y Repor t - Der S tatsächliche n Anfragen die der SQRPhase 2: Loading
  • Keyword Triplets 3 gleiche Keywords als: - broad - “phrase” - [exact]Phase 2: Loading ... ist Schwachsinn !
  • keine Keywo rd Triplets : embedded matching besser Kampagne 1 Anzeigengruppe 1: broad + negatives Anzeigengruppe 2: exact only Keywords: Keywords: smec (broad) smetsch (exact)Phase 2: Loading - smetsch (negative - aus SQR) smek (exact) - smek (negative - aus SQR)
  • no ch besser: y embedded matching sex Kampagne 1 Anzeigengruppe 1: broad + negatives Anzeigengruppe 2: phrase + negatives Keywords: Keywords: smec (broad) smec (phrase) - “smec“ (phrase negative) - [smec] (exact negative) - [smec] (exact negative)Phase 2: Loading Anzeigengruppe 2: exact only Keywords: y! wa smec (exact) a a ke T
  • C PA Bidding in den Kampageneinstellungen: CPA BidsPhase 3: Expanding
  • C PA Bidding Voraussetzungen (lt. Google): mind. 30 Konversionen in den letzten 15 TagenPhase 3: Expanding Das reicht aber nicht (!)
  • C PA Bidding Voraussetzungen (intelligent): mind. 100 Konversionen in den letzten 30 Tagen 70 % der Konversionen durch [exact] match KeysPhase 3: Expanding eingestellter CPA muss bereits erzielt werden ... ansonsten zuwenig Datenpunkte für Algorithmus !
  • THX! Ulf Weihbold @ulef http://www.facebook.com/ulf.weihbold http://www.xing.com/profile/Ulf_Weihbold Es gibt mehr von mir zu lesen:http://smarter-ecommerce.com/blog/ http://www.webmarketingblog.at http://www.ulfweihbold.com