15.07.2010 Best Practice Ohne Push kein Pull Wolfgang Schimpl Kleine Zeitungnpull
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

15.07.2010 Best Practice Ohne Push kein Pull Wolfgang Schimpl Kleine Zeitungnpull

on

  • 1,061 views

Werbeplanung.at Summit 10

Werbeplanung.at Summit 10

Statistics

Views

Total Views
1,061
Views on SlideShare
1,061
Embed Views
0

Actions

Likes
0
Downloads
27
Comments
0

0 Embeds 0

No embeds

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Microsoft PowerPoint

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

15.07.2010 Best Practice Ohne Push kein Pull Wolfgang Schimpl Kleine Zeitungnpull 15.07.2010 Best Practice Ohne Push kein Pull Wolfgang Schimpl Kleine Zeitungnpull Presentation Transcript

  • Ohne Push kein Pull … .wie klassische Kommunikationsmaßnahmen die Performance beeinflussen
  • Multimedialer Lebensbegleiter
    • Die Kleine Zeitung versteht sich als multimedialer Lebensbegleiter. Wir versorgen unsere User und Leser rund um die Uhr mit Informationen und Services.
    Quelle: ÖWA Plus 2009-IV, Unique User pro Monat, Dachangebot Quelle: ÖWA Basic Durchschnitt 1. Quartal 2010, Dachangebot Reichweite Unique User 102.000 212.500 576.000 26,5% 29,5% 11,0% Kärnten Steiermark Österreich 29.254.190 3.814.912 1.059.085 Page Impressions Visits Unique Clients Durch diese Leistungskette ist die Kleine Zeitung eine optimale Plattform für crossmediale Werbekampagnen.
  • Kleine Zeitung Auktion
  • Bewerbung Online-Auktion Kommunikationsmix
  • Zielgruppe und Botschaft
    • Abonnenten und Leser der Kleinen Zeitung im Verbreitungsgebiet Steiermark und Kärnten
      • Reichweite: 858.000 (lt. MA/2009)
    • Bemerkenswert: der hohe Abonnenten-Anteil von 95 % !
    • User von www.kleinezeitung.at
      • Unique Clients 1.059.085 (ÖWA Basic Durchschnitt 1. Quartal 2010, Dachangebot)
    • 2-stufige Botschaft:
      • Aufmerksamkeit mittels Countdown zur Registrierung erzeugen A I
      • durch Produktvorstellung zur Teilnahme animieren D A
    • Herausforderung:
      • Begrenztes Zielgebiet: Steiermark und Kärnten
      • Begrenzter Auktions-Zeitraum: 11 Tage!!!
  • Kommunikations-Mix: Print
      • PR (Aufklärung)
      • Katalog (Übersicht, Aktivierung)
      • Klassisch (Countdown, Produktempfehlung)
      • PR „Zufriedene Bieter“ (Vertrauen)
      • Sonderwerbeformen (Zeitliche Verknappung)
  • Mediaplan Print
  • Kommunikations-Mix: Online
    • Banner, Button, Textlink, Sonderwerbeform
    • Produktfragmente (Themen und Regionen)
    • Newsletter, e-mail, SMS (Aktivierung)
    • Suche
  • Mediaplan Online
  • Kommunikations-Mix: POS / Empfehlung
      • Händlerplakate
      • Händlerbanner
      • Empfehlungsmaschine
  • Eingesetzte Analysetools
    • Statistiktool Auktion
    • Google Analytics
    • Bieterumfrage
  • Ergebnisse 11 Auktionen:
    • Verkaufte Artikel: 24.420
    • davon 4 Häuser und 1 Wohnung
    • Bruttoerlöse gesamt: Euro 9.192.376,-
    • Durchschnittlicher Tagesumsatz
    • Auktion 11: Euro 100.619,-
    • 2-stellige Steigerungsraten
  • Detailergebnisse Analyse der Kommunikationsaktivitäten
  • Erfolgsfaktor: Newsletter NL Donnerstag Besucher 9. Auktion
    • Fazit:
    • Newletter bringt Frequenz
    • Katalog aktiviert die meisten Neuregistrierungen
    Erfolgsfaktor: Newsletter
  • Erfolgsfaktor: Inhalt 5. Auktion (Umschlag) 7. Auktion (Tip On)
  • Erfolgsfaktor: Inhalt Umschlag TipOn Teil 1 TipOn Teil 2
    • Fazit:
    • Aufmerksamkeit ist nicht alles
    • Auch der Inhalt zählt!!!
  • Erfolgsfaktor: Vertrauen und Aufklärung ZEHN GUTE GRÜNDE, BEI DER AUKTON MITZUMACHEN
  • Mantel schlägt Katalog
  • Erfolgsfaktor: Search
  • Top Suchbegriffe bei Google während der Auktionsbewerbung: Quelle: google Analytics Tipp: Testen Sie ihre Kampagnenkeywords auf Suchmaschinentreffer
  • Erfolgsfaktor: Search
  • Erfolgsfaktor Textlink: Quelle: sitestat Kleinezeitung
  • Vergleichsmessung 2 Monate nach der Auktion
    • Die Klickrate des Textlinks liegt trotz selben attraktiven Keyword (Auktion) im Schnitt der anderen Textlinks.
    • Die durchschnittliche Klickrate des selben Textlinks während der Auktionsbewerbung war um das 5-fache bzw. am Zuschlagstag um das 15-fache höher.
    Quelle: sitestat Kleinezeitung
  • Tagesergebnisse Auktion 8 Quelle: sitestat Kleinezeitung Selbes Bild bei der nächsten Auktion. Während der klassischen Bewerbung (Print und Online) ist die Klickrate auf den Textlink überproportional hoch.
  • Erfolgsfaktor: Sortiment
  • Erfolgsfaktor: Sortiment „ Die Gebote waren höher als ich bereit gewesen wäre zu bezahlen“
  • Unser Conclusio: Der Torschuss ist ein Teamergebnis!
  • Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! 12. Online-Auktion von 4. bis 14. September 2010