• Save
Präsentation Knowtech 2008 seto
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

Präsentation Knowtech 2008 seto

on

  • 1,610 views

Diese Präsentation wurde von Stefan Meißner (seto GmbH) auf der Knowtech 2008 in Frankfurt gehalten....

Diese Präsentation wurde von Stefan Meißner (seto GmbH) auf der Knowtech 2008 in Frankfurt gehalten.
Titel: "Soziale Netzwerke in Unternehmen. Einführung eines Intranets 2.0 bei Konsum Dresden eG"

Statistics

Views

Total Views
1,610
Views on SlideShare
1,584
Embed Views
26

Actions

Likes
1
Downloads
0
Comments
0

3 Embeds 26

http://seto-gmbh.de 13
http://www.seto-gmbh.de 9
http://www.studie2010.enterprise-zweinull.de 4

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Adobe PDF

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

    Präsentation Knowtech 2008 seto Präsentation Knowtech 2008 seto Presentation Transcript

    • Soziale Netzwerke im Unternehmen Einführung eines Intranets 2.0 am Beispiel von 1
    • Worum wird es in den nächsten 30 Minuten gehen?
    • Starten wir...?
    • sich und seto vorstellen ...verbindet moderne Informatik und angewandte Kommunikationswissenschaft ...erstellt komplexe Webapplikationen ...berät Unternehmen bei der Einführung von Enterprise 2.0-Tools ...verbessert die Usability von Webapplikationen mit Hilfe von Mouse-Tracking sich und 5
    • Sozialität = 6
    • Formelle Informelle Kommunikation Kommunikation 7
    • Relevantes Wissen am falschen Ort 8
    • soziale Vernetzung
    • Intranet 2.0 für Konsum Dresden eG 10
    • Genuss voll erleben.
    • Wer ist Konsum?
    • Wer ist Konsum?
    • Wer ist Konsum?
    • Timeline: Konzeption interne Editor-Workshop elektronischer erste Phase und Nutzer-Feedback Urlaubsschein März 2008 September 2008 Dezember 2008 Februar 2008 Mai 2008 Oktober 2008 Workshop Anpassung Nutzerverwaltung Intranet 2.0 Deki Wiki mit Profilseiten 16
    • Voraussetzungen: ➡ kein Intranet vorhanden ➡ Kommunikation zwischen Zentrale und 41 Filialen ➡ Expansion des Filialnetzes in andere Bundesländer @ 17
    • Zukünftige Situation: “Die Kraft eines Intranets 2.0 besteht nicht in der Technologie, sondern darin, welche Handlungen diese den Mitarbeitern ermöglichen.” 18
    • Organisationshandbuch Kennzeichnungsordner Erste Phase: Arbeitsanweisungen 19
    • Bisheriger Arbeitsprozess: Organisationshandbuch Bitte aktualisieren Sie im Organisationshandbuch das Dokument „Störungen beim Leergutautomaten“. Sprechen Sie sich mit Max Mütze ab, der die Automaten kennt.
    • Bisheriger Arbeitsprozess: 1. Suche des richtigen Dokuments im Handbuch (physischer Aktenordner)
    • Bisheriger Arbeitsprozess: 2. Kontaktieren von Max Mütze, um Aktualisierungen abzustimmen
    • Bisheriger Arbeitsprozess: 3. Suche der richtigen Datei
    • Bisheriger Arbeitsprozess: 4. Fragen, wer die aktuelle Version hat
    • Bisheriger Arbeitsprozess: 5. Bearbeiten der Datei
    • Bisheriger Arbeitsprozess: 6. Ausdrucken
    • Bisheriger Arbeitsprozess: 7. Sich fragen, wer im Verteiler ist
    • Bisheriger Arbeitsprozess: 8. Kopieren des Ausdrucks
    • Bisheriger Arbeitsprozess: 9. Verteilen
    • Bisheriger Arbeitsprozess: 10. Sich fragen, wo man die aktuelle Datei abspeichert, um sie beim nächsten Mal schneller zu finden
    • nun in drei Schritten: 1. Dokument im Intranet suchen 2. Dokument bearbeiten 3. Max Mütze bitten, das Dokument noch einmal zu überprüfen Vorteile auf einem Blick: ✓ Dateien an einem Ort ✓ keine unterschiedlichen Versionen einer Datei ✓ jeder kann auf das aktuelle Dokument zugreifen ✓ jeder wird über Aktualisierungen informiert
    • Vorbild Wikipedia:
    • Konsum-Wiki: Website kann leicht aktualisiert und verändert werden. Jede Änderung kann wieder rückgängig gemacht werden.
    • RSS-Anbindung: Konsum internet Konsum-Net Verbreitung via RSS-Feed Änderung der Website Dokumentation aller Änderungen 34
    • Wikipedia Konsum-Intranet Jeder Mitarbeiter darf lesen/ Jeder darf lesen und schreiben kommentieren Nur Wenige dürfen schreiben Thematische Struktur Jedes Thema wird erlaubt (Arbeitsanweisungen, Organisations- (außer kommerzielle Werbung) handbuch, Kennzeichnungsordner) Keine Nachricht über Aktualisierungen RSS-Feed für Aktualisierungen kein PDF-Dateien anhängen Anhängen von PDF-Datei/Indexierung Wiki-Formatierung Rich-Text-Editor 35
    • Ausblick: ➡ Benutzerverwaltung ➡ persönliche Profilseiten ➡ Urlaubsscheine Starten wir...? 36
    • Warum kann Intranet 2.0 überhaupt funktionieren? Idee: Jessica Hagy (http://indexed.blogspot.com)
    • Ich will mich von den Anderen abheben. 38
    • Anderen helfen, aber ohne großen Aufwand. 39
    • Ich habe als Erster die Information. 40
    • Wann scheitert ein Intranet 2.0-Projekt? 41
    • 1. Schlechte Usability
    • 2. Schlechte Suchfunktion
    • 3. Keine Integration der Nutzer
    • 4. Fehlendes Nutzer-Feedback
    • 5. Keine Verantwortung
    • kurze Zusammenfassung:
    • Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit 48
    • Sie wollen auch ein Intranet 2.0 aufbauen? Stefan Meißner Tel.: +49 (0) 351 272 11 85 Blog: www.seto-gmbh.de/blog E-Mail: stefan.c.meissner@seto-gmbh.de