Social Media im B2B Umfeld bei IBM Lotus in Deutschland - Vortrag auf der Social Media Conference in München (Oktober 2010)

1,846

Published on

Published in: Business, Technology
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
1,846
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
1
Actions
Shares
0
Downloads
33
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide
  • <Zahl>
  • <Zahl>
  • Social Media im B2B Umfeld bei IBM Lotus in Deutschland - Vortrag auf der Social Media Conference in München (Oktober 2010)

    1. 1. © 2010 IBM Corporation Social Media im B2B-Umfeld als integrierte Strategie uber allë Kanalë Stefan Pfeiffer (IBM Deutschland) Social Media Conference Konferenz | 26. Oktober 2010 | München
    2. 2. © 2010 IBM Corporation Rahmenbedingung 1: IBM
    3. 3. © 2010 IBM Corporation33 IBM & Lotus Software
    4. 4. © 2010 IBM Corporation44 Die Kernfrage für den Marketier: Wie erreiche ich meine Zielgruppe? ● IBM kommuniziert regelmässig mit vielfältigen Angeboten an die Zielgruppe IT Leiter & IT Influencer ● IBM richtet sich nach strengen Data Privacy Regularien ● Adressaten werden nur nach audrücklicher Einwilligung und nur in definiertem Intervall per E-Mail oder Direct Mail kontaktiert ● Auch Telefonmarketing wird schwieriger ● Wie erreiche ich meine Interessenten auf andere Art und Weise?
    5. 5. © 2010 IBM Corporation55 Zielgruppen für Lotus Software: IT Entscheider und Endanwender Lotus Software bietet Produkte im Umfeld Social Software, Web 2.0, Enterprise 2.0 an
    6. 6. © 2010 IBM Corporation Rahmenbedingung 2: Der Markt
    7. 7. © 2010 IBM Corporation7 Auch deutsche B2B-Entscheider nutzen das Web 2.0 intensiv ● Studie von Virtual Identity (www.virtual-identity.com/b2b-studie): ● Web auch bei deutschen B2B Entscheidern fester Bestandteil ihres Arbeitsalltags ● Einflussreichster Informationskanal zur Vorbereitung von Investitionsentscheidungen. ● Social Media, Foren, Blog gewinnen an Bedeutung ●
    8. 8. © 2010 IBM Corporation8 Wie sieht B2B-Marketing in einer digitalen Welt aus? ● 73% des arbeitsbezogenen Inhaltskonsums erfolgt via Internet ● 3/4 der C-Level Manager nutzen das Internet am Arbeitsplatz ● 83% der B2B-Einkäufer recherchieren Lieferanten im Internet ● 70% starten ihre Internet-Recherche mit einer Suchmaschine ● Wechsel zu einer Content-getriebenen Marketing-Strategie ● Mehr als 50% der IT-Einkäufer nutzen anonyme RSS-Feeds ● 2/3 der B2B-Entscheider nutzen min. 1x pro Woche Videos ● Wechsel von einseitigem Push- zu Push-und-Pull-Marketing ● ● Aus: Wie sieht B2B-Marketing in einer digitalen Welt aus?
    9. 9. © 2010 IBM Corporation Die Strategie der Lotus-Marke der IBM Deutschland
    10. 10. © 2010 IBM Corporation10 Traditionelles Marketing
    11. 11. © 2010 IBM Corporation11
    12. 12. © 2010 IBM Corporation12 Kein entweder - oder: Es geht um den Marketing-Mix ... Traditionelles Marketing: ● Messen, Seminare ● Werbung (Print, Online, Out-of-home) ● Telefonmarketing ● Mailings ● E-Mail Newsletter ● Webpräsenz ● ... ● Social Media Marketing: ● SEO ● Bloggen / Microblogging ● Communities ● Social Media ● Virale Videos ● Podcasts ● RSS ● ... ● ● ●
    13. 13. © 2010 IBM Corporation13
    14. 14. © 2010 IBM Corporation14 German Notes User Community (DNUG) http://connections.euluc.com IBM BlueBlog Platform on ibm.com/de/blueblog http://www.ibm.com/de/blueblog Facebook Fan Page Lotus Germany http://www.facebook.com/Lotu Lotus Notes Group, other Special Interest Groups www.xing.com Social Bookmarks http://delicious.com/Lotus_DE Präsentationen: http://www.slideshare.net/lotus_de Videos & Animationen: http://www.youtube.com/user/IBMLotusDeutschland Feed Consolidation http://friendfeed.com/lotusde Microblogging & News Push www.twitter.com/Lotus_DE
    15. 15. © 2010 IBM Corporation15 Lotus Social Media Scorecard April 2008 April 2009 Oktober 2009 Februar 2010 Oktober 2010 0 200000 400000 600000 800000 1000000 1200000 1400000 1600000 1800000 2000000 50000 202760 413530 673737 1340238 0 41446 135931 287992 521724 Gestartet April 2007 Membership Oct09 Feb10 Okt10 Lotus_DE Twitter- Account Followers 925 1.391 1.897 Facebook Fan Page lotus.de Fans 133 180 282
    16. 16. © 2010 IBM Corporation16 Die EULUC-Plattform
    17. 17. © 2010 IBM Corporation17 Eat your own dogfood ... Lotus Connections-Modul „Entsprechendes“ Web 2.0 Tool Profile, Visitenkarte, soziales Netzwerk Facebook, XING, LinkedIN ... Microblogging Twitter Blogging WordPress, Blogspot, Blogger ... Wiki Wikipedia Communities Gruppen in XING usw. Aktivitätenmanagement ??? Lesezeichen Delicious, Mr. Wong Tagging diverse RSS Feeds diverse File Sharing Dropbox, Slideshare ...
    18. 18. © 2010 IBM Corporation18 Lotus Connections für EULUC
    19. 19. © 2010 IBM Corporation19 19 Alle Web 2.0-Dienste sind miteinander vernetzt  Vernetzung der Dienste ist Kern, um die Reichweite zu erreichen!     Neues Posting Abstract oder volles Posting auf Xing Posting im IBM BlueBlog ReTweet(s) durch IBM‘er Über Yahoo Pipes Publizieren Publizieren über RSS
    20. 20. © 2010 IBM Corporation20 Persönliches Social Media Monitoring
    21. 21. © 2010 IBM Corporation21 Aufwand & Organisation ● Social Media genutzt ● zur Verbreitung von Marketinginformationen ● um Meinung zu bilden und „Opinion Leader“ zu sein ● um Leads zu generieren ● Derzeit 2-3 Leads pro Woche ● Social Media braucht ● Zeit und „Committment“ ● „Nur mal“ Infos zwitschern ● 3-4 Stunden pro Woche ● Tiefergehende Blogeinträge schreiben ● 4-8 Stunden pro Woche ● Wille zum Diskurs & zur Diskussion ● Auch mit kritischen Beiträgen umgehen ● Schnell reagieren ●
    22. 22. © 2010 IBM Corporation Resumé & Thesen
    23. 23. © 2010 IBM Corporation23 Jenseits der Social Media-Welle Social Media hat uns noch intensiver gezwungen uns mit unseren Kunden zu beschäftigen. ● Was macht der da im Social Web? ● Warum twittert er, was er twittert? ● Warum wird er Fan auf Facebook von uns? ● Was motiviert ihn, über uns zu schreiben? ● Wie nutzt er eigentlich sein iPhone? ● Was erwartet er von mir als Unternehmen? ● Was denkt der eigentlich über mich? ● Wieviel Einfluss hat eigentlich eine solche Äußerung? Via Sebastian Küpers: Der schleichende Untergang von Social Media
    24. 24. © 2010 IBM Corporation24 Wer „besitzt“ Social Media im Unternehmen? ● Weder PR noch Marketing alleine „besitzen“ Social Media ● Social Media ist jedermann ● Jeder ist Brand Manager in Social Media ● Es geht um Kommunikation, nicht Beschallung ● Social Media ist eine neue Dimension von Customer Relationship Management (CRM)
    25. 25. © 2010 IBM Corporation25 Enterprise 2.0 mit dem Kunden A typical Social CRM scenario is when customers want to communicate their problems (customer support) or desires (future product development requirements) to an organization and they’re then given a social channel to do so. Dion Hinchcliffe ●
    26. 26. © 2010 IBM Corporation26 Die Mauern werden fallen ...
    27. 27. © 2010 IBM Corporation27 Meine Social Media-Thesen ● An Social Media Marketing führt kein Weg mehr vorbei – auch im B2B Umfeld ● Social Media Marketing ist (oder wird) unverzichtbar für Kundenbindung, Lead-Generierung, Brand Awareness ● Social Media Monitoring ist ein Muss für Unternehmen ● Mitarbeitern Social Media verbieten ist kein gangbarer Weg ● Social Media ist nicht alleine eine Marketing-Aufgabe ● Social Media braucht Engagement und Zeit der gesamten Organisation ● Social Media hat einen ROI ● Social Media bedeutet Dialog – nicht Einweg-Kommunikation
    28. 28. © 2010 IBM Corporation28 Stefan Pfeiffer Market Segment Manager Lotus IBM IBM Deutschland GmbH Wilhelm Fay Str. 30-34 65936 Frankfurt Tel +49-160-909 85239 Stefan.Pfeiffer@de.ibm.com Twitter: Stefan63atIBM Blog: http://digitalnaiv.com Vielen Dank !
    1. A particular slide catching your eye?

      Clipping is a handy way to collect important slides you want to go back to later.

    ×