Your SlideShare is downloading. ×
Mobility Lösungen im B2B Bereich - Die Kooperation von Samsung und IBM
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×

Saving this for later?

Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime - even offline.

Text the download link to your phone

Standard text messaging rates apply

Mobility Lösungen im B2B Bereich - Die Kooperation von Samsung und IBM

899
views

Published on

Published in: Business

0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
899
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
13
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. Zeit für Social Business Mobility im B2BIBM Collaboration Solutions & Samsung Carsten Schulz & Stefan Pfeiffer, IBM © 2011 IBM Corporation
  • 2. Zeit für Social BusinessWir befinden uns im Zeitalter des Löwenzahns© 2011 IBM Corporation 2
  • 3. Zeit für Social BusinessDie Löwenzahnpollen sind überall … ● Neue Arbeitskonzepte - Neue Arbeitsplatz- und Arbeitszeitmodelle in Verbindung mit Globalisierung verändern die Arbeitswelt grundlegend. ● Smart Phones & Mobility - Smart Phones und Tablets werden immer mehr auch beruflich genutzt. ● Social everywhere - Social Media hat sich bereits durchgesetzt, in der Politik, privat und auch im Business ● Cloud - Die Cloud ändert IT dramatisch. Die Cloud ist bereits da – im privaten Umfeld – und kommt ins berufliche Umfeld. ● Diese Trends verstärken sich gegenseitig!© 2011 IBM Corporation 3
  • 4. Zeit für Social Business „Cloud Services, Mobile Computing und Social Networking werden 2011 die Marktreife erreichen und dann zu einer neuen Mainstream-Plattform zusammenlaufen, prognostizieren die Analysten von IDC.“ Via http://www.computerwoche.de/management/it-strategie/2359946/© 2011 IBM Corporation 4
  • 5. Zeit für Social Business© 2011 IBM Corporation 5
  • 6. Home Office Zeit für Social Business© 2011 IBM Corporation 6
  • 7. Home Office Zeit für Social Business Das Problem sind denn auch weniger die technischen Rahmenbedingungen als die Chefs: 22,8 Prozent der Befragten geben zu Protokoll, dass in ihrem Unternehmen mobiles oder "Remote- basiertes Arbeiten" gar nicht erlaubt sei. Weitere 16,8 Prozent erklärten, das sei nur "in Ausnahmefällen" möglich, 28 Prozent wissen nicht, was geht. Nur eine kleine Minderheit von gerade einmal 9,4 Prozent "ermutigt alle Mitarbeiter darin, von unterwegs, zu Hause oder Remote- basiert zu arbeiten". via cio.de© 2011 IBM Corporation 7
  • 8. Zeit für Social BusinessMobile & Social© 2011 IBM Corporation 8
  • 9. Zeit für Social BusinessIBM Collaboration Solutions - Mobile Strategie ● eine umfassende Lösung für Social Business mit bestmöglichen mobilen Apps ● verfügbar auf den führenden Smartphone Plattformen über die spezifischen App-Kanäle ● unterstützt durch Entwicklungswerkzeuge, um Partnern und Kunden die Möglichkeit zu geben, ihre Anwendungsfälle mobil verfügbar zu machen. ● komplettiert mit unternehmensweiten Sicherheits- und Management Funktionen im eigenen Rechenzentrum, gehostet oder in der Cloud© 2011 IBM Corporation 9
  • 10. Zeit für Social Business Marktanteile Smartphone Absatz WW Q 4 2009 Q 4 201050%45%40%35%30%25%20%15%10% 5% 0% A n d r o id S y m b ia n A p p le B la c k B e r r y M ic r o s o ft o th e r Y2Y: +600% +30% +90% +40% -20% +50% © 2011 IBM Corporation 10 Quelle Canalys 2011
  • 11. Zeit für Social BusinessMobile Collaboration ist mehr als E-Mail ... ● E-Mail und Kalender sind Pflicht E-Mail Lotus Notes Traveler ( Lotus Domino) Lotus iNotes© 2011 IBM Corporation 11
  • 12. Zeit für Social BusinessMobile Collaboration ist mehr als E-Mail ... ● E-Mail und Kalender sind Pflicht ● Weitere notwendige Funktionen: 1) Instant Messaging & Telefonie 2) Social Software (Corporate Facebook) 3) Zusammenarbeit in der Cloud (unternehmensübergreifend) 4) „Mobilisierung“ von Anwendungen 5) Mobile Portal© 2011 IBM Corporation 12
  • 13. Zeit für Social BusinessMobile Collaboration ist mehr als E-Mail ... ● E-Mail und Kalender sind Pflicht ● Weitere notwendige Funktionen: Sametime Mobile 1) Instant Messaging & Telefonie Messaging, Meetings und Unified Telephonie© 2011 IBM Corporation 13
  • 14. Zeit für Social Business© 2011 IBM Corporation 14
  • 15. Zeit für Social Business „Corporate Facebook“ IBM Connections Microblogging (Twitter)© 2011 IBM Corporation 15
  • 16. Zeit für Social BusinessIBM Connections mobil Microblogging (Twitter)© 2011 IBM Corporation 16
  • 17. Zeit für Social Business Mobiler Zugriff auf Collaboration in der Cloud - LotusLiveDeveloped by Madibasoft © 2011 IBM Corporation 17
  • 18. Zeit für Social BusinessGo Mobile Portal - Web Experience Factory 7.01 iPhone AndroidNew Smart Phone Builders andSamples ● Automation components that help developers rapidly construct great-looking mobile applications with a native smartphone look & feel: BlackBerry iPad ● Sample application using Phonegap to access device features such as camera ● Sample offline form application using HTML 5 Build once, deploy anywhere Portal, Web App Server, Mobile Device, Kiosk, WebTV© 2011 IBM Corporation 18
  • 19. Zeit für Social BusinessZusammenarbeit konkretHardware - Software - Service : Lösungskompetenz für unsere Kunden● gegenseitiger Austausch● gemeinsame Demos● ständiger Demoraum bei IBM & Samsung● gemeinsame Kundenauftritte / Referenzen● gemeinsame kundenspezifische Lösungen● „Android im Business“ Lösungssammlung● Kundenworkshops „Android im Business“● Android „Komplettpaket“: Software, Smartphone und Integration in die Kundenumgebung● Android „Komplettservice“ (Hosting / Cloud)© 2011 IBM Corporation 19
  • 20. Zeit für Social Business Beispiel - Interne Projekte, die Android nutzen IBM Labor Böblingen ConnectDroid SameDroid ● App für Android, um mit Kollegen in Kontakt ● Lotus Sametime Client für Android zu bleiben ● Basierend auf dem Lotus Sametime Java ● Wo sind sie / Wer ist in meiner Nähe SDK ● Was machen Sie gerade ● Konzeption, Architektur, ● Zugriff auf Umsetzung ● Lotus Connections Informationen ● BlueLocation ● Konzeption, Architektur, Umsetzung© 2011 IBM Corporation 20
  • 21. Zeit für Social Business Warum Android? Welche Vorteile hat Android gegenüber anderen Plattformen Offen ● Im Gegensatz zu anderen mobilen Plattformen, eines der offensten Systeme ● Android Quelltext ist verfügbar: http://source.android.com ● Primäre Programmiersprache: Java Innovativ ● Entwickler haben weitreichende Freiheiten: z.B. Services im Hintergrund ● Entwicklungsumgebung verfügbar auf: Linux, Mac OSX, Windows ● Mehrere Distributionskanäle neben dem Google Market möglich Flexibel ● Anpassbar an Kundenbedürfnisse und -prozesse ● Automobilindustrie evaluiert Android als mögliche Plattform zukünftiger Automobile Aktuell ● Kunden fragen nach Android Unterstützung ● Momentan die am schnellsten wachsende Plattform© 2011 IBM Corporation 21
  • 22. Zeit für Social Business Android, Samsung und IBM ein starkes Team© 2011 IBM Corporation 22