Barbarossa goes online

1,641 views
1,559 views

Published on

PP-Folien: Vortrag zum Urkunden-Digitalisierungssprojekt im Stadtarchiv Speyer (Bezirksgruppe Speyer, Historischer Verein der Pfalz, 11.4. 2011)

Published in: Education
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total views
1,641
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
1
Actions
Shares
0
Downloads
1
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Barbarossa goes online

  1. 1. Barbarossa goes online Das Projekt der Digitalisierung der Urkunden des Stadtarchivs Speyer (auch eine Art Fortsetzung des Speyerer Urkundenbuchs von Hilgard) Joachim Kemper, 11. April 2011 <ul><li>Einleitung </li></ul><ul><li>Das DFG-Projekt „Virtuelles deutsches Urkundennetzwerk“ </li></ul><ul><li>Urkundendigitalisierung im Stadtarchiv Speyer </li></ul><ul><li>Ausblick </li></ul>
  2. 2. Barbarossa goes online Das Projekt der Digitalisierung der Urkunden des Stadtarchivs Speyer … 2. Das DFG-Projekt „Virtuelles deutsches Urkundennetzwerk“ („VdU“) Beteiligt am Projekt „VdU“ sind die Archivverwaltungen von Baden-Württemberg, Bayern und Rheinland-Pfalz (Koblenz); daneben die Stadtarchive Mainz, Speyer und Worms sowie das Bistumsarchiv Speyer. Weitere Partner aus dem Bereich der Forschung und Auswertung (u.a. Institut für Geschichtliche Landeskunde/Mainz) sowie der Historischen Fachinformatik (Prof. Thaller, Köln). Plattform für die Onlinepräsentation der Urkunden ist „Monasterium“ ( www.monasterium.net ), das derzeit mit Abstand größte virtuelle Urkundenarchiv (über 220.000 Urkunden; beteiligt sind 10 europäische Staaten).
  3. 3. Barbarossa goes online Das Projekt der Digitalisierung der Urkunden des Stadtarchivs Speyer …
  4. 4. Barbarossa goes online Das Projekt der Digitalisierung der Urkunden des Stadtarchivs Speyer … 2. Das DFG-Projekt „Virtuelles deutsches Urkundennetzwerk“ („VdU“) „ Monasterium“: Farbscans der Urkunden mit Vorder- und Rückseite, dazu zumeist Erschließungsinformationen (Regesten, manchmal Transkriptionen usw.); Finanzierung vor allem über verschiedene nationale und internationale „Töpfe“. Zukunft: Integration der Daten in „Europeana“ bzw. europäisches Archivportal. DFG-Projekt „VdU“: Im Projekt soll nachgewiesen werden, dass in überschaubarer Zeit, mit überschaubaren finanziellen und personellen Kosten eine erhebliche Menge an Urkunden digitalisiert und online gestellt werden kann; es soll gezeigt werden, dass eine Nachnutzung durch die Forschung gegeben ist und vor allem: dass die Plattform Monasterium dauerhaft ist.
  5. 5. Barbarossa goes online Das Projekt der Digitalisierung der Urkunden des Stadtarchivs Speyer … 2. Das DFG-Projekt „Virtuelles deutsches Urkundennetzwerk“ („VdU“) Langzeitspeicherung der Daten/Bilder als Zukunftsaufgabe Digitalisierung bei Archiven: macht nur bei bestimmten Archivalientypen Sinn (z.B. Urkunden, Sammlungen/Fotos/Plakate, wertvolle „Amtsbücher“ und Zimelien); eine Gesamtdigitalisierung eines Archivs ist derzeit nicht machbar! Vorteile der Digitalisierung: Schutz der Archivalien; Zugriff über Internet jederzeit; Sicherung der Informationen (Stadtarchiv Köln!). Problem: Kosten; Langzeitsicherung.
  6. 6. Barbarossa goes online Das Projekt der Digitalisierung der Urkunden des Stadtarchivs Speyer … 3. Urkundendigitalisierung im Stadtarchiv Speyer Beginn der Digitalisierung (gemeinsame Digitalisierung: Urkunden der Stadtarchive Mainz, Worms und Speyer; Bistumsarchiv Speyer) im Stadtarchiv Speyer am 18. Januar 2011 an zwei Scannern (Format A 1), bis Ende Februar. Insgesamt über 5.000 Urkunden (d.h. weit mehr als 10.000 Scans). Die Digitalisierung erfolgte im Rahmen des Projekts „VdU“; komplett digitalisiert wurden die Urkunden des Stadtarchivs Speyer (ergänzende Finanzierung über Spenden/Drittmittel!). Fotos/ Impressionen:
  7. 17. Barbarossa goes online Das Projekt der Digitalisierung der Urkunden des Stadtarchivs Speyer … 3. Urkundendigitalisierung im Stadtarchiv Speyer Regesten zu den Urkunden (die Regesten werden zusammen mit den Bildern auf „Monasterium“ präsentiert): Erfassung in die Datenbank (Augias) in Eigenleistung des Archivs. Es liegen allerdings keine „modernen“ Regesten vor, zum Teil fehlen sie auch ganz. Es konnte keine durchgehende Überarbeitung oder Neuregestierung erfolgen; dies wäre Sache eines eigenen Projekts. Neben dieser Eingabe erfolgte eine Digitalisierung der Regestenkartei (masch. Vollregesten); die Digitalisate wurden mit Augias verknüpft. Die Online-Urkundenpräsentation muss sich also zunächst an der „Realität“ und den im Archiv vorhandenen Findmitteln orientieren (sie ist kein „Urkundenbuch“).
  8. 18. Barbarossa goes online Das Projekt der Digitalisierung der Urkunden des Stadtarchivs Speyer … 3. Urkundendigitalisierung im Stadtarchiv Speyer Aber: Die Urkundenpräsentation ist trotzdem eine Fortsetzung von Hilgard – mit anderen Mitteln, sie ist „work in progress“ (auch für Interessierte außerhalb des Archivs: Online-Bearbeitung der Regesten, Korrekturen usw. sind möglich via „Monasterium“). Und: neben den Regesten werden sämtliche Bilder der Urkunden in hoher Qualität präsentiert, der Zugriff auf die Originale ist immer möglich. Öffentlichkeitswahrnehmung des Projekts: mehrere Zeitungsberichte, Radio- und Fernsehbeiträge (große Resonanz!). Gründe: wenige (gar keine) vergleichbare Projekte in der Region; hohes Interesse an der Stadtgeschichte in Speyer.
  9. 23. Barbarossa goes online Das Projekt der Digitalisierung der Urkunden des Stadtarchivs Speyer … <ul><li>4. Ausblick </li></ul><ul><li>Onlinestellung der Urkunden: Herbst 2011, Oktober (Präsentationstermin) </li></ul><ul><li>Weitere Pläne: </li></ul><ul><li>Verbesserung der Urkundenerschließung </li></ul><ul><li>Virtuelle Präsentation der ältesten Amtsbücher des Stadtarchivs ( www.dilibri.de ?) </li></ul><ul><li>Virtuelles Urkundenarchiv für die Pfalz als virtuelle Rekonstruktion (und unter Einschluss der in München lagernden Pfälzer Urkunden)? </li></ul><ul><li>Ausbau des Projekts „VdU“ zu einem deutschlandweiten Projekt </li></ul><ul><li>Fortführung der Digitalisierung im Stadtarchiv (z.B. Fotosammlung?), Anschaffung eines Scanners? </li></ul><ul><li>Onlinestellung Findmittel, Benutzer-PC im Lesesaal </li></ul><ul><li>Digitales Archiv (für Bilder – und für Akten der Stadtverwaltung!) </li></ul>
  10. 24. Barbarossa goes online Das Projekt der Digitalisierung der Urkunden des Stadtarchivs Speyer … Vielen Dank für die Aufmerksamkeit! [email_address]

×