Social Media Nutzung von Journalisten - DACH
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

Social Media Nutzung von Journalisten - DACH

on

  • 2,037 views

Ergebnisse der ersten Online-Umfrage zur Social-Media-Nutzung bei JournalistInnen im D-A-CH-Raum. Das internationale PR-Agenturnetzwerk ECCO ...

Ergebnisse der ersten Online-Umfrage zur Social-Media-Nutzung bei JournalistInnen im D-A-CH-Raum. Das internationale PR-Agenturnetzwerk ECCO
ging in Deutschland, Österreich und in der Schweiz den Fragen nach, ob facebook & Co von den JournalistInnen als Konkurrenz oder als nützliches Recherche-Instrument angesehen wird und wie Social Media von ihnen genutzt werden.

In Österreich wurde diese Umfrage von communication matters, der heimischen Partneragentur im ECCO Netzwerk, und den Online-
Kommunikationsspezialisten von i5comm (www.i5comm.com) durchgeführt.

Statistics

Views

Total Views
2,037
Views on SlideShare
2,019
Embed Views
18

Actions

Likes
4
Downloads
27
Comments
0

3 Embeds 18

http://kred.com 12
http://pinterest.com 4
https://twitter.com 2

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Adobe PDF

Usage Rights

CC Attribution License

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

Social Media Nutzung von Journalisten - DACH Social Media Nutzung von Journalisten - DACH Presentation Transcript

  • Umfrageergebnisse zur Nutzung von SocialMedia unter JournalistInnen AUT  In D/A/CH wurden ca. 10.000 JournalistInnen angeschrieben.  Geantwortet haben 727 (D 560; A 126; CH 41)  Rücklaufquote von über 7% ist sehr gut.
  • 1. Auf welchen Plattformen verfügen Sieüber eigene Profile?
  • 2. Welche Plattformen bevorzugen Sie zurRecherche?
  • 3. Wie oft verwenden Sie Social Media?
  • 4. Wie oft nutzen Sie Internet-Suchmaschinen?
  • 5. Wobei unterstützt Sie Social Media?
  • 6. Wie sehr unterstützt Sie Social Media?
  • 7. Welche Recherchequelle ist für Siewichtig?
  • 7. a Die wichtigsten Recherchequellen inDeutschland und der Schweiz
  • 8. Sehen Sie Social Media als Konkurrenzoder Ergänzung?
  • 9. Benötigt man für die journalistische Arbeitin Social Media Spezialfähigkeiten?
  • 10. Kennen Sie sich im Umgang mit SocialMedia…
  • 11. Gab es bei Ihrem Medium eine Schulungzum Umgang mit Social Media?
  • 12. Sind Social Media ein Problem für diejournalistische Qualität?
  • 13. Wie hat sich Ihre Arbeit durch SocialMedia verändert?
  • Zusammenfassung  Social Media ist im Journalismus angekommen.  JournalistInnen verwenden Social Media und Suchmaschinen täglich.  Hauptsächliche Verwendung ist das Einfangen von Stimmungen und Trends.  Top-Rechercheplattform unter den Social Media ist in Österreich Twitter (D und CH Facebook).
  • Zusammenfassung  JournalistInnen sehen Social Media nicht als Konkurrenz sondern Ergänzung.  JournalistInnen denken, dass man besondere Fähigkeiten bei der Arbeit in Social Media benötigt.  Es gibt jedoch von Verlagsseite her wenige Schulungen zu diesem Thema.
  • Zusammenfassung  Suchmaschinen haben den Nachrichtenagenturen bereits den Rang als Recherchetools abgelaufen.  Die APA steht im Vergleich zu DPA und SDA noch am besten da.  Unangefochten ist der persönliche Kontakt.  Die neuen Medien verändern die Aufgaben des klassischen Journalismus. Es wird immer wichtiger die Zusammenhänge zu erklären.
  • Statistik   Die JournalistInnen die geantwortet haben waren über alle Altergruppen hin in etwa gleich verteilt.   Die Verteilung über die Ressorts (Online, Politik, Wirtschaft, Chronik, IT, Medien, Society und Fachmedien) war ebenfalls ausgeglichen.   Es haben zwar mehr Männer und mehr fix angestellte JournalistInnen geantwortet. Die Antworten waren aber prozentuell beinahe gleich wie bei Frauen und freien JournalistInnen.