Freitagspräsentation am imk für tgkp

3,025 views
2,494 views

Published on

Store Check and Analyzement.

0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total views
3,025
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
4
Actions
Shares
0
Downloads
3
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Freitagspräsentation am imk für tgkp

  1. 1. Freitagspräsentation Funda Oktar, Yannick LührsDonnerstag, 11. November 2010
  2. 2. Freitagspräsentation Funda Oktar, Yannick LührsDonnerstag, 11. November 2010
  3. 3. Briefing • Ist Zustandsanalyse: Position im Wettbewerbsumfeld, Vergleich der Kundenansprache Schwerpunkt auf eco-fair, fair-trade, charity • Soll Zustandsempfehlungen: Neue Positionierung im Wettbewerb, Hinweise zur allgemeinen KundenanspracheDonnerstag, 11. November 2010
  4. 4. Briefing • Ist Zustandsanalyse: Position im Wettbewerbsumfeld, Vergleich der Kundenansprache Schwerpunkt auf eco-fair, fair-trade, charity • Soll Zustandsempfehlungen: Neue Positionierung im Wettbewerb, Hinweise zur allgemeinen KundenanspracheDonnerstag, 11. November 2010
  5. 5. Ist Zustand Das Unternehmen Die Produkte Wettbewerber Kunden Die WebsiteDonnerstag, 11. November 2010
  6. 6. Ist Zustand Das Unternehmen Die Produkte Wettbewerber Kunden Die WebsiteDonnerstag, 11. November 2010
  7. 7. Das Unternehmen • tkgp - the good karma philosophy • Junges Modelabel (seit Mai 2009) • Kinder und Kleinkinder Mode • Motto: „Tue gutes, um gutes zu bekommen.“ • Fair Trade, Eco Fair, CharityDonnerstag, 11. November 2010
  8. 8. Das Unternehmen • tkgp - the good karma philosophy • Junges Modelabel (seit Mai 2009) • Kinder und Kleinkinder Mode • Motto: „Tue gutes, um gutes zu bekommen.“ • Fair Trade, Eco Fair, CharityDonnerstag, 11. November 2010
  9. 9. Die Produkte • Schmale Produktpalette für Babys und junge Kinder • Hochwertige, ökologische Produkte • Einkauf und Vertrieb mit sozialer Verantwortung • Mitte - Hochpreis Segment • Schlichte Formen und in Pastellfarben gehaltenDonnerstag, 11. November 2010
  10. 10. Die Produkte • Schmale Produktpalette für Babys und junge Kinder • Hochwertige, ökologische Produkte • Einkauf und Vertrieb mit sozialer Verantwortung • Mitte - Hochpreis Segment • Schlichte Formen und in Pastellfarben gehaltenDonnerstag, 11. November 2010
  11. 11. Die Kunden • Kaufen in spezialisierten Kindermodegeschäften • Wohlsituiert • Qualitätsorientiert • ModebewusstDonnerstag, 11. November 2010
  12. 12. Die Kunden • Kaufen in spezialisierten Kindermodegeschäften • Wohlsituiert • Qualitätsorientiert • ModebewusstDonnerstag, 11. November 2010
  13. 13. Die Website • Grundsätzlich Seriösität vermittelnd • Klare Navigation • Stringentes CI als Wiedererkennungswert • Ausführliche Informationen über Firmenphilosophie • Erläuterungen zu Produkten- und Palette • Verlinkung zu Facebook aber keinen sonstigen Social NetworksDonnerstag, 11. November 2010
  14. 14. Die Website • Grundsätzlich Seriösität vermittelnd • Klare Navigation • Stringentes CI als Wiedererkennungswert • Ausführliche Informationen über Firmenphilosophie • Erläuterungen zu Produkten- und Palette • Verlinkung zu Facebook aber keinen sonstigen Social NetworksDonnerstag, 11. November 2010
  15. 15. Die WettbewerberMit gleichem Konzept AllgemeineDonnerstag, 11. November 2010
  16. 16. Die WettbewerberMit gleichem Konzept AllgemeineDonnerstag, 11. November 2010
  17. 17. Die Wettbewerber • Führendes Label seit 2000 • Moderne und vielfältige Produkte • Klares CI und markanter Stil • Belegen ebenfalls gehobenes Öko-Segment • Ebenfalls keine Preisangaben oder Online Shop • Tonality insgesamt Modern/SeriösDonnerstag, 11. November 2010
  18. 18. Die Wettbewerber • Führendes Label seit 2000 • Moderne und vielfältige Produkte • Klares CI und markanter Stil • Belegen ebenfalls gehobenes Öko-Segment • Ebenfalls keine Preisangaben oder Online Shop • Tonality insgesamt Modern/SeriösDonnerstag, 11. November 2010
  19. 19. Die Wettbewerber • Berliner Modelabel seit 2008 • Urban Style • Sehr offensive aber klares CI • Ebenfalls sehr auf Ökologie und Nachhaltigkeit bedacht • Online Shop in Arbeit • Tonality sehr fesh, dynamisch und modernDonnerstag, 11. November 2010
  20. 20. Die Wettbewerber • Berliner Modelabel seit 2008 • Urban Style • Sehr offensive aber klares CI • Ebenfalls sehr auf Ökologie und Nachhaltigkeit bedacht • Online Shop in Arbeit • Tonality sehr fesh, dynamisch und modernDonnerstag, 11. November 2010
  21. 21. Die Wettbewerber • Online Retailer • Handverlesene Labels die auf Nachhaltigkeit setzen • Einfaches CI auf Online Platform • Niedrigere Preissegmentierung • Tonality setzt auf Mischung aus Moderner Ökologie und seriöser NachhaltigkeitDonnerstag, 11. November 2010
  22. 22. Die Wettbewerber • Online Retailer • Handverlesene Labels die auf Nachhaltigkeit setzen • Einfaches CI auf Online Platform • Niedrigere Preissegmentierung • Tonality setzt auf Mischung aus Moderner Ökologie und seriöser NachhaltigkeitDonnerstag, 11. November 2010
  23. 23. Zusammenfassung Ist Zustand Positionierungskreuz Ökologisch Niedriger Preis Hoher Preis KünstlichDonnerstag, 11. November 2010
  24. 24. Zusammenfassung Ist Zustand Positionierungskreuz Ökologisch Niedriger Preis Hoher Preis KünstlichDonnerstag, 11. November 2010
  25. 25. Ergebnis SWOT Stärken Schwächen Qualitativ Hochwertig Geringe Bekanntheit Firmenphilosophie Hoher Preis Engagement Fair Trade, Eco Fair Charity Schwieriger Name Chancen Risiken Im Trend liegend Kein Wiedererkennungswert Kundenbindung /Gewinnung durch KKVs Preise mögl. abschreckend Markenbekanntheit steigern Konkurrenz belegt gleiches SegmentDonnerstag, 11. November 2010
  26. 26. Ergebnis SWOT Stärken Schwächen Qualitativ Hochwertig Geringe Bekanntheit Firmenphilosophie Hoher Preis Engagement Fair Trade, Eco Fair Charity Schwieriger Name Chancen Risiken Im Trend liegend Kein Wiedererkennungswert Kundenbindung /Gewinnung durch KKVs Preise mögl. abschreckend Markenbekanntheit steigern Konkurrenz belegt gleiches SegmentDonnerstag, 11. November 2010
  27. 27. Soll Zustand Bekanntheit Kundengewinnung Differenzierung von Konkurrenz RoI der KKV´sDonnerstag, 11. November 2010
  28. 28. Soll Zustand Bekanntheit Kundengewinnung Differenzierung von Konkurrenz RoI der KKV´sDonnerstag, 11. November 2010
  29. 29. Bekanntheit • Claim muss besser kommuniziert werden (tgkp - the good karma philosophy) • Google Ads. - Schlagwörter müssen zu ihrer Website führen • KKV´s (Fair Trade, Eco Fair, Charity) werden Onside nicht genug kommuniziert • Distributionserweiterung durch Ansprache von Online Retailern aber auch durch Zielgruppenspezifische Onside Locations • Tonality sollte offensiver und klarer werden. Die Ansprache der ZG direkt und persönlich erfolgenDonnerstag, 11. November 2010
  30. 30. Bekanntheit • Claim muss besser kommuniziert werden (tgkp - the good karma philosophy) • Google Ads. - Schlagwörter müssen zu ihrer Website führen • KKV´s (Fair Trade, Eco Fair, Charity) werden Onside nicht genug kommuniziert • Distributionserweiterung durch Ansprache von Online Retailern aber auch durch Zielgruppenspezifische Onside Locations • Tonality sollte offensiver und klarer werden. Die Ansprache der ZG direkt und persönlich erfolgenDonnerstag, 11. November 2010
  31. 31. Kundengewinnung/Bindung • Genaueres Segmentieren der Zielgruppen - Vermeidung von kommunikativen Streuverlusten • Online Präsenz ausarbeiten: Social Media Networks vertiefen, OnlineShop integrieren • Newsletter zur aktuellen Kollektion zur Kundenbindung und zum Sale nutzen • Persönliche Bindung mit der Philosophie herstellen und dem Kunden das Gefühl geben mit den tgkp Produkten dauerhaft etwas gutes zu tunDonnerstag, 11. November 2010
  32. 32. Kundengewinnung/Bindung • Genaueres Segmentieren der Zielgruppen - Vermeidung von kommunikativen Streuverlusten • Online Präsenz ausarbeiten: Social Media Networks vertiefen, OnlineShop integrieren • Newsletter zur aktuellen Kollektion zur Kundenbindung und zum Sale nutzen • Persönliche Bindung mit der Philosophie herstellen und dem Kunden das Gefühl geben mit den tgkp Produkten dauerhaft etwas gutes zu tunDonnerstag, 11. November 2010
  33. 33. Differenzierung von Konkurrenz • Wesentlich stärkere Differenzierung anhand der Firmenphilosophie • Im CI • In der Distribution (Fachhändler) • In der ZielgruppeDonnerstag, 11. November 2010
  34. 34. Differenzierung von Konkurrenz • Wesentlich stärkere Differenzierung anhand der Firmenphilosophie • Im CI • In der Distribution (Fachhändler) • In der ZielgruppeDonnerstag, 11. November 2010
  35. 35. Return of Investments der KKV´s • Überdenken der Wirksamkeit der KKV´s • Charity: Wurde als oft nicht Kaufentscheidungsrelevant genannt • Fair Trade: Ebenfalls weniger relevant für eine Kaufentscheidung • Eco Fair: Wichtigster KKV da Qualität der Produkte entscheidendDonnerstag, 11. November 2010
  36. 36. Return of Investments der KKV´s • Überdenken der Wirksamkeit der KKV´s • Charity: Wurde als oft nicht Kaufentscheidungsrelevant genannt • Fair Trade: Ebenfalls weniger relevant für eine Kaufentscheidung • Eco Fair: Wichtigster KKV da Qualität der Produkte entscheidendDonnerstag, 11. November 2010
  37. 37. Fazit „Tue Gutes, aber rede auch darüber!“Donnerstag, 11. November 2010
  38. 38. Fazit „Tue Gutes, aber rede auch darüber!“Donnerstag, 11. November 2010

×