Your SlideShare is downloading. ×
WSIS Praesentation
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×
Saving this for later? Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime – even offline.
Text the download link to your phone
Standard text messaging rates apply

WSIS Praesentation

302
views

Published on

Published in: Technology, Art & Photos

0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
302
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
1
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. World Summit on The Information Society Seminar: Digital Divide Referenten: Josefa Much, Jennifer Grayek
  • 2. Gliederung
    • 1. Was ist der World Summit On The Information Society?
    • 1.1. Wer ist beteiligt?
    • 1.2. Hintergründe
    • 2. Themen des Weltgipfels
    • 2.2. Themen der Zivilgesellschaft
    • 3. Zeitplan
    • 4. Ergebnisse
    • 5. Probleme
    • Quellen
    • Diskussion
  • 3. 1. Was ist der World Smmit on the Information Society?
    • Von der UNO veranstaltet
    • Internationale Debatte zu Information und Kommunikation
    • Größter Einzelgipfel der letzten 10 Jahren
    • Zweigeteilter Gipfel:
    • 1. Hälfte: 2003 in Genf
    • 2. Hälfte: 2005 in Tunis
    • Vorbereitungszeit begann offiziell mit den PrepComs
  • 4. 2. Wer ist beteiligt? Akteur- gruppen 1. Staat 2. Wirtschaft 3. Zivilgesellschaft
  • 5. 2. Wer ist beteiligt? Akteure Non-Govermentale Organsiationen (NGO‘s) Intergovermentale Organisationen (IGO‘s)
  • 6. 1.2. Hintergründe
    • Wissenschaftliche Konzepte
      • Neue Gesellschaftsstruktur
    • Modernisierung
      • Informationsgesellschaft als Modernisierungskonzept
    • Digital Divide
      • Verbesserter Informationszugang für Entwicklungsländer
    • Neue Informations- und Kommunikationsordnung
  • 7. 2. Themen des Weltgipfels
    • Entwicklung eines gemeinsamen Verständnisses
    • Aufbau technischer Infrastruktur
    • Universeller und gleicher Zugang
    • Digital Divide
    • Sicherung sprachlicher Vielfalt und kultureller Diversität
    • Bildung
  • 8. 2. Themen des Weltgipfels
    • Intellectual Property vs Global Commons
    • Informationsfreiheiten
    • Sicherheit des Informationsnetzes
    • Partizipation, E-Demokratie, E-Government, Communities
  • 9. 2.1. Themen der Zivilgesellschaft
    • Kommunikation als Menschenrecht
    • Diversität von Meinungen, Kulturen, Perspektiven
    • Global Information Commons
    • Freie Software
    • Lokale Initiativen, lokale Kontrolle
  • 10. 2.1. Themen der Zivilgesellschaft
    • Barrieren
    • Gender
    • Datenschutz, Privatsphäre
    • Kommunikations- und Wissengesellschaft
  • 11. 3. Zeitplan
    • Vorbereitung zum WSIS Teil 1
      • PrepCom 1: Themenschwerpunkt Verfahrensfragen
      • PrepCom 2: grobe Entwürfe für Abschlusserklärung und Aktionsplan
      • PrepCom 3 und 3A: Klärung offener Frage, jedoch ohne Einigung
      • PrepCom 3B: Einigung auf ein Abschlussdokument
  • 12. 3. Zeitplan
    • World Summit On The Information Society Teil 1
      • 10. bis 12. Dezember 2003 wurden die Ergebnisse des umfangreichen Vorbereitungsprozesses in Genf diskutiert
      • am Ende: Verabschiedung einer Abschlusserklärung und eines Aktionsplans
  • 13. 3. Zeitplan
    • Vorbereitungen zum WSIS 2
      • Vorbereitung durch weitere PrepComs
      • Beteiligung aller Stakeholders wurde veranlasst
  • 14. 3. Zeitplan
    • World Summit On The Information Society Teil 2
      • Fand vom 16. bis 18. November 2005 in Tunis statt
      • Überprüfung der Beschlüsse
      • Verabschiedung der Richtlinien für die weiteren Entwicklungen der Informationsgesellschaft
  • 15. 4. Ergebnisse
    • Genf (10. – 12. Dez. 2003)
    • - Geneva Declaration of Principles
    • - Geneva Plan of Action
    • Tunis (16. – 18. Nov. 2005)
    • - Tunis Commitment
    • - Tunis Agenda For The Information Society
  • 16. 4. Ergebnisse
    • Entstehung von Arbeitsgruppen
    • - Task Force on Financing Mechanisms
    • - Arbeitsgruppe zur Internet Governance
    Jeanette Hofmann spricht über Internet Governance
  • 17. 5. Probleme
    • Vielzahl von Akteuren
    • Viele PrepComs
    • Blockierung der Entwicklung von einigen Nationen und der Presse
    • Durchführung der Organisation durch ITU
    • Zivilgesellschaft und Wirtschaft zum größten Teil nur Beobachterstatus
  • 18. Quellen
    • WSIS Plan of Action
    • Claudia Padovani – Dabating communication imbalances
    • Claudia Padavani – The World Summit on the Information Society
    • Gees J. Hemlink – Did WSIS achieve anything at all?
    • http://www.netzpolitik.de
    • http://www.worldsummit2003.com
    • http://www.bpb.de
    • http://netzpolitik.org/2007/netzpolitik-podcast-047-jeanette-hofmann-ueber-internet-governance/
  • 19. Quellen
    • Bildnachweis:
    • http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons (20.07.'09)/2/2f/Flag_of_the_United_Nations.svg
    • http://www.itu.int/res/templates/wsis/images/wsis_logo.gif
  • 20. Diskussion
    • Ist der World Summit on the Information Society eine Fortsetzung der New World Information and Communication Order?
    • Warum gab es nur wenig mediales Interesse an dem Weltgipfel zur Informations- und Wissengesellschaft?
  • 21. DANKE FÜR DIE AUFMERKSAMKEIT!

×