• Share
  • Email
  • Embed
  • Like
  • Save
  • Private Content
Workbook Zehn Schritte zur Marke Ich - Schritt 2-3
 

Workbook Zehn Schritte zur Marke Ich - Schritt 2-3

on

  • 746 views

Workbook Schritt 2-3 Entwicklun der Marke Ich, Unterrichtsmaterialien Zehn Schritte zur Marke Ich, Entwurf

Workbook Schritt 2-3 Entwicklun der Marke Ich, Unterrichtsmaterialien Zehn Schritte zur Marke Ich, Entwurf

Statistics

Views

Total Views
746
Views on SlideShare
746
Embed Views
0

Actions

Likes
0
Downloads
0
Comments
0

0 Embeds 0

No embeds

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Microsoft PowerPoint

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

    Workbook Zehn Schritte zur Marke Ich - Schritt 2-3 Workbook Zehn Schritte zur Marke Ich - Schritt 2-3 Presentation Transcript

    • Marke Ich entwickelnWorkbook zu Schritt 2 und Schritt 3
    • My Balanced Scorecard (My BSC)Fünf Kriterien für messbare Fortschritte Payback „Welche Ziele muss ich finanziell (oder in einem anderen Wertmaßstab) erreichen, um erfolgreich zu sein?“ Zielgruppen Selbstmanagement Mission„Welche Personen muss ich von mir überzeugen, Vision „Wie muss ich meine Prozesse gestalten, um in damit meine Mission Wirklichkeit wird?“ Strategie Hinsicht auf meine Zielgruppe effektiv zu sein?“ Wissen „Wie kann ich Feedback so umsetzen, dass meine Entwicklung zur Marke verbessert wird?“
    • Zielkaskade – TheorieZiele definieren als messbare Kriterien für Erfolg Mission “Mit welcher Strategie möchten ich meine Vision erreichen?” Zielgruppe Payback “Wie merke ich, dass die Zielgruppe positiv reagiert?” “Wie zeigt sich Erfolg in Geld oder Anerkennung?” Selbstmanagement “Welche Arbeitsprozesse muss ich verbessern um meine Zielgruppe zufrieden zustellen? “ Wissen “Wie kann ich meine Marke Ich weiterentwickeln, um meine Vision zu erreichen?”
    • Zielkaskade – BeispielMögliches Ziel Marke „Erste Wahl als Leiter(in) internationaler IT-Projekte“ Mission “Die Leitung eines englischsprachigen Projekts übernehmen“ Zielgruppe Payback “Chef wählt mich für englische Präsentation aus.” “Aussicht auf Beförderung und Gehaltserhöhung.” Selbstmanagement “Mein Netzwerk um amerikanische Kollegen aus dem Bereich Vertrieb erweitern.“ Wissen “Abschluss im Fernstudiengang Technisches Englisch bis September.”
    • Maßnahmen – My BSCMaßnahmen auflisten, die Ziele unterstützen Payback Zielgruppe Selbstmanagement Wissen Was muss ich im Wie kann ich den Welche Prozesse am Wie kann ich meine Bereich Finanzen tun? Anforderungen meiner Arbeitsplatz muss ich Marke Ich weiter Vorgesetzten besser verbessern? verbessern? Gerecht werden?  Kriterien für  Feedback von  Mehr Arbeiten  Feedback von Gehaltserhöhung Kunden einholen delegieren Mentor einholen erfragen  Präsentation vor  Zeitmanagement  Coaching bei  Auslandseinsatz Abteilung halten verbessern durch Projektleitung alle planen effektivere zwei Wochen  Im Fördergespräch Sitzungen  … um Ratschläge  Jede Woche bitten  … Mittagessen mit einem fremden  … Kollegen  …
    • Kennzahlen – My BSCKennzahlen definieren, mit denen Erfolg messbar wird Strategische Ziele Bemessungszahl Maßnahme Payback  …  …  … Was kann ich im Bereich Finanzen / Status tun?  …  …  … Zielgruppe Wie kann ich den Anforderungen meiner Chefs gerecht werden?  Neue Kontakte zu  10 neue LinkedIn-  Teilnahme an After Selbstmanagement Amerikanern jeden Kontakte pro Monat Work Party im New Welche Prozesse am Arbeitsplatz Monat (Beispiel) anlegen York Club muss ich verbessern?  …  …  … Wissen Wie kann ich meine Marke Ich weiter verbessern?
    • Erfolgskontrolle Selbstmarketing – My BSCCockpit visualisiert Kennzahlen Payback-Perspektive Selbstmanagement-Perspektive Kontostand Beurteilung Projektleitung Stunden in Sitzungen Networking-Kontakte 55 55 55 55 Zielgruppen-Perspektive Wissensperspektive Minuten Facetime Stunden für strategische Arbeit Stunden für Weiterbildung Komplimente und Empfehlungen 55 55 55 55
    • Ende