Your SlideShare is downloading. ×
0
Kommunikation und Web 2.0 am Beispiel LERNET
Kommunikation und Web 2.0 am Beispiel LERNET
Kommunikation und Web 2.0 am Beispiel LERNET
Kommunikation und Web 2.0 am Beispiel LERNET
Kommunikation und Web 2.0 am Beispiel LERNET
Kommunikation und Web 2.0 am Beispiel LERNET
Kommunikation und Web 2.0 am Beispiel LERNET
Kommunikation und Web 2.0 am Beispiel LERNET
Kommunikation und Web 2.0 am Beispiel LERNET
Kommunikation und Web 2.0 am Beispiel LERNET
Kommunikation und Web 2.0 am Beispiel LERNET
Kommunikation und Web 2.0 am Beispiel LERNET
Kommunikation und Web 2.0 am Beispiel LERNET
Kommunikation und Web 2.0 am Beispiel LERNET
Kommunikation und Web 2.0 am Beispiel LERNET
Kommunikation und Web 2.0 am Beispiel LERNET
Kommunikation und Web 2.0 am Beispiel LERNET
Kommunikation und Web 2.0 am Beispiel LERNET
Kommunikation und Web 2.0 am Beispiel LERNET
Kommunikation und Web 2.0 am Beispiel LERNET
Kommunikation und Web 2.0 am Beispiel LERNET
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×
Saving this for later? Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime – even offline.
Text the download link to your phone
Standard text messaging rates apply

Kommunikation und Web 2.0 am Beispiel LERNET

655

Published on

SCSI Symposium 2008: E-Learning: Effektives Lernen und Trainieren

SCSI Symposium 2008: E-Learning: Effektives Lernen und Trainieren

Published in: Business
0 Comments
2 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

No Downloads
Views
Total Views
655
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
9
Comments
0
Likes
2
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. Kommunikation und Web 2.0 am Beispiel LERNET SCSI Symposium 2008 E-Learning: effektives Lernen und Trainieren 23. Oktober 2008 Martina Göhring
  • 2. Unternehmen centrestage Kompetenzfeld ♣ Enterprise 2.0 ♣ Learning enabled Business Transformation Tätigkeitsfelder ♣ E-Commerce, E-Shops und E-Procurement ♣ Marketing, Vertrieb und Kommunikation ♣ Kollaboration, Wissensmanagement und Lernprozesse ♣ Innovationsmanagement, Kreativität und New Business SCSI Symposium 23. Oktober 2008 Seite 2
  • 3. centrestage Dienstleistungen ♣ Online Strategien, Konzepte und Services ♣ Virales Marketing, SEO und Social Media Optimierung ♣ Projektmanagement zur Realisierung von digitalen Kanälen ♣ Aufbau und Nutzung von social Networks ♣ Redaktions-, Contentkonzepte und -entwicklung für Blogs, Wikis und Social Communities, Social Media Portale, Press Releases2.0, Web 2.0 Anwendungen ♣ Enterprise 2.0 mit neuen Geschäftskonzepten und Prozessen SCSI Symposium 23. Oktober 2008 Seite 3
  • 4. Aufbau einer Wissens- und Lerncommunity SCSI Symposium 23. Oktober 2008 Seite 4
  • 5. Lernet Community delicious friendfeed Twitter Xing Team Mitglieder Partner Netzwerk NEG+ SCSI Symposium 23. Oktober 2008 Seite 5
  • 6. „Lernet! Ist nicht genug“ Was kommt danach? ♣ Conversational Learning: Lernen in Konversationen ♣ Collaborative Learning: Lernen in Kollaboration ♣ Collective Learning: Lernen im Kollektiv ♣ Contributive Learning: Lernen durch User-Generated Content SCSI Symposium 23. Oktober 2008 Seite 6
  • 7. Conversational Learning: Lernen in Konversationen ♣ Schnelle Dokumentation und Teilen einer Information, einer Aktion, einer Idee, auch von unterwegs ♣ Entscheidungen werden nicht dokumentiert, wenn sie für ein Dokument „zu klein“ sind und es sich noch nicht lohnt, ein Formular auszufüllen. ♣ Konversationen sind zu 80% informell: Aber wie dokumentiert man den Austausch zwischen Tür und Angel? Die Idee aus der Kaffeeküche? Die Diskussion beim Mittagessen? SCSI Symposium 23. Oktober 2008 Seite 7
  • 8. Twitter: Mikroinhalte für „was läuft gerade?“ Online verfolgen von ♣ Konversationen ♣ Veranstaltungen ♣ Ideen/Brainstorming ♣ Entwicklungsprozesse SCSI Symposium http://twitter.com/lernet 23. Oktober 2008 Seite 8
  • 9. Microblogging in der Projektkommunikation ♣ Projektfortschritt ♣ Tags erlauben eine Strukturierung ♣ Kommentare ♣ Suchmaschinenfähig ♣ Einsatzfelder: ♣ Übergabe von Aufgaben ♣ Ideenmgt. ♣ Produktwünsche ♣ Vorschlagswesen SCSI Symposium 23. Oktober 2008 Seite 9
  • 10. Mobile Blogging SCSI Symposium 23. Oktober 2008 Seite 10
  • 11. Collaborative Learning: Lernen in Kollaboration ♣ … always connected. Telepräsenz war gestern. Heute bewegt man sich in einer kollaborativen Welt. ♣ Neue Fähigkeiten müssen entwickelt werden: ♣ die richtigen Menschen identifizieren, mit denen ich kollaborieren möchte und ♣ mit diesen Menschen einen Kommunikationsfluss sicherzustellen. SCSI Symposium 23. Oktober 2008 Seite 11
  • 12. Kollaboration beinhaltet neue Fähigkeiten SCSI Symposium Source: Accenture (2008) 23. Oktober 2008 Seite 12
  • 13. Lernet Projektseiten und Blog im Intranet Wiki SCSI Symposium 23. Oktober 2008 Seite 13
  • 14. Collective Learning: Lernen im Kollektiv ♣ Die meisten Werkzeuge in Unternehmen fokussieren auf Kollaboration und Gruppen. ♣ Die Mehrzahl der Nutzer hat nur ein geringes Engagement innerhalb von gegeben Gruppen. ♣ Mit Web 2.0 profitiert ein Unternehmen auch von weniger engagierten Nutzern und Bastlern, die „nur“ sammeln, „cut and pasten“ oder remixen. SCSI Symposium 23. Oktober 2008 Seite 14
  • 15. Partizipation oder Wer generiert Inhalte? 2-6% der Nutzer stellen ca. ¾ der Inhalte ins Internet. Source: 10.09.2007 SCSI Symposium http://www.cio.de/strategien/methoden/841846/index1.html 23. Oktober 2008 Seite 15
  • 16. Kollektives Bookmarking SCSI Symposium http://delicious.com/lernet2.0 23. Oktober 2008 Seite 16
  • 17. Die kollektive Intelligenz Source: SCSI Symposium http://ross.typepad.com/blog/2006/04/power_law_of_pa.html 23. Oktober 2008 Seite 17
  • 18. Contributive Learning: Lernen mit User-Generated Content (UGC) ♣ In jeder Kommunikation zwischen Experten und Menschen, die an einem Problem arbeiten, entstehen Informationen. ♣ Jeder Mitarbeiter soll zum Unternehmen beitragen, aber ….. ♣ Wenn Ideen konkret werden, benötigt man eine angemessene Umgebung zur Weiterentwicklung. ♣ Mitarbeiter sind auf Schulungen, Veranstaltungen und bringen Ideen und Knowhow mit. SCSI Symposium 23. Oktober 2008 Seite 18
  • 19. User-Generated Content Microblog User-generated Content Bookmarks RSS Tags Twitter Change Mgt. Blog Feedback Wiki SCSI Symposium 23. Oktober 2008 Seite 19
  • 20. Planung einer Lern- und Wissens-Umgebung 1. Ressourcen und Tools: Materialien, Studien, Datenbanken… 2. Beziehungen und Netzwerke: Peers, Experten, Communities… 3. Training und Unterricht: Formale Lernaktivitäten… 4. Supervisors und Support: Coaching, Feedback… SCSI Symposium 23. Oktober 2008 Seite 20
  • 21. Kontaktdaten im New Media Format Dr. Martina Göhring Mobil: +49 (0) 711 3105 9704 Fax: +49 (0) 711 3105 9705 Skype: martinagoehring E-Mail: Martina.Goehring@centrestage.de XING: https://www.xing.com/profile/Martina_Goehring Corporate Weblog: http://www.centrestage.de Lesezeichen: http://del.icio.us/centrestage Twitter: http://twitter.com/centrestage Lernet 2.0: http://www.lernetblog.de SCSI Symposium 23. Oktober 2008 Seite 21

×