Mobile Anwendungen von SAP
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

Like this? Share it with your network

Share

Mobile Anwendungen von SAP

on

  • 1,206 views

Mit mobiler Software flexibler und produktiver arbeiten – und dauerhaft Wettbewerbsvorteile sichern. http://www.sap.de/mobility

Mit mobiler Software flexibler und produktiver arbeiten – und dauerhaft Wettbewerbsvorteile sichern. http://www.sap.de/mobility

Statistics

Views

Total Views
1,206
Views on SlideShare
1,206
Embed Views
0

Actions

Likes
2
Downloads
11
Comments
0

0 Embeds 0

No embeds

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Adobe PDF

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

Mobile Anwendungen von SAP Presentation Transcript

  • 1. Mobile Anwendungen von SAP
  • 2. Das aktuelle Marktumfeld: „Device-centric“ / Consumerization of IT  In Deutschland gibt es 25 Mio. Smartphones (Anteil von 23 %, Platz 10 weltweit)1.  60 % der Mitarbeiter in deutschen Unternehmen werden in den nächsten 12-18 Monaten ein Smartphone nutzen2.  Den größten Anteil daran hat Apple (38 %) gefolgt von BlackBerry (26 %) und Android (12 %) 2.  Bring Your Own Device als Alternative? „Informell“ passiert das bereits in 31 % der Unternehmen in Westeuropa2. Eröffnung des Apple Store in Berlin im Mai 2013 Quelle: 12012 KPCB Internet Trends, December 2012, 2IDC: Western Europe Enterprise Mobility Biannual Survey, 1H12 © 2013 SAP AG or an SAP affiliate company. All rights reserved. 2
  • 3. Neue Konzepte in der IT: Mobile Solution Center von SAP Das Vorbild… und die Umsetzung in Walldorf © 2013 SAP AG or an SAP affiliate company. All rights reserved. 3
  • 4. SAP als führendes Unternehmen in Enterprise Mobility iOS 19,000+ Phones 300 PlayBooks 17,000+ iPads 13,000+ iPhones 1500+ Samsung Smartphone/Tablet First Pilot Apps Key Facts Business Benefits  #2 iPad Deployment weltweit  Erfüllt IT consumer demand  Bring Your Own Device +1000 end users  Mobile Showcase Platform  +120 Apps verfügbar  Proaktive mobile Strategie  Im Schnitt 580 Downloads pro Tag © 2013 SAP AG or an SAP affiliate company. All rights reserved. 4
  • 5. Mobile Technologien von SAP im Umfeld der „Nexus of Forces“ Mobile © 2013 SAP AG or an SAP affiliate company. All rights reserved. Big Data Social Cloud 5 5
  • 6. Mobile Technologien prägen das Internet Internet of Content Internet of People © 2013 SAP AG or an SAP affiliate company. All rights reserved. Internet of Things Internet of Places 6
  • 7. Mobile Technologien verändern Unternehmen Unwire Content Unwire People © 2013 SAP AG or an SAP affiliate company. All rights reserved. Connect Things Connect Places 7
  • 8. Warum mobile Technologien? Warum jetzt?  Die große Akzeptanz und weite Verbreitung der mobilen Technologien (Endgeräte, Netze) erleichtern den Einstieg.  Mobile Nutzung des Internet und Social Media schaffen die technische Basis aber auch eine Erwartungshaltung bei Mitarbeitern und Kunden.  Sicherheitsrisiken durch ungeschützte Geräte / Apps müssen vermieden werden.  Neue Geschäftsfelder und Einsparpotenziale schaffen Wettbewerbsvorteile (z.B. SAP Retail Execution, TwoGo by SAP).  Mit der ständigen Verfügbarkeit aktueller Unternehmensdaten besteht die Möglichkeit, zeitnah zu reagieren.  Die Attraktivität des Unternehmens als Arbeitgeber oder Geschäftspartner wächst. © 2013 SAP AG or an SAP affiliate company. All rights reserved. 8
  • 9. Session Management Integration NFC Kiosk MCAP Connectivity Local Storage Sync Kiosk Reliability MeeGo RDC Device Management Sync Augmented Reality M2M MDM Mobile Web Gradient MMS JavaScript Native Swipe Hybrid Local Storage iOS „Hinter den Kulissen” – viele neue Technologien © 2013 SAP AG or an SAP affiliate company. All rights reserved. LBS CSS BYOD Apps Animation Scalability MEAP mPayments M2M HTML5 Feature Phone Cloud mMoney UX Smartphone Tethered Android GeoLocation Tablet Transition WebOS APIs JavaScript Authentication Future-proof SMS GPS Windows Mobile LUA BlackBerryOS Symbian Gesture Accelerometer Open Standards Enterprise App Store On Premise Security App Cache SDK mBanking 9
  • 10. Mobile Technologien im Unternehmen: wichtige Tipps  „Wie viel mobile Technologie brauchen wir?“ Unternehmensweite Bedarfserhebung mit dem Ziel einer zentralen Strategie statt vieler im Unternehmen verteilter Apps  Erwartungen managen, erste Showcases umsetzen und zeigen, was möglich ist  Verschiedene Abteilungen haben evtl. völlig unterschiedliche Anforderungen an Mobile (Instandhaltung vs. HR)  Langfristig denken und nicht nach kurzfristigem ROI suchen  Die Mitarbeiter eng einbeziehen: Ideen für Apps sammeln, nicht zu viele Einschränkungen bzgl. der Nutzung der Geräte  Die Sicherheit der Daten in den Vordergrund stellen: SAP Mobile Secure solutions Sicherheit + Geschäftsnutzen Quelle: Netcentric Strategies: Lessons learned from Enterprise Mobility Projects 2012, September 2012 © 2013 SAP AG or an SAP affiliate company. All rights reserved. 10
  • 11. Entwicklungsstufen von Mobile im Unternehmen © 2013 SAP AG or an SAP affiliate company. All rights reserved. 11
  • 12. SAP-Lösungsportfolio für Mobile Strategy End-to-End Mobile Enterprise Solutions End-to-End Mobile Security Industry/LoB Expertise © 2013 SAP AG or an SAP affiliate company. All rights reserved. End-to-End Mobile Commerce Solutions Rapid Deployment 12
  • 13. Mobile Lösungen von SAP im Überblick SAP Mobile Secure SAP Mobile Apps  Mobile Device Management mit SAP Afaria  Standard-Apps von SAP  App-Sicherheit mit Mocana (Partnerlösung)  Zertifizierte und weitere Apps von Partnern  SAP Mobile Documents  Kundenspezifisch entwickelte Apps  SAP Enterprise Store SAP Mobile Platform SAP Mobile Cloud  SAP Mobile Platform als eine gemeinsame Plattform für B2E-, B2B- und B2C-Apps  SAP Afaria in the Cloud (derzeit geplant für die EU-Länder)  Entwicklung und Betrieb von Apps  SAP Mobile Platform in the Cloud  Integration mit SAP Mobile Secure  Apps in the Cloud (Mobile Documents, Precision Retailing, ..) © 2013 SAP AG or an SAP affiliate company. All rights reserved. 13
  • 14. SAP Mobile Platform SAP Services SAP Store LoB/Industry Apps Managed Mobility Consumer Apps Analytic Apps Third Party App Dev Tools SAP App Dev Tools SAP Mobile Platform SAP Afaria Presentation Frameworks App Catalog Application Services Device Management Foundation Services Strategy Services Apps Management Implementation Services RDS SAP Mobile Services Messaging Services © 2013 SAP AG or an SAP affiliate company. All rights reserved. SAP Business Suite SAP HANA & Other Databases 3rd Party Applications 14
  • 15. Warum eine Plattform? Die Entwicklung mobiler Anwendungen wird sehr schnell anspruchsvoll und ist mit einer Einstiegsarchitektur (z. B. rein HTML5, nur Gateway, nur nativ) nicht mehr effizient zu betreiben Viele wichtige Dinge werden von der Plattform übernommen, die sonst individuell zu lösen sind:  Sicherheit und Authentifizierung (z.B. Single-Sign-On)  Verschlüsselung der Daten und des Datenaustauschs  Provisionierung (Wer darf die App nutzen?)  Datenzugriffe und Synchronisierung (insbesondere bei Offline-Apps)  Push-Benachrichtigungen statt manuellem Abfragen des Servers  Auch mobile Anwendungen haben einen Lebenszyklus: Test – Produktiv Migration  Zugriffe auf viele verschiedene Quellsysteme sind notwendig, Daten müssen miteinander kombiniert werden können  Schnelle Änderung des Geräteumfelds (neue Betriebssysteme oder Geräte) Viele Komponenten müssen optimal zusammenspielen: Device Management, Apps für Ihre Kunden, Apps für Ihre Mitarbeiter/Geschäftspartner, Ihr eigener App Store. © 2013 SAP AG or an SAP affiliate company. All rights reserved. 15
  • 16. Mobile Standardanwendungen von SAP HR SAP Employee Lookup Analytics Service SAP HR Approvals SAP Interview Assistant SAP Learning Assistant SAP Leave Request SAP Manager Insight SAP Work Manager* SAP Travel Receipt Capture* SAP IT Change Approval SAP IT Incident Management SAP System Monitoring SAP Replication Manager SAP TDMS Manager Information technology SAP Sales Order Notification SAP Material Availability SAP ERP Order Status SAP CRM Sales SAP Customer and Contacts SAP Customer Briefing SAP Customer Financial Fact Sheet* Sales © 2013 SAP AG or an SAP affiliate company. All rights reserved. SAP BusinessObjects Mobile SAP RealSpend SAP Strategy Management SAP Travel Expense Approval* SAP Travel Expense Report* SAP User Experience Monitor SAP Customer SAP GRC Financial Access Fact Sheet* Approver* SAP BusinessObjects Explorer SAP CRM Service Manager* SAP Timesheet Finance LOB, industry and analytics apps SAP Travel Receipt Capture* SAP Cart Approval SAP Travel Expense Report* SAP ERP Customer Order Entry SAP Payment Approvals SAP GRC Policy Survey Industry SAP Travel Expense Approval* SAP Retail SAP Execution Policyholder Lookup SAP InStore Product Lookup SAP Retail Store Ops Manager SAP Clinical Task Tracker SAP Citizen Connect SAP EMR Unwired SAP Rounds Manager SAP SanctionedParty List SAP Transport Notification and Status SAP Transport Tendering SAP Visual Enterprise Viewer SAP Work Manager* SAP Inventory Manager SAP Service Manager* SAP EHS Safety Issue SAP ERP Quality Issue Supply chain and procurement Manufacturing 16
  • 17. SAP Fiori™  Neue, auf HTML5 / SAP UI5 basierende Anwendung: Wird über den Browser aufgerufen  Ein Paket von (derzeit) 25 häufig verwendeten „Apps“  Einheitliche Bedienung auf Desktop, Tablet, Smartphone  Flexibel anpassbar (Design, eigene Workflows)  Sehr schnell implementierbar © 2013 SAP AG or an SAP affiliate company. All rights reserved. 17
  • 18. Highlight: SAP Lösungen für Wartung und Instandhaltung SAP Work Manager Anlagenmanagement Instandhaltungsaufträge (ERP) CATS - Zeiten und Anwesenheiten Meldungen direkt vor Ort Montagewagenbestände Messbelege und Equis SAP Inventory Manager Materialwirtschaft Inventur Warenausgänge Umlagerungen Wareneingang © 2013 SAP AG or an SAP affiliate company. All rights reserved. SAP Rounds Manager SAP Service Manager Zustandsüberwachung Schnelle Runden und Ablesungen Messbelege Integration in Datenhistorie Sicherheitswarnungen Servicemanagement Serviceaufträge (CRM) Kundeninformationen CATS - Zeiten und Anwesenheiten (ERP) Meldungen direkt vor Ort Montagewagenbestände Messbelege und Equis 18
  • 19. Großer Wert liegt in kundenspezifischen Apps Mobile Innovation Program von SAP 1 Discovery Workshops mit Fachbereichen, um die Anforderungen zu definieren 5 2 Laufender Support, um ständige Innovation zu gewährleisten Die Idee zum Leben erwecken mit einer Demo App / Prototyp 4 Fertige App, zugeschnitten auf die individuellen Anforderungen © 2013 SAP AG or an SAP affiliate company. All rights reserved. 3 Vorbereitung von Budget, Zeitplan, Ressourcen und Spezifikation 19
  • 20. Der SAP Store SAP Enterprise Ready App Store:  Über 200 mobile Apps von SAP und Partnern  Unternehmen können Lizenzen und Testversionen kaufen  Suche und Download von Apps  Integration – SAP-Store-Zugang über Afaria  SAP-Store-Website und Store-App  Der Enterprise Store kann auch als eigene “Storefront” eingesetzt werden Besuchen Sie store.sap.com/mobile oder scannen Sie diese QR codes: Apple iOS © 2013 SAP AG or an SAP affiliate company. All rights reserved. Android 20
  • 21. Und was sagen die Analysten? SAP ist als einziger Anbieter Leader sowohl im Quadrant für Mobile Application Development Platforms und Mobile Device Management Magic Quadrant for Mobile Application Development Platforms Authors: Ian Finley, Van L. Baker, Ken Parmelee, David Mitchell Smith, Ray Valdes, Gordon Van Huizen Gartner, 7 August 2013 ID:G00248487 Magic Quadrant for Mobile Device Management Authors: Phillip Redman, John Girard, Terrence Cosgrove, Monica Basso Gartner, 23 May 2013 ID:G00249820 This graphic was published by Gartner, Inc. as part of a larger research document and should be evaluated in the context of the entire document. The Gartner document s are available upon request from SAP. Gartner does not endorse any vendor, product or service depicted in its research publications, and does not advise technology users to select only those vendors with the highest ratings. Gartner research publications consist of the opinions of Gartner's research organization and should not be construed as statements of fact. Gartner disclaims all warranties, expressed or implied, with respect to this research, including any warranties of merchantability or fitness for a particular purpose. © 2013 SAP AG or an SAP affiliate company. All rights reserved. 23
  • 22. Finden Sie den Einstieg – mit SAP Services Der Vier-Phasen-Ansatz Strategy Platform Discover  Identify use-cases  Mobile Framework Evaluate  Technology and Apps  Develop skills Plan  Analyze business value  Security & Risk Analysis  Business process impact  Derive architecture  Governance & transformation Implement  Mobile Development Application Platform  Manage enterprise mobility (MDM) Mobile Business Solutions Deploy  Your app roadmap step-bystep  Connect apps with backend  Rollout mobile solutions Develop custom apps  Agile & user-centric  Enchant user with a delightful UX  Ensure compatibility Lifecycle/Operations Maintain  Lifecycle Management  Minimize risk of business disruption Optimize  Drive down development maintenance costs  Keep your mobile strategy and app roadmap up-to-date Strategy Platform Mobile Business Solution Lifecycle/Operations © 2013 SAP AG or an SAP affiliate company. All rights reserved. 24
  • 23. Zusammenfassung: Warum SAP? Sicherheit + Geschäftsnutzen Das Services-Portfolio reicht von der Strategieberatung über App-Entwicklung bis hin zur Einführung Starkes Standard-Software-Portfolio („aus einer Hand“):  Hochwertige Apps  Plattformtechnik für Entwicklung und Betrieb mobiler Anwendungen  Business to Employee, Business to Consumer, Business to Business  Führendes Mobile-Device-Management-System, ergänzende Security-Lösungen Große Partnerlandschaft mit Apps und ergänzenden Services Langfristige sichere Investition in ein strategisches Thema Flexible Modelle: Nutzung „On Premise“ oder „in der Cloud“ © 2013 SAP AG or an SAP affiliate company. All rights reserved. 25
  • 24. Vielen Dank © 2013 SAP AG or an SAP affiliate company. All rights reserved.
  • 25. © 2013 SAP AG oder ein SAP-Konzernunternehmen. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe und Vervielfältigung dieser Publikation oder von Teilen daraus sind, zu welchem Zweck und in welcher Form auch immer, ohne die ausdrückliche schriftliche Genehmigung durch SAP AG nicht gestattet. In dieser Publikation enthaltene Informationen können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Einige der von der SAP AG und ihren Distributoren vermarkteten Softwareprodukte enthalten proprietäre Softwarekomponenten anderer Softwareanbieter. Produkte können länderspezifische Unterschiede aufweisen. Die vorliegenden Unterlagen werden von der SAP AG und ihren Konzernunternehmen („SAP-Konzern“) bereitgestellt und dienen ausschließlich zu Informationszwecken. Der SAP-Konzern übernimmt keinerlei Haftung oder Gewährleistung für Fehler oder Unvollständigkeiten in dieser Publikation. Der SAP-Konzern steht lediglich für Produkte und Dienstleistungen nach der Maßgabe ein, die in der Vereinbarung über die jeweiligen Produkte und Dienstleistungen ausdrücklich geregelt ist. Keine der hierin enthaltenen Informationen ist als zusätzliche Garantie zu interpretieren. SAP und andere in diesem Dokument erwähnte Produkte und Dienstleistungen von SAP sowie die dazugehörigen Logos sind Marken oder eingetragene Marken der SAP AG in Deutschland und verschiedenen anderen Ländern weltweit. Weitere Hinweise und Informationen zum Markenrecht finden Sie unter http://www.sap.com/corporate-en/legal/copyright/index.epx#trademark. © 2013 SAP AG or an SAP affiliate company. All rights reserved. 27