Einfluss der Gehirnteile auf die Kommunikation

5,244 views
4,753 views

Published on

Published in: Education
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total views
5,244
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
7
Actions
Shares
0
Downloads
44
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Einfluss der Gehirnteile auf die Kommunikation

  1. 1. Einfluss der Gehirnteile auf die Kommunikation Professor Dr. Paul D. MacLean Raphael Bossek / Kommunikation, Präsentation, Moderation
  2. 2. Gliederung- Professor Dr. Paul D. MacLean + Das Limbische System + Drei-einiges Gehirn + Gehirnhälften- Rolf W. Schirm + Biostruktur-Analyse / STRUCTOGRAM® + Leitfaden zur Kommunikation mit Menschen- Abschlusswort vom Professor Dr. Paul D. MacLean- Literaturverzeichnis Raphael Bossek / Kommunikation, Präsentation, Moderation 2
  3. 3. Professor Dr. Paul D. MacLean- amerikanischer Hirnforscher und Psychiater- 1952: Zentrum der Emotionen im Gehirn „Limbisches System“- Theorie des „Drei- einigen Gehirns“(engl. Triune-Brain-Konzept) *1.05.1913 – †26.12.2007 Raphael Bossek / Kommunikation, Präsentation, Moderation 3
  4. 4. Limbisches System AmygdalaRaphael Bossek / Kommunikation, Präsentation, Moderation 4
  5. 5. Limbisches System Amygdala Zentrum der Emotionen- Einfluss auf das Autonome Nervensystem, Selbstregelung- Verarbeitung emotionaler und sozialer Informationen- Erkennung von   Emotionen in anderen, Empathie- Verstärkung und Unterdrückung von Gedächtnisprozessen- Wiedererkennung negativer Inhalte- Wesentlicher Teil des Belohnungssystems- Motivation Amygdala „Mandel“ Raphael Bossek / Kommunikation, Präsentation, Moderation 5
  6. 6. Drei-einige Gehirn Zuständigkeiten1. Stammhirn 3. Großhirn + Selbst-Erhaltung + Selbst-Bestimmung + Gesellung + Distanz + Gewohnheiten + Planung + Instinkte + Rationalität2. Zwischenhirn + Selbst-Behauptung + Status + Impulsivität + Emotionen Raphael Bossek / Kommunikation, Präsentation, Moderation 6
  7. 7. Die Funktionen unserer GroßhirnhälftenLinke Gehirnhälfte (digital) Rechte Gehirnh. (analog)- wissenschaftlich - spielerisch- penibel - verträumt- genau - musikalisch- Daten - Bilder- Fakten - Formen und Farben- Verbale Sprache - Gefühle- Mathematik - Kreativität- Regeln - Nonverbale Körpersprache- Gesetze - Intuition- Lineares Denken - Synthese und Überblick- Zeit - Ganzheitliches Denken- Logik - Kunst- Analyse - Musik und Tanz- Details - Rhythmus - Träume Raphael Bossek / Kommunikation, Präsentation, Moderation 7
  8. 8. Mönche, die mit ihren Gehirnhälften spielen- Die Farben laut vorsprechen - nicht die Worte + Versuche, den Text im Bild zu lesen. + Kannst du fließend lesen? + Kannst du die Farbe vorlesen und nicht das Wort? Blau Grün Rot Orange Blau Rot Schwarz Gelb Grün Rot Weiß Blau Orange Grün Weiß Rot Gelb- Die rechte Gehirnhälfte versucht, die Farbe zu bestimmen, während die Linke darauf besteht, das Wort zu sagen. Raphael Bossek / Kommunikation, Präsentation, Moderation 8
  9. 9. Rolf W. Schirm- Basierend auf dem „Drei- einigen Gehirn„ entwickelte er die Biostruktur-Analyse + klarer Struktur + Werkzeug + Erklärung für das vielfältige Verhalten des Menschen- Im menschlichen Verhalten wirken alle drei Hirnbereiche zusammen- Das Einfluss-Verhältnis der Gehirne zueinander ist bei jedem Menschen individuell verschieden *1918 – †1997- Ergebnis: STRUCTOGRAM® Raphael Bossek / Kommunikation, Präsentation, Moderation 9
  10. 10. Drei-einige Gehirn Zuständigkeiten1. Stammhirn 3. Großhirn + Selbst-Erhaltung + Selbst-Bestimmung + Gesellung + Distanz + Gewohnheiten + Planung + Instinkte + Rationalität2. Zwischenhirn + Selbst-Behauptung + Status + Impulsivität + Emotionen Raphael Bossek / Kommunikation, Präsentation, Moderation 10
  11. 11. Biostruktur-Analyse STRUCTOGRAM®1. GRÜN (Stammhirn) 3. BLAU (Großhirn) + liebenswürdig + zurückhaltend + redselig + sachlich + gemütlich + ernsthaft2. ROT (Zwischenh.) + dominant + emotional + dynamisch Raphael Bossek / Kommunikation, Präsentation, Moderation 11
  12. 12. Biostruktur-Analyse STRUCTOGRAM®Raphael Bossek / Kommunikation, Präsentation, Moderation 12
  13. 13. 1. Stammhirn-orientierte Personen (grün)- Beziehung zu anderen Menschen + Streben nach menschlicher Nähe, personenorientiert, kein Streit + Antennen für atmosphärische Störungen, Gespür für Menschen + Relativ starkes Harmoniestreben + Wirkt sehr sympathisch (auf den ersten Blick)- Tradition wichtig, Handlung aus Erfahrungen, eigenes Erleben- Eher reaktiv, kann schlecht NEIN sagen, sensibel, selbst stark zurücknehmend, großes Sicherheitsbedürfnis, gut bei Routineaufgaben, bauchorientiert, zurückhaltend ggb. Neuen- Stärken: Betreuung von Neuen, Kundenpflege/- bindung, Diplomatie- Handlungsempfehlung: Sympathie, Beziehung herstellen Raphael Bossek / Kommunikation, Präsentation, Moderation 13
  14. 14. 2. Zwischenhirn-orientierte Personen (rot)- Beziehung zu anderen Menschen + Direkte Art, kommt gleich auf den Punkt + Dominanz, Führt in schwierigen Situationen, im Mittelpunkt + Gesteht eigene Fehler ein + Wirkt manchmal rücksichtslos, unfreundlich, schroff- nur der Moment zählt, Macher, impulsives Handeln- Flexibel, kreativ, aktiv, dynamisch, spontan, muss begreifen, Improvisationstalent, rasches Erkennen des Machbaren, Schwarz-Weiß-Denken, Neigung zum Probieren- Stärken: „Verkaufen“, Kaltakquise- Handlungsempfehlung: Begeistern, Mitreißen, Motivieren Raphael Bossek / Kommunikation, Präsentation, Moderation 14
  15. 15. 3. Großhirn-orientierte Personen (blau)- Beziehung zu anderen Menschen + Distanz, Zurückhaltung, Einzelkämpfer + Streben nach Sicherheit, Tendenz zur Verschlossenheit + Beziehungsprobleme werden auf Sachebene gelöst + Nüchterner Mensch- Planvolles Handeln, rational- Effizienzorientiert, ordnend, systematisch vorgehend, sehr zuverlässig, ausdauernd, hohes Abstraktionsvermögen- Stärken: Bringt Struktur ins Chaos, kann überzeugen, behält Überblick und Ruhe- Handlungsempfehlung: argumentatives Überzeugen, planen Raphael Bossek / Kommunikation, Präsentation, Moderation 15
  16. 16. Abschlusswort vom Professor Dr. Paul D. MacLean„Als Anthropologe mit tiefen Einsichten in das menschlicheVerhaltenist Rolf W. Schirm vielleicht der erste, der erkannt hat,welche Möglichkeiten das neue Wissen über das Gehirn bietet,Menschen in allen Bereichen der Wirtschaft zu helfen,indem es ein besseres Verständnis menschlicher Beziehungenschafft unddem Leben mehr Sinn verleiht.“ -- Paul D. MacLean Raphael Bossek / Kommunikation, Präsentation, Moderation 16
  17. 17. Literaturverzeichnis- Vogl, Rudolf (2008): Paul D. MacLean ist tot, URL: http://www.anthroprofil.de/paul-d.-maclean-ist-tot.html, Abruf am 9.10.2011.- Allen Human Brain Atlas - Brain Explorer® 2, URL: http://human.brain-map.org/explorer.html, Abruf am 9.10.2011.- Limbisches System: Amygdala, URL: http://www.gehirn- atlas.de/amygdala.html, Abruf am 9.10.2011- Vogl, Rudolf: Willkommen bei anthroprofil.de, URL: http://www.anthroprofil.de, Abruf am 9.10.2011- PLANETdevelop: Büro für Personalentwicklung, Das Drei- Einige-Gehirn (nach Paul D. MacLean), URL: http://www.plantdevelop.de/download/Das_Drei-Einige- Ggehirn_nach_Paul_D_MacLean.pdf, Abruf am 9.10.2011 Raphael Bossek / Kommunikation, Präsentation, Moderation 17
  18. 18. Literaturverzeichnis- Vogl, Rudolf: Rolf W. Schirm, URL: http://www.anthroprofil.de/Rolf-W.-Schirm.html, Abruf am 9.10.2011.- Film "Kurz-Einführung STRUCTOGRAM®„, URL: http://www.structogram.de/film.htm, Abruf am 9.10.2011- Mönche, die mit ihren Gehirnhälften spielen, URL: http://www.findyournose.com/meditationsmethoden/76, Abruf am 9.10.2011- 2010, Die Biostruktur-Analyse, URL: http://greentaru.wordpress.com/2010/10/16/die-biostruktur- analyse/, Abruf am 9.10.2011- Biostrukturanalyse nach Rolf W. Schirm, URL: http://www.xxl.net/biostruktur/biostruktur_kurz.pdf, Abruf am 9.10.2011 Raphael Bossek / Kommunikation, Präsentation, Moderation 18

×