Aktuelle Trends in der Visualisierung von Informationen
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

Aktuelle Trends in der Visualisierung von Informationen

on

  • 1,993 views

Im Zuge wachsender Datenbestände sowie dem interaktiven Zugang zu großen Mengen an Daten spielt die Visualisierung von Informationen eine immer bedeutendere Rolle. Trend-Themen wie Dashboards, ...

Im Zuge wachsender Datenbestände sowie dem interaktiven Zugang zu großen Mengen an Daten spielt die Visualisierung von Informationen eine immer bedeutendere Rolle. Trend-Themen wie Dashboards, erweiterte Grafiktypen, Self Service BI sowie die Standardisierung der Informationsvisualisierung bspw. nach Hichert bringen immer neue Visualisierungsmöglichkeiten hervor und erweitern die Möglichkeiten der angebotenen BI-Systeme. Hinsichtlich der Umsetzung von Visual BI können drei Gruppen von Werkzeugen unterschieden werden: BI-Werkzeuge mit grafischen Standard-Möglichkeiten, Spezialisten und klassische BI-Werkzeuge mit erweiterten grafischen Möglichkeiten sowie statistische Visualisierungswerkzeuge in klassischen oder visuellen Data-Mining-Werkzeugen.

Statistics

Views

Total Views
1,993
Views on SlideShare
1,993
Embed Views
0

Actions

Likes
1
Downloads
16
Comments
0

0 Embeds 0

No embeds

Accessibility

Upload Details

Uploaded via as Adobe PDF

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

Aktuelle Trends in der Visualisierung von Informationen Aktuelle Trends in der Visualisierung von Informationen Presentation Transcript

  • Aktuelle Trends in der Visualisierung von InformationenBusiness Intelligence Forum - CeBIT 2012, 08.03.2012Christian Fuchs, Senior Analyst
  • Business Application Research Center BARC ist der führende Marktanalyst für Business Intelligence, Daten- und Dokumentenmanagement in EuropaHistorie 1994: Beginn der Untersuchung von Business-Intelligence-Software am Lehrstuhl Wirtschaftsinformatik der Universität Würzburg (Prof. Thome) 1999: Spin-Off als eigenständiges Analystenhaus (BARC GmbH) 2005: Internationalisierung 2011: Fusion mit CXP zu einer Unternehmensgruppe (80 Mitarbeiter, davon 40 Analysten)BARC Heute 35 Mitarbeiter, davon 16 Analysten & Berater über 1200 Kunden jährlich Themen: Business Intelligence, Datenmanagement, Enterprise Content Management, IT Service Management, ERP, CRM, HR Standorte: Würzburg, Zürich, Wien, London, Paris 2
  • Ressourcen bei BARC für Ihr Projekt • Durchführung von internationalen Umfragen, basierend auf eigenem Marktforschungs- IT-Anwender-Panel • The BI Survey 10 studien • Datenqualitätsmanagement • Planung und Budgetierung in Europa etc. • Business Intelligence • Enterprise Ressource Planning Produktvergleichs- • Datenmanagement • Customer Relationship • Enterprise Content Management Management studien • IT Service Management • Human Ressource Management • Tagungen - LIVE-Demos von Software-Lösungen Veranstaltungen • Seminare und individuelle Workshops • Webinare zu unterschiedlichen Themenschwerpunkten • Online Demos auf www.software-präsentationen.de • Individuelle Unterstützung für Strategie, Architektur und Software-Auswahl Consulting • Unabhängige Beratung in den Bereichen BI, Data Warehousing und Datenintegration, ECM, IT Service Management, ERP, CRM, HR 3 View slide
  • Projekterfolg mit BARC-Beratung EINZIGARTIGE MARKTERKENNTNIS NACHHALTIGE LANJÄHRIGE IT-STRATEGIE PROJEKT- ERFAHRUNG EFFIZIENTE UND EFFEKTIVE SOFTWARE- PROJEKTERFOLG MIT AUSWAHL STRUKTURIERTES BARC-BERATUNG VORGEHEN NEUTRALES ANALYSTEN UMFANGREICHE KNOW-HOW QUALITÄTS- PRAXISBEWÄHRTER SICHERUNG KRITERIENKATALOG www.barc.de 4 View slide
  • AgendaVisual Business IntelligenceAktuelle Trends in der Visualisierung von InformationenSegmentierung des Marktes für Visual Business IntelligenceFazit und Empfehlungen 5
  • Definition Visual Business Intelligence Visual Business Intelligence verbindet … automatische Datenanalyseverfahren mit neuen Visualisierungstechniken für eine interaktive Exploration der Daten. 6
  • Kernfokus von Visual Business Intelligence  Auffinden und Extraktion relevanter Informationen aus großen Datenmengen  Verständliche Abbildung komplexer Sachverhalte in den Daten durch interaktive visuelle Darstellungen  Filterung von relevanten Zusammenhängen für die Entscheidungsfindung 7
  • Herausforderung tabellarisches Berichtswesen  Eine unserer wichtigsten Ressourcen ist Zeit!  Umso erstaunlicher ist die oftmals hohe Anzahl an Tabellen innerhalb des Berichtswesens  Reine Zahlen sind bei weitem nicht so schnell erfassbar wie unterschiedliche Farben, Formen oder Größen  Eine klassische Tabelle umfasst genau zwei Dimensionen. Über Farben sind bspw. weitere Dimensionen darstellbar (Höchst- oder Tiefpunkte, Trends oder Über-/Unterschreitung von Schwellwerten).  Die Zeitdimension zur Darstellung von Entwicklungen wäre über ein Blättern durch verschiedene Tabellenblätter abbildbar 8
  • Grafische Darstellung von Daten  Optisch leicht erkennbare Darstellung von Datenmengen (Farben, Formen und Größen)  Statt statischer Zahlentabellen, intuitiv erfassbare Strukturen  Weitere Datensichten mittels Interaktion (Checkboxen, Radio Buttons, Schieberegler etc.)  Problemlose Darstellung mehrerer Dimensionen – auf einen Blick erkennbar. 9
  • Beispiel: Tabellarische und grafischeDarstellung der gleichen Daten (1) 10
  • Beispiel: Tabellarische und grafischeDarstellung der gleichen Daten (2) 11
  • AgendaVisual Business IntelligenceAktuelle Trends in der Visualisierung von InformationenSegmentierung des Marktes für Visual Business IntelligenceFazit und Empfehlungen 12
  • Trends bei der Datenvisualisierung Dashboards
  • Dashboards:Trendthema der letzten 5 Jahre 14
  • Die Gegenbewegung: Informationsdichte 15
  • Trends bei der Datenvisualisierung Erweiterte Visualisierungsmöglichkeiten in BI-Werkzeugen
  • Räumliche Daten und Chart-Interaktivität amBeispiel Tibco Spotfire 17
  • Datenverdichtung am BeispielHumanIT InfoZoom 18
  • Hyperbolischer Baum am BeispielBissantz DeltaMaster 19
  • Trends bei der Datenvisualisierung Self Service BI
  • Fünf Aspekte von Self Service BI Self Service BI Modifikation von Erzeugung von Integration Modifikation und Berichten und Berichten und lokaler Daten Erzeugung von Dashboards Dashboards ad-hoc Datenmodellen Data Stewardship 21
  • Neue Self-Service-Werkzeuge in etablierten BI-Suiten(am Beispiel Visual Insight von MicroStrategy) 1 Daten z.B. aus Excel2 Import in MSTR Easy Mapping Excel Spalten werden zu Attributen und Metriken 22
  • Neue Self-Service-Werkzeuge in etablierten BI-SuitenVisual Insight – das Prinzip (am Beispiel Visual Insight von MicroStrategy) Auswahl3 der Visualiserung Auswahl der4 Attribute + Metriken Drag+Drop5 in die Dropzone für die Visualisierung Ergebnisfilter6 setzen Visualierung und7 Erkenntnis 23
  • Standardisierung
  • „Gute“ Informationsvisualisierung  Besonders effiziente Visualisierungsmethoden für Unternehmensdaten („vorstandssichere“ Informationssysteme)  Aufbereitung der Daten ist die „Pflicht“ – Gestaltung von Grafiken und Reports ist die „Kür“  Tachografiken sehen nett aus, liefern aber keinen Beitrag zur Verständlichkeit der Information  3-dimensionale Businessgrafiken sind ein effizientes Mittel - zur Verschleierung von Informationen  Immer mehr BI-Anbieter orientieren sich an den Empfehlungen von Hichert, Tufte und Few bzgl. effizienter Visualisierungsformen Bildquelle: http://www.hichert.com/de/consulting/managementberichte/70 25
  • AgendaVisual Business IntelligenceAktuelle Trends in der Visualisierung von InformationenSegmentierung des Marktes für Visual Business IntelligenceFazit und Empfehlungen 26
  • Anwenderwerkzeuge fürVisual Business IntelligenceHinsichtlich derUmsetzung von Visual Spezialisten und klassischeBusiness Intelligence BI-Werkzeuge für Analysekönnen drei Gruppen und Dashboarding mitvon BI-Werkzeugen erweiterten grafischen Möglichkeitenunterschiedenwerden: Visual Statistische BI-Werkzeuge mit BI Visualisierungs- werkzeuge in grafischen Standard- klassischen oder Möglichkeiten visuellen Data- Mining-Werkzeugen 27
  • AgendaVisual Business IntelligenceAktuelle Trends in der Visualisierung von InformationenSegmentierung des Marktes für Visual Business IntelligenceFazit und Empfehlungen 28
  • Fazit und Empfehlungen TREND: Die Bedeutung von visuellen Komponenten in Business- Intelligence-Werkzeugen wird weiter wachsen. ANWENDER: Der Anwenderwunsch geht in Richtung einfacher Bedienbarkeit von Business Intelligence, bei gleichzeitig wachsender Mächtigkeit und möglichst versteckter Komplexität, um noch mehr Nutzen aus den vorhandenen Daten zu ziehen. SOFTWAREMARKT: Steigende Zahl an Nischenanbietern und Start- ups für Visual Business Intelligence. Langsame Erweiterung des Portfolios etablierter Business-Intelligence-Anbieter. 29
  • Kontakt Christian Fuchs Diplom-Kaufmann Senior Analyst BARC GmbH Steinbachtal 2b Tel. +49 (0)931/880651-26 cFuchs@barc.de D-97082 Würzburg Fax +49 (0)931/880651-28 www.barc.de 30
  • BARC-Studien mit Produktvergleichen The BI Verdict 42 Business-Intelligence-Werkzeuge evaluiert Planungswerkzeuge Data Warehousing Finanzkonsolidierung 28 Softwarewerkzeuge für 23 Softwarewerkzeuge für 19 Systeme für die legale die Planung das Datenmanagement Konsolidierung und Managementkonsolidierung Leseproben am BARC-Stand! 31
  • Die BARC-StudieData Warehousing und Datenintegration  23 Softwarewerkzeuge für Datenintegration und Data-Warehouse-Plattformen im Vergleich  Studie enthält Produktbeschreibungen, technische Datenblätter und Analysen  Vermittlung von betriebswirtschaftlichen und technischen Grundlagen, detaillierte Hilfe für das Software-Auswahlprojekt  Inklusive Online-Zugriff auf Aktualisierungen für 12 Monate  Leseprobe und Bestellmöglichkeit unter: http://dw.barc.de/ 32
  • Die BARC-StudieBusiness Intelligence  Test von über 40 BI-Frontends und multi- dimensionalen Datenbanken  Umfassender Kriterienkatalog zur Produktbewertung  Basierend auf intensiven Systemtests im Softwarelabor von BARC  Strukturierte Beschreibung und Bewertung der Systeme  Neutrale Bewertung der Softwarelösungen  Inklusive Online-Zugriff auf Aktualisierungen für 12 Monate  Weitere Informationen untern www.bi-verdict.com 33
  • Die BARC-StudieSoftwarewerkzeuge für die Planung  28 Softwarewerkzeuge für die Planung im Test  Integrierte Produkte für Planung, Reporting und Analyse  Strukturierte Detailbeschreibungen, bewertete Kriterienkataloge zu den getesteten Anbietern  Informationen zur Herangehensweise an das Software-Auswahlprojekt (Marktsegmentierung, Software-Auswahlprozess, Kriterienkatalog)  Leseprobe und Bestellmöglichkeit unter: www.barc.de/planung 34
  • Die BARC-MarktübersichtSoftwarewerkzeuge für die Finanzkonsolidierung  19 Systeme für die legale Konsolidierung und Managementkonsolidierung im Vergleich  Softwaretechnische Unterstützung für den gesamten Konsolidierungsprozess durch geeignete Funktionen  Aktueller Marktüberblick relevanter Softwarelösungen  Informationen zur Herangehensweise an das Software-Auswahlprojekt (Referenzprozess, Software-Auswahl, Kriterienkatalog, Aus- schreibungsvorlage)  Leseprobe und Bestellmöglichkeit unter: www.barc.de/konso 35
  • The BI Survey 10  Weltweit größte Befragung unter Business-Intelligence-Anwendern  Garantierte Anbieterunabhängigkeit  über 3.000 Teilnehmer  Analyse aller gängigen BI-Produkte  Viele Detailfragen und -analysen  ausführliche Kommentare als Ergänzung zu den Umfrageergebnissen  Kontinuität: Ermittlung von Trends durch 10 Jahre konsistente Durchführung und Analyse  Jetzt neu: BI Survey Analyzer www.bi-survey.com 36
  • The BI Survey 10 NEU: BI Survey Analyzer  Basierend auf 3.000 Teilnehmer aus über 80 Ländern  Über 2.000 individuelle Auswertungen verfügbar  Export in Excel für weitere Analysen möglich  26 Software-Anbieter im Test  webbasierte Lösung – jederzeit verfügbar  Weiter Informationen unter www.bi-survey.com LIVE-Demo am BARC-Stand. Nutzen Sie die Chance! 37
  • BARC Research AboDas BARC Research Abo bietet Zugriff auf den gesamten BARC-Research:  Einjähriger Zugriff auf den gesamten Pool an BARC-Studien, Research Notes, Marktforschungsergebnissen und weitere Veröffentlichungen.  Zwei Stunden Zeitbudget für Analystengespräche in Form von Telefonaten und Onlinemeetings.  Zugang zu exklusiven Webinaren in denen detailliertes Analysten-Know- how vermittelt wird und auch auf individuelle Fragestellungen der Teilnehmer eingegangen werden kann.  Teilnahme an BARC-Tagungen  Newsletter zu aktuellen Entwicklungen im Markt Sprechen Sie uns bei Interesse gerne an (sschmitt@barc.de). 38