Qualitätssicherung in Produktion und Vermarktung
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

Like this? Share it with your network

Share

Qualitätssicherung in Produktion und Vermarktung

on

  • 1,839 views

Vortrag von Frau Prof. Dr. Heike Mempel im Rahmen der QS-Kuratoriumssitzung am 10.11.2011 in Berlin

Vortrag von Frau Prof. Dr. Heike Mempel im Rahmen der QS-Kuratoriumssitzung am 10.11.2011 in Berlin

Statistics

Views

Total Views
1,839
Views on SlideShare
1,236
Embed Views
603

Actions

Likes
0
Downloads
2
Comments
0

1 Embed 603

http://www.qs-blog.de 603

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Adobe PDF

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

Qualitätssicherung in Produktion und Vermarktung Presentation Transcript

  • 1. Qualitätssicherung in Produktion undVermarktung Sitzung QS Kuratorium 10.11.2011 - Berlin Dr. Heike Mempel
  • 2.  Von der Qualitätssicherung zum Qualitätsmanagement Die aktuelle Situation Wohin geht die Reise?
  • 3. Wo kommen wir her?
  • 4. Wo kommen wir her?
  • 5. Qualitätssicherung Handel reagiert  Qualitätssicherungssysteme werden zur Liefervoraussetzung  QS, GlobalGAP, IFS  Eigene O+G Spezifikationen Qualitätsabteilungen im Lebensmitteleinzelhandel beschäftigen sich intensiv mit Obst und Gemüse Personelle Verstärkung auf allen Ebenen der Wertschöpfungsketten → Kompetenz in der gesamten Kette gestiegen
  • 6. Wie reagiert der Erzeuger und wie derVerbraucher auf das Ergebnis? Pestizid- rückstände • Boscalid 0,30 mg/kg • Imidacloprid 0,10 mg/kg • Fenhexamid 0,10 mg/kg • Pyrimethanil 0,10 mg/kg • Cyprodinil 0,01 mg/kg • Spinosad 0,01 mg/kg
  • 7. 2 Sichtweisen → Beide haben ihre Berechtigung und wissenschaftliche Verfechter Erzeuger/ Verbraucher/ Produzenten Verbraucherschützer• Gesetzliche Anforderungen erfüllt • Gesundheitsschädliche• Selektive Bekämpfung von Wirkung von PSM Krankheitserregern oder • Spätfolgen nicht einschätzbar Schädlingen • Zusammenwirkung verschiedener• Im konventionellen Pflanzen- Pestizide auf den Mensch nicht anbau nicht vermeidbar genau bekannt• Ertragssicherung • Verbrauchermagazine werten• Transportfähigkeit Produkte mit Rückstände ab• Haltbarkeit beim Verbraucher • Verbraucher ist verunsichert
  • 8. Von der Qualitätssicherungzum QualitätsmanagementCharakter des QM sortierend steuernd vorbeugend integrierendUmfang des QM → Pestizidthematik war treibende Kraft Umfassende Qualitätskonzepte Q-Maßnahmen in allen Unternehmens- bereichen Qualitätsprüfung Auf statischer Basis Qualitätskontrolle Zeit
  • 9. Von der Qualitätssicherung zum Qualitätsmanagement• Entwicklung innerhalb weniger Jahre, die in der klassischen Industrie Jahrzehnte benötigt hat• QM in der O+G Branche ist heute zur Selbstverständlichkeit geworden• Erhebliche Fortschritte im Bereich der PSM-Rückstände• Zunehmend wird die gesamte Kette in das QM integriert • Neue Themen kommen hinzu • Was wäre passiert, wenn EHEC einige Jahre früher gekommen wäre? • Kundenanforderungen und Erzeugersichtweise nicht deckungsgleich
  • 10. Spannungsfeld Verbraucherschutz Erzeugung gesunder Produkte Pflanzenschutz Umweltschutz Nur ein ganzheitlicher Ansatz kann Lösungsansätze aufzeigen!
  • 11. Zukünftige ThemenNachhaltigkeit Geschlossene SystemeApplikation Verbraucherschutz CO2-BilanzShelflife Verluste Erzeugung gesunderLabore Kultur- Produkte systemeHygiene Transport Pflanzenschutz Umweltschutz VerpackungMikrobiologie KühlketteSozialstandards Produktqualität → Systemverständnis und objektive Bewertungsverfahren
  • 12. Aktuelle ThemenJedes dritte Obst und Gemüse landet im Müll  Transportkette  Produktanforderungen - Kühlkette  Konsumverhalten
  • 13. Aktuelle Themen Nachhaltigkeit Was sind die richtigen Welche Rolle spielt Kriterien für die Nachhaltigkeit? Regionalität und Bio?
  • 14. Aktuelle Themen
  • 15. Aktuelle ThemenGeschützter Anbau Nutzung alternativer Geschlossene Energiequellen Gewächshaussysteme Gartenbau als Energieerzeuger Erdelose Kulturverfahren Optimierung Freilandanbau Gezielte Steuerung der Kulturverfahren
  • 16. Aktuelle Themen Mikrobiologische Belastung EHEC Listerien
  • 17. Systemverständnis Verbraucher Es reicht heute nicht mehr ein gutes Produkt zu haben! Einzelhandel Zentrallager des LEH ErzeugerorganisationInformationsstrom Informationsstrom O+G Großhandel Ernte und Aufbereitung Gärtnerische Produktion Züchtung
  • 18. Fazit Anforderungen des Interdisziplinäre Verbrauchers sind Maßstab zur Zusammenarbeit Systemoptimierung Transparenz in der gesamten Technik, Logistik und Wertschöpfungskette Informationsfluss Systemverständnis und Innovationen bleiben Herausforderungen in den kommenden Jahren! Züchtung
  • 19. Was wir wissen, ist ein Tropfen;was wir nicht wissen, ein Ozean“Isaac Newton