Your SlideShare is downloading. ×
0
Planungskonzept 2013 02-25-v1
Planungskonzept 2013 02-25-v1
Planungskonzept 2013 02-25-v1
Planungskonzept 2013 02-25-v1
Planungskonzept 2013 02-25-v1
Planungskonzept 2013 02-25-v1
Planungskonzept 2013 02-25-v1
Planungskonzept 2013 02-25-v1
Planungskonzept 2013 02-25-v1
Planungskonzept 2013 02-25-v1
Planungskonzept 2013 02-25-v1
Planungskonzept 2013 02-25-v1
Planungskonzept 2013 02-25-v1
Planungskonzept 2013 02-25-v1
Planungskonzept 2013 02-25-v1
Planungskonzept 2013 02-25-v1
Planungskonzept 2013 02-25-v1
Planungskonzept 2013 02-25-v1
Planungskonzept 2013 02-25-v1
Planungskonzept 2013 02-25-v1
Planungskonzept 2013 02-25-v1
Planungskonzept 2013 02-25-v1
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×
Saving this for later? Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime – even offline.
Text the download link to your phone
Standard text messaging rates apply

Planungskonzept 2013 02-25-v1

501

Published on

Planing scenario based on SAP BO PC with top down component …

Planing scenario based on SAP BO PC with top down component
German requirements

Published in: Economy & Finance
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
501
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
0
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. Planung in Zeiten vonHaushaltskonsolidierung
  • 2. Entwicklung im öffentlichen Haushaltswesen Haushaltsausgleich durch Schuldenbremse Zielorientierung verbindlich 1 Verringerung der politischen Gestaltungs- spielräume Informationsasymmetrie BI-IP zwischen zentralen und Crystal Reports dezentralen Bereichen Zunehmende 2 3 Planungsanforderungen Integriertes Prozess- und beschränkte Planungstool steuerung Funktionalität im ERP System© 2011 SAP AG. All rights reserved. 2
  • 3. Haushaltsplanung und Berichtswesenals politisches Programm des Landschaftsverbandes Planung Bewirtschaftung Auswertungen  Politisches  Abwicklung des  Haushaltsplan Aufgabenpro- Aufgabenprogramms  Vierteljahres- gramm  Buchungsgeschäft berichte  Finanzierung des  Außer- und  Jahresrechnung Programms überplanmäßige  ad hoc  Konsolidierungs- Aufwendungen / Auswertungen vorgaben Ausgaben  Abweichungs-  Dokumentation der analysen haushaltsrelevanten Buchungen© 2011 SAP AG. All rights reserved. 3
  • 4. Planung und Berichtswesen als Teil desSteuerungsprozesses Jahresbericht Start des Planungsprozesses  Jahresrechnung  Haushaltsaufstellungsprozess – Bilanz – Eckwerte, Kennzahlen – Planabstimmung – GenehmigungsverfahrenVierteljahresbericht Steuerungszyklus außer- und Unterjähriges Berichtswesen überplanmäßige – Abweichungsanalysen Maßnahmen – Kennzahlen Nachtragsplan – Alternativszenarien Vierteljahresbericht – Verschiebung von Maßnahmen – Sparmaßnahmen  Unterjähriges Berichtswesen – Abweichungsanalysen – Kennzahlen – Alternativszenarien Vierteljahresbericht – Verschiebung von Maßnahmen – Sparmaßnahmen  Halbjahresbericht – Abweichungsanalysen – …. © 2011 SAP AG. All rights reserved. 4
  • 5. Architektur für die Haushaltsplanung und das BerichtwesenPortale SAP Netweaver SAP BO Enduser SAP Planning and Portal / Drucklösung Portal Consolidation SAP Business Objects BI Plattform SAP BO Plattform Dokumenten- AdHoc-Reporting und Management- Formatiertes Planung ablage interaktive Analyse cockpits Reporting SAP BO SAP BO SAP BO MS Excel SAP Web Intelligence Analysis Dashborads mit EPM-Client Crystal Reports Einbetten von Kommentaren Lesen und Schreiben und von statischen sowie interaktiven Dokumenten BEx-Tools SAP ERP Konnektoren SAP BW Fach- und Kommentar- tabellen Vorverfahren Datenmodelle des BW Datenmodelle des BOPC© 2011 SAP AG. All rights reserved. 5
  • 6. Planungsszenario mit SAP Tools Crystal Reports SAP BO XCelsius BI-IP Dash- Planung HH-Plan boards Reporting DruckStrategische/politischeVorgaben Gesamtfinanzplan Investitionsplanung Investitions-Eckwerteplanung Ausbalancieren möglichkeiten Plan-Kennzahlen der Gesamt- Abschreibungen pläne Top-Down- VerteilungSteuerungsrelevante Gesamtergebnisplan ErgebnisplanungKennzahlen  Texterfassung zur Dokumentation/Erläuterung/Einbindung statischer Texte  Steuerungscockpits zur Koordination der Planungsaktivitäten© 2011 SAP AG. All rights reserved. 6
  • 7. Planungsprozess Version Richtung Inhalt der Version Szenariogestützte Entwicklung von Rahmenvorgaben für E1 den Gesamtplan durch die Kämmerei auf Basis von Kennzahlen Planung der Budgets auf Ebene der Produktbereiche inkl. P1 der geplanten Leistungserbringung (Kennzahlen) Politisch verhandelte Budgets auf Ebene der E2 Produktbereiche werden als Eckwerte beschlossen Top-down-Verteilung der Budgets auf Ebene der P2 Produktbereiche auf die Produktgruppen P3 Ausplanung der Budgets auf Ebene der Produktgruppen E3 Politischer Beschluss des Haushalts© 2011 SAP AG. All rights reserved. 7
  • 8. Haushaltsplanung mit SAP© 2011 SAP AG. All rights reserved. 8
  • 9. Kämmerei-Cockpit© 2011 SAP AG. All rights reserved. 9
  • 10. Haushaltsplandruck mit SAP© 2011 SAP AG. All rights reserved. 10
  • 11. Schritte zur Erstellung eines Haushaltplans Wahl der Empfänger Auswahl der Berichte  Erhalt per E-Mail  Sortierung  Alle Dokumente werden in ein PDF zusammengeführt Kommentierung Berichtsparameter  Formatierte  Automatische Texteingabe zu Erkennung bestimmten  Einstufung Kennzahlen Standardparameter /  Berichtsvorschau Reportspezifische Workflow Parameter © 2011 SAP AG. All rights reserved. 11
  • 12. Auswahl der Berichte Automatische Erkennung verfügbarer Berichte im Berichtsordner Einfache Drag & Drop Funktion Automatische Erstellung von Seitennummerierung und Inhaltsverzeichnis möglich© 2011 SAP AG. All rights reserved. 12
  • 13. Schritte zur Erstellung eines Haushaltplans Wahl der Empfänger Auswahl der Berichte  Erhalt per E-Mail Kommentierung Berichtsparameter  Formatierte  Automatische Texteingabe zu Erkennung bestimmten  Einstufung Kennzahlen Standardparameter /  Berichtsvorschau Reportspezifische Workflow Parameter © 2011 SAP AG. All rights reserved. 13
  • 14. Definition von Berichtsparametern Automatische Erkennung und Einstufung von Parametern Einfache Definition durch Eingabe der Werte (F4-Hilfe ist verfügbar)© 2011 SAP AG. All rights reserved. 14
  • 15. Schritte zur Erstellung eines Haushaltplans Wahl der Empfänger Auswahl der Berichte  Erhalt per E-Mail Kommentierung Berichtsparameter  Formatierte Texteingabe zu bestimmten Kennzahlen  Berichtsvorschau Workflow © 2011 SAP AG. All rights reserved. 15
  • 16. Kommentierungen für den Haushaltsplan Planungsprozess Auswertungen  Einzelne  Statische Planansätze Berichte wie  Maßnahmen Vorbericht, Stelle nplan, Produkt-  Begründungen beschreibungen der Planansätze ►Crystal Reports ►BO PC© 2011 SAP AG. All rights reserved. 16
  • 17. Kommentierung mit Live Vorschau Berichtsauswahl Kommentare im Editor eintragen, editieren und formatieren Selbstaktualisierende und druckfähige Berichtsvorschau© 2011 SAP AG. All rights reserved. 17
  • 18. Schritte zur Erstellung des Haushaltplans Wahl der Empfänger Auswahl der Berichte  Erhalt per E-Mail Kommentierung Bereichsparameter  Formatted text input for certain operating figures  Report preview Workflow © 2011 SAP AG. All rights reserved. 18
  • 19. 5. Versenden der Haushaltplans/Quartalsberichte möglich. Liste der Empfängergruppen, die im BO-System angelegt sind Ausführung des Reportingbook-Prozesses© 2011 SAP AG. All rights reserved. 19
  • 20. 4 Masken für die Erstellung des Haushaltsplans Wahl der Empfänger Auswahl der Berichte Kommentierung Berichtsparameter Workflow © 2011 SAP AG. All rights reserved. 20
  • 21. Vorteile der SAP Lösung HaushaltsplanungVorteile  Ergebnis der langjährigen Projekterfahrungen der 3 Musterlösungspartner bei der Umstellung und Optimierung des Planungs- und Rechnungswesens  Flexibilität und Offenheit der Lösung für die individuellen fachlichen Anforderungen (Top down Planung, Planung auf Aggregationsebenen, automatische Verteilung, Kommentierung und Druckzusammenstellung)  Die im Planungsprozess erzeugten Daten einschließlich der Kommentare werden im BW abgelegt und können für das unterjährige Reporting mit Daten aus Fachverfahren ergänzt werden  BO Dashboards und Crystal Reports greifen auf denselben Datenbestand zu und können für die unterschiedlichen Anforderungen aufbereitet werden  Haushaltsplandruck auf Knopfdruck mit der Möglichkeit Inhalte, Texte und Empfänger flexibel zusammenzustellen© 2011 SAP AG. All rights reserved. 21
  • 22. Dr. Ulrike BrechtGeschäftsfeldentwicklung Öffentlicher DienstSAP Deutschland AG & Co.KGRosenthaler Straße 3010178 BerlinT: +49 30 41092-112M: + 49 170 8555 470E: ulrike.brecht@sap.comMohamed Abdel Hadi Borries Hauke Robert FriebeSAP BO/BW Senior Consultant Public Sector Senior Manager – Public Services Manager Public FinanceSAP Press Author Steria Mummert Consulting AG BearingPoint GmbHSAP Deutschland AG & Co.KG Hans-Henny-Jahnn-Weg 29 Kurfürstendamm 207 - 208Hasso-Plattner Ring 7 22085 Hamburg 10719 Berlin69190 Walldorf T: + 49 40 22703-7365 T: +49 30 88004-9020E: mohamed.abdel.hadi@sap.com M: + 49 178 661 25 26 M: + 49 172 688 4193 E: borries.hauke@steria-mummert.de E: robert.friebe@bearingpoint.com

×