• Share
  • Email
  • Embed
  • Like
  • Save
  • Private Content
Pearson: Fünf Tipps zum Online-Marketing
 

Pearson: Fünf Tipps zum Online-Marketing

on

  • 224 views

„Haben Sie einen guten Tipp für die Vermarktung meines Unternehmens im Internet, Herr Pelzer?“ - So, oder so ähnlich, lautet die Frage, die ich in Gesprächen mit Mittelständlern und ...

„Haben Sie einen guten Tipp für die Vermarktung meines Unternehmens im Internet, Herr Pelzer?“ - So, oder so ähnlich, lautet die Frage, die ich in Gesprächen mit Mittelständlern und Existenzgründern öfters gestellt bekomme.
Es gibt jedoch leider nicht den einen Tipp, sondern sicher über 100, vor allem wenn es um individuelle Tipps für spezielle Produkte oder einer Dienstleistungen geht. Noch schwieriger wird es, wenn es um unterschiedliche Zielgruppen und verschiedene Unternehmensziele geht.
Für die Aufgabe „5 Tipps“ habe ich jedoch einmal fünf wichtige Grundlagen aus verschiedenen Kategorien des Online-Marketings zusammengestellt. Diese wichtigen Basics sollte jeder Einsteiger ins Online-Marketing beachten. Besitzen Sie bereits eine Webseite, so überprüfen Sie Ihre Online-Marketingaktivitäten anhand der folgenden 5 Tipps doch einmal. Die Erfahrung zeigt, dass die grundlegenden Dinge oft nicht beachtet werden und auch von vielen Spezialagenturen nicht angesprochen werden. Jeder Onlinespezialist schaut häufig nur auf seinen eigenen Bereich und vergisst den Blick für das Ganze.

Statistics

Views

Total Views
224
Views on SlideShare
224
Embed Views
0

Actions

Likes
1
Downloads
0
Comments
0

0 Embeds 0

No embeds

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Adobe PDF

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

    Pearson: Fünf Tipps zum Online-Marketing Pearson: Fünf Tipps zum Online-Marketing Document Transcript

    • 5 Tipps …. zum Online-Marketing„Haben Sie einen guten Tipp für die Vermarktung meines Unternehmens im Internet, Herr Pelzer?“ -So, oder so ähnlich, lautet die Frage, die ich in Gesprächen mit Mittelständlern und Existenzgründernöfters gestellt bekomme.Es gibt jedoch leider nicht den einen Tipp, sondern sicher über 100, vor allem wenn es umindividuelle Tipps für spezielle Produkte oder einer Dienstleistungen geht. Noch schwieriger wird es,wenn es um unterschiedliche Zielgruppen und verschiedene Unternehmensziele geht.Für diese „5 Tipps“ habe ich nun fünf wichtige Grundlagen aus verschiedenen Kategorien des Online-Marketings zusammengestellt. Diese wichtigen Basics sollte jeder Einsteiger ins Online-Marketingbeachten. Besitzen Sie bereits eine Webseite, so überprüfen Sie Ihre Online-Marketingaktivitätenanhand der folgenden 5 Tipps doch einmal. Die Erfahrung zeigt, dass die grundlegenden Dinge oftnicht beachtet werden und auch von vielen Spezialagenturen nicht angesprochen werden. JederOnlinespezialist schaut häufig nur auf seinen eigenen Bereich und vergisst den Blick für das Ganze. Online-Marketing mit Google Mit SEO und SEA werden Sie gefunden Guido Pelzer / Mirko Düssel ISBN: 978-3-8273-3184-7 business.pearson.de/3184Hier nun die 5 Tipps, unterteilt in unterschiedliche Online-Marketing-Bereiche: 1. Tipp: Alles was zählt – Suchbegriff (Online-Marketing allgemein)Keywords, die Suchbegriffe sind der wichtigste Faktor im Internet, weil die meisten Einstiege in dasInternet den Weg über eine Suchmaschine nehmen. Hinzu kommt, dass auch die Webseiten oft nurgescannt werden. Wenn die Begriffe, für die sich der Webseitenbesucher und potenzielle Kundeinteressiert nicht direkt sichtbar sind, so ist kein Ausstieg vorprogrammiert. Für die Suche überGoogle & Co. sind die Keywords noch wichtiger! Hier entscheidet es sich, ob Ihre Webseite gefundenwird und somit für die Internet-Nutzer sichtbar ist. Die Auswahl der Keywords sollte nicht durchWunschdenken bestimmt werden, sondern es sollten die Keywords gewählt werden, die sehr gut aufdas eigene Angebot abgestimmt sind. Tipp: Nehmen Sie sich zu Beginn Ihres Online-Marketing-Projektes viel Zeit zur Recherche und Auswahl der passenden Keywords! 2. Tipp: Content ist King (Suchmaschinenoptimierung)Die Zeiten, als man Webseiten mit kleinen Tricks einen guten Platz bei Google verschaffen konnteoder mit viel Geld gute Positionen über Backlinks erkaufen konnte, sind endgültig vorbei.Investieren Sie Ihr Geld lieber in guten, relevanten Inhalt, der Ihre Kunden und Webseitenbesucherbegeistert. Durch diesen „Trick“ erhöhen Sie das Interesse Ihre Besucher und reduzieren dieAbsprungraten. Sie erhalten Sie auf der einen Seite interessiert Kunden und auf der anderen Seitepositive Bewertungen durch die Suchmaschinen (vor allem Google). Außerdem erhöht guter Contentdie Chance im Netz verlinkt zu werden.© 2013 by Pearson Deutschland GmbHMartin-Kollar-Straße 10–12, D-81829 München www.pearson.de
    • 3. Tipp: Qualität beachten (Suchmaschinenwerbung)Der Qualitätsfaktor besitzt im Google Werbeprogramm (AdWords) einen hohen Stellenwert. Mitdiesem speziellen Faktor möchte Google dafür sorgen, dass nicht nur die organischenSuchergebnisse (das normale Google-Ranking) zu den Suchanfragen der Google-Nutzer passt,sondern auch die Werbung als positiv und zur Suche passend wahrgenommen wird. Für vieleWerbende ist der Qualitätsfaktor jedoch nur eine Zahl, die einen möglichst guten Wert annehmensoll. Unabhängig von dieser maschinengesteuerten Beurteilung, sollte man sich jedoch mit derGoogle-Idee beschäftigen und sich stets fragen: Passt meine Werbeanzeige und meine Webseite zudem gebuchte Keywords – oder enttäusche ich die Suchenden? Auf diese Weise liefern Sie guteQualität, und zwar nicht nur für Google, sondern vor allem für Ihre zukünftigen Kunden! 4. Tipp: Stay Social (Social Media Marketing)Als Ergänzung zur Vermarktung der eigenen Webseite über Suchmaschinen, ist in den letzten Jahrendas soziale Netzwerk im Online-Marketing immer wichtiger geworden. Viele Unternehmen drängen indiese Netzwerke und betreiben SMM (Social Media Marketing). Dabei machen diese Firmen jedochoft den Fehler, dass sie das soziale Netzwerk als reine Werbeplattform verstehen und nutzen. Diesfunktioniert jedoch nicht, sondern löst eher negative Gefühle und Einstellungen zum jeweiligenUnternehmen (zur Marke) aus. Im sozialen Netzwerk sind diejenigen erfolgreich, die informative,hilfreiche sowie unterhaltende Inhalte anbieten! Durch diese „Strategie“ wird das Vertrauen in einUnternehmen gestärkt. So bauen Sie eine soziale Beziehung zu Ihren „Netzwerkkontakten“ auf undtreten in Kommunikation mit Ihren bestehenden sowie den zukünftigen Kunden. Bitte beachten Sie,dass Sie interessante Themen und auch Zeit für das Social Network benötigen. Ist eines von beidennicht vorhanden, so sollten Sie diese Möglichkeit des Online-Marketings zunächst nicht nutzen. 5. Tipp: Messen heißt Wissen (Webseitenanalyse)Definieren Sie zum Start Ihres Online-Marketings immer Ihre Ziele und messen Sie (mit einemWebanalyse-Tool), ob diese Ziele auch erreicht worden sind. Ohne Ziele und Webanalyse sind Sie„blind“! Sie können dann keine Aussage über Erfolg oder Misserfolg Ihres Online-Marketings treffen.Beachten Sie auch, dass Sie Ihren Webseitenbesuchern ganz deutlich „sagen“, was Sie von ihnenwünschen. Zeigen Sie durch auffällige Klick-Buttons und Bilder, welche Zielaktion auf Ihrer Webseitegewünscht ist.Informationen zu Guido Pelzer Als verantwortlicher Geschäftsführer eines IT-Schulungsunternehmens habe ich im SAP-Umfeld die Vorteile eines erfolgreichen Internetmarketings erstmals am eigenen Leib erfahren. Im hart umkämpften Geschäftsfeld der SAP-Schulungen konnte mein Unternehmen durch eine gute Internetmarketing-Strategie große Aufmerksamkeit (sogar bei der SAP AG in Walldorf) erlangen. Aus diesen Erfahrungen wurde die Idee geboren, die verschiedenen Dienst- leistungen im Bereich Internetmarketing auch anderen Firmen anzubieten.Amazon-Autorenseite: http://www.amazon.de/Guido-Pelzer/e/B004IUJ68KXING-Profil: http://xing.to/googui Google+ -Profil: http://gplus.to/googuiWebseite/Blog: http://www.p3consult.de© 2013 by Pearson Deutschland GmbHMartin-Kollar-Straße 10–12, D-81829 München www.pearson.de