Wege aus der Krise. Optionen für dieReparatur und Weiterentwicklung desEU-EmissionshandelsBerliner Energietage 2013Worksho...
Gesamte Treibhausgas-Emissionenund -Emissionsreduktionsziele01,0002,0003,0004,0005,0006,0001990 1995 2000 2005 2010 2015 2...
Doch wo stehen wir im EU ETS… angesichts massiv fallender Preise0510152025303540455001.2003 01.2005 01.2007 01.2009 01.201...
Krise des EU ETS: Signifikante Ausstrahlungin andere Bereiche (EEG-Umlage …)EEX, Öko-Institut01020304050607080901000102030...
… die Finanz- und Wirtschaftskrise spielt sichereine wesentliche Rolle80%90%100%110%120%130%140%150%160%170%180%2000 2005 ...
… der Ausbau Erneuerbarer liegt weiterhinbeim Ansatz für die ETS-Cap von 200802004006008001,0001,2001,4002005 2010 2015 20...
Der aktuelle Überschuss bleibtWesentliche Treiber: Krise & JI/CDM05001,0001,5002,0002,500Hisorical use ofCDM & JI creditsC...
Exkurs: Was bedeutet der Überschuss an CO2-Zertifikaten für Deutschland
• Aktueller Überschuss: 950 Mio. EUA• Aktuelle Trends 2015: ca. 2 Mrd. EUA 2020: ca. 1,4 Mrd. EUA• Aktuelle Gefährdung ...
Bandbreite der Preiseffekte für dieeingebrachten Vorschläge (Frühjahr 2012)Remarks2013 2020Recent legislation: Base case (...
• Anpassungsoptionen auf EU-Ebene Einzelmaßnahmen werden für sich nur geringe Auswirkungenhaben, ein Paket für die nächst...
• Anpassung des Linearen Reduktionsfaktors ist letztlichunausweichlich auf Werte in der Bandbreite von 2,25…3,5 Wirksamk...
• Neben Unsicherheiten auf der Makro-Ebene tragen auch dieEffekte komplementärer Politiken zum Dynamisierungsbedarfbei – i...
• Ist ein Engagement für den EU ETS der Mühen wert? Ja, es ist das einzige klimapolitische Instrument mittransparenter La...
Besten Dankfür Ihre AufmerksamkeitDr. Felix Chr. MatthesEnergy & Climate DivisionBüro BerlinSchicklerstraße 5-7D-10179 Ber...
Upcoming SlideShare
Loading in …5
×

Wege aus der Krise. Optionen für die Reparatur und Weiterentwicklung des EU-Emissionshandels

288 views
208 views

Published on

Vortrag von Dr. Felix Chr. Matthes im Workshop "CO2-Handel in der Bewährungsprobe - Stand und Perspektiven des EU-Emissionshandelssystems" des Öko-Instituts, 17.5.2013, Berliner Energietage.

0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total views
288
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
2
Actions
Shares
0
Downloads
1
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Wege aus der Krise. Optionen für die Reparatur und Weiterentwicklung des EU-Emissionshandels

  1. 1. Wege aus der Krise. Optionen für dieReparatur und Weiterentwicklung desEU-EmissionshandelsBerliner Energietage 2013Workshop des Öko-Instituts»CO2-Emissionshandel in der Bewährungsprobe. Stand undPerspektiven des EU-Emissionshandelssystems«Dr. Felix Chr. MatthesBerlin, 17. Mai 2013
  2. 2. Gesamte Treibhausgas-Emissionenund -Emissionsreduktionsziele01,0002,0003,0004,0005,0006,0001990 1995 2000 2005 2010 2015 2020 2025 2030 2035 2040 2045 2050mlntCO2eAviation (national &international)Non-ETS sectorsEU ETS (proxy datafrom 1990 to 2004)2020 Goal-20...-30%compared to 19902030 Goal-40...-55%compared to 19902050 Goal-80...-95%compared to 1990
  3. 3. Doch wo stehen wir im EU ETS… angesichts massiv fallender Preise0510152025303540455001.2003 01.2005 01.2007 01.2009 01.2011 01.2013€/EUASpotEarlyFuturesEUA 2007EUA 2012EUA 2020EUA-CERspread 2012EUA-CERspread 2020Release of2005 emissionsdata, longmarket,no bankingto 2nd periodEarlyhedging andspeculation,early pricediscoveryFinancial &economiccrisis, weakcommoditymarketsEU climate& energypackage 2020,bullishcommoditymarketsEU directiveon EnergyEfficiency,ongoingeconomic& debt crisis
  4. 4. Krise des EU ETS: Signifikante Ausstrahlungin andere Bereiche (EEG-Umlage …)EEX, Öko-Institut0102030405060708090100010203040506070809010001.2003 01.2005 01.2007 01.2009 01.2011 01.2013EUR/EUAEUR/MWh(NCV)Hard coal future year aheadCO2 future year aheadPower (base) future year aheadShort-term marginal costs of marginal plant
  5. 5. … die Finanz- und Wirtschaftskrise spielt sichereine wesentliche Rolle80%90%100%110%120%130%140%150%160%170%180%2000 2005 2010 2015 2020 2025 2030 20352005=100%EU Energy & Climate Package analysis (2008)EU Energy Roadmap 2050 analysis (2011)1.8...2% GDP growth from 20141.5% GDP growth from 2014Historical data-14%-13%-19%-17%
  6. 6. … der Ausbau Erneuerbarer liegt weiterhinbeim Ansatz für die ETS-Cap von 200802004006008001,0001,2001,4002005 2010 2015 2020 IntegratedpackageBaseline IntegratedpackageBaselineHistorical data NREAP (2011) 2020 projection (2008) 2030 projection (2008)mlntCO2GeothermalSolar & oceanWindBiomassHydro
  7. 7. Der aktuelle Überschuss bleibtWesentliche Treiber: Krise & JI/CDM05001,0001,5002,0002,500Hisorical use ofCDM & JI creditsCrisis Future use ofCDM & JI creditsDemandaviationDemandstationary sectorsTotalsurplus2008 to 2011 2012 to 2020mlnEUA,CERorERU
  8. 8. Exkurs: Was bedeutet der Überschuss an CO2-Zertifikaten für Deutschland
  9. 9. • Aktueller Überschuss: 950 Mio. EUA• Aktuelle Trends 2015: ca. 2 Mrd. EUA 2020: ca. 1,4 Mrd. EUA• Aktuelle Gefährdung Scheitern der Einbeziehung des Flugverkehrs in den EU ETS:Ausweitung des Überschusses um ca. 450 Mio. EUA• Aktuelle Preisniveaus ergeben sich nur noch aus Spekulation Noch „glauben“ Spekulanten an das Überleben des ETS … Kann ein System ohne Knappheit über 15 Jahre überleben?• Aktuelle Debatten & Trends Kurzfristlösungen: Backloading Langfristlösung: Verschärfung der Ziele, Strukturelle Reform Paralleltrend: nationale Aktivitäten (UK etc.)Wie geht man mit dem Überschuss umOptionen
  10. 10. Bandbreite der Preiseffekte für dieeingebrachten Vorschläge (Frühjahr 2012)Remarks2013 2020Recent legislation: Base case (2013 future) 7.90 14.30…19.50Base case &set aside (2013/2016) reintroduced 2017/20207.90 14.30…19.50Price effects tend to thelower rangeBase case &set aside (2013/2016) reintroduced 2023/202610.50…11.20 18.40…28.80ditto, prices are slightlydampend after 2020LRF 2.25% from 2014 8.70…8.90 15.60…22.30LRF 2.25% from 2014 &set aside (2013/2016) reintroduced 2017/20208.70…8.90 15.60…22.30LRF 2.25% from 2014 &set aside (2013/2016) reintroduced 2023/202611.50…12.70 19.20…31.10LRF 2.25% from 2014 (incl. Aviation) &set aside (2013/2016) reintroduced 2023/202611.90…13.20 19.60…31.70Price effects tend to theupper rangeditto, prices are slightlydampend after 2020Projected EUA price€(2012) / EUA
  11. 11. • Anpassungsoptionen auf EU-Ebene Einzelmaßnahmen werden für sich nur geringe Auswirkungenhaben, ein Paket für die nächste Dekade ist notwendig• Backloading als Beweis politischer Handlungsfähigkeit• Set aside mit längerfristiger Perspektive• Signifikante Erhöhung des Linearen Reduktionsfaktors• Keine zusätzliche CDM-Nutzung im EU ETS• Strukturelle Reformen des EU ETS• Anpassungsmaßnahmen auf Mitgliedstaatenebene Verschärfung (ohnehin notwendiger) Komplementärpolitiken(erneuerbare Energien, Kapazitätsmärkte etc.) Einzelstaatliche Korrekturmaßnahmen (CO2-Steuer etc.,Rückverlagerung der Leakage-Debatte in die EU)Ausblick (1)
  12. 12. • Anpassung des Linearen Reduktionsfaktors ist letztlichunausweichlich auf Werte in der Bandbreite von 2,25…3,5 Wirksamkeit vor 2020 oder nach 2020?• Strukturelle Reform des EU ETS Mindestpreise Ausweitung des Erfassungsbereichs Flexibilisierung der Caps• Mindest-Cap (z.B. entlang des ambitionierten Randes derTHG-Minderungsziele)• zusätzliche EUA-Mengen (bis zu einem oberen Korridor),Zusatzmengen werden (vom Regulator) nicht gebankt auf Indexbasis (BIP etc.) auf Preisbasis• restriktiverer Ansatz für OffsetsAusblick (2)
  13. 13. • Neben Unsicherheiten auf der Makro-Ebene tragen auch dieEffekte komplementärer Politiken zum Dynamisierungsbedarfbei – innerhalb und außerhalb des EU ETS Ziele für erneuerbare Energien und Energieeffizienz für2030/2050 (nur so ist transparente Einbeziehung möglich) Berücksichtigung dieser Ziele Politiken für zusätzliche SektorenAusblick (3)
  14. 14. • Ist ein Engagement für den EU ETS der Mühen wert? Ja, es ist das einzige klimapolitische Instrument mittransparenter Langfristvorgabe Ja, es ist das einzige globalisierungsfähigeKlimaschutzinstrument (vgl. Entwicklungen in Kalifornien,Australien, Neuseeland, Süd-Korea, China etc.) Ja, es ist das einzige flächendeckend wirkende ökonomischeInstrument (selbst bei kostenloser Zuteilung wirken dieOpportunitätskosten, die Realität der CO2-Steuer wird dieSteuerausnahme für die CO2-kostenintensiven Branchensein …) Ja, es ist ein Instrument, das die Leakage-Debatte auf denEU-Außenbereich und dort die Nicht-ETS-Welt beschränkt Ja, es ist ein wichtiges Einkommensinstrument etc. etc.Schlussbemerkung
  15. 15. Besten Dankfür Ihre AufmerksamkeitDr. Felix Chr. MatthesEnergy & Climate DivisionBüro BerlinSchicklerstraße 5-7D-10179 Berlinf.matthes@oeko.dewww.oeko.de

×