Your SlideShare is downloading. ×
Deutsche Telekom Smarthome - Eine Einführung
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×

Introducing the official SlideShare app

Stunning, full-screen experience for iPhone and Android

Text the download link to your phone

Standard text messaging rates apply

Deutsche Telekom Smarthome - Eine Einführung

1,013
views

Published on


0 Comments
1 Like
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

No Downloads
Views
Total Views
1,013
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
1
Actions
Shares
0
Downloads
41
Comments
0
Likes
1
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. telekom smart home Andreas Kraft, Telekom Innovation Laboratories – Strictly confidential, Confidential, Internal – Author / Presentation title 1/29/2014 1
  • 2. high-level architektur. Verbraucher Screens/Geräte mit Apps Steuert das Haus-Netzwerk mit Hilfe von Geräte-Apps (zuhause oder von unterwegs) B2C-Angebote (inkl. Apps; SW & Sensoren/Aktoren) Partner Partner Partner Partner Backend Portal inkl. Shop Backend Breitbandzugang Optional: Platz für Fußnoten, TeleGrotekNor, 9 pt, von unten aufbauend QIVICON mit oder ohne DT Plattform Smart Energy Plattform Home Base basierend auf Intelligente Netzwerke, z.B. Smart Energy Lösung
  • 3. ein offenes partner ökosystem basierend auf der qivicon plattform QIVICON – die offene und erweiterbare Hausautomatisierungsplattform Endkunde Partner-Ökosystem Services-, Hardware Manufacturer- , Development- & Consulting Partner Partnerlösung (HW / SW) Services-, Hardware-, Hersteller- und Entwicklerplattform B2C Kundenbeziehung B2B Kundenbeziehung Plattform Home Base •Portal inkl. Shop •SDK/ •Installationsassistent Plattformnutzung •Backend •Basissteuerung
  • 4. die kunden sind bereit für smart home angebote wachstum Kontiunierliches Marktwachstum wird prognostiziert. zahlungsbereitschaft Die Mehrheit der Interessenten würde bis zu 10 €€ monatlich für Smart +30% Service interesse Smart Home Produkte treffen auf hohes Interesse bei den potenziellen Kunden. 23,80% 44% 1,1 0,8 2013 2014 2015 2,5 2016 3,2 2017 anbieter 5,80% 21,80% 0,5 +24% Hardware 0,4 0,6 0,3 0,4 0,2 0,3 2,0 1,5 1,1 Home Produkte zahlen. 4,60% 0,6 +25% Installation 58 % der Kunden gar nicht attraktiv nicht attraktiv neutral attraktiv sehr attraktiv möchten Smart Home Produkte von Telkos oder Energieversorgern kaufen. RELEVANZ Interesse der Kunden fokussiert sich auf die drei Anwendungsfelder, die von der DTAG adressiert werden. 77% 64% 68% 51% 32% – Strictly confidential, Confidential, Internal – Author / Presentation title Komfort Energie Sicherheit Gesundheit Entertainment 1/29/2014 3
  • 5. telekom smart home vision Telekom Smart Home bietet neben der intelligenten Vernetzung von Geräten und Services seinen Kunden ein nach individuellen Bedürfnissen gestaltetes komfortables und sicheres Wohnen bei gleichzeitiger Einsparung von Energie und Kosten.
  • 6. smart home von der telekom überblick energie komfort Individuelle Heinzungseinstellungen via App Energieeinsparung durch raum- und zeitbezogene Heizungssteuerung Monitoring des Energieverbrauchs von Endgeräten Fernbedienungsfunktion für Beleuchtung und elektrische Geräte Dimmer-Funktion für die persönliche Wohlfühlatmosphäre Zentrale Steuerung aller Smart Home Einstellungen sicherheit Zeitgesteuerte Szenarien für mehr Sicherheit und Komfort Push-Nachrichten bei ausgelösten Alarmen Volle Kontrolle über alle verbunden Endgeräte und Statusanzeige allgemeine features Intuitive Steuerung aller Smart Home Geräte und Funktionen Erstellen von Regeln für individuelle Szenarien (zeit- und gerätebasiert) Echtzeit Unwetterwarnungen Smart Home basiert auf der offenen und erweiterbaren Hausautomatisierungsplattform QIVICON.
  • 7. smart home von der telekom die usps einfach smart benutzerfreundlich Smart Home Geräte lassen sich leicht installieren und können problemlos mit der bestehenden Ausstattung kombiniert werden Smart Home denkt mit. Einfache Szenariensteuerung, automatisierte Regeln Nutzer können ihre Smart Home Geräte und Einstellungen einfach per Smartphone App steuern. Überall und jederzeit umfassend offen relevant Smart Home kombiniert intelligent die Geräte und Steuerung und deckt somit alle relevanten Nutzungsszenarien von Sicherheit bis Energiemanagement ab Smart Home basiert auf QIVICON, der offenen und erweiterbaren Plattform für Hausautomatisierung Smart Home bietet eine komplette Lösung für alle relvanten Use Cases basierend auf einem umfangreichen Endgeräte-Portfolio und einer innovativen App
  • 8. smart home app die vorteile Telekom Smart Home Applikation Steuern Sie eine Vielzahl an Geräten Ihrer Wahl mit nur einer Smartphone App - egal ob Heizungsthermostat, Steckdosenschalter oder Tür-/ Fensterkontakt. Greifen Sie jederzeit und überall auf auf ihre Geräte zu und nehmen individuelle Einstellungen mobil unterwegs vor. Die gesamte Smart Home Infrastruktur von Geräten, Basisstation und individuellen Einstellungen (Szenarien) ist auf die Bedienung durch die Smartphone App ausgerichtet. Basis für die Steuerung ist herstellerunabhängige und erweiterungsfähige Home Management Plattform QIVICON. Die Applikation für steht Smartphones der marktführenden Betriebssysteme iOS und Android zur Verfügung. Demnächst: angepasste App für die Nutzung auf Tablets.
  • 9. smart home app screenshots Vorschau Erläuterung der wichtigsten AppFunktionen und der Produktvorteile vor Log-In. Startbildschirm Aktivierung und Anpassung von Szenarien. Darstellung von Wetterinformationen und Nachrichten. Nachrichten Nachrichtenübersicht mit Informationen zu Gerätestatus und Unwetterwarnungen.
  • 10. smart home app screenshots Fernbedienung Direkte Steuerung der verbundenen Endgeräte (bspw. Temperaturanpassung, Statusanzeige, Ein- / Ausschalten von Geräten) Regelmenü Darstellung der verfügbaren Regeln. Individuelle Auswahl der gewünschten Regeln (bspw. Energieeinsparung, Erzeugen von LichtAtmosphären) Zeitsteuerung Individuelle Einstellung der Situationen mit entsprechenden Abläufen (bspw. Morgens, 07.00h: Licht u. Kaffeemaschine an, Temperatur wird angehoben).
  • 11. smart home geräte Wandschalterf Schaltung (an/aus) bspw. von Beleuchtung und anderen elektrischen Geräten über Smartphone App. Supplier: ??? Zwischenstecker (an/aus) Steuerung (an/aus) von elektrischen Geräten über die Smartphone App. Supplier: eQ-3 Heizungsthermostat Das Thermostat ermöglicht die Temperatureinstellung via App. Verbundene Geräte (z. B. Tür/Fensterkontakt) können das Thermostat ansteuern. Supplier: eQ-3 Zwischenstecker (Dimmer) Steuerung (an/aus/Dimmer ) von elektrischen Geräten über die Smartphone App. Supplier: eQ-3 Temperatursensor Der Sensor überwacht die Temperatur und steuert verbundene Geräte (Heizung, Klimanalage,…). Supplier: eQ-3 Tür-/Fensterkontakt Der Sensor überwacht den Status von Türen / Fenstern (offen/ geschlossen) und informiert via App oder steuert andere Geräte (bspw. Thermostat) an. Supplier: eQ-3
  • 12. smart home geräte Rauchmelder Bewegungsmelder Wassermelder Der Detektor informiert via App über Rauchentwicklung. Supplier: eQ-3 Der Sensor registriert Bewegungen, informiert über die App und initiiert Abläufe bei anderen Geräten (Licht, Videokamera). Supplier: eQ-3 Der Wassermelder informiert via App über Wasseraustritt. Supplier: eQ-3 Rollladensteuerung Mit Hilfe der Steuerung können Rollläden über die App bedient werden. Darüberhinaus kann die Steuerung von anderen Geräten (bspw. Wärmesensor) angesprochen werden. Supplier: eQ-3
  • 13. vielen dank!
  • 14. contact WE SHAPE THE FUTURE Telekom Innovation Laboratories