Das Android Smartphone Buch
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Like this? Share it with your network

Share

Das Android Smartphone Buch

  • 1,157 views
Uploaded on

Wer heute seinen Vertrag beim Mobilfunkanbieter verlängert, bekommt ein Smartphone dazu, wenn er sich nicht ausdrücklich dagegen entscheidet. Die meisten dieser Geräte nutzen Android als......

Wer heute seinen Vertrag beim Mobilfunkanbieter verlängert, bekommt ein Smartphone dazu, wenn er sich nicht ausdrücklich dagegen entscheidet. Die meisten dieser Geräte nutzen Android als Betriebssystem. Das ist vielen Anwendern im Grunde egal, aber dieses System bestimmt, welche Möglichkeiten sie nutzen können.

Das Buch zu Android Smartphones zeigt diese Möglichkeiten. Und damit Kunden aller Hersteller das Buch nutzen können, beziehen sich die Anleitungen auf Anwendungen, die auf allen Geräten zur Verfügung stehen. Unterschiede in der Ausstattung und der Bauart werden direkt am Anfang einmal aufgeführt.

Im Anschluss wird der smarte Umgang mit dem Smartphone gezeigt. Schon die eingebaute Funktionalität ist vielen Nutzern nicht klar, da den wenigsten Geräten ein ordentliches Handbuch beiliegt. Hans Dorsch stellt auch noch nützliche Apps vor, die den Funktionsumfang erheblich erweitern, und gibt zahlreiche Tipps, mit denen der Leser seinen Androiden noch etwas mehr lieben lernt.

Die zweite Auflage des Bestsellers wurde komplett aktualisiert für die neue Android-Version 4, Icecream Sandwich. Zugleich geht das Buch weiterhin explizit auf die Funktionen der vorhergehenden Versionen ein, so dass auch Nutzer der Vorgängerversionen damit klarkommen.

More in: Education
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Be the first to comment
    Be the first to like this
No Downloads

Views

Total Views
1,157
On Slideshare
1,157
From Embeds
0
Number of Embeds
0

Actions

Shares
Downloads
5
Comments
0
Likes
0

Embeds 0

No embeds

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
    No notes for slide

Transcript

  • 1. Inhaltsverzeichnis Willkommen, Smartphone, Telefoninfos – wichtige Daten schnell zur willkommen, Android! 11 Hand 43 Den Internetzugang einrichten und1. Sofort starten mit dem Android verwalten 45 Smartphone 13 Mit dem WLAN-Netz verbinden 47 Android-Grundlagen – Das ist dran am Den Speicher mit einer neuen SD-Karte Smartphone 15 erweitern 49 Android-Grundlagen – So steuern Sie Ihr Smartphone 19 2. Bedienungstipps für Ihr Android-Grundlagen – Tasten und Menüs 21 Smartphone 51 Android-Grundlagen – Unterschiede bei Das Android-Smartphone mit Gesten Versionen und Herstellern 23 steuern 53 Android und die Cloud 25 Perfekt tippen auf dem Touchscreen 57 Ein Google-Konto einrichten 27 Noch mehr Tipps zum Touchscreen- Die wichtigsten Einstellungen festlegen 29 Tippen 59 Das haben alle Android-Phones: die Eine fest eingebaute Tastatur clever Programme 31 nutzen 61 Sichern Sie Ihr Smartphone 35 Sprechen statt tippen 63 Display-Sperre mit PIN oder Passwort Text kopieren und einsetzen 65 einrichten 37 Bilder von einer App in die andere Display-Sperre mit Muster einrichten 39 kopieren 67 SIM-Kartensperre aktivieren und ändern 41 Weitergeben – teilen Sie Ihre Inhalte mit anderen 69 3
  • 2. 3. Ihre Daten unterwegs und online – 4. Das Smartphone mit Apps von mit Google, Exchange und Google Play 95 anderen 71 Kostenlose Apps von Google Play laden 97 Google Mail, Kalender und Kontakte mit Apps bei Google Play kaufen mit dem Outlook abgleichen 73 Google Wallet 99 Einen Google Mail-Zugang mit IMAP Apps bei Google Play kaufen über die einrichten 75 Telefonrechnung 101 Kontakte in das Google-Konto importieren 77 Apps bei Google Play umtauschen 103 Kontakte mit GO Contact Sync Mod Apps am Computer laden 105 abgleichen 79 Apps aufräumen und löschen 107 Ihr Exchange-Konto mit Android Apps mit dem App Tracker schnell finden verbinden 81 und sortieren 109 Das Smartphone mit dem Computer Eigene Apps im Play Store verwalten verbinden 83 und updaten 111 Abgleich mit Herstellersoftware für den Apps mit AppBrain entdecken 113 Computer 85 Sichere Daten und sichere Übertragung 5. Telefonieren mit Komfort 115 bei Google-Diensten 87 Anrufen 117 Systemupdate für Samsung-Smartphones Anrufen – Favoriten und andere am PC mit Samsung Kies 89 Kontakte 119 Ein Samsung-Smartphone mit Kies Anrufe empfangen und Funktionen synchronisieren 91 nutzen 121 Kontakte von der SIM-Karte importieren 93 Telefonkonferenz – mit mehreren Leuten sprechen 125 Gesammelte Telefoneinstellungen 1274
  • 3. Mailbox: mit einem GSM-Code die Zeit Überall suchen und alles finden mit der bis zum Melden einstellen 129 Google-Suche 159 Telefonfunktionen mit GSM-Codes Text auf der Webseite suchen 161 steuern 131 Lesezeichen für Seiten, die Sie häufig Bluetooth-Headset mit dem Smartphone benutzen 163 verbinden 133 Lesezeichen vom Computer aufs Telefonieren mit Bluetooth und ohne 135 Smartphone 165 Telefonnummern und Adressen mit dem Mit »Chrome to Phone« eine Seite an das Telefonbuch finden 137 Smartphone schicken 167 Anbieter-Apps: mehr Komfort für Ihr Webseiten per E-Mail weiterleiten 169 Smartphone 139 Seiten mit Flash abspielen 171 Telefonieren über das Internet – überall und günstig im WLAN mit VoIP 141 7. E-Mail und SMS, Twitter, Facebook Mit Skype über WLAN telefonieren 143 und Google+ – Kommunikation SIP-Konto zum Telefonieren über das auf allen Kanälen 173 Internet einrichten 145 E-Mail so, wie Sie sie möchten 175 SIP – Telefonieren übers Internet 147 Google Mail: E-Mail-Nachrichten Günstig im Ausland und ins Ausland anzeigen und organisieren 177 telefonieren 149 Google Mail: Nachrichten lesen und beantworten 1796. Das Web mobil nutzen 151 Google Mail: Nachricht beantworten Webseiten finden und aufrufen 153 und Konversation anzeigen 181 Große Webseiten mit dem Browser Mails durchsuchen und andere nutzen 155 Kleinigkeiten 183 Bequemer surfen mit mehreren Fenstern 157 Google Mail: E-Mails schreiben und versenden 185 5
  • 4. Alles Mögliche per Mail verschicken 187 8. So wird Ihr Smartphone E-Mail überall auf dem gleichen Stand persönlicher, vernetzter und mit IMAP 189 sicherer 221 E-Mail: IMAP-Konto einrichten 191 Alles im Blick mit Widgets 223 E-Mail mit Exchange nutzen 193 Kontakte suchen und direkt anrufen 225 E-Mail: Nachrichten vom Exchange- Mit Verknüpfungen schnell zur oder IMAP-Konto abrufen 195 richtigen App 227 E-Mail: Nachrichten über das Exchange- Mit Widgets direkt zu Ihren wichtigen oder IMAP-Konto senden 197 Daten 229 K9: E-Mail mit allen Möglichkeiten 199 Ordner für alles, was zusammengehört 231 E-Mail von GMX und Web.de nutzen 201 Der Startbildschirm mit eigenem Alles drin in der Signatur 203 Hintergrund 233 SMS – das essenzielle Bildschirmdrehung ein- und ausschalten 235 Kommunikationswerkzeug für Standardanwendungen festlegen – unterwegs 205 wie am PC 237 MMS – Bild und Ton für Ihre Erstellen Sie sich Ihren persönlichen Nachrichten 207 Klingelton 239 WhatsApp Messenger – die kostenlose Smart schreiben mit alternativer Tastatur Alternative zu SMS und MMS 209 und Textbausteinen 241 Unterwegs unterhalten mit Google+ Mobiler Hotspot – Internetverbindung Messenger 211 mit anderen Geräten nutzen 243 Videochat mit Google+ Hangout 213 Explorer – Dateien auf der SD-Karte Facebook mit dem Smartphone nutzen 215 verwalten 245 Twittern mit der Twitter-App 217 Dropbox – Onlinespeicher mit Smartphone-Anschluss 247 Android Beam: Teilen per Telefonkontakt 2196
  • 5. Dropbox – große Dateien mit anderen 10. Smart unterwegs – Ihr teilen 249 Smartphone kennt sich aus 281 Die Dropbox und die Sicherheit 251 Maps – von Ort zu Ort mit digitaler Der smarte Umgang mit privaten Daten 253 Hilfe 283 Der smarte Weg zum sicheren Passwort 255 Maps – mehr Informationen in Ihrer 1Password – der mobile Safe für Umgebung 285 persönliche Daten 257 Eigene Karten sichern und unterwegs nutzen 2879. Termine, Aufgaben und alles Bahnverbindungen mit dem DB Navigator andere geregelt kriegen 259 finden 289 Kalender mit Google benutzen 261 Unterwegs mit Auto, Bahn und anderen Kalender anzeigen 263 Verkehrsmitteln 291 Google Kalender online verwalten 265 11. Smart informiert 293 Kalender auf dem Smartphone Google Reader – Ihre Nachrichtenzentrale auswählen und anzeigen 267 auf dem Smartphone 295 Kalendereinträge unterwegs erstellen 269 Google Reader – Nachrichten ganz Den Kalender zum Informationstool effizient lesen und verwalten 297 erweitern 271 Instapaper – Artikel im Browser merken Vier Möglichkeiten, um den Google und auf dem Smartphone lesen 299 Kalender zu erweitern 273 Instapaper – eine Webseite auf dem Aufgaben und Listen verwalten mit Smartphone sichern 301 GTasks 275 Nachrichten hören statt lesen 303 Evernote – Nehmen Sie Ihr Archiv mit 277 WeatherPro – Wettervorhersagen Mit Evernote Belege sichern und suchen 279 ganz genau 305 Google Now: Alles, was Sie wissen wollen, mit einem Wisch 307 7
  • 6. 12. Volle Unterhaltung unterwegs 13. Bücher lesen und hören 341 und zu Hause 309 Ein Kindle-E-Book bei Amazon laden 343 Musik hören 311 Ein Kindle-E-Book auf dem Smartphone Mehr Möglichkeiten für Ihre Musik 313 lesen 345 iSyncr: iTunes mit Android immer EPUB- und PDF-Bücher mit Aldiko synchron 315 importieren und öffnen 347 iSyncr: iTunes-Wiedergabelisten mit E-Books mit Aldiko öffnen, verwalten dem Smartphone abgleichen 317 und lesen 349 Amazon-Einkäufe mit iSyncr auf dem Bücher ausleihen und lesen 351 Computer speichern 319 Hörbücher von Audible kaufen und Listen für das Smartphone in iTunes abspielen 353 erstellen 321 Audio-CDs in MP3-Dateien umwandeln 323 14. Fotos und Videos mit und Auf dem Telefon Musik bei Amazon ohne Internetanschluss 355 kaufen 325 Fotos schießen 357 Musik und Videos mit DLNA und Twonky Mehr Fotospaß mit Kamera-Apps 359 vom Smartphone streamen 327 Bilder und Filme mit Windows 7 Musik mit DLNA vom Smartphone importieren 361 streamen 329 Picasa – Fotos und Videos auf den Alternative Musik-Player 331 Computer übertragen 363 Videos bei YouTube finden und Mit Google+ haben Sie immer die ansehen 333 neuesten Familienbilder dabei 365 Videos bei YouTube merken und Dropbox Kamera-Upload – alle Fotos und ansehen 335 Videos automatisch auf allen Geräten 367 Mit dem MoboPlayer Videos von der Videos aufnehmen und verteilen 369 SD-Karte spielen 337 Videos bei YouTube hochladen 371 Spielfilme auf DVD mit Handbrake fürs Video auf dem Smartphone trimmen 373 Smartphone umwandeln 3398
  • 7. 15. Wartung, Pflege und Fehlerbehebung 375 Das Android-Smartphone neu starten 377 Android sichern und auf Werkeinstellungen zurücksetzen 379 Ihr Android-Smartphone mit Ihrem Google- Konto wiederherstellen 381 Systeminformationen anzeigen und verwalten 383 Android-Systemupdates installieren 385 Energiesparen für längeren Smartphone- Spaß 387 Das Smartphone kindersicher machen 389 Unterstützung – vom Hersteller und von den Anwendern 391Index 393 9
  • 8. 94
  • 9. KAPITEL 4 | Das Smartphone mit Apps vonGoogle PlayOhne Apps geht gar nichts. Sie kaufen Ihr Android-Phone, je nach Modell, mit einer mehr oder weni-ger großen Grundausstattung an Funktionen. Aber genau die passende Lösung für Ihr aktuelles Pro-blem ist wahrscheinlich nicht dabei.Zum Glück gibt es Apps: kleine Anwendungen, die die Fähigkeiten Ihres Smartphones erweitern. ImGoogle Play Store finden Sie Hunderttausende davon – und eine kann bestimmt das, was Siesuchen.Entdecken Sie auf den nächsten Seiten die Welt der Apps:• Installieren Sie kostenlose Apps von Google Play.• Kaufen Sie Apps (mit Umtauschgarantie).• Räumen Sie Ihre Apps auf und löschen Sie solche, die Sie nicht mehr benötigen.• Lassen Sie sich interessante Apps empfehlen.• Aus Market wird Play – sonst ändert sich nichts Was ist Google Play? Und wo ist der Market? Anfang 2012 hat Google alle Medienangebote unter einer Marke zusammengefasst. Diese Marke heißt »Google Play«, wobei das Play dabei nicht für »Spielen«, sondern für »Abspie- len« steht. Sie finden es immer bei den Google Apps. So heißt die Musik-App jetzt »Play Music« statt »Music«, und die Quelle für Android-Apps heißt »Play Store« statt vorher »Mar- ket«. 95
  • 10. 96
  • 11. Kostenlose Apps von Google Play ladenManche Smartphones besitzen einen Barcode-Reader, die meisten jedoch nicht. Daher zeige ichIhnen am Beispiel des Universal-Readers barcoo, wie Sie kostenlose Apps auf Ihr Smartphone laden:1 Rufen Sie das Anwendungsmenü vom Home-Bildschirm aus auf und öffnen Sie den Play Store (oder suchen Sie danach).2 Brauchen Sie eine bestimmte App? Tippen Sie auf die Lupe oben rechts. Ich suche einen Scanner für Barcodes und QR-Codes namens barcoo.3 Tippen Sie in den Suchergebnissen auf den Eintrag, um die Details anzuzeigen – inklusive Vor- schaubildern oder -videos. Ist die App kostenlos, tippen Sie auf Installieren, um sie zu laden.4 Vor dem Download sehen Sie, auf welche Funktionen die App zugreifen will. Bestätigen Sie die Berechtigungen mit Akzeptieren/Herunterladen.5 Der Download startet sofort. Ein kleiner Balken zeigt den Ladeverlauf an. Tippen Sie auf Öffnen, um die App gleich zu starten.6 Die geladene App finden Sie dann später immer im Anwendungsmenü. Ist auf dem Home-Bild- schirm noch Platz, erstellt Android dort eine Verknüpfung.Berechtigungen und was sie bedeutenSie fragen sich vielleicht, warum Apps so viel wissen müssen. Das hat folgende Gründe: Die Appbarcoo beispielsweise greift auf die Kamera zu, um Bilder aufzunehmen, auf Ihren Standort, um Siezu lokalisieren, und auf den Internetzugang, um die Codes mit der Datenbank abzugleichen. DasSpiel Cut the Rope fragt den Telefonstatus ab, um zu erfahren, wenn Sie angerufen werden. Es pau-siert dann automatisch und speichert Ihren aktuellen Spielstand. Registriert die App, dass Sie aufge-legt haben, bietet sie Ihnen an, weiterzuspielen.Ohne Google-Konto läuft gar nichtsUm Google Play zu nutzen, benötigen Sie ein Google-Konto. Das haben Sie wahrscheinlich schoneingerichtet. Wenn Sie bei Google Play außerdem einkaufen möchten, benötigen Sie ein Google 97Wallet-Konto. Wie Sie diese virtuelle Brieftasche einrichten, steht auf der nächsten Seite.
  • 12. 98
  • 13. Apps bei Google Play kaufen mit demGoogle WalletUm kostenlose Apps aus dem Play Store zu laden, genügt ein Google-Konto. Wenn Sie eine Appkaufen möchten, benötigen Sie aber ein Google Wallet-Konto. Legen Sie Ihre Kreditkarte bereit. DasKonto können Sie gleich am Telefon anlegen.1 Das Spiel Cut the Rope gehört auf jedes Telefon. 68 Cent ist der Spaß auf jeden Fall wert. Tip- pen Sie auf den Preis, um die App zu kaufen.2 Im nächsten Schritt wählen Sie Ihre Zahlungsmethode aus. Tippen Sie auf Karte hinzufügen, um eine Kreditkarte für die Zahlung festzulegen.3 Geben Sie jetzt Ihre Kreditkartendaten ein. Das ist ein wenig mühsam, aber Sie müssen es nur einmal tun. Tippen Sie zum Abschluss auf Speichern. Ihr Google Wallet-Konto ist jetzt eingerichtet.4 Anschließend kommen Sie zu der Seite, die Sie in Zukunft sofort beim Kauf sehen: Hier bestäti- gen Sie den Kauf und stimmen den Nutzungsbedingungen zu. Tippen Sie auf Akzeptieren & kau- fen. Im Anschluss startet der Download. (Bezahlung und Download können beim ersten Mal etwas dauern. Haben Sie ein wenig Geduld.) Kreditkarte ohne Kreditkarte Ein Google-Konto kann jeder einrichten, bei Checkout kommen Sie jedoch nur mit Kreditkarte rein. Wenn Sie aber keine Kreditkarte besitzen und sonst ganz gut ohne auskommen (das soll es geben), können Sie sich eine Prepaid-Kreditkarte nur für Einkäufe im Internet anschaffen. Googeln Sie einfach mal danach. Dazu gibt es auch noch virtuelle Kreditkarten wie die Wire- Card (www.mywirecard.de), die bei deutschen Android-Nutzern sehr beliebt ist. 99
  • 14. 100
  • 15. Apps bei Google Play kaufen über dieTelefonrechnungWenn Sie Vertragskunde bei Ihrem Mobilfunkanbieter sind, können Sie möglicherweise Ihre Ein-käufe bei Google Play auch ohne Kreditkarte bezahlen – über die Telefonrechnung. So funktioniert’sbei der Telekom:1 Die App Papier Kamera setzt die Bilder Ihrer Kamera sofort in Strichzeichnungen um. Für 1,49 Euro sparen Sie sich in Zukunft das Zeichnen von Hand. Tippen Sie auf den Preis, um die App zu kaufen.2 Im nächsten Schritt wählen Sie Ihre Zahlungsmethode aus. Tippen Sie auf Telekom-Konto belas- ten. Tippen Sie dann auf Akzeptieren & kaufen, um den Kauf abzuschließen und die App zu laden.3 Ist Ihr Konto noch nicht ausgewählt, wählen Sie es aus dem Menü aus und fahren dann fort.4 Beim ersten Einkauf fragt der Play Store noch Ihre Rechnungsdaten für Ihr Konto ab. Tippen Sie auf Speichern.5 Die Einstellung wird bestätigt. Mit Akzeptieren schließen Sie den Kauf ab.Sichern Sie Ihr Konto mit einer PINDas sollte eigentlich Standard sein. Legen Sie eine PIN fest, die vor jedem Kauf abgefragt wird.Damit verhindern Sie böse Überraschungen, wenn Sie der kleinen Verwandtschaft mal Ihr Gerät zumSpielen geben:1 Öffnen Sie Menü Einstellungen im Play Store.2 Tippen Sie auf PIN festlegen oder ändern. Geben Sie dann eine vierstellige Nummer ein.3 Wichtig: Tippen Sie dann auf PIN für Käufe verwenden. Ab jetzt ist ohne PIN kein Einkauf mehr möglich. 101
  • 16. 102
  • 17. Apps bei Google Play umtauschen1,49 Euro mögen für eine App nicht viel Geld sein, wenn sie aber auf Ihrem Gerät nicht funktioniert(das kommt vor) oder überhaupt nicht Ihren Vorstellungen entspricht, hätten Sie sich davon doch lie-ber eine Kugel Eis gekauft (eine große!). Im Google Play Store können Sie gekaufte Apps zum Glückauch umtauschen – vorausgesetzt, Sie beeilen sich. Denn Sie haben genau 15 Minuten Zeit, Ihr Geldzurückzubekommen.1 Öffnen Sie den Google Play Store und kaufen Sie eine App, die Sie interessiert (ich teste die Foto- App Papier Kamera). Tippen Sie auf Jetzt kaufen.2 Schauen Sie auf die Uhr. Ab jetzt haben Sie 15 Minuten Zeit zum Umtausch.3 Öffnen Sie die App und testen Sie die Funktionen, die Ihnen wichtig sind. (Diese App erklärt sich von selbst.)4 Möchten Sie die App zurückgeben? Wechseln Sie zurück zu Google Play (Taste Letzte Apps). Dort sehen Sie auf der Detailseite die Taste Erstatten (ist die Downloadseite nicht mehr geöffnet, finden Sie die App in Meine Apps). Tippen Sie auf Erstatten.5 Google Play fragt noch einmal nach, ob Sie sich wirklich den Kauf erstatten lassen wollen – wenn ja, wird die App sofort deinstalliert. Kurze Zeit später finden Sie eine E-Mail mit der Stornierung in Ihrem Posteingang. Es sind keine Kosten angefallen. Die Umtauschregeln in Kürze Sie können jede App nur einmal umtauschen. Bei einer zweiten Installation taucht die Taste Erstatten nicht mehr auf. Sollten Sie später Probleme mit einer App bekommen, müssen Sie sich direkt an den Entwickler wenden und die Lösung persönlich klären. Die E-Mail- und Webadresse des Entwicklers finden Sie ganz unten auf der App-Seite im Play Store. 103
  • 18. 104
  • 19. Apps am Computer ladenAlle Apps werden auf Ihrem Smartphone installiert. Das heißt aber nicht, dass Sie dazu Ihr Gerät indie Hand nehmen müssen. Den Play Store können Sie auch am Computer im Webbrowser nutzen.Apps, die Sie kaufen, schicken Sie einfach an Ihr Phone. Das geht, weil Ihr Google-Konto immer mitIhrem Android-Phone verbunden ist – über die Cloud.1 Rufen Sie im Webbrowser die Adresse play.google.com/ auf und suchen Sie nach einer App, die Sie installieren möchten. Ich wähle WhatsApp Messenger, eine Nachrichten-App als SMS-Alterna- tive. Melden Sie sich am besten schon vorher mit Ihrem Google-Konto an.2 Klicken Sie auf Installieren oder Kaufen. Bei Kauf-Apps steht der Preis immer dabei; darunter sehen Sie, ob die App mit Ihrem Gerät kompatibel ist. Bei mir ist das der Fall.3 Überprüfen Sie Ihren Download im nächsten Schritt. Wählen Sie dann Ihr Gerät aus dem Menü Senden an und klicken Sie auf Installieren.4 Sie erhalten eine Bestätigung über den Download im Browser. Die App wird gleichzeitig an Ihr Smartphone geschickt.5 Die App wird jetzt auf Ihrem Gerät installiert. Neue Installationen werden in den Benachrichti- gungen angezeigt. Von hier aus können Sie die App direkt starten oder, wie alle Apps, im Anwendungsmenü finden. Das richtige Google-Konto Sollten Sie mehrere Google-Konten besitzen, achten Sie darauf, dass Sie sich mit dem Konto anmelden, das Sie auf Ihrem Android-Telefon nutzen. Wie Sie ein Google-Konto einrichten, steht in Kapitel 1 auf Seite 25. 105
  • 20. 106
  • 21. Apps aufräumen und löschenApps, die Sie nicht nutzen, stören eigentlich nicht weiter. Aber sie behindern manchmal die Über-sicht. Sie begegnen Ihnen als Einträge in Weiterleiten-Menüs oder als überflüssige Widgets imAnwendungsmenü. Deshalb empfehle ich ein gelegentliches App-Ausmisten. Mit Android 4 geht dasganz einfach:1 Tippen Sie im Home-Bildschirm auf das Anwendungsmenü. Sie sehen die installierten Apps.2 Drücken Sie lang auf die App, die Sie nicht mehr verwenden wollen.3 Das Anwendungsmenü verschwindet, und Sie sehen den Home-Bildschirm als Miniatur. Ziehen Sie die App auf den Papierkorb und lassen Sie sie los. Bestätigen Sie im Anschluss das Löschen. Die App und alle dazugehörigen Daten werden jetzt gelöscht.4 Oder: Ziehen Sie die App auf App-Info, um mehr Informationen zu erhalten. Wenn Sie Probleme mit einer App haben, können Sie zur Fehlerbehebung die App zurücksetzen (Stoppen erzwin- gen), gespeicherte Daten oder den Cache löschen. Wollen Sie die App ganz loswerden, tippen Sie hier auf Deinstallieren.Falls dieses Vorgehen nicht funktioniert:Die App-Info (4) erreichen Sie auch über die Einstellungen. Öffnen Sie dazu Einstellungen  Appsund suchen Sie dann die Anwendung, die Sie entfernen möchten. Apps jederzeit neu installieren Wenn Ihnen irgendwann einfällt, dass Sie eine gelöschte App wiederhaben möchten, installieren Sie sie einfach neu aus dem Google Play Store. Gekaufte Anwendungen bleiben mit Ihrem Konto verbunden, sodass Sie nicht noch einmal zahlen müssen. 107
  • 22. 108
  • 23. Apps mit dem App Tracker schnell finden undsortierenIch installiere manchmal eine ganze Menge Apps am Stück. Später weiß ich gar nicht mehr, wie dieeigentlich hießen. Da wäre es doch gut, wenn mir eine App zeigen würde, welche anderen Apps ichzuletzt geladen habe. So eine App gibt es, und sie kann sogar noch ein paar kleinere Dinge mehr.1 Installieren Sie die App App Tracker bei Google Play und starten Sie sie. Tippen Sie dann auf die +-Taste ganz oben. Sie zeigt die aktuelle Sortierung an.2 Sortieren Sie die Apps nach Recently Installed. Die Liste zeigt jetzt alle Apps in der Reihenfolge der Installation an. Für Statistikfreunde interessant sind auch die anderen Optionen: Most Used etwa zeigt die Apps an, die Sie am häufigsten benutzen (bei mir sind das Browser, Musik, Tele- fon, in dieser Reihenfolge). Viel interessanter ist aber der Punkt Rarely Used, also die Apps, die Sie nur ganz selten öffnen. Auf diese Weise finden Sie Karteileichen, die unnötig Ihren Speicher belasten und Ihre Menüs verstopfen (siehe vorherige Seite).3 Tippen Sie auf eine App, um sie zu starten (Launch) oder zu löschen (Uninstall, für die Karteilei- chen). Mit Exclude schließen Sie häufig genutzte Apps aus der Liste aus (z. B. Browser, Musik, Telefon), wenn Sie wollen. 109
  • 24. 110
  • 25. Eigene Apps im Play Store verwalten undupdatenAlle Apps, die Sie bei Google Play geladen haben, sind mit Ihrem Google-Konto verbunden. So kön-nen Sie (relativ) übersichtlich sehen, welche Apps Sie geladen oder gekauft haben und welche inneuer Version vorliegen.1 Rufen Sie den Google Play Store auf und wählen Sie oben rechts Meine Apps. Sie gelangen zur Liste Ihrer installierten Apps.2 Wählen Sie aktualisieren, um die verfügbaren Updates für Ihre installierten Apps zu laden.3 Alle verfügbaren Updates werden jetzt aktualisiert. Dabei müssen Sie nicht zusehen. Über alle erfolgreichen Updates werden Sie im Statusmenü benachrichtigt.4 Apps, deren Berechtigungen sich beim Update geändert haben, finden Sie unter Manuelle Updates. Diese Änderungen müssen Sie einzeln bestätigen. Tippen Sie auf einen Eintrag, um die Details anzuzeigen und die App zu aktualisieren. Ich wähle die Dropbox-App.5 Wählen Sie Update, um die Änderungen anzuzeigen.6 Bevor Sie auf Akzeptieren/Herunterladen tippen, sollten Sie einen Blick auf die geänderten Berechtigungen werfen. Dropbox möchte neue Einstellungen anlegen. Ich lasse das zu.7 Mit dem Häkchen vor Automatische Updates erhalten Sie kleinere Updates sofort, wenn der Ent- wickler sie bereitstellt. Bei vielen Apps spart das richtig Arbeit. App-Übersicht auch im Web Richtig übersichtlich präsentieren sich Ihre Apps im Web. Rufen Sie Ihr Play Store-Konto am Computer unter play.google.com/apps auf. Dort sehen Sie alle Ihre Downloads und können zudem noch Ihre Geräte verwalten. Bei Updates wird in der Regel die vorhandene App mit einer neuen überschrieben. 111
  • 26. 112
  • 27. Apps mit AppBrain entdeckenAch, man kann wirklich viel Zeit darauf verwenden, die richtigen Apps zu finden. Und der Play Storeist nicht unbedingt der übersichtlichste Ort, um nach neuen interessanten Tools zu suchen. Am bestenist es doch, einfach mal zu schauen, was die anderen so nutzen:1 Installieren und starten Sie AppBrain App Market. Tippen Sie oben rechts auf das Listensymbol für die Liste der heißesten Apps, z. B. die Popular apps in Germany. (Mit der Lupe suchen Sie nach allen Apps.)2 Wählen Sie Recommended Apps, um persönliche Empfehlungen zu erhalten.3 Tippen Sie im nächsten Schritt auf Update recommendations. Die App schickt dann eine Liste Ihrer installierten Apps zum Server. Dort vergleicht sie sie mit den Downloads anderer Benutzer und den Apps im Market.4 AppBrain erstellt eine Liste mit App-Vorschlägen für Sie. Tippen Sie auf eine App, um Details zu erfahren, wie hier zur GPS-App von Google.5 Die Taste Market bringt Sie zum Download im Play Store.6 Besonders spannend ist die Funktion Explore Users. Melden Sie sich mit Ihrem Facebook-, Twitter- oder Google-Konto an und erstellen Sie ein AppBrain-Konto.7 Wie bei Twitter können Sie bestehenden Kontakten oder, wie hier, populären Nutzern folgen. Tip- pen Sie dazu auf Follow.8 Dies ist die App-Liste des bekannten Technikautors Jeff Jarvis. Nicht uninteressant, finde ich. Womit verdient AppBrain Geld? AppBrain und andere Anbieter finanzieren sich durch Werbung: mit Google-Anzeigen, aber noch besser mit prominent platzierten Empfehlungen, für die Anbieter wiederum Geld zah- len. Hier heißen sie Featured Apps. 113
  • 28. Weiterlesen in … Hans Dorsch 2. Auflage August 2012, 400 Seiten ISBN 978-3-86899-365-3 http://www.oreilly.de/catalog/androidsmartphoquer2ger/index.htmlPrint-Ausgabe: 19,90 € E-Book-Ausgabe: 16,00 € mit den Formaten EPUB und PDF DRM-frei