Bildverwendung im Internet - was es zu beachten gilt

  • 16,763 views
Uploaded on

Bildverwendung im Internet - was es zu beachten gilt …

Bildverwendung im Internet - was es zu beachten gilt

Angelika Schlosser, Selina Staub und Sarah Zurmühle von Meili Pfortmüller

More in: Technology
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Be the first to comment
    Be the first to like this
No Downloads

Views

Total Views
16,763
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
8

Actions

Shares
Downloads
0
Comments
0
Likes
0

Embeds 0

No embeds

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
    No notes for slide

Transcript

  • 1. Bildverwendung im Internet -was es zu beachten giltAngelika Schlosser, Selina Staub, Sarah Zurmühle,Meili I Pfortmüller, www.mplaw.ch
  • 2. Das Werk (URG 2 I) Werke sind, unabhängig von ihrem Wert oder Zweck, geistige Schöpfungen der Literatur und Kunst, die individuellen Charakter haben, z.B. literarische, wissenschaftliche und andere Sprachwerke Werke der Musik und andere akustische Werke Werke der Baukunst fotografische, filmische und andere (audio-) visuelle Werke etc.http://one-schweiz.ch ONE Experience | 9. + 10. Mai 2012 2
  • 3. Schutzdauer (URG 29 ff.) Ab Erschaffen unter Schutz, bis: 70 Jahre nach dem Tod des Urhebers 70 Jahre nach Veröffentlichung bei unbekanntem Urheber 70 Jahre nachdem man annehmen kann, dass der Urheber verstorben isthttp://one-schweiz.ch ONE Experience | 9. + 10. Mai 2012 3
  • 4. Der Urheber Jemand der ein Werk geschaffen hat Natürliche Person bestimmt ob und wann Werk verwendet wird ≠ Inhaber z.B. Autor, Bildhauer, Choreograf, Architekthttp://one-schweiz.ch ONE Experience | 9. + 10. Mai 2012 4
  • 5. Miturheberschaft «Haben mehrere Personen als Urheber oder Urheberinnen an der Schaffung eines Werks mitgewirkt, so steht ihnen das Urheberrecht gemeinschaftlich zu» (URG 7 I) Gesamteigentum Selbständige Verfolgung von Rechtsverletzungen z.B. Herzog & de Meuronhttp://one-schweiz.ch ONE Experience | 9. + 10. Mai 2012 5
  • 6. SchutzwirkungenUrheberpersönlichkeitsrechte Der Urheberbeziehung wegen; schützen persönliche und geistige Beziehung zum Werk z.B. Recht auf Anerkennung der Urheberschaft oder das Recht auf Erstveröffentlichung (Art. 9 URG)Nutzungsrechte Wirtschaftliche Nutzunghttp://one-schweiz.ch ONE Experience | 9. + 10. Mai 2012 6
  • 7. Die Nutzung«der Urheber hat das ausschliessliche Recht zu bestimmen, ob,wann und wie sein Werk verwendet wird» (URG 10 I)Beispiele Vervielfältigungsrecht Verbreitungsrecht Recht zur Wahrnehmbarmachung Recht zur Zugänglichmachung Digitale Nutzung von Fotografien etc.http://one-schweiz.ch ONE Experience | 9. + 10. Mai 2012 7
  • 8. Schranken des Urheberrechts Eigengebrauch/Betriebsintern («jede Werkverwendung im persönlichen Bereich» - Achtung im Internet muss Schutz durch Intranet vorliegen) Panoramafreiheit («Werkexemplare, die sich bleibend an oder auf allgemein zugänglichem Grund befinden»)http://one-schweiz.ch ONE Experience | 9. + 10. Mai 2012 8
  • 9. Schranken des UrheberrechtsDrei Fälle der Bearbeitung Umgestaltung Liegen nahe am Original Bearbeitung Schöpferische Veränderungen  Umgestaltungen und Bearbeitungen bedürfen Einwilligung! Neugestaltung „Original‟ als reine Inspirationsquellehttp://one-schweiz.ch ONE Experience | 9. + 10. Mai 2012 9
  • 10. Übertragung von Urheberrechten Vertragliche Übertragung von Gesamtrechten Lizenzvertraghttp://one-schweiz.ch ONE Experience | 9. + 10. Mai 2012 10
  • 11. Stolperfallen einer eigenen Website Quelle: www.google.ch Quelle: www.de.wikipedia.org Quelle: www.templatemonster.comhttp://one-schweiz.ch ONE Experience | 9. + 10. Mai 2012 11
  • 12. Mysterium Googlehttp://one-schweiz.ch ONE Experience | 9. + 10. Mai 2012 12 Quelle: www.google.ch
  • 13. http://one-schweiz.ch ONE Experience | 9. + 10. Mai 2012 13
  • 14. http://one-schweiz.ch ONE Experience | 9. + 10. Mai 2012 14
  • 15. Das Template Problemhttp://one-schweiz.ch ONE Experience | 9. + 10. Mai 2012 15
  • 16. Das Template Problem Bilder in Vorlagen oftmals «geklaut» Endnutzer muss für unautorisierte Nutzung einstehen, zahlt somit doppelt Lösung: eigene Bilder einfügen Bilder bei Bild Agenturen lizenzieren und einfügen AGBs genau lesen Kontrolle statt Vertrauenhttp://one-schweiz.ch ONE Experience | 9. + 10. Mai 2012 16
  • 17. Der eigene PC Bilder vom PC ≠ gratis Private Nutzung erlaubt AGBs schliessen gewerbliche Nutzung der Bilder, die mit Software geliefert wurden, grundsätzlich aus. Lösung: PC Bilder bleiben Hintergrundbilder AGBs genau lesenhttp://one-schweiz.ch ONE Experience | 9. + 10. Mai 2012 17
  • 18. Der Vertriebspartner Problem: XY-AG erhält von Partner YZ-AG Werbematerial mit Bildern und stellt diese online Lösung: Lizenzen vorweisen lassen und Nutzungsart der Bilder kontrollieren Im Zweifel Broschüren bzw. Werbematerial nicht online stellen Bilder bei der entsprechenden Agentur für online Nutzung lizenzieren lassenhttp://one-schweiz.ch ONE Experience | 9. + 10. Mai 2012 18
  • 19. Wie und wo löse ich Lizenzen? Wo: Keystone Getty Images istockphoto.com Fotoliahttp://one-schweiz.ch ONE Experience | 9. + 10. Mai 2012 19
  • 20. Lizenzvertrag Regelt die Nutzung von Urheberrechten Zwischen Lizenzgeber und Lizenznehmer Einräumung einfacher oder exklusiver (ausschliesslicher) Rechte Festlegung: Nutzung, Entgelt, Laufzeit RM (rights managed) vs. RF (royalty free)http://one-schweiz.ch ONE Experience | 9. + 10. Mai 2012 20
  • 21. Social Media Quelle: www.facebook.comhttp://one-schweiz.ch ONE Experience | 9. + 10. Mai 2012 21
  • 22. Nutzungsbedingungen“Facebook respektiert die geistigen Eigentumsrechte anderer undunterstützt Dritte beim Schutz ihrer Rechte… untersagen Nutzern dasPosten von Inhalten, die gegen Urheberrechte Dritter verstoßen…”“Pinterest respects the intellectual property rights of others andexpects its users to do the same…”“Wir (GooglePlus) reagieren auf Meldungen zu mutmaßlichenUrheberrechtsverletzungen und kündigen die Konten von Personen,die wiederholt Verstöße begehen…”http://one-schweiz.ch ONE Experience | 9. + 10. Mai 2012 22
  • 23. Nutzungsbedingungen“Der Austausch deiner Inhalte und InformationenDu bist Eigentümer aller Inhalte und Informationen, die du aufFacebook postest… Für Inhalte wie Fotos und Videos („IP-Inhalte“), dieunter die Rechte an geistigem Eigentum fallen, erteilst du uns … diefolgende Erlaubnis: Du gibst uns eine nicht-exklusive,übertragbare, unterlizenzierbare, gebührenfreie, weltweite Lizenzfür die Nutzung jeglicher IP-Inhalte, die du auf oder imZusammenhang mit Facebook postest („IP-Lizenz“). Diese IP-Lizenz endet, wenn du deine IP-Inhalte oder dein Konto löschst, außerdeine Inhalte wurden mit anderen Nutzern geteilt und diese haben dieInhalte nicht gelöscht…”http://one-schweiz.ch ONE Experience | 9. + 10. Mai 2012 23
  • 24. Problematik der Lizenzvergabe Social Network Mein Unternehmen Lizenzgeber Nutzungsvertrag Lizenzvertrag (AGBs)http://one-schweiz.ch ONE Experience | 9. + 10. Mai 2012 24
  • 25. LösungsmöglichkeitenDer Rechteinhaber … nutzt „I Like‟-System In return: like me on FBhttp://one-schweiz.ch ONE Experience | 9. + 10. Mai 2012 25
  • 26. Der Rechteinhaber … verlangt einen Link zur Bildquelle «Bild von: www.bildagentur.com/sushi»http://one-schweiz.ch ONE Experience | 9. + 10. Mai 2012 26
  • 27. Der Rechteinhaber … verlangt, dass sein Name genannt wird ONE Experience | 9. + 10. Mai 2012 27
  • 28. Der Rechteinhaber … bietet eine Social Media Lizenz an ONE Experience | 9. + 10. Mai 2012 28
  • 29. Ich… mache das Bild selbst oder engagiere einen Fotografen teuer viel Aufwand nur schriftlich!http://one-schweiz.ch ONE Experience | 9. + 10. Mai 2012 29
  • 30. KontaktReferent/inAngelika Schlosser, Selina Staub,und Sarah ZurmühleMeili I Pfortmüller, www.mplaw.chONE Schweizschmid + siegenthaler consulting gmbhWillistattstrasse 23CH-6206 Neuenkirchinfo@one-schweiz.chhttp://one-schweiz.ch ONE Experience | 9. + 10. Mai 2012 30