Your SlideShare is downloading. ×
  • Like
Präsentation weihnachten in polen
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×

Now you can save presentations on your phone or tablet

Available for both IPhone and Android

Text the download link to your phone

Standard text messaging rates apply

Präsentation weihnachten in polen

  • 2,054 views
Published

 

  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Be the first to comment
No Downloads

Views

Total Views
2,054
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
7

Actions

Shares
Downloads
9
Comments
0
Likes
1

Embeds 0

No embeds

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
    No notes for slide

Transcript

  • 1. WEIHNACHTEN IN POLEN
  • 2. Der Nikolaus
    • I n Polen warten wir auf ihn am 6. und am 24 . Dezember. Er ist in einen roten Mantel gekleidet und trägt auf seinem Rücken einen großen Sack mit Geschenken.
  • 3. Der Schlitten und Rentiere des Heiligen Nikolaus
  • 4. Gehilfe des Heiligen Nikolaus Rentier e kleine Helfer Elfen
  • 5. A dventskranz
    • In Polen entstand dieser Brauch nach dem Ersten Weltkrieg und wird vor allem in den evangelischen Familien gepflegt. Ein Adventskranz besteht aus Tannenzweigen und ist mit vier Kerzen geschm ü ckt. Die vier Kerzen stehen f ü r die vier Sonntage vor Weihnachten. Am ersten Sonntag z ü ndet man nur eine Kerze an, am n ä chsten zwei, dann drei um am letzten Sonntag brennen vier Kerzen.
  • 6. CHRISTBAUM
    • A m Heiligabend wird der Weihnachtsbaum, eine Tradition, die von Deutschen übernommen wurde, aufgestellt und geschmückt .
  • 7. Warten auf den ersten Stern
    • Sobald der erste Stern am Himmel erscheint, beginnt der Heilige Abend.
  • 8. Die Oblate brechen
    • Vor dem Essen wird ein Gebet gesprochen. Danach bekommt jeder ein Stück  Oblate. D as ist eine Art Hostie, die auch vorher geweiht worden ist. Dieses wird mit jedem Anwesenden geteilt. Dabei wünscht man sich gegenseitig, was das kommende Jahr bringen soll.
  • 9. Das feierliche Abendmahl Traditionell gibt es 12 Gerichte. Die Speisen bestehen aus Zutaten wie: Sauerkraut, Pilzen, Mohn, Karpfen. Fleisch wird nicht gegessen. Das gibt es erst am ersten Weihnachtstag.
  • 10. Es wird imme ein Gedeck mehr aufgelegt als Leute kommen. Dieses ist f ü r einen unangek ü ndigten Gast reserviert. Ein Gedeck mehr
  • 11. Heu unter der Tischdecke
    • Bevor der Tisch gedeckt wird, legt man ein bisschen Stroh unter die Tischdecke, das ist ein Zeichen dafür, dass Jesus in einer Krippe zur Welt kam. 
  • 12. Weihnachtskrippe
    • Eine Weihnachtskrippe ist eine Darstellung der Geburt Christi aus der Weihnachtsgeschichte. Sie erinnert daran, dass Christi in einem Stahl geboren wurde. Weihnachtskrippen werden in H ä usern, Kirchen sowie auf den Pl ä tzen in St ä dten aufgestellt.
  • 13. Christmette
    •   Um Mitternacht geht man zur  Weihnachtsmesse .
  • 14. Autoren: Adrian Wolanin und Weronika Fituła, Klasse 1. RT Zespół Szkół Zawodowych Nr 5 w Chełmie