Präsentation weihnachten in polen
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

Like this? Share it with your network

Share

Präsentation weihnachten in polen

on

  • 2,357 views

 

Statistics

Views

Total Views
2,357
Views on SlideShare
2,068
Embed Views
289

Actions

Likes
1
Downloads
9
Comments
0

13 Embeds 289

http://auwip.blogspot.com 207
http://auwip.blogspot.de 35
http://evegr.blogspot.com 31
http://auwip.blogspot.cz 4
http://evegr.blogspot.com.au 4
http://auwip.blogspot.ch 1
http://translate.googleusercontent.com 1
http://evegr.blogspot.ru 1
http://evegr.blogspot.com.es 1
http://auwip.blogspot.com.au 1
http://evegr.blogspot.ro 1
http://evegr.blogspot.co.at 1
http://auwip.blogspot.dk 1
More...

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Microsoft PowerPoint

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

Präsentation weihnachten in polen Presentation Transcript

  • 1. WEIHNACHTEN IN POLEN
  • 2. Der Nikolaus
    • I n Polen warten wir auf ihn am 6. und am 24 . Dezember. Er ist in einen roten Mantel gekleidet und trägt auf seinem Rücken einen großen Sack mit Geschenken.
  • 3. Der Schlitten und Rentiere des Heiligen Nikolaus
  • 4. Gehilfe des Heiligen Nikolaus Rentier e kleine Helfer Elfen
  • 5. A dventskranz
    • In Polen entstand dieser Brauch nach dem Ersten Weltkrieg und wird vor allem in den evangelischen Familien gepflegt. Ein Adventskranz besteht aus Tannenzweigen und ist mit vier Kerzen geschm ü ckt. Die vier Kerzen stehen f ü r die vier Sonntage vor Weihnachten. Am ersten Sonntag z ü ndet man nur eine Kerze an, am n ä chsten zwei, dann drei um am letzten Sonntag brennen vier Kerzen.
  • 6. CHRISTBAUM
    • A m Heiligabend wird der Weihnachtsbaum, eine Tradition, die von Deutschen übernommen wurde, aufgestellt und geschmückt .
  • 7. Warten auf den ersten Stern
    • Sobald der erste Stern am Himmel erscheint, beginnt der Heilige Abend.
  • 8. Die Oblate brechen
    • Vor dem Essen wird ein Gebet gesprochen. Danach bekommt jeder ein Stück  Oblate. D as ist eine Art Hostie, die auch vorher geweiht worden ist. Dieses wird mit jedem Anwesenden geteilt. Dabei wünscht man sich gegenseitig, was das kommende Jahr bringen soll.
  • 9. Das feierliche Abendmahl Traditionell gibt es 12 Gerichte. Die Speisen bestehen aus Zutaten wie: Sauerkraut, Pilzen, Mohn, Karpfen. Fleisch wird nicht gegessen. Das gibt es erst am ersten Weihnachtstag.
  • 10. Es wird imme ein Gedeck mehr aufgelegt als Leute kommen. Dieses ist f ü r einen unangek ü ndigten Gast reserviert. Ein Gedeck mehr
  • 11. Heu unter der Tischdecke
    • Bevor der Tisch gedeckt wird, legt man ein bisschen Stroh unter die Tischdecke, das ist ein Zeichen dafür, dass Jesus in einer Krippe zur Welt kam. 
  • 12. Weihnachtskrippe
    • Eine Weihnachtskrippe ist eine Darstellung der Geburt Christi aus der Weihnachtsgeschichte. Sie erinnert daran, dass Christi in einem Stahl geboren wurde. Weihnachtskrippen werden in H ä usern, Kirchen sowie auf den Pl ä tzen in St ä dten aufgestellt.
  • 13. Christmette
    •   Um Mitternacht geht man zur  Weihnachtsmesse .
  • 14. Autoren: Adrian Wolanin und Weronika Fituła, Klasse 1. RT Zespół Szkół Zawodowych Nr 5 w Chełmie