Your SlideShare is downloading. ×
0
Remix09 - Agenturtwittern zwischen Tratsch und Mehrwert
Remix09 - Agenturtwittern zwischen Tratsch und Mehrwert
Remix09 - Agenturtwittern zwischen Tratsch und Mehrwert
Remix09 - Agenturtwittern zwischen Tratsch und Mehrwert
Remix09 - Agenturtwittern zwischen Tratsch und Mehrwert
Remix09 - Agenturtwittern zwischen Tratsch und Mehrwert
Remix09 - Agenturtwittern zwischen Tratsch und Mehrwert
Remix09 - Agenturtwittern zwischen Tratsch und Mehrwert
Remix09 - Agenturtwittern zwischen Tratsch und Mehrwert
Remix09 - Agenturtwittern zwischen Tratsch und Mehrwert
Remix09 - Agenturtwittern zwischen Tratsch und Mehrwert
Remix09 - Agenturtwittern zwischen Tratsch und Mehrwert
Remix09 - Agenturtwittern zwischen Tratsch und Mehrwert
Remix09 - Agenturtwittern zwischen Tratsch und Mehrwert
Remix09 - Agenturtwittern zwischen Tratsch und Mehrwert
Remix09 - Agenturtwittern zwischen Tratsch und Mehrwert
Remix09 - Agenturtwittern zwischen Tratsch und Mehrwert
Remix09 - Agenturtwittern zwischen Tratsch und Mehrwert
Remix09 - Agenturtwittern zwischen Tratsch und Mehrwert
Remix09 - Agenturtwittern zwischen Tratsch und Mehrwert
Remix09 - Agenturtwittern zwischen Tratsch und Mehrwert
Remix09 - Agenturtwittern zwischen Tratsch und Mehrwert
Remix09 - Agenturtwittern zwischen Tratsch und Mehrwert
Remix09 - Agenturtwittern zwischen Tratsch und Mehrwert
Remix09 - Agenturtwittern zwischen Tratsch und Mehrwert
Remix09 - Agenturtwittern zwischen Tratsch und Mehrwert
Remix09 - Agenturtwittern zwischen Tratsch und Mehrwert
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×
Saving this for later? Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime – even offline.
Text the download link to your phone
Standard text messaging rates apply

Remix09 - Agenturtwittern zwischen Tratsch und Mehrwert

836

Published on

Unsere Folien von der Remix09, Link auf die Aufnahme folgt später wenn vorhanden. :) …

Unsere Folien von der Remix09, Link auf die Aufnahme folgt später wenn vorhanden. :)
Bastian Scherbeck [@thehartworker] und Nicole Simon [@m140z]

http://www.remixcamp.de/

Published in: Business, Technology
0 Comments
6 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

No Downloads
Views
Total Views
836
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
1
Actions
Shares
0
Downloads
13
Comments
0
Likes
6
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1.   AGENTURGEZWITSCHER: TWITTERN ZWISCHEN TRATSCH 2.0 UND ECHTEM MEHRWERT  
  • 2. Nicht das es sinnvoll ist …  Bastian Scherbeck, @thehartworker http://socialmediapreview.de  Nicole Simon, @nicolesimon / @m140z http://mit140zeichen.de  Folien auf http://www.slideshare.net/NicoleSimon
  • 3. Was ist Twitter?  Twitter ist ein Microblogging-System, eines  der am schnellsten wachsenden  Social Networks weltweit.     Ist bereits Bestandteil Ihrer  Social Media Strategie und die ist Teil  Ihrer Onlinestrategie. Heißt: Kann auch Papier bedeuten wenn alle Kunden offline kaufen.
  • 4. Und wie funktioniert das? 
  • 5. Suche nach #remix09
  • 6. Inzwischen ein komplettes Eco-System
  • 7. Internationale Daten • 72.5% of all users joining during the first five months of 2009 • More than 50% of all updates are published using tools, mobile and Web- based, other than Twitter.com  • There are more women on Twitter (53%) than men (47%) • Of people who identify themselves as social media marketers, 65.5% have never posted an update • 93.6% of users have less than 100 followers, while 92.4% follow less than  100 people  • Of the people who identify themselves as marketers, 15% follow more than  2,000 people. This compares with 0.29% of overall Twitter users who follow  more than 2,000 people      Quelle: http://www.sysomos.com/insidetwitter/, Basis 11.5 million Twitters accounts
  • 8. Wachstum
  • 9. Altersverteilung 
  • 10. Unsichtbarer Long Tail
  • 11. Nationale Daten (Umfrage)  • Durchschnittsalter: 32 Jahre, Frauenanteil: 25,7% • 78% haben Abitur, befinden sich im Studium oder sind bereits Akademiker • Ein Viertel sind Führungskräfte oder Unternehmer / Selbstständige • Die Hälfte aller Nutzer arbeitet in der Medien- oder Marketingbranche • Die Teilnehmenden an der Befragung haben im Schnitt 151 Follower,  folgen selbst aber nur 140 Accounts • Etwa vier von fünf Usern benutzen häufiger eine Desktop-Anwendung  als die native Weboberfläche von Twitter • 2/3 der Teilnehmenden geben an einen eigenen Blog zu betreiben   • Dieser Ausschnitt sind Heavy User = Influencer   Quelle: Twitterumfrage.de, Basis: 2.811 Datensätze, März 2009 
  • 12. Typische Fragen • Ist das nicht nur Blödsinn? • Wer braucht das? • Wer oder wann liest man das alles?
  • 13. Typische Antworten • Ist das nicht nur Blödsinn? Kommt drauf an was man schreibt bzw. sich zum Lesen  bestellt. • Wer braucht das? Keiner. Wer braucht Warmwasser? • Wer oder wann liest man das alles? Wie viele Zeitschriften und Fernsehkanäle gibt es? • Wie bekomme ich mehr Follower? Ach, jetzt auf einmal doch? :)
  • 14. Zum Nachdenken  Pepsi hat Twitternamen auf die Coladose aufgedruckt  Fernsehsender blenden diese in der Sendung ein oder Moderatoren twittern von unterwegs  Amerika ist Vorbild – aber die Deutschen werden durch Twitter auf einmal neugierig auf dieses Web 2.0 Zeugs
  • 15. Wofür nutzt man Twitter?  
  • 16. Twitter nutzt man ... Zuhören. Direkte Kommunikation mit dem Kunden. Eine  weitere Möglichkeit Informationen zu verteilen und Antworten zu  erhalten. Als Umfrage. Zur Meinungsbildung.    Twitter ist nur ein Werkzeug mit ein paar Besonderheiten.  Trotzdem gibt es Dinge, die für Kommunikationsagenturen  anders sind.    
  • 17. Kommunikationsagenturen &  Microblogging Wie können Agenturen Microblogging nutzen?    • in der internen Kommunikation der Agentur   • in der externen Kommunikation der Agentur (Eigen-PR) • in der externen Kommunikation für Kunden   
  • 18. I. Interne Kommunikation der Agentur • reduziert das  Mailaufkommen  • füllt die Lücke zwischen  Mail und Instant Messaging • Twitter wäre prinzipiell  nutzbar, erfüllt aber bei  weitem nicht alle  funktionalen & technischen  Anforderungen • Geeigner sind alternative  Tools wie laconi.ca,  openmicroblogger etc. 
  • 19. II. Externe Kommunikation der Agentur • Dialog mit potenziellen  Neukunden • Verweis/Links auf  Neuigkeiten zum  Unternehmen • Mehrere User = Mehr  Aufmerksamkeit • Einbindung in den eigenen  Pressebereich / Social  Media Newsroom  • Projektgebundene  Nutzung:  www.achtung-relaunch.de  
  • 20. III. Externe Kommunikation für Kunden • Transparenz, Transparenz,  Transparenz!!  • Vertrauen, Vertrauen,  Vertrauen  • erfordert:  o Mut des Kunden o schnelle Reaktionszeit  o eine besonders enge  Abstimmung mit dem Kunden o mehr Freiheiten für die  Agentur o Bereitschaft neue  Kommunikationsstrukturen im  Unternehmen zu etablieren  
  • 21. Jetzt mal echt: Broadcast or Dialogue? • only a 40% retention rate  • 21% of users have never posted a  Tweet • 85.3% of all Twitter users post less  than one update/day  • 5% of Twitter users account for  75% of all activity • top 10% of prolific Twitter users  accounted for over 90% of tweets.  In correlation, the top 10% of  users in other typical social  networks account for 30% of all  content production • As TechCrunch notes, 1/4 of all Twitter accounts are not following anybody
  • 22. Fragen in die Runde  Wer twittert schon?  Twitter verkommt als Broadcasting-Tool – ja oder nein? Werden sie den Hype überstehen?  Gibt es schon Teilnehmer, die es erfolgreich intern für Projekte einsetzen?
  • 23. Psst. Mehr Antworten stehen u.a. im Kapitel 9 “Einsatz im und für Unternehmen” Webseite Inhaltsverzeichnis @m140z (der passende Link- Twitteraccount)

×