Your SlideShare is downloading. ×
0
digital-future-in-focus
digital-future-in-focus
digital-future-in-focus
digital-future-in-focus
digital-future-in-focus
digital-future-in-focus
digital-future-in-focus
digital-future-in-focus
digital-future-in-focus
digital-future-in-focus
digital-future-in-focus
digital-future-in-focus
digital-future-in-focus
digital-future-in-focus
digital-future-in-focus
digital-future-in-focus
digital-future-in-focus
digital-future-in-focus
digital-future-in-focus
digital-future-in-focus
digital-future-in-focus
digital-future-in-focus
digital-future-in-focus
digital-future-in-focus
digital-future-in-focus
digital-future-in-focus
digital-future-in-focus
digital-future-in-focus
digital-future-in-focus
digital-future-in-focus
digital-future-in-focus
digital-future-in-focus
digital-future-in-focus
digital-future-in-focus
digital-future-in-focus
digital-future-in-focus
digital-future-in-focus
digital-future-in-focus
digital-future-in-focus
digital-future-in-focus
digital-future-in-focus
digital-future-in-focus
digital-future-in-focus
digital-future-in-focus
digital-future-in-focus
digital-future-in-focus
digital-future-in-focus
digital-future-in-focus
digital-future-in-focus
digital-future-in-focus
digital-future-in-focus
digital-future-in-focus
digital-future-in-focus
digital-future-in-focus
digital-future-in-focus
digital-future-in-focus
digital-future-in-focus
digital-future-in-focus
digital-future-in-focus
digital-future-in-focus
digital-future-in-focus
digital-future-in-focus
digital-future-in-focus
digital-future-in-focus
digital-future-in-focus
digital-future-in-focus
digital-future-in-focus
digital-future-in-focus
digital-future-in-focus
digital-future-in-focus
digital-future-in-focus
digital-future-in-focus
digital-future-in-focus
digital-future-in-focus
digital-future-in-focus
digital-future-in-focus
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×
Saving this for later? Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime – even offline.
Text the download link to your phone
Standard text messaging rates apply

digital-future-in-focus

1,423

Published on

0 Comments
5 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

No Downloads
Views
Total Views
1,423
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
3
Actions
Shares
0
Downloads
0
Comments
0
Likes
5
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. Erkenntnisse aus 2012 und was diese für das kommende Jahr bedeuten © comScore, Inc. Proprietary. März 2013
  • 2. Einleitung #FutureinFocusDie digitale Zukunft im VisierIn der heutigen Multi-Plattform-Umgebung, die nicht comScore hat sich dieser neuen digitalen Welt an-nur Computer sondern auch Smartphones, Tablets, gepasst, und ist bereit eine Welt zu analysieren, in derGaming-Plattformen und eine ständig wachsende Zahl Konsumenten Inhalte “on the go” abrufen undneuer Endgeräte kennt, findet die Fragmentierung der Computer nicht mehr das Zentrum dieses UniversumsMedien mit Lichtgeschwindigkeit statt. darstellen.Ereignisse in 2012, wie z.B. die Olympischen Spiele in Dieser Report bietet einen Einblick in die aktuellstenLondon, haben uns gezeigt, dass Konsumenten ein Entwicklungen in den Bereichen Internetnutzung,nahtloses digitales Nutzungserlebnis wünschen. Online Video und Mobile, sowie denNachrichten, Emails, Filme, Social Media usw. werden Suchmaschinenmarkt, Social Media und E-Commerceimmer und überall genutzt. in Europa und speziell in Deutschland. Die Analyse der Trends aus 2012 ist die Basis für Entscheidungen, die in der digitalen Welt von Morgen getroffen werden. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an: Berit Block - worldpress@comscore.com Ayaan Mohamud - worldpress@comscore.com © comScore, Inc. Proprietary. 2
  • 3. Highlights – Digitales DeutschlandZweitgrößtes “Internet”land hinter Russland Online Display-Werbung57,4 Millionen Menschen nutzen in Deutschland 762 Milliarden Display Ad Impressionen wurden indas Internet via PC oder Laptop und verbrachten Deutschland im Jahr 2012 ausgeliefert. Größte Online-durchschnittlich mehr als einen Tag im Monat Werber im 4. Quartal waren die Deutsche Telekom,Online. Zalando und eBay. Facebook führt das Social Network RankingFragmentierung der Medienlandschaft Deutsche verbrachten 244 Mio. Std. im Monat aufDie wachsende Nutzung mobiler Endgeräte, wie sozialen Netzwerken + Blogs. Mobile Social MediaSmartphones und Tablets, führt zu einem gewinnt immer mehr Fans – 8,4 Millionen nutzen esvielfältigen und fragmentierten Angebot. Knapp sogar täglich auf ihrem Handy.10% der Seitenaufrufe in Deutschland kam nichtvon PCs. Konsumenten testen M-Commerce 14% der deutschen Smartphone Nutzer habenSmartphones gewinnen an Fahrt Produkte oder einen Dienst via Smartphone erworben.Die Marktdurchdringung in Deutschland liegt Sogar knapp ein Viertel der deutschen iPhone Nutzerhinter dem EU5 Durchschnitt, aber 51 Prozent kauften im Dezember 2012 mit ihrem Endgerät ein.aller genutzen Mobiltelefone waren im Dezember2012 Smartphones. © comScore, Inc. Proprietary. 3
  • 4. InhalteINTERNATIONALER ÜBERBLICKGlobale Übersicht 5Europäische Online Landschaft 8Europäische Mobile Landschaft 12DIGITALES DEUTSCHLAND 2013Online Landschaft 17Mobile Landschaft 20Digitales Nutzungsverhalten 25Online Video 37Search 41Digitale Werbung 45Im Visier: § Social Media 50 § Frauen im Netz 55 § Einzelhandel 61Schlussfolgerungen 67Highlights zum Tweeten 71Methodik 72Über comScore 75 © comScore, Inc. Proprietary. 4
  • 5. #FutureinFocusGLOBALE ÜBERSICHT © comScore, Inc. Proprietary.
  • 6. Verteilung der weltweiten InternetnutzerDie USA ist nicht mehr das Zentrum des Online Universums 34% Außerhalb Latein- der USA Mittlerer Amerika Osten - 8% Afrika Asien - Nord- 9% Pazifik 87% Amerika 42% Außerhalb 14% der USA Europe 27% 66% 13% 1996 2012 © comScore, Inc. Proprietary. Quelle: comScore MMX, Dezember 2012, Weltweit, 15+ 6
  • 7. Nutzer in den USA verbringen am meisten Zeit online, während Asien- Pazifik weiter wächst 42,8 Stunden pro Nutzer Globaler Durchschnitt: 24,7 Stunden pro Monat 26,9 22,7 18,9 18,2 Nordamerika Europa Lateinamerika Asien - Pazifik Mittlerer Osten - Afrika +7%Unique Visitors (in Mio.) 637 596 +7% 382 408 +2% Dez-11 +6% +1% 211 215 Dez-12 127 135 129 131 Asien - Pazifik Europa Mittlerer Osten - Nordamerika Lateinamerika Afrika © comScore, Inc. Proprietary. Quelle: comScore MMX, Dezember 2012, Weltweit, 15+ 7
  • 8. #FutureinFocusEUROPÄISCHE ONLINE LANDSCHAFT © comScore, Inc. Proprietary.
  • 9. Internetnutzer in Europa (über 15 Jahren alt)15% der 408 Millionen europäischen Internetnutzer sind in Russland Die Anzahl der Internetnutzer in Russland wuchs in nur einem Jahr um 15% Unique Visitors (in Tsd.) 61.345 52.448 43.021 39.357 28.722 23.917 22.410 19.350 12.006 6.404 6.371 5.034 5.027 4.743 3.772 3.476 3.336 2.598 © comScore, Inc. Proprietary. Quelle: comScore MMX,, Dezember 2012, Europa, 15+ 9
  • 10. Knapp 27 Stunden Online im Monat - die Norm in EuropaBriten weit vorne mit mehr als 37 Stunden Online im Monat Großbritannien 37,3 Türkei 31,0 Niederlande 30,6 Polen 29,3 Finnland 27,8 Frankreich 27,7 Europa 26,9Stunden pro Nutzer Russland 26,1 Norwegen 24,9 Deutschland 24,6 Spanien 23,8 Die Online-Zeit pro Besucher Belgien 22,4 stieg am stärksten in Belgien Schweden 22,0 an. Belgische Internetnutzer verbrachten 2 Stunden mehr Portugal 20,6 online als im Vorjahr. Dänemark 20,6 Irland 19,5 Italien 18,5 Schweiz 16,6 Österreich 14,4 © comScore, Inc. Proprietary. Quelle: comScore MMX, Dezember 2012, Europa, 15+ 10
  • 11. Unter 35-jährige verantworten fast 50% der Online-Zeit in EuropaVerteilung schwankt unter den großen EU Ländern Europa 23,1 24,2 20,6 17,5 14,7 Frankreich 15,1 17,6 20,2 19,2 27,9 % of Total Minutes Deutschland 15,7 19,3 19,3 24,3 21,4 Italien 20,8 21,2 23,5 19,4 15,1 Spanien 16,4 24,9 25,4 19,1 14,3Großbritannien 20,1 22,8 20,2 19,4 17,6 Alter: 15-24 Alter: 25-34 Alter: 35-44 Alter: 45-54 Alter: 55+ © comScore, Inc. Proprietary. Quelle: comScore MMX, Dezember 2012, Europa, 15+ 11
  • 12. #FutureinFocusEUROPÄISCHE MOBILE LANDSCHAFT © comScore, Inc. Proprietary.
  • 13. Die Anzahl der Handynutzer in EU5 überschreitet 240 Millionen EU5* 241.000 Deutschland 61.000 Großbritannien 49.500 Italien 48.000 241 241 Millionen Million Frankreich 47.500 Spanien 35.000 Gesamte Mobile Besitzer (000) Quelle: comScore MobiLens, 3-Monatsdurchschnitt endend Dezember 2012, EU5, 13+ © comScore, Inc. Proprietary. 13 *EU5= Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien und Spanien
  • 14. Knapp 35% der EU5 Mobilenutzer sind unter 35 Jahren alt50% der deutschen Handynutzer sind zwischen über 45 30,0 31,2 28,8 31,5 28,1 30,1 17,6 17,3 18,5 16,6 21,4 18,9 18,1 16,7 21,3 16,7 17,4 19,7 16,5 16,9 16,4 15,8 18,2 15,1 10,4 11,4 10,2 11,8 8,9 9,2 6,6 7,7 6,4 5,9 5,5 7,2 EU5 Frankreich Deutschland Italien Spanien Großbritannien Alter: 13-17 Alter: 18-24 Alter: 25-34 Alter: 35-44 Alter: 45-54 Alter: 55+ © comScore, Inc. Proprietary. Quelle: comScore MobiLens, 3-Monatsdurchschnitt endend Dezember 2012, EU5, 13+ 14
  • 15. Smartphone Durchdringung in EU5-Region bei 57%In Deutschland sind 51% aller genutzen Mobiltelefone Smartphones Dezember 2012 war der erste Monat, in dem alle EU-Länder über 50% Smartphone 64% Marktdurchdringung 51% erreichten. 53% 53% 57% EU5 Durchschnitt 66% © comScore, Inc. Proprietary. Quelle: comScore MobiLens, 3-Monatsdurchschnitt endend Dezember 2012, EU5, 13+ 15
  • 16. Anteil der Page-Views nach Gerät in europäischen LändernUmbruch beginnt - 10% der Seitenaufrufe in Deutschland nicht von PCs 65% 70% 75% 80% 85% 90% 95% 100%Großbritannien 68,1% 24,0% 6,8% Irland 71,4% 21,8% 5,6% Russland 74,8% 21,7% 3,4% Norwegen 86,4% 7,3% 6,2% Niederlande 86,5% 5,2% 8,1% Schweiz 86,6% 7,9% 5,2% Finnland 87,6% 7,9% 4,3% Österreich 88,5% 7,9% 3,5% Schweden 89,0% 7,2% 3,7% Dänemark 89,3% 5,8% 4,7% Italien 89,6% 6,7% 3,5% Deutschland 90,2% 5,6% 3,3% Spanien 91,0% 6,2% 2,3% Belgien 91,9% 3,4% 4,3% Frankreich 92,3% 4,6% 2,6% Portugal 94,0% 3,8% 2,1% Polen 95,7% 3,2% 1,0% Türkei 96,2% 2,3% 1,5% PC Mobile Tablet Andere © comScore, Inc. Proprietary. Quelle: comScore Device Essentials, Dezember 2012, Europa – Anteil der browserbasierten Seitenaufrufe 16
  • 17. #FutureinFocusONLINE LANDSCHAFT IN DEUTSCHLAND © comScore, Inc. Proprietary.
  • 18. Zahl der deutschen Internetnutzer steigt weiter an57,4 Millionen Deutsche gehen via Computer oder Laptop online +2% 57.389 Der kurze Monat wirkt sich auf die Internetnutzung aus Wachstum über 1 Jahr 56.193 Total Unique Visitors (in Tsd.) © comScore, Inc. Proprietary. Quelle: comScore MMX, Dezember 2012, Deutschland, 6+ 18
  • 19. Profil der deutschen Internetnutzer 12.685 11.963Unique Visitors (in Tsd.) 10.008 9.363 8.429 4.940 51% Männlich 49% Weiblich Alter: 6-14 15-24 25-34 35-44 45-54 55+ Über €75.000 28,9% Haushaltseinkommen €50.000 - €74.999 20,1% €35.000 - €49.999 23,1% €25.000 - €34.999 16,8% Unter €24.999 11,2% © comScore, Inc. Proprietary. Quelle: comScore MMX, Dezember 2012, Deutschland, 6+ 19
  • 20. #FutureinFocusMOBILE LANDSCHAFT IN DEUTSCHLAND © comScore, Inc. Proprietary.
  • 21. Der deutsche MobilfunkmarktJeder fünfte Smartphone Nutzer ist zwischen 25 und 34 Jahren alt Mobile Nutzer in Deutschland: 61 Millionen Smartphone Nutzer in Deutschland: 31 Millionen 54% der deutschen Altersverteilung: Smartphone Nutzer Altersverteilung: Mobile Nutzer sind männlich – im Smartphone Nutzer Dezember 2011 waren es noch 59% 13-17 13-17 6% 55+ 18-24 8% 55+ 10% 18% 18-24 29% 14% 25-34 16% 45-54 19% 25-34 45-54 21% 21% 35-44 18% 35-44 20% © comScore, Inc. Proprietary. Quelle: comScore MobiLens, 3-Monatsdurchschnitt endend Dezember 2012, Deutschland, 13+ 21
  • 22. Fast 80 Prozent der erworbenen Mobilfunkgeräte waren Smartphones Smartphone Marktdurchdringung in Deutschland liegt bei 51%, aber 77% der neu gekauften Endgeräte im Dezember 2012 waren Smartphones. 77% 67% Smartphone Dec-11 Dec-12 © comScore, Inc. Proprietary. Quelle: comScore MobiLens, 3-Monatsdurchschnitt endend Dezember 2012, Deutschland, 13+ 22
  • 23. Deutsche sind überzeugt von Google’s Android BetriebssystemApple starker Zweiter; Kampf um den dritten Platz geht weiter 33,6 35,6 37,5 39,9 42,0 43,0 44,1 46,1 48,5 50,1 50,6 51,7 53,4 Google Apple 22,2 22,7 Symbian 22,6 22,4 21,8 22,1 22,1 Microsoft 22,3 21,2 20,9 21,2 RIM 21,4 21,8 28,4 27,1 25,6 23,9 23,3 22,0 21,1 19,2 18,5 17,7 17,3 16,4 14,9 7,9 7,3 6,9 6,9 6,6 6,7 6,6 6,5 6,1 5,8 5,8 5,7 5,8 3,3 3,0 3,0 2,8 2,5 2,5 2,3 2,3 2,3 1,9 2,4 2,2 2,1Dec-11 Jan-12 Feb-12 Mar-12 Apr-12 May-12 Jun-12 Jul-12 Aug-12 Sep-12 Oct-12 Nov-12 Dec-12 © comScore, Inc. Proprietary. Quelle: comScore MobiLens, 3-Monatsdurchschnitt endend Dezember 2011 – Dezember 2012, Deutschland, 13+ 23
  • 24. Tablets haben eine rosige Zukunft 5,000 +87% 4,500Smartphone Nutzer mit Tablet (in Tsd.) 4,000 3,500 4,4 Millionen Deutsche 3,000 nutzten im Dezember 2012 ein Tablet und 2,500 Smartphone 2,000 1,500 + 1,000 500 0 © comScore, Inc. Proprietary. Quelle: comScore MobiLens, 3-Monatsdurchschnitt endend Dezember 2011 – Dezember 2012, Deutschland, 13+ 24
  • 25. #FutureinFocusDIGITALES NUTZUNGSVERHALTEN © comScore, Inc. Proprietary.
  • 26. Deutsche verbringen am meisten Zeit mit Social Media (inkl. Blogs) Entertainment-Seiten nun vor Services (z.B. Email) Deutsche verbringen 30% mehr Zeit mit 20,000 Online-Angeboten von Einzelhändlern (Retail) 18,000 als vor einem Jahr 16,000Total Minutes (in Mio.) 14,000 Im Dez. 2012 verbrachten Deutsche 244 Mio. Std. 12,000 im Monat auf sozialen Netzwerken + Blogs 10,000 8,000 6,000 4,000 2,000 0 Social Media Entertainment Services Portale Retail/ Einzelhandel © comScore, Inc. Proprietary. Quelle: comScore MMX, Dezember 2011 - Dezember 2012, Deutschland, 6+ 26
  • 27. ‘Steuern’ ist die am stärksten wachsende Web Kategorie in Deutschland Jahreswachstum 682 +64% Business/Finance - Taxes 1.117 3.322 Lotto/Sweepstakes +56% 5.188 3.833 Lifestyles - Home +46% 5.596 8.178Total Unique Visitors (in Tsd.) Coupons +45% 11.833 Business/Finance - Online 847 Trading 1.161 +37% 4.557 Retail - Food +36% 6.205 8.917 Real Estate +32% 11.738 2.624 Pharmacy +29% 3.393 9.102 Classifieds +27% 11.598 18.201 Photos +25% 22.691 Dec-11 Dec-12 © comScore, Inc. Proprietary. Quelle: comScore MMX, Dezember 2011 - Dezember 2012, Deutschland, 6+ 27
  • 28. Die meistbesuchtesten Webseiten4 deutsche Unternehmen schaffen es in die Top 10 53.610 38.569 35.215 33.659 32.374 29.252 27.357 26.974 26.436 24.409 23.800 12.933 7.173 6.033 5.493 5.637 4.932 3.811 3.116 2.221 Total Unique Visitors (in Tsd.) Average Daily Visitors (in Tsd.) © comScore, Inc. Proprietary. Quelle: comScore MMX, Dezember 2012, Deutschland, 6+ 28
  • 29. NEUE ENDGERÄTE FÜR DAS MOBILE ZEITALTER © comScore, Inc. Proprietary. 29
  • 30. Anteil der Seitenaufrufe per EndgerätSmartphones und Tablets bisher nur 10% in Deutschland Großteil der Internetnutzung nach wie vor via PC Mobile 5,6% Nicht- Computer Computer 90,2% 9,8% Tablet 3,3% Andere 0,9% © comScore, Inc. Proprietary. Quelle: comScore Device Essentials, Dezember 2012, Deutschland – Anteil der browserbasierten Seitenaufrufe 30
  • 31. Endgeräte-Präferenz variiert während des Tages Tablets zeigen die höchste prozentuale Nutzung um 21Uhr Tablets am AbendAnteil der Seitenaufrufe* per Gerät an einem PCs während der Arbeitszeit typischen Wochentag Smartphones zum Frühstück Quelle: comScore Device Essentials, Dienstag, 19. Februar 2013, Deutschland © comScore, Inc. Proprietary. *24 Stunden repäsentieren 100% des ausgewisenen Gerätes 31
  • 32. Top Mobile Kategorien in Deutschland Zugriff über Browser Total Unique Visitors (in Tsd.) Nachrichten/Informationen 23.323 Email (Beruflich oder Privat) 18.341 Wetter 16.742 Social Media 14.557 Search 13.545 Zugriff über App Nachrichten/Informationen 24.767Total Unique Visitors (in Email (Beruflich oder Privat) 20.021 Tsd.) Wetter 17.851 Mehr Deutsche nutzen Apps als Zugang, um auf Social Media 15.296 News oder Emails zuzugreifen Search 13.528 © comScore, Inc. Proprietary. Quelle: comScore MobiLens, 3-Monatsdurchschnitt endend Dezember 2012, Deutschland, 13+ 32
  • 33. Google + Facebook führen Ranking der mobilen Webseiten und Apps WhatsApp schafft es auf Platz 3 der beliebtesten Apps Top 10 Mobile Webseiten Top 10 Apps Google 14.357 Google 12.822 Facebook 10.437 Facebook 11.025Total Unique Visitors (in Tsd.) Wikipedia 6.090 WhatsApp Messenger 7.594 eBay 5.320 eBay 5.372 Amazon.com 4.644 Amazon.com 4.382 YouTube 4.482 Yahoo! 4.365 Bild 3.628 GMX 3.603 MSN / Windows Live / Bing 3.506 Wetter.com 3.480 ARD 3.143 Web.de 3.445 Yahoo! 3.133 MSN / Windows Live / Bing 3.094 © comScore, Inc. Proprietary. Quelle: comScore MobiLens, 3-Monatsdurchschnitt endend Dezember 2012, Deutschland, 13+ 33
  • 34. Ein Beispiel aus England: Publisher von Nachrichten-Webseiten erweitern ihre Reichweite über Mobile Kanäle und Online VideoZusätzliche Durch die Messung von zusätzlichenBesucher (%) Reichweiten können Publisher einvia Mobile attraktiveres Angebot für Werbetreibende 13.392 +11% gestalten. MMX Multi-Platform ist zur Zeit in GB und USA verfügbar: 12.064 www.comscore.com/MMX_Multi-Platform 11.274 +9,5% 10.295 9.650 +9,3% 8.831 5.034 +10,7% +16,9% 4.546 4.748 4.061 2.560 1.588 1.216 1.039 702 Mail Online The Guardian Telegraph Media Independent.co.uk The Sun Online Group Total Digital Population (in Tsd.) PC (Web and Video) Unique Visitors/ Viewers (in Tsd.) Mobile Browsing Unique Visitors/ Viewers (in Tsd.) © comScore, Inc. Proprietary. Source: comScore MMX Multi-Plattform BETA, December 2012, UK 6+ 34
  • 35. Ein Beispiel aus England:Reichweitenausbau durch Online Video Seiten mit höchstem Anteil an Video-Viewern von der Total Digital Audience* Vimeo +52% Perform Sports +40% AOL, Inc. +16%Dailymotion.com +14% Adobe Sites +13% Amazon Sites +11% Turner Digital +10% Disney Online +7% Sky Sites +5% Demand Media +5% PC-Based Unique Visitors (000) Exclusive Video Unique Visitors (000) Source: comScore MMX Multi-Plattform BETA, December 2012, UK 6+ © comScore, Inc. Proprietary. *unter den Top 100 Webseiten 35
  • 36. Messen Sie überlappende Nutzergruppen auf verschiedenenPlattformen Ein Zählpixel auf allen digitalen Inhalten hilft die plattformübergreifende Messung schneller in Deutschland verfügbar zu machen. Erfahren Sie mehr über Tagging mit comScore: http://direct.comscore.com/ © comScore, Inc. Proprietary. 36
  • 37. #FutureinFocusONLINE VIDEO © comScore, Inc. Proprietary.
  • 38. Zahl der Mobile Video Nutzer steigt um 211% in 201247,6 Millionen Online Video Nutzer vs. 10 Millionen Mobile Video Nutzer Online Video Wachstum auf PC 2%48,00047,00046,00045,000 Total Unique Viewers (in Tsd.)44,000 Dec Dec 2011 201210,000 Mobile Video Wachstum 211% 8,000 6,000 4,000 2,000 Total Unique Viewers (in Tsd.) 0 Dec Dec 2011 2012 Quelle: comScore Video Metrix, Dezember 2011 – Dezember 2012, Deutschland 6+ © comScore, Inc. Proprietary. 38 Quelle: comScore MobiLens, 3-Monatsdurchschnitt endend Dezember 2011 – Dezember 2012, Deutschland, 13+
  • 39. Über 40 Millionen Deutsche machen Google zum Online Video König RTL Besucher schauten knapp 22 Videos im Monat Top 10 Online Video SeitenVideos pro Viewer 96,2 Google Sites 40.220 7,3 Adconion Media Group 14.698 99,6% von Google’s 40.2 9,6 Facebook.com 14.113 Mio. Besuchern sahen ein YouTube Video 8,3 Liverail.com 11.092 7,4 ProSiebenSat1 Sites 9.279 6,9 United-Internet Sites 8.536 21,9 RTL Group Sites 5.994 14,1 FutureTV-Group.com 5.877 2,2 VEVO 5.232 3,8 Axel Springer AG 4.913 Total Unique Viewers (in Tsd.) © comScore, Inc. Proprietary. Quelle: comScore Video Metrix, Dezember 2012, Deutschland, 6+ 39
  • 40. Wer nutzt YouTube um die Reichweite zu erweitern? Top YouTube Partner Kanäle by Unique Visitors (in Tsd.) FullScreen @ YouTube 6.259 Maker Studios Inc. @ YouTube 6.163 MediakraftNetworks @ YouTube 6.079 Machinima @ YouTube 5.234 IDG Germany @ YouTube 4.654 BroadbandTV @ YouTube 4.250 AggroTV @ YouTube 2.905 Goodtogo @ YouTube 2.230 gameinsideshow @ YouTube 2.077 VIPinfotainment @ YouTube 1.771 © comScore, Inc. Proprietary. Quelle: comScore Video Metrix, Dezember 2012, Deutschland 6+ 40
  • 41. #FutureinFocusSEARCH – WER SUCHT DER FINDET © comScore, Inc. Proprietary.
  • 42. Die meisten Suchanfragen machten Internetnutzer in der Türkei Deutsche Suchmaschinen-Nutzer weniger aktiv 243Suchanfragen per Suchmaschinennutzer 195 161 149 138 139 134 131 127 126 124 118 118 117 115 106 104 93 90 © comScore, Inc. Proprietary. Quelle: comScore, qSearch, Dezember 2012, Europa 15+ 42
  • 43. Suchmaschinen: Googles Marktanteil bei 96% 1,4% 0,8% 0,7% 0,4% Anteil von Suchen auf Google Search Suchmaschinen Bing Ask Network Yahoo! Search Web.de Search 96% © comScore, Inc. Proprietary. Quelle: comScore, qSearch, Dezember 2012, Deutschland, 6+ 43
  • 44. Deutsche suchen auf Amazon und eBay, nicht nur auf Suchmaschinen Suchanfragen pro Person Google Sites 58.684 91,1 Amazon Sites 28.779 12,9 eBay 26.263 30,2 Deutsche Telekom 13.549 5,9 Facebook.com 11.602 3,6Wikimedia Foundation Sites 8.942 4,0 Microsoft Sites 8.432 7,9 Ask Network 7.776 4,3 Otto Gruppe 5.985 6,7 ProSiebenSat1 Sites 5.775 2,9 Unique Searchers (in Tsd.) © comScore, Inc. Proprietary. Quelle: comScore, qSearch, Dezember 2012, Deutschland 6+ 44
  • 45. #FutureinFocusDIGITALE WERBUNG © comScore, Inc. Proprietary.
  • 46. In 2012 wurden in Deutschland 762 Milliarden Display Ad Impressions ausgeliefert Wurden die Anzeigen auch tatsächlich von der Zielgruppe Top Display Advertiser in Deutschland gesehen? Erfahren Sie mehr über 3,500,000 sichtbare/validierte Impressions: www.comscore.com/vCETotal Display Ad Impressionen (in Tsd.) 3,000,000 2,914,269 2,500,000 2,035,061 2,000,000 1,958,991 1,576,538 1,824,462 1,500,000 1,516,443 1,543,951 1,439,263 1,336,160 1,000,000 500,000 238,621 0 Q1 2011 Q2 2011 Q3 2011 Q4 2011 Q1 2012 Q2 2012 Q3 2012 Q4 2012 Deutsche Telekom AG Zalando GmbH eBay, Inc. Microsoft Corporation Otto GmbH & Co KG © comScore, Inc. Proprietary. Quelle: comScore Ad Metrix, Dezember 2012, Deutschland, 6+ 46
  • 47. Fast ein Drittel der Ad Impressions erscheint auf Social Media SeitenServices, wie z.B. Email Plattformen liegen an 2. Stelle Top Kategorien by % Anteil von Display Ad Impressions Social Media Services 22% 27% Portale Entertainment Auktionen 3% Nachrichten/Informationen 3% Telekommunikation 3% 9% Retail 5% Lifestyle 5% Games 9% 7% Andere 8% © comScore, Inc. Proprietary. Quelle: comScore Ad Metrix, Dezember 2012, Deutschland, 6+ 47
  • 48. Mobile Advertising – Neue Formate machen sich einen NamenBesonders junge Erwachsene reagieren auf mobile Angebote Social Networking - Gutschein/ 24,0 Angebot/Deal erhalten 13,8 Social Networking - Werbung 27,4 angeklickt 15,2 Social Networking - Posts von 43,5 Firmen/Marken/Events gelesen 22,8 21,8 % von 18-24 jährigen In-Game-Werbung gesehen Smartphone Nutzern 10,3 % von Smartphone Nutzern QR / Barcode mit dem Handy 23,1 gescannt 17,6 30,3 Web/App Banner gesehen 19,7 © comScore, Inc. Proprietary. Quelle: comScore MobiLens, 3-Monatsdurchschnitt endend Dezember 2012, Deutschland, 13+ 48
  • 49. #FutureinFocusIM VISIER:SOCIAL MEDIA, FRAUEN IM NETZ, E- & M-COMMERCE © comScore, Inc. Proprietary.
  • 50. SOCIAL MEDIA© comScore, Inc. Proprietary. 50
  • 51. Social Media Fakten im Überblick 17,3 Millionen Deutsche 8,4 Millionen Deutsche checken täglich, ob es nutzen ihr Handy um News in einem ihrer täglich Social Networks sozialen Netzwerke gibt oder Blogs zu checken Mehr als 16 Millionen Deutsche gaben an, im 46,4 Millionen Deutsche Dez. 2012 ein soziales nutzen Facebook & Co. Netwerk oder einen Blog via PC via Handy genutzt zu haben Quelle: comScore MMX, Dezember 2011 – Dezember 2012, Deutschland 6+ © comScore, Inc. Proprietary. Quelle: comScore MobiLens, 3-Monatsdurchschnitt endend Dezember 2011 – Dezember 2012, Deutschland, 13+ 51
  • 52. Facebook und XING liegen im deutschen Social Network Ranking vorn Medianalter 38.569 38,7 Facebook.com 12.933 4.225 43,8 Xing 365 Stayfriends.de 3.467 48,2 277 Twitter.com 3.142 41,3 218 Odnoklassniki 2.883 42,2 1.100 2.791 22,7 Ask.fm 593 2.662 Linkedin 204 46,2 Tumblr.com 2.592 214 32,8Wer-Kennt-Wen.de 2.528 44,6 407 Dawanda.com 2.249 38,6 141 Total Unique Visitors (in Tsd.) Average Daily Visitors (in Tsd.) © comScore, Inc. Proprietary. Quelle: comScore MMX, Dezember 2012, Deutschland, 6+ 52
  • 53. Die Business Social Networks im Vergleich Deutsche verbringen fast doppelt so viel Zeit auf Xing als auf Linkedin 8,0% 15-24 5,8% 15-24 22,1% 26,7% 25-34 17,6% 25-34 19,8% 35-44 35-44 45-54 45-54 25,0% 21,5% 24,1% 55+ 55+ 27,9% Unter €24.999 6,9% Unter €24.999 9,9% €25.000 - €34.999 11,1% €25.000 - €34.999 13,6% €35.000 - €49.999 20,1% €35.000 - €49.999 23,4% €50.000 - €74.999 17,1% €50.000 - €74.999 16,7% Über €75.000 44,9% Über €75.000 36,4%Minuten pro Minuten pro Besucher Besucher 14,7 7,9 © comScore, Inc. Proprietary. Source: comScore MMX, Dezember 2012, Deutschland 6+ 53
  • 54. Mobile und Social Media – Ein unschlagbares Team JahreswachstumNutzer von Social Networking Mind. einmal im Monat 16.128 +49% Seiten via Handy Ein- bis dreimal im Monat 3.499 +21% Mindestens einmal pro Woche 4.259 +44% Fast jeden Tag 8.370 +68% % von Mobile Social Media Nutzern Beiträge von Bekannten/ Freunden gelesen 67,5% Status-Update gesendet 55,2% Link zu einer Website geklickt 53,6% Updates von Firmen/Marken/Events gelesen 48,7% Beiträge von Prominenten gelesen 47,7% © comScore, Inc. Proprietary. Quelle: comScore MobiLens, 3-Monatsdurchschnitt endend Dezember 2012, Deutschland, 13+ 54
  • 55. FRAUEN IM NETZ© comScore, Inc. Proprietary. 55
  • 56. Was machen Frauen Online in Deutschland? Zusammensetzung der weiblichen Internetnutzer in Deutschland 4,2% In 2012 wuchs die Zahl der Alter: 6-14 10,5% weiblichen Internetnutzer um Alter: 15-24 7,3% 7% auf 27,9 Millionen. Alter: 25-34 Die Anzahl der männlichen Alter: 35-44 Internetnutzer ging um 2% Alter: 45-54 zurück. 10,1% 8,0% Alter: 55+ 8,6% Index* für weibl. Nutzer – Wahrscheinlichkeit im Vergleich zu allen Internetnutzern 110 112 114 116 118 120 122 124 126 Lifestyle - HaustiereRetail - Düfte / Kosmetik Teens Retail - Kaufhäuser Retail - Bekleidung Quelle: comScore MMX, Dezember 2012, Deutschland, 6+ © comScore, Inc. Proprietary. *Composition Index = % der Nutzer in der Zielgruppe / % der gesamten Internetnutzer x 100; Index von 100 zeigt die 56 durchschnittliche Wahrscheinlichkeit.
  • 57. H&M und Spil Games sind die Seiten mit der größtenWahrscheinlichkeit, Frauen als Nutzer zu verzeichnen 6,000 140 136 5.056 5,000 135 131 3.785 4,000 130 129 3.128 3,000 2.631 125 2.177 2.303 2.133 122 1.966 2,000 120 120 1.603 120 2.065 119 117 1,000 115 115 114 0 110 Weibliche Unique Visitors (in Tsd.) Index Quelle: comScore MMX, Dezember 2012, Deutschland, 6+ © comScore, Inc. Proprietary. *Composition Index = % der Nutzer in der Zielgruppe / % der gesamten Internetnutzer x 100; Index von 100 zeigt 57 die durchschnittliche Wahrscheinlichkeit..
  • 58. 14 Millionen deutsche Frauen nutzen ein Smartphone Die Anzahl von Smartphones unter 14,000 Frauen wuchs 60% in einem Jahr, während die Zahl männlicher Smartphone Besitzer nur um 35% gestiegen ist.Weibliche Smartphone Besitzer (in Tsd.) 12,000 10,000 8,000 6,000 4,000 2,000 0 © comScore, Inc. Proprietary. Quelle: comScore MobiLens, 3-Monatsdurchschnitt endend Dezember 2011 – Dezember 2012, Deutschland, 13+ 58
  • 59. Frauen - sowie Männer - entscheiden sich für Samsung Smartphones Top 5 Smartphones unter Handy Hersteller Marktanteile Unter Weiblichen weiblichen Nutzern Smartphone Besitzer 4,7% Samsung - Galaxy S 1,4% II 9100 16GB 5,6% 2,1% 3,5% 8,3% Samsung - Galaxy 34,4% Ace S5830 4,2% 9,0% Apple – iPhone 4S 16GB 3,9% 15,3% Samsung – Galaxy S III i9300 16GB 3,5% 21,3% Apple – iPhone 4 Samsung Apple Nokia 16GB 3,3% HTC Sony LG RIM Motorola Other © comScore, Inc. Proprietary. Quelle: comScore MobiLens, 3-Monatsdurchschnitt endend Dezember 2012, Deutschland, 13+ 59
  • 60. Nachrichten/ Informationen und Email sind die beliebtesten Aktivitäten unter männlichen und weiblichen Smartphone Nutzern Top Mobile Aktivitäten für weibliche Smartphone Besitzer Nachrichten/Informationen 81,5% Email (Beruflich oder Privat) 69,9%Social Networking Seite oder Blog 65,2% Search 56,7% Wetter 55,3% % der weiblichen Smartphone Besitzer Top Mobile Aktivitäten für männliche Smartphone Besitzer Nachrichten/Informationen 77,2% Email (Beruflich oder Privat) 63,5% Wetter 56,1% Instant Messenger 48,8%Social Networking Seite oder Blog 45,8% % der männlichen Smartphone Besitzer © comScore, Inc. Proprietary. Quelle: comScore MobiLens, 3-Monatsdurchschnitt endend Dezember 2012, Deutschland, 13+ 60
  • 61. ALLE WEGE FÜHREN ZUM EINZELHANDEL - E- & M-COMMERCE © comScore, Inc. Proprietary. 61
  • 62. Interesse von Mobile-Nutzern an Retail steigt stark an Mit Otto und Idealo sind 2 deutsche Anbieter ganz vorn dabei Jahreswachstum +8% +93% eBay hat beinahe so viele Mobilenutzer wie PC-NutzerTotal Unique Visitors (in Tsd.) +20% +120% 35.215 +31% +132% -6% +47% +15% +88% 15.352 9.045 8.311 7.741 6.600 1.048 5.066 746 470 Amazon Sites Otto Gruppe Idealo Apple.com eBay Shops Worldwide Sites Deutschland PC Mobile Quelle: comScore MMX, Dezember 2011 – Dezember 2012, Deutschland 6+ © comScore, Inc. Proprietary. Quelle: comScore MobiLens, 3-Monatsdurchschnitt endend Dezember 2011 – Dezember 2012, Deutschland, 13+ 62
  • 63. Veränderungen der Retail Kategorien im Überblick Lebensmittel Online zu bestellen wird immer populärerEinzelhandel Subkategorien Lebensmittel 6.205 +36%mit stärkstem Wachstum Einkaufszentrum 14.601 +22% Einrichtungsgegenstände 10.092 +21% Computersoftware 14.986 +16% Spielwaren 7.677 +15%Einzelhandel Subkategorien Filme 1.397 -7%mit geringstem Wachstum Düfte/Kosmetik 5.691 -12% Gesundheitspflege 3.356 -12% Musik 3.630 -14% Schmuck/Luxuswaren/Accessoires 3.902 -23% Total Unique Visitors (in Tsd.) © comScore, Inc. Proprietary. Quelle: comScore MMX, Dezember 2011 – Dezember 2012, Deutschland, 6+ 63
  • 64. Display Ad Impressions der Einzelhändler gehen leicht zurückZalando, eBay and Otto sind die größten Retail-Werbetreibenden 900,000Total Display Ad Impressionen (ìn Tsd.) 800,000 -13% 700,000 +9% 600,000 500,000 +48% 400,000 -33% +6% N/A +222% 300,000 -43% -6% 200,000 N/A 100,000 0 Dec-11 Dec-12 © comScore, Inc. Proprietary. Quelle: comScore Ad Metrix, Dezember 2011 - Dezember 2012, Deutschland 6+ 64
  • 65. Wie nutzen deutsche Konsumenten Mobile Retail Angebote?1. PURCHASING 2. SHOWROOMING 3. SHARING14% der deutschen Das Smartphone ist der Deutsche nutzen außerdemSmartphone Nutzer haben perfekte Begleiter - immer vor soziale Medien auf ihremProdukte oder einen Dienst Ort und griffbereit – um z.B. Smartphone, um z.B. Newsvia Smartphone erworben. Preise zu vergleichen oder über ein Produkt, dass sieDie Höhe pro Transaktion ein Geschäft zu finden. gesehen oder erworbenund Häufigkeit steigen haben mit Freunden undimmer schneller an. Bekannten zu teilen. Top 3 RETAIL-AKTIVITÄTEN auf einem Smartphone 20% 17% 16% vergleichen Informieren sich über Suchen Standort Produkt Preise Produkteigenschaften eines Gechäfts © comScore, Inc. Proprietary. Quelle: comScore MobiLens, 3-Monatsdurchschnitt endend Dezember 2012, Deutschland, 13+ 65
  • 66. iPhone – der ständige Begleiter des Mobile ShoppersKnapp ein Viertel der iPhone Nutzern haben eine Kaufaktion durchgeführt 23,3 14% der deutschen Smartphone Besitzer nutzen dieses zum Shopping % von Smartphone Nutzer 14,0 % von iPhone 13,1 13,2 Nutzer % von Android Nutzer 8,0 8,2 8,0 4,4 3,9 2,3 1,4 1,3 Fast jeden Tag Mindestens einmal pro Ein-bis dreimal im Jemals im Monat Woche Monat © comScore, Inc. Proprietary. Quelle: comScore MobiLens, 3-Monatsdurchschnitt endend Dezember 2012, Deutschland, 13+ 66
  • 67. #FutureinFocusSCHLUSSFOLGERUNGEN © comScore, Inc. Proprietary.
  • 68. 2013: Die Zukunft im VisierANPASSUNGSFÄHIGE ANALYTICSEin wichtiger Trend der sich definitiv auch 2013 In Deutschland werden schon jetzt ca. 10% derfortsetzt ist, dass die Verbraucher in ihrer Nutzung Webnutzung nicht mehr mit Computern generiert,digitaler Medien schnell plattformunabhängig werden. sondern Seitenaufrufe kommen von SmartphonescomScore bezeichnet dies als „den Aufstieg der und Tablets. Unternehmen, die sich nicht anpassen,digitalen Omnivoren”. Konsumenten können heute und das Verhalten des digitalen Konsumenten nichtanfangen, einen Film zu Hause im Fernsehen zu im Detail verstehen, können möglicherweise densehen, schauen ihn auf dem Weg zur Arbeit auf ihrem Anschluss verlieren. Dabei geht es hier nicht darum,Smartphone weiter und sehen das Ende abends im unnötig bedrohliche Szenarien zu zeichnen, aber dasBett auf ihrem Tablet. Dieser Höhepunkt an Komfort vergangene Jahrzehnt hat gezeigt, wie vormals solidefür die Nutzer ist eine völlig neue Herausforderung für Unternehmen durch den Einfluss des Internets unddie Messung der Mediennutzung und die Analyse der eCommerce in den Konkurs gegangen sind.Werbung. Für Unternehmen, die sich nicht einem ähnlichen Schicksal überlassen wollen, ist jetzt die Zeit gekommen, sich der Zukunft der Messung und Analyse digitaler Medien zuzuwenden und sich für die „Brave New Digital World“ bereit zu machen. © comScore, Inc. Proprietary. 68
  • 69. 2013: Leistungsnachweise für Online-WerbungFÜR WERBER UND AGENTURENOnline ist das zweitstärkste Werbemedium nach TV in comScore’s Pilot-Studie aus 2012 hat gemessen, wieDeutschland. In 2012 betrug das Brutto-Werbevolumen viele Werbemittel die Möglichkeit hatten, von der6,44 Milliarden Euro (OVK). Um das Wachstum weiter gewünschten Zielgruppe gesehen zu werden, in dervoranzutreiben, muss die Qualität und Leistungsstärke richtigen Region platziert wurden, in einem sicherenvon Online-Werbung nachgewiesen werden und Content-Umfeld erschienen und ohne betrügerischeStandards zur Bewertung müssen dringend geschaffen Absichten ausgeliefert wurden. Teilnehmendewerden. Werbetreibende dieser EU Studie waren 14 Unternehmen (z.B. Kellogg’s, Nivea und Telefonica)Der Einfluss von Faktoren wie Platzierung, Form oder und insgesamt wurden über 1,4 Milliarden ImpressionsUmfeld auf die Wahrnehmung von Werbung im Internet – auf mehr als 237,000 Publisher Seiten analysiert.und natürlich die Sichtbarkeit von ausgeliefertenWerbmitteln an die gewünschte Zielgruppe – wird in Eines der Ergebnisse war, dass 37 Prozent dercomScore’s AdEffx Suite gemessen. ausgelieferten Werbemittel nie von einem Konsumenten gesehen wurden.Echtzeit-Analysen ermöglichen es Media-Planern, In 2013 werden die Stimmen nach validiertenKampagnen laufend zu optimieren, um sicherzustellen, Impressions und anderen Werten zur Messung derdass Ziele effizient und effektiv erreicht werden. Damitwerden Streuverluste und minderwertige Performance Online-Werbewahrnehmung immer lauter werden –reduziert und die Werbewirkung wird signifikant informieren Sie sich heute über die schon bestehendenverbessert: www.comscore.com/AdvertisingAnalytics Möglichkeiten: http://www.comscore.com/vCE © comScore, Inc. Proprietary. 69
  • 70. 2013: Leistungsnachweise für Online-WerbungFÜR ONLINE-VERMARKTEROnline-Vermarkter fragen sich vielleicht was diese Neben Sichtbarkeit werden aber auch weitereneuen Möglichkeiten im Bereich der Qualitätsstandards für Online-Werbung in Deutschland gefordert. Die deutschen VermarkterSichtbarkeitsmessung für ihr Geschäftsmodell Interactive Media und United Internet sind Mit-bedeuten. Vorteile für Online-Vermarkter sind z.B. Gründer der „4Q“ Initiative, um eine vergleichbaremehr Buchungen (da Sichtbarkeitsmessung einen Währung unter Medien zu schaffen undMehrwert für Werbetreibende bietet) und Erkenntnisse Wirkungszusammenhänge nachzuweisen.welches das wertvollste Inventar ist (maximiert den Man ist sich schon lange einig, dass es mehr alsWert des gesamten Inventars). Klickraten und Cookie-basierter MessungenKurz gesagt, kann die Analyse von Online- erfordert, um die komplette Wirkung einer Online- Kampagne zu bestimmen. Bei der Bewertung einerWerbeinventar für Publisher zu mehr Umsatz führen. Kampagne muss auch berücksichtigt werden, welchen Einfluss sie auf das Verhalten der Nutzer hat – also quasi der ‚Branding Effekt‘. comSore‘s Action Lift zeigt Ihnen z.B., wie Ihre Kampagne das Suchverhalten beeinflusst und ob sie Ihren Share of Voice zu Lasten Ihrer Wettbewerber verbessern konnten. © comScore, Inc. Proprietary. 70
  • 71. Highlights: Ein Klick und schon sind die Insights auf Twitter•  Smartphone Marktdurchdringung in EU5-Länder überschreitet 50 Prozent Marke•  57,4 Mio Deutsche gingen im Dez 2012 via Computer oder Laptop ins Netz•  Smartphones in der Mehrheit - in Deutschland sind 51 Prozent aller genutzen Mobiltelefone Smartphones•  Mobile Video steigt um 211 Prozent - 10 Millionen Deutsche Mobile Video-Viewer im Dez. 2012•  Doppelt hält besser: 4,4 Millionen Deutsche nutzten Tablet und Smartphone•  König der Suchmaschinen - Google erfasst 96 Prozent des deutschen Suchmaschinen-Markts•  In 2012 wurden in Deutschland 762 Milliarden Display Ad Impressionen ausgeliefert•  Internetnutzer verbrachten 29 Prozent mehr Zeit auf Einzelhandels-Webseiten als im Dez. 2011•  In 2012 wuchs die Zahl der weiblichen Internetnutzer um 7 Prozent auf 27,9 Millionen•  Knapp ein Viertel der deutschen iPhone Nutzer kauften im Dezember 2012 mit ihrem Endgerät ein © comScore, Inc. Proprietary. 71
  • 72. #FutureinFocusMETHODIK © comScore, Inc. Proprietary.
  • 73. Methodik und DefinitionenDieser Report nutzt Daten, die von verschiedenen comScore Produktenerhoben wurden, wie z.B. comScore MMX™ Multi-Platform (Beta),comScore qSearch™, comScore Ad Metrix®, comScore Video Metrix®,comScore MobiLens®, und comScore Device Essentials™.comScore MMX™Für Werbetreibende, Agenturen und Publisher weltweit ist MMX dieOnline-Reichweiten-Währung. MMX basiert auf comScore’s UnifiedDigital Measurement und bietet umfassende und präzise Daten zurInternetnutzung.MMX erfasst mehr als 250.000 Webseiten in 44 Ländern und 6Kontinentalregionen und bietet damit globale Abdeckung. Wir ermittelndie Zusammensetzung von Nutzerschaften, die Medialeistung vonWebseiten in wichtigen Verbrauchersegmenten und ermöglichenAuswertungen nach verschiedensten Merkmalen wie demografischerStruktur, Lebensstil, Produktbesitz und Nutzungsverhalten.Die comScore MMX Produkt-Suite umfasst einzelne Produkte die indiesem Bericht auch genutzt wurden:comScore MMX Multi-Platform (Beta), comScore qSearch,comScore Ad Metrix and comScore Video Metrix.http://www.comscore.com/Products/Audience_Analytics/MMX © comScore, Inc. Proprietary. 73
  • 74. Methodik und DefinitionencomScore MobiLensMobiLens™ bietet Ihnen einmalige Einblicke in die mobilenMedianlandschaften der USA, Europas, Japans und Kanadas und hilftIhnen, Schlüsseltechnologien und Verbrauchertrends zu erkennen und zuverstehen. MobiLens™ kombiniert demografische Daten mit dem Konsum-und Nutzungsverhalten, sowie mit den technischen Eigenschaften derEndgeräte und liefert Ihnen ein umfassendes Bild der heutigen Mobile-Landschaft.Weitere Informationen finden Sie hier:http://www.comscore.com/ger/Produkte/Audience_Analytics/MobiLenscomScore Device Essentials*Device Essentials bietet Daten zur Internetnutzung, die nach zahlreicheFaktoren wie Gerät, Gerätetyp, Betriebssystem und Mobilfunkanbieterdifferenziert werden können und so ein detailliertes Profil derNutzerschaften in unterschiedlichen Ländern liefern. Betrachten Sie dieNutzung unterschiedlicher Content-Kategorien nach Endgeräten undNetzwerkbetreibern, erkennen Sie die Bedürfnisse der Konsumenten undpassen Sie Ihre Kommunikation den Bedürfnissen an.Weitere Informationen finden Sie hier:www.comscore.com/Products_Services/Product_Index/Device_Essentials *Bitte beachten Sie, dass eine Veränderung der Methodik für Device Essentials mit Dezember © comScore, Inc. Proprietary. 2012 vorgenommen wurde, um weitere internetfähige Geräte in die Messung einzubeziehen. 74
  • 75. ÜBER COMSCOREcomScore, Inc. (NASDAQ: SCOR) ist ein weltweit führendes Technologieunternehmen, dass sowohl digitaleBesuchermessung (Web & Mobile), Werbewirksamkeits-Analysen und Webanalytics anbietet. Wir liefern unserenKunden Erkenntnisse und Handlungsempfehlungen, mit denen sie den Wert ihrer digitalen Investitionen maximierenkönnen.Wir bieten maßgeschneiderte flexible Lösungen, kontinuierlich erhobene Standard-Auswertungen über unsereOnline-Plattform, Cloud Computing-Services (Software as a Service, kurz SaaS) und intern installierbare Software.Damit ermöglichen wir Ihnen Auswertungen, Analysen und Prognosen in Echtzeit. Unsere Produkte aus denBereichen Audience Analytics, Advertising Analytics, Digital Business Analytics und Mobile Operator Analyticsunterstützen das Wachstum Ihres digitalen Geschäftsfeldes. Wir verstehen die digitale Welt und können IhrWachstum vorantreiben. comScore unterstützt mehr als 2.000 Kunden weltweit, wie z.B. AOL, Baidu, BBC, Best Buy,Carat, Deutsche Bank, ESPN, France Telecom, Financial Times, Fox, LinkedIn, Microsoft, MediaCorp, Nestle, Starcom,Terra Networks, Universal McCann, Verizon, ViaMichelin und Yahoo!.BLEIBEN SIE IN KONTAKTwww.comscore.comwww.facebook.com/comscoreincwww.twitter.com/comScoreEMEAwww.linkedin.com/company/comscore-incwww.youtube.com/user/comscore © comScore, Inc. Proprietary. 75
  • 76. #FutureinFocus2013 Future in Focus –Digitales DeutschlandErkenntnisse aus 2012 und was diese für das kommende Jahr bedeutenEmail: germany@comscore.com www.comscore.comTelefon: +49 69 5095 75731 www.facebook.com/comscoreinc www.facebook.com/comscoreincPresseanfragen: worldpress@comscore.com @comScoreEMEA @comScore © comScore, Inc. Proprietary.

×