Your SlideShare is downloading. ×
NAXOS Music Library Benutzerhandbuch 2011
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×
Saving this for later? Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime – even offline.
Text the download link to your phone
Standard text messaging rates apply

NAXOS Music Library Benutzerhandbuch 2011

826
views

Published on

Das NAXOS Music Library Benutzerhandbuch, Version 2.0 2011.

Das NAXOS Music Library Benutzerhandbuch, Version 2.0 2011.


0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
826
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
5
Actions
Shares
0
Downloads
3
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. NAXOS DEUTSCHLAND MUSIK & VIDEO VERTRIEBS-GMBHNaxos Music Library Benutzerhandbuch 2011
  • 2. NML-Benutzerhandbuch 2011Vorwort:Diese Anleitung erläutert Ihnen umfassend die Eigenschaften und Funktionen derNAXOS MUSIC LIBRARY. Hier erfahren Sie, wie Sie das weltweit größte Audio-Streaming-Portal für klassische Musik am effektivsten nutzen können und erhaltenTipps, wie Sie die besten Suchergebnisse zu Ihren Recherchen erzielen können.Inhaltsverzeichnis:1. Was ist die Naxos Music Library? ........................................................... 32. Die Standardsuche (Browser Search) .................................................... 43. Die erweiterte Suche (Advanced Search) .............................................. 54. Die Stichwortsuche (Keyword Search) ................................................... 65. Anhören von Musik ................................................................................... 86. Erstellen von eigenen Playlists ................................................................ 97. Beenden einer Session........................................................................... 108. Statische URLs ........................................................................................ 119. Hilfe und Problemlösung / FAQs ........................................................... 12 2
  • 3. NML-Benutzerhandbuch 20111. Was ist die Naxos Music Library?Die NAXOS MUSIC LIBRARY (NML) ist eine klingende Online-Enzyklopädie derklassischen Musik. Sie beinhaltet die ganze Klangdichte der Musikgeschichte undstellt in Umfang und Funktionalität eine ideales Recherche- und Informationsportaldar. Die NML richtet sich an Universitäten, Musikhochschulen, allgemein bildendeSchulen und öffentliche Bibliotheken, Rundfunkanstalten, Institutionen desKonzertwesens und auch an den einzelnen Musiksammler und Musikliebhaber. DerNutzer genießt ein großes Spektrum an Informationen, um sich in Musikhistorie,-forschung und -praxis erweiterte Kenntnisse anzueignen.Unsere Online-Bibliothek beinhaltet ein umfangreiches Musikarchiv das dank desStreaming-Verfahrens die Möglichkeit bietet über 53.000 CDs mit mehr als 750.000Tracks (Stand Juni 2011) direkt über das Internet in voller Länge und in CD-Klangqualität anzuhören. Das Repertoire der NML wird kontinuierlich ergänzt, nichtnur durch neue Aufnahmen und Veröffentlichungen von Naxos, sondern auch vonmehr als 300 weiteren führenden Independent-Labels.Einfache und erweiterte Suchfunktionen sowie Tools zum Wiederfinden von Tracksgestalten die Benutzung komfortabel. Die große Menge an zusätzlichen Textquellenmit Hintergrundinformationen, darunter ausführliche Referenzdokumente undOpernlibrettos, ist in der Welt der digitalen Musikdatenbanken bislang einmalig.Alle Aufnahmen der angeschlossenen Labels führt Naxos auf Lizenzbasis. Wir habenim Hinblick auf die musikalischen Werke in der NML Vereinbarungen mit denjeweiligen Urheberrechtsgesellschaften geschlossen und zahlen den Inhabern derUrheberrechte über diese Gesellschaften Lizenzgebühren.Mit der NML wird das Ziel verfolgt eine möglichst breite Palette klassischer Musikanzubieten. So wie die Naxos-Philosophie vorgibt Repertoire-Lücken zu schließen,unentdeckte Schätze namhafter Komponisten zu bergen und zeitgenössischenKomponisten einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich zu machen, so soll auch dieNML dazu beitragen alle Facetten der klassischen Musik abzubilden.Durch die Zusammenarbeit mit weiteren unabhängigen Labels sind nun auchVergleiche der unterschiedlichen Interpretation von vielen Werken möglich.Ein Teil des Repertoires in der NML ist übrigens in keiner anderen Quelle verfügbar. 3
  • 4. NML-Benutzerhandbuch 20112. Die Standardsuche (Browser Search)Im Hauptmenü finden Sie unter anderem die Tabs Composers, Artists, Genres undLabels. Bei Klick auf diese Tabs erscheinen entweder alphabetisch sortierte Listenoder weitere Kategorien wie beim Genre-Tab.Composers:Klicken Sie auf den Tab Composers und dann auf den Anfangsbuchstaben desNachnamens des Komponisten, den Sie suchen. Wenn Sie den gesuchtenKomponisten gefunden haben, dann können Sie über View by Work nach Werkensuchen oder nach dem Titel des Albums auf dem der Komponist mit einem Werkenthalten ist.Genres:a. Hier ist die gesamte Library nach Genres von A bis Z sortiert.b. Suchen Sie eine bestimmte Gattung der klassischen Musik, dann klicken Sie auf Genres und navigieren den Mauszeiger auf Classical Music. Das Genre erscheint aufgeteilt in weitere Gattungen und Kategorien (siehe Abb. 1, rechte Spalte). Wählt man eine von diesen aus steht eine Suchfunktion nach Namen von Komponisten oder CD-Titeln zur Verfügung. Wenn Sie also ein bestimmtes Werk in einer bestimmten Kategorie suchen, ist die Browsersuche meistens schneller als die erweiterte Suche. (Abb. 2)(Abb. 1)Wenn Sie beispielsweise (Abb. 2) nach Mozarts Klavierkonzert Nr. 20 suchen,benötigen Sie in der Standardsuche nur wenige Schritte. (Im Tab Genres dieKategorie Concertos anklicken, in der alphabetischen Liste „M“ anklicken, dieeinzelnen Seiten so lange durchblättern bis das „Klavierkonzert Nr. 20“ erscheint). 4
  • 5. NML-Benutzerhandbuch 20113. Die erweiterte Suche (Advanced Search)Über die Menüleiste gelangen Sie auf die Seite „Erweiterte Suche“ (AdvancedSearch). Sie können auf dieser Seite so viele Einträge in die vorgegebenen Feldervornehmen wie Sie möchten. Wenn Sie sich bei der Eingabe nicht sicher sind, wieder entsprechende Suchbegriff geschrieben wird, klicken Sie einfach auf die Lupeneben dem Feld. Sie erhalten dann eine vollständige alphabetische Auflistung.Klicken Sie anschließend auf den gewünschten Titel oder Namen – das Feld wird fürSie dann automatisch ausgefüllt.Sie brauchen selbstverständlich nicht alle Felder ausfüllen.Suchen Sie Musik aus der Epoche der Romantik aus Deutschland, dann geben Siein dem Feld Country „Germany“ und in dem Feld Period „Romantic“ ein; Sieerhalten so eine Liste von Musikstücken, die zu diesen Kategorien passt.In Frankreich zwischen 1850 und 1920 komponierte Klaviermusik finden Sie, indemSie in das Feld Instrument „Klavier“ eingeben, in das Feld Country „France“ und indie Felder Year Composed „1850“ und „1920“. 5
  • 6. NML-Benutzerhandbuch 20114. Die Stichwortsuche (Keyword Search)Die schnellste Suchmöglichkeit ist die Stichwortsuche (Keyword Search), die Sieoben in der Mitte der Website finden. Hier können Sie direkt nach Werken, CD-Titeln,Komponisten und Künstlern suchen.Durch Eingabe eines oder mehrerer (durch Leerzeichen getrennter) Stichworteerhalten Sie eine Ergebnisliste, von der Sie die gewünschten Titel direkt anwählenkönnen. Gattungsbezeichnungen sind aufgrund der Datenkonsistenz mit derenglischen Bezeichnung angelegt. Ein paar Beispiele: Sonate sonata Kantate cantata Konzert concerto Präludium prelude Fuge fugue Oratorium oratorio Sinfonie symphony Messe mass Oper operaDie programmatischen Bezeichnungen der Werke behalten ihre originalen Titel,wenn diese in Englisch, Deutsch, Französisch, Spanisch oder Italienisch sind. Beirussischen Titeln und bei Titeln in einer slawischen oder asiatischen Sprache wirdeine Übersetzung auf Englisch angelegt.Als Referenz zur Erfassung von Werktiteln dient der Grove Dictionary of Music andMusicians.Weitere Beispiele: 6
  • 7. NML-Benutzerhandbuch 2011Wenn Sie nun Violoncello-Werke von Dvorak suchen, eingespielt von Maria Kliegel,dann geben Sie einfach „Dvorak Cello Kliegel“ ein.Oder suchen Sie Aufnahmen der „Hochzeit des Figaro“ von W.A. Mozart?Die Stichwortsuche verfügt teilweise über eine Rechtschreib-Toleranz, wasbesonders bei den verschiedenen Schreibweisen von z.B. russischen Komponistenhilfreich ist:Egal, ob sie „Tschaikowsky“ oder „Tchaikowskij“ eingeben. Sie werden automatischgefragt, ob Sie nach der englischen Schreibweise „Tchaikovsky“ suchen. 7
  • 8. NML-Benutzerhandbuch 20115. Anhören von MusikDas Anhören von Musik in der Naxos Music Library funktioniert auf diese Weise: a) Wenn Sie das gewünschte Musikstück gefunden haben, klicken Sie auf den Titel der Komposition. b) Dadurch öffnet sich ein neues Fenster mit der Liste der Stücke und dem CD-Cover. c) Sie können nun einige der Stücke auswählen, indem Sie die jeweiligen Kästchen anklicken, oder Sie klicken unter dem CD-Cover Select All Tracks an. d) Wenn Sie Play Selections anklicken, öffnet sich ein Pop-up-Fenster und der NML- Player startet. Die Musik wird automatisch geladen und abgespielt. e) Mit dem Player können Sie innerhalb eines Stücks navigieren, indem Sie die Statusleiste bewegen (die Leiste, die anzeigt wie weit das Stück bereits abgespielt wurde). Das ist nützlich, wenn Sie einen bestimmten Abschnitt oder eine Sequenz noch einmal hören möchten. f) Während Sie das Stück anhören, können Sie weitere Informationen im anderen Browserfenster über das Musikstück lesen. Beispiel: Smetana, Ma Vlast (Mein Vaterland):Die Naxos Music Library hat je nachdem welche Klangqualität ausgewählt wurde,eine standardmäßige Streaming-Einstellung von 64kbps (nahe CD-Qualität) oder128kbps (CD-Qualität).Damit sollten bei den heute verfügbaren Breitbandverbindungen beim Streamingkeine Probleme entstehen und eine unterbrechungsfreie Wiedergabe möglich sein. 8
  • 9. NML-Benutzerhandbuch 20116. Erstellen von eigenen PlaylistsDie NML bietet Institutionen eine Playlist-Funktion, durch die Lehrkräfte in der Lagesind, eine individuelle Abfolge von Musikstücken festzulegen und Schülern bzw.Studierenden diese als Playlisten zu Studienzwecken zur Verfügung zu stellen. JederSchüler oder Student kann sich einen eigenen Playlist-Account einrichten und dortseine Suchergebnisse speichern.Jede Institution erhält für ihre Lehrkräfte und Administratoren ein bestimmtes Login.Über dieses Login erhalten sie den Zugang, um die Playlists zu erstellen und wiefolgt zu bearbeiten. a) Suchen Sie die gewünschte Musik. b) Öffnen Sie die CD entsprechend dem oben unter „Anhören von Musikstücken“ beschriebenen Verfahren. c) Wählen Sie das oder die gewünschten Musikstück(e) aus und klicken Sie auf Add to Playlist. d) Wählen Sie entweder eine bestehende Playlist aus, zu der das Musikstück hinzugefügt werden soll, oder erstellen Sie eine neue. e) Zur Bearbeitung der Playlists klicken Sie einfach auf den Playlist-Link und wählen Sie die Playlist aus, die bearbeitet werden soll. f) Sie können die Playlist ansehen, wenn Sie auf das Playlist-Feld klicken.Nutzer eines Zugangs über IP-Authentifikation können Playlists als Links versenden.Eine Playlist erhält eine individuelle statische URL und kann so innerhalb desberechtigten IP-Bereichs aufgerufen werden, ohne, dass man sich vorher in dieNaxos Music Library einloggen müsste. 9
  • 10. NML-Benutzerhandbuch 20117. Beenden einer SessionUm eine Session zu beenden klicken Sie bitte immer den roten Log-Out-Button.Ansonsten kann es passieren, dass Ihr Privataccount 12 Stunden gesperrt ist, weilerst dann der automatische Timeout erfolgt.Nutzen Sie einen institutionellen Account erfolgt der Timeout in der Regel nach 60Minuten. In dieser Zeit steht die verwendete Lizenz leider keinem anderen Nutzer zuVerfügung.Wenn die Session beendet ist und der Nutzer versucht wieder die NML aufzurufenerscheint die Meldung „Your session has already expired!“.Damit das nicht passiert immer auf Log-Out klicken beim Beenden einer Session. 10
  • 11. NML-Benutzerhandbuch 20118. Statische URLsDie Naxos Music Library bietet institutionellen Abonnenten mit IP-Authentifizierungstatische URLs. Nutzer können dann durch Links auf statische URLs direkt auf diegewünschte CD, Playlist oder das gewünschte Musikstück gelangen, ohne vorher dieNaxos Music Library aufgerufen zu haben. Dies ist aber nur innerhalb des bei unsregistrierten IP-Bereichs der Institution möglich.Statische URLs zu CD-AlbenNach einer Stichwortsuche findet man unter den Suchergebnissen mit der Liste dergefundenen CDs das Feld Static URL to Cat. No. Mit Klick auf diesen Button, öffnetsich eine neue Anzeige der Suchergebnisse mit Angabe der statischen URL zu derjeweiligen CD.Statische URLs zu PlaylistsDie Naxos Music Library bietet auch statische URLs zu einzelnen Playlists an.Klicken Sie auf das Feld Playlist, wählen Sie die gewünschte Playlist aus und klickenSie dann auf Static URL for Playlist.Statische URLs zu Musikstücken (Tracks)Wählen Sie eine gewünschte CD aus. Klicken Sie auf ShowStatic URL auf der rechten Seite des Players, woraufhin zujedem Track eine URL angezeigt wird.Statische URLs zu RepertoireNach einer Recherche in der erweiterten Suche erscheint unter den Suchergebnis-sen der Button Static URL to Repertoire. Ein Klick darauf und es wird die zu dieserTreffermenge gehörende URL angezeigt. 11
  • 12. NML-Benutzerhandbuch 20119. Hilfe und Problemlösung / FAQsEinige Fragen tauchen immer wieder auf. Wir haben uns daher damit befasst eineListe mit den häufigsten Fragen und den dazugehörigen Antworten zu erstellen. Dieenglischsprachigen FAQs finden Sie hier <http://www.naxosmusiclibrary.com/faqs.asp>.Die deutschsprachigen FAQs stehen unter <http://www.naxos.de/nml/NML_FAQ_DE.pdf>zur Verfügung.Bei weiteren Fragen können Sie auch gerne persönlich zu uns Kontakt aufnehmen.Einfach eine E-Mail senden an nml@naxos.de oder rufen Sie uns an unterTel.: +49(0)89-9077499-45.Generelle Probleme:1. Ich kann mich einloggen, aber die Musik wird nicht abgespielt.Das kann eine Reihe von möglichen Ursachen haben. Prüfen Sie die folgendenPunkte: A. Auf Ihrem Computer ist eventuell eine alte oder fehlerhafte Installation des Adobe Flash Players vorhanden. Überprüfen Sie die Aktualität Ihrer Version auf http://get.adobe.com/de/flashplayer/ B. Bei PCs sollten Sie unbedingt Version 10 nutzen, bei MAC Version 9.Es kann aber auch möglich sein, dass innerhalb eines Netzwerkes eine netzweiteSicherheitseinstellung das Abspielen von Musik verhindert. Kontaktieren Sie indiesem Fall den Systemadministrator.Systemvoraussetzungen:Windows-User:Betriebssystem:Windows 98SE/2000/ME/XP/Vista/7Browser: MS IE 7+ / FireFox 2+ / Opera 10+Player: Adobe Flash Player Version 10Mac-User:Betriebssystem:OS X 10.2.8 / OS X 10.3.5Browser: MS IE 7+ / FireFox 2+ / Safari 2+ / Opera 10+ /Player: Adobe Flash Player Version 9Bandbreite: ISDN für 20 kbit/sec DSL/ADSL ab 64kbit/sec2. Ich bekomme die Fehler-Meldung "The maximum number of users authorized by your institution has been reached ...".Das bedeutet, dass mehr Benutzer auf die NML zugreifen möchten als Lizenzen vonder Institution erworben wurden. Sollte es häufiger dazu kommen, dann wäre dieErwerbung weiterer Lizenzen zu empfehlen.VIEL FREUDE BEI DER NUTZUNG DER NAXOS MUSIC LIBRARY! 12
  • 13. NML-Benutzerhandbuch 2011KONTAKT:Naxos Deutschland Musik & Video Vertriebs-GmbHRené ZühlkeHürderstr. 485551 Kirchheim / MüncheneMail: nml@naxos.deTel./Fax: +49(0)89-9077499-45/-41Stand: Juni 2011Naxos in den Sozialen Netzwerken: www.meinvz.net/Naxos www.studivz.net/Naxos www.facebook.com/Naxos.Deutschland www.youtube.com/user/NAXOSvideo www.twitter.com/naxos_de www.mister-wong.de/user/NaxosDeutschlandNaxos Deutschland Blogs:http://blog.naxos.dehttp://naxosonlinelibraries-de.blogspot.com/Naxos International Podcast:http://www.naxos.com/podcasts/podcastlist.asp 13

×