Loading…

Flash Player 9 (or above) is needed to view presentations.
We have detected that you do not have it on your computer. To install it, go here.

Like this presentation? Why not share!

Lust auf ein pokerspiel

on

  • 399 views

Hier eine Anleitung für Pokeranfänger.

Hier eine Anleitung für Pokeranfänger.

Statistics

Views

Total Views
399
Views on SlideShare
399
Embed Views
0

Actions

Likes
0
Downloads
0
Comments
0

0 Embeds 0

No embeds

Accessibility

Upload Details

Uploaded via as Microsoft PowerPoint

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

Lust auf ein pokerspiel Lust auf ein pokerspiel Presentation Transcript

  • Lust auf ein Pokerspiel?
    https://poker.bwin.com/de/poker.aspx
  • Pokern
    Das Deck
    Spielvariante – Texas Hold‘em
    Weiterer Ablauf
    Die Bet-Runden
    Kombinationen
    Weitere Regeln für Texas Hold‘em
    Spielvariante – Omaha Hold‘em
    Tipps für Einsteiger
  • Das Deck
    Gespielt wird mit 52Karten, aus dem anglo-amerikanischenBlatt
    Alle Karten von 2- bis Ass sind vorhanden
    Farben:
    Pik (♠), Herz (♥), Karo (♦) ,Kreuz (♣)
  • Spielvariante – Texas Hold‘em
    Die bekannteste und beliebteste Spielvariante ist Texas Hold‘em
    Es sitzen bis zu 10 Spieler an einem Tisch.
    Der ‚Dealer‘ (Kartengeber) gibt jeweils 2 Karten, nachdem die Mindesteinsätze Big Blind (z.B. 10€) und Small Blind (immer die Hälfe vom Big Blind, z.B. 5€) gelegt worden sind.
  • weiterer Ablauf
    Wenn nun jeder 2 Karten auf seiner Hand hat, und man mit dem Mindesteinsatz des Big Blinds mitgegangen ist, werden 3 Karten auf dem Tisch aufgedeckt. Diesen Spielzug nennt man Flop.
    Danach kommt es zu einer Bet-Runde
    Es folgt die 4te Karte, der Turn
    Und nach einer weiteren Bet-Runde, wird die 5te Karte, der River gesetzt.
    Danach kommt es zu einer letzten Bet-Runde bzw. dem Showdown und der Spieler mit der höchsten Hand gewinnt die Runde.
  • Die Bet-Runden
    Innerhalb einer Bet-Runde gibt es verschiedene Möglichkeiten sich mit seinen Karten Vorteile zu verschaffen.
    So kann man entweder setzen (bet), schieben (check), erhöhen (raise), mitgehen (call) oder aussteigen (fold)
    Setzen kann immer derjenige, der zu Beginn den Small Blind legen musste. Wenn dieser nicht setzt, sondern schiebt, kann der folgende Spieler setzen. Sobald gesetzt wurde, kann man nur noch mitgehen (den gesetzten Betrag auch in den Pot legen), erhöhen (mehr setzen, als zuvor gesetzt wurde) oder aussteigen (also ganz aus dieser Spiel-Runde raus).
    Schieben bedeutet nicht aussteigen zu wollen, aber auch nicht einen Betrag zu setzen, sondern einfach den Spielzug weiterzugeben.
  • Kombinationen
    Die linke Grafik zeigt die höchste Kombination (Royal Flush) bis zur zweitniedrigsten Kombination (One Pair)
    Jede Hand gibt es natürlich in verschiedener Ausführung, so kann der Royal Flush nicht nur durch das Herz, sondern auch durch Pik entstehen oder ein Full House durch 3x6 und 2x 10 usw.
    Die niedrigste Hand ist, wenn keiner dieser Kombinationen links entstehen, sondern man mit der höchsten Karte auf seiner Hand gewinnen will.
  • Weitere Regeln zu Texas Hold‘em
    Spielzug – ‚all in‘:
    Dieser Spielzug geschieht oft, wenn der Spieler nicht mehr genug Chips hat um wirklich noch mitzugehen, aber dennoch meint mit seiner Hand zu gewinnen.
    Kann aber auch einfach eine Spielstrategie sein, um Leuten abzuschrecken, gerade wenn der Spieler schon viele Chips hat.
  • Weitere Regeln zu Texas Hold‘em
    Bei Texas Hold‘em gibt es zunächst 2 Spielvarianten, die sich durch ihren Mindesteinsatz definieren:
    No-Limit: jeder Spieler kann in jedem Zug alle seine Chips setzen kann.
    Limit: Hier werden Regeln festgesetzt, wie viel ein Spieler maximal setzen kann.
  • Spielvariante – Omaha Hold‘em
    Omaha Hold’em:
    Die Regeln von Omaha ähneln denen von Texas Hold‘emmit folgenden Unterschieden:
    Jeder Spieler erhält zu Beginn vier verdeckte Karten (Hole cards)
    Eine Hand besteht aus zwei der vier Karten aus der Hand des Spielers, und drei der fünf Gemeinschaftskarten vom Tisch
    Der Spielablauf ist der Gleiche wie bei Texas Hold'em, und auch alle bei Texas Hold'em gebräuchlichen Arten von Limits werden gespielt
  • Das Bluffen
    Berühmt und berüchtigt kennt jeder Spieler das ‚Bluffen‘
    Dabei versucht ein Spieler oft mit seiner Hand die andren so weit mit seiner Spielstrategie zu täuschen, dass dieser am Ende gewinnt, weil alle andren mit Sicherheit zuvor aussteigen.
    Aber man kann darüber streiten, ob dies immer gut ist, denn nur wer sehr gut spielt, weiß wann man wirklich bluffen kann und wann nicht.
  • Tipps für Anfänger
    Lasst euch nicht einschüchtern. Denn auch ihr lernt, wann ihr eine gute Hand habt und wann ihr gleich zu Beginn aussteigen solltet
    Außerdem ist es besser zunächst mit Texas Hold‘em Limit anzufangen.
    Am besten übt sich sowas zunächst bei einem Online-Pokerspiel.Von denen es mittlerweile einige gibt. Online-Poker kann z.B bei https://poker.bwin.com/de/poker.aspx
    Oder man kann sich auch eine Pokersoftware holen wiePokerTracker, PokerOffice und Texas Calculatem.
  • Dann viel Spaß
    beim Pokern