Your SlideShare is downloading. ×
Woran scheitern Social Media Projekte [Kurs am MAZ]
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×

Saving this for later?

Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime - even offline.

Text the download link to your phone

Standard text messaging rates apply

Woran scheitern Social Media Projekte [Kurs am MAZ]

3,511
views

Published on

Für den Kurs "Social Media - Unternehmen im Dialog" am MAZ (die Schweizer Journalistenschule) versuche ich unsere Erfahrung weiterzugeben, weshalb Social Media Projekte auch scheitern können. Für die …

Für den Kurs "Social Media - Unternehmen im Dialog" am MAZ (die Schweizer Journalistenschule) versuche ich unsere Erfahrung weiterzugeben, weshalb Social Media Projekte auch scheitern können. Für die faulen Leser hier die Titel der Kernaussagen:

- Unternehmensführung steht nicht dahinter
- Marketing statt Dialog
- keine Strategie / kein Plan
- Abteilungsdenke
- Kompetenz
- Geschwindigkeit
- zu wenig Mut!

Published in: Business, Technology

1 Comment
5 Likes
Statistics
Notes
No Downloads
Views
Total Views
3,511
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
1
Actions
Shares
0
Downloads
18
Comments
1
Likes
5
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. Kompaktkurs. MAZ. Luzern.Woran Social Media Projekte häufig scheitern. Namics.
    Jürg Stuker. CEO. Partner.
    27. August 2011
  • 2. An einem miesen WLan ;-)
    Dialog. Erfolg. MAZ. Erfahrung.
    Namics.
  • 3. Medienentwicklung
    Dialog. Erfolg. MAZ. Erfahrung.
    Anzahl der „Sender“
    Theoretische Reichweite eines „Senders“
    Erfindung des Buchdrucks
    Elektrifizierung von Medien
    Digitalisierungvon Medien
  • 4. Medienentwicklung
    Dialog. Erfolg. MAZ. Erfahrung.
    Anzahl der „Sender“
    Theoretische Reichweite eines „Senders“
    Erfindung des Buchdrucks
    Elektrifizierung von Medien
    Digitalisierungvon Medien
  • 5. Was weiss „der Chef“?
    Dialog. Erfolg. MAZ. Erfahrung.
    Namics.
  • 6.
  • 7.
  • 8.
  • 9.
  • 10.
  • 11.
  • 12.
  • 13. http://blog.namics.com/2011/03/woran-social-me.html
  • 14. http://twitter.com/#!/jstuker/status/48647625003642881
  • 15. http://twitter.com/#!/chrisbeyeler/statuses/48657774850215936
  • 16. http://twitter.com/#!/schwarzd/statuses/48652191136890880
  • 17. http://twitter.com/#!/hfuecks/statuses/48653986248667136
  • 18. http://dilbert.com/strips/comic/2010-09-13/
  • 19. Funktioniert das einfach so?
    Dialog. Erfolg. MAZ. Erfahrung.
    Namics.
  • 20. Dialog. Erfolg. MAZ. Erfahrung.
    Namics.
  • 21. Der Mensch.
    Dialog. Erfolg. MAZ. Erfahrung.
  • 22. Der “echte” Mensch
    Menschen habenSchwächen
    Menschen habenVorlieben
    zuhörenistwichtig
    gebenschafftVertrauen
    Dialog. Erfolg. MAZ. Erfahrung.
  • 23.
  • 24.
  • 25.
  • 26. Dialog “passiert” nicht von selbst
    Dialogpartner – Austausch auf Augenhöhe
    Mensch zu Mensch
    Abwesenheit von Hierarchie
    Aktionund Reaktion (Zeitverhältnisse!)
    Themensetzung / Formulierung
    bestehender Corporate-Content istkaumdialogfördernd
    “kitzeln”
    Dialog. Erfolg. MAZ. Erfahrung.
  • 27.
  • 28.
  • 29.
  • 30. http://t4lk.ch
  • 31. http://t4lk.ch
  • 32. Die Firma.
    Dialog. Erfolg. MAZ. Erfahrung.
  • 33. Neulich im realen Leben...
    „wann ist der ROI ihres Projektantrags?“
    „bei uns ist Facebook, Flickr und Twitter gesperrt“
    „das ist aber in der Abteilung xyz angesiedelt“
    „hat die Rechtsabteilung den Text schon bewilligt“
    Dialog. Erfolg. MAZ. Erfahrung.
  • 34. ZieleschützenProjekte
    ein Plan / eineStrategie
    erzwingt die interne Diskussion
    schützt das Projekt
    bautWissen auf
    bändigtEmotionen (BeurteilungErfolg / Misserfolgvorab)
    Dialog. Erfolg. MAZ. Erfahrung.
  • 35. KongruenzzwischenWollenund Tun
    Zugangzuden Systemen
    imRahmen der Zielsetzungen
    bestehendeRegelungen und Fakten
    “Sanktionierung”
    “wieimrichtigenLeben”
    vertrauensbasiert
    eherSpieglregelnalsWeisungen
    Dialog. Erfolg. MAZ. Erfahrung.
  • 36. http://www.flickr.com/groups/namics/
  • 37.
  • 38. http://flic.kr/p/9qPs1u
  • 39. Dialog wollen
    Mut!
    Kritikfähigkeit
    Kontrolleabgeben!
    Content kommtauch von (wildfremden) Usern...
    Transparenz der Moderationsprozesse
    Selbstbild versus Fremdbild
    Dialog. Erfolg. MAZ. Erfahrung.
  • 40.
  • 41.
  • 42.
  • 43. Wegefinden
    Abstimmungshierarchienfunktionierennichtmehr 100%
    Dialog. Erfolg. MAZ. Erfahrung.
  • 44. Und sonst.
    Dialog. Erfolg. MAZ. Erfahrung.
  • 45. Ein ganz normales Projekt!
    "Alle sind zuständig“ kommt nicht über Lippenbekenntnisse hinaus
    Erfolgsfaktorfür Social Media-Projekte
    Dialog. Erfolg. MAZ. Erfahrung.
  • 46. Ich bin Ihnen noch meine Antworten schuldig.
    Dialog. Erfolg. MAZ. Erfahrung.
  • 47. Woran Social Media Projekte häufigscheitern - 1
    Unternehmensführung steht nicht dahinter
    auch „gefühlt“
    Lösung?
    min. ein GL Mitglied ist „voll dabei“
    (oder) die Fahnenträger werden sichtbar unterstützt z.B. durch Zugang zu allen Informationen und Entscheidungsbefugnis
    Dialog. Erfolg. MAZ. Erfahrung.
  • 48. Woran Social Media Projekte häufigscheitern - 2
    Marketing statt Dialog
    ungeeignete Inhalte
    nicht authentisch
    mangelnde Offenheit bei Beiträgen der Dialogpartner
    Lösung?
    „wie im richtigen Leben“
    originäre Inhalte (dialogtauglich)
    keine Monlogkommunikation
    Dialog. Erfolg. MAZ. Erfahrung.
    extern
    hieristesspannend
    intern
  • 49. Woran Social Media Projekte häufigscheitern - 3
    keine Strategie / kein Plan
    Lösung?
    lieber als ein „Projekt aufsetzen“:Spielregeln und Ziele definieren
    Öffentlichkeit der Planung(zumindest innerhalb der Firma)
    agiles Vorgehen
    Dialog. Erfolg. MAZ. Erfahrung.
  • 50. Woran Social Media Projekte häufigscheitern - 4
    Abteilungsdenke
    Lösung
    Social Media basiert auf Netzwerkeffekten:Diese auch im eigenen Projekt leben (<> Hierarchie)
    Der Dialog zwischen Menschen steht im Vordergrund:Primär diese beteiligen (und nicht Abteilungen)
    Dialog. Erfolg. MAZ. Erfahrung.
  • 51. Woran Social Media Projekte häufigscheitern - 5
    Kompetenz
    Lösung?
    Unbekanntes Terrain brauchtPfadfinder
    Glaubwürdigkeitund Anerkennung des Pfadfinders
    die richtige Person
    Motivation
    Können
    Dialog. Erfolg. MAZ. Erfahrung.
  • 52. Woran Social Media Projekte häufigscheitern - 6
    Geschwindigkeit
    Lösung?
    „It is better to be roughly right than precisely wrong“
    Motivation schnellseinzuwollen
    Zeit / Aufmerksamkeitinvestieren (<> Budgetdenke)
    gesundeFehlerkultur
    Dialog. Erfolg. MAZ. Erfahrung.
  • 53. Woran Social Media Projekte häufigscheitern - 7
    zu wenig Mut!
    Lösung?
    ;-)
    Dialog. Erfolg. MAZ. Erfahrung.
  • 54. Geschafft. Danke. Namics.
    @jstuker
    juerg.stuker@namics.com
    http://dialog.namics.com