Your SlideShare is downloading. ×
Der Mond ist aufgegangen - Nachtgesang zur Fête de la musique 2011
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×
Saving this for later? Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime – even offline.
Text the download link to your phone
Standard text messaging rates apply

Der Mond ist aufgegangen - Nachtgesang zur Fête de la musique 2011

364

Published on

Musikland Niedersachsen bei der Fête de la musique 2011

Musikland Niedersachsen bei der Fête de la musique 2011

Published in: Travel, Business
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
364
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
1
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. MUSIKLAND NIEDERSACHSEN BÜHNE Der Mond ist aufgegangen Worte: Mathias Claudius Weise: Joh. Abraham Peter Schulz œ œ Mäßig langsam Satz: Max Reger (1873-1916)&b c œ œ œ œ œ œ œ œ œ œ œ ˙œ œ œ œ œ œ œ œ œ œ œ œ œ ˙ œ œ œ#œ œ œ œ 1. Der Mond ist auf - ge - gan - gen, die gold - nen Stern - lein pran - gen am 2. Wie ist die Welt so stil - le und in der Dämm- rung Hül - le so 3. Seht ihr den Mond dort ste - hen? Er œ œœ œ ist nur halb zu se - hen undVb c œ œ œ œ œ œ œ œ œ œ œ œ ˙ œ œ 1. Der Mond ist auf - ge - gan - gen, die gold - nen Stern-lein pran - gen am 2. Wie ist die Welt so stil - le und in der Dämm-rung Hül - le so? c œ œ 3. Seht ihr den Mond dort ste - hen? Er ist nur halb zu se - hen und b œ œ œ œ œ œ œ #œ œ œ œ ˙ œ œ 1. Der Mond ist auf - ge - gan - gen, die gold - nen Stern - lein pran - gen am 2. Wie ist die Welt so stil - le und in der Dämm- rung Hül - le so 3. Seht ihr den Mond dort ste - hen? Er ist nur halb zu se - hen und&b œ œ œ œ œ #œ œ œ œ ˙ ˙ Œ œ œ œ œ œ œ œ œ ˙ œ œ œ œ œ œ œ œ œ œ Him - mel hell und klar. Der Wald steht schwarz und schwei - get und trau - lich und so hold als ei - ne stil - le Kam - mer, wo œ. ist doch rund und schön. So sind wohl man - che Sa - chen, die -Vb œ œ œ nœ ˙ Œ œ œ œ œ œ œ œ œ œ œ œ œ J Him - mel hell und klar. Der Wald steht schwarz und schwei - get und trau - lich und so hold als ei - ne stil - le Kam - mer, wo œ ist doch rund und schön. So sind wohl man - che Sa - chen, die? #œ œ œ Œ œ bœ œ nœ #œ œ œ œ b œ ˙ Him - mel hell und klar. Der Wald steht schwarz und schwei - get und trau - lich und so hold als ei - ne stil - le Kam - mer, wo ist doch rund und schön. So sind wohl man - che Sa - chen, die&b œ œ œ œ bœ ˙ nœ œ œ œ œ œ œ œ œ œ œ œ œ œ œ œ œ #œ œ œ œ œ œ œ œ œ aus den Wie - sen stei - get der wei - ße Ne - bel wun - der - bar. ihr des Ta - ges Jam - mer ver - schla - fen und ver - ges - sen sollt. wir ge - trost be - la - chen, weil uns - re Au - gen sie nicht sehn.V b œ œ œ œ bœ œ œ. j œ œ œ œ œ œ. œ œ œ œ œ œ œ aus den Wie - sen stei - get der wei - ße Ne - bel wund - der - bar. ihr des Ta - ges Jam - mer ver - schla- fen und ver - ges - sen sollt. wir ge - trost be - la - chen, weil uns - re Au - gen sie nicht sehn.? b #œ œ nœ nœ œ œ œ œ œ œ ˙ œ œ œ œ aus den Wie - sen stei - get der wei - ße Ne - bel wun - der - bar. ihr des Ta - ges Jam - mer ver - schla- fen und ver - ges - sen sollt. wir ge - trost be - la - chen, weil uns - re Au - gen sie nicht sehn. www.musikland-niedersachsen.de | info@musikland-niedersachsen.de
  • 2. Der Mond ist aufgegangen&b œ œ œ œ œ œ ˙œ œ œ œ œ œ œ œœ ˙ œ œ œ œ œ œ œ œ œ œ œ œ œ œ œ œ #œ œ 4. Wir stol - zen Men - schen - kin - der sind ei - tel ar - me Sün - der und 5. Gott, lass dein Heil uns schau - en, auf nichts Ver - gäng- lichs trau - en, nicht 6. Wollst end - lich son - der Grä - men aus die - ser Welt uns neh - men durch 7. So legt euch denn, ihr Brü - der, in Got - tes Na - men nie - der; kalt œ œ œ œ œVb œ œ œ œ œ œ œ œ œ œ œ ˙ œ œ 4. Wir stol - zen Men - schen - kin - der sind ei - tel ar - me Sün - der und 5. Gott, lass dein Heil uns schau - en, auf nichts Ver - gäng- lichs trau - en, nicht 6. Wollst end - lich son - der Grä - men aus die - ser Welt uns neh - men durch? œ œ 7. So legt euch denn, ihr Brü - der, in Got - tes Na - men nie - der; kalt b œ œ œ œ œ œ #œ œ œ œ œ œ œ ˙ 4. Wir stol - zen Men - schen - kin - der sind ei - tel ar - me Sün - der und 5. Gott, lass dein Heil uns schau - en, auf nichts Ver- gäng - lichs trau - en, nicht 6. Wollst end - lich son - der Grä - men aus die - ser Welt uns neh - men durch 7. So legt euch denn, ihr Brü - der, in Got - tes Na - men nie - der; kalt&b œ œ œ œ œ #œ œ œ œ ˙ ˙ Œ œ œ œ œ œ œ œ œ ˙ œ œ œ œ œ œ œ œ œ œ wis - sen gar nicht viel. Wir spin - nen Luft - ge - spin - ste und Ei - tel - keit uns freun; lass uns ein - fäl - tig wer - den und ei - nen sanf - ten Tod; und wenn du uns ge - nom - men, lass œ. ist der A - bend - hauch. Ver - schon uns, Gott, mit Stra - fen undVb œ nœ ˙ Œ œ œ œ œ œ œ œ œ œ œ œ œ J œ œ wis - sen gar nicht viel. Wir spin - nen Luft - ge - spin - ste und Ei - tel - keit uns freun; lass uns ein - fäl - tig wer - den und ei - nen sanf - ten Tod; und wenn du uns ge - nom - men, lass œ ist der A - bend - hauch. Ver - schon uns, Gott, mit Stra - fen und? b #œ œ œ œ Œ œ bœ œ nœ #œ œ œ œ ˙ wis - sen gar nicht viel. Wir spin - nen Luft - ge - spin - ste und Ei - tel - keit uns freun; lass uns ein - fäl - tig wer - den und ei - nen sanf - ten Tod; und wenn du uns ge - nom - men, lass ist der A - bend - hauch. Ver - schon uns, Gott, mit Stra - fen und&b œ œ œ œ œ bœ œ œ œ ˙ œ nœ œ #œ œ œ œ œ œ œ œ œ œ œ œ œ œ œ œ œ œ œ su - chen vie - le Kün - ste und kom - men wei - ter von dem Ziel. vor dir hier auf Er - den wie Kin - der fromm und fröh - lich sein. uns in Him - mel kom - men, du un - ser Herr und un - ser Gott. lass uns ru - hig schla - fen und un - sern kran - ken Nach - barn auch.V b œ œ œ œ bœ œ œ. j œ œ œ œ œ œ. œ œ œ œ œ œ œ su - chen vie - le Kün - ste und kom - men wei - ter von dem Ziel. vor dir hier auf Er - den wie Kin - der fromm und frö - lich sein. uns in Him- mel kom - men, du un - ser Herr und un - ser Gott. lass uns ru - hig schla - fen und un - sern kran - ken Nach - barn auch.? b #œ œ nœ nœ œ œ œ œ œ œ ˙ œ œ œ œ su - chen vie - le Kün - ste und kom - men wei - ter von dem Ziel. vor dir hier auf Er - den wie Kin - der fromm und fröh - lich sein. uns in Him - mel kom - men, du un - ser Herr und un - ser Gott. lass uns ru - hig schla - fen und un - sern kran - ken Nach- barn auch. www.musikland-niedersachsen.de | info@musikland-niedersachsen.de

×