• Share
  • Email
  • Embed
  • Like
  • Save
  • Private Content
Intercultural negotiation techniques: Russia
 

Intercultural negotiation techniques: Russia

on

  • 290 views

Comparative analysis on intercultural negotiations between German and Russian firms from a German perspective. Focus on female executives.

Comparative analysis on intercultural negotiations between German and Russian firms from a German perspective. Focus on female executives.

- in German language

Statistics

Views

Total Views
290
Views on SlideShare
290
Embed Views
0

Actions

Likes
0
Downloads
3
Comments
0

0 Embeds 0

No embeds

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Adobe PDF

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

    Intercultural negotiation techniques: Russia Intercultural negotiation techniques: Russia Presentation Transcript

    • Agenda Globe-Studie Analyse Case Study Trainingsmethoden Kritik Kritik Geschäftlich in Russland Interkulturelle Verhandlungstechniken Eine Präsentation von Sonja Gurris & Michaela Strobel
    • Unsere Agenda Agenda Agenda 1. 2. 3. 4. 5. Globe-Studie Analyse Case Study GLOBE-Studie Analyse Cultural Awareness Case Study Trainingsmethoden Kritik Trainingsmethoden Kritik
    • Agenda Globe Studie Globe-Studie Globe-Studie Analyse GLOBE STUDIE Case Study Trainingsmethoden Kritik
    • Globe-Study: Country Scores Agenda Globe-Studie Globe-Studie Analyse Case Study Trainingsmethoden Kritik Differenzierung zwischen Ist-Zustand (P= Practices) und Soll-Zustand (V= Values)
    • Agenda Globe-Studie Analyse Case Study Trainingsmethoden ANALYSE: CULTURAL AWARENESS Kritik
    • Cultural Awareness: Kollektiv-Bildung Agenda Globe-Studie Analyse Analyse Case Study Trainingsmethoden Kritik Individuelle Ziele werden den Bedürfnissen der Gruppe untergeordnet Intimität innerhalb der Gruppe versus Distanz gegenüber Außenstehenden Russen können schnell Distanz verlieren Geschäftspartner werden als „Teil der Gruppe“ betrachtet
    • Cultural Awareness: Hierarchie-Bewusstsein Agenda Globe-Studie Analyse Analyse Case Study Trainingsmethoden Stark reduzierter Entscheidungsspielraum für das Individuum Chef wird niemals kritisiert Chef als „Anführer des Kollektiv“ Hierarchie-Glaube im Zarenreich Chef als die Autorität Kritik
    • Verankertes Hierarchie-Bewusstsein Agenda Vergleich AutoritätsOrientierung West- und Ost-Europa Globe-Studie Analyse Analyse Case Study Trainingsmethoden Kritik
    • Cultural Awareness: Pessimismus Agenda Globe-Studie Analyse Analyse Case Study Trainingsmethoden Glaube an die „schicksalshafte Vorbestimmtheit“ Es werden nur kurz- und mittelfristige Pläne geschmiedet Von der Zukunft wird nichts Besseres erwartet „Wird schon irgendwie werden“ - Mentalität – höhere Macht richtet es Kritik
    • Cultural Awarenss: Gegenwartsoriertierte Prozessorientierung Agenda Globe-Studie Analyse Analyse Case Study Trainingsmethoden Handlung von einem zum anderen Wenig detailliert, vorausschauend & planend Probleme auf sich zukommen lassen Kritik
    • Cultural Awareness: Situative Polarität Agenda Globe-Studie Analyse Analyse Case Study Trainingsmethoden Nähe Loyalität Mitleid Distanz Aggressivität Soziale Härte Kritik
    • Rolle der Frau Agenda Globe-Studie Analyse Analyse Case Study Trainingsmethoden … werden im Beruf stark diskriminiert … haben keinen Zugang zu „Macht“ … werden insgesamt nicht gleichberechtigt behandelt Kritik
    • Agenda Globe-Studie Analyse CASE STUDY – „ROLLENSPIEL“ Case Study Case Study Trainingsmethoden Kritik
    • Tipps aus der Praxis: Die Begrüßung Agenda Globe-Studie Analyse Case Study Case Study Trainingsmethoden Kritik In Russland gibt ein Mann einer Frau nie zuerst die Hand  Herr wartet ab Händeschütteln weniger verbreitet – vielmehr ein Kopfnicken
    • „Unsichtbare Gesprächsregeln“ Agenda Globe-Studie Zeit Gestik Analyse Case Study Case Study Trainingsmethoden • „Zeit ist Geld-Mentalität“ wird geächtet • Zu wenig Körpersprache wird als Desinteresse gewertet Kritik
    • Rollenspiel: Was ging schief? Agenda Globe-Studie Hierarchiekonflikt Analyse Case Study Case Study Trainingsmethoden • Frau in Chefrolle von Russen nicht anerkannt Geschlechterkonflikt • Petrov achtet nicht auf Meiers Kompetenzen Unterschiedliche Arbeitsweisen • Schröder auf Arbeit fokussiert • Petrov hat keine Pläne Kritik
    • Agenda Globe-Studie Analyse Case Study LÖSUNGSANSÄTZE & TRAININGSMETHODEN Trainingsmethoden Kritik
    • Voraussetzungen für interkulturelle Kompetenz Agenda Globe-Studie Toleranz & Offenheit Bereitschaft, seine sozialen Wahrnehmungen zu hinterfragen Optimismus Geduld Analyse Case Study Trainingsmethoden Kritik Trainingsmethoden Lernfähigkeit Soziale Problemlösungskompetenz Veränderungsbereitschaft Fähigkeit zur Perspektivübernahme Veränderungsbereitschaft Positives Selbstkonzept Einfühlungsvermögen Frustrationstoleranz Quelle: Kühlmann/Stahl
    • Voraussetzungen für interkulturelle Kompetenz Agenda Globe-Studie Analyse Case Study Trainingsmethoden Kritik Trainingsmethoden Interkulturelle Kompetenz setzt sich zusammen aus… Selbstkompetenz: z.B. kulturelle Selbstreflexion & Selbstregulierung in interkulturellen Kontexten Sozialkompetenz: z.B. Empathie, kommunikative Kompetenz, Expressivität oder interkulturelle Teamfähigkeit Methodenkompetenz: Zeit-, Info-, Konfliktmanagement Fachkompetenz: Sprache, Markt
    • „Training Rigor“ Agenda Globe-Studie Analyse Case Study Trainingsmethoden Kritik Trainingsmethoden Hoch EXPERIMENTELL Intercultural Assessment Center Simulation Contrast Culture Ausflüge Rollenspiele Trainingsintensität ANALYTISCH Interaktives Sprachtraining Culture Assimilator Sensivity Training Culture Awareness Klassenzimmer Sprachtraining Filme FAKTENORIENTIERT Vorlesungen Niedrig Bücher Kulturinformations-Seminar Gebietseinweisungg Partizipativ Passiv Informationsorientiert Kulturell orientiert Interaktionsorientiert Quelle: : In Anlehnung an (Rothlauf, 2009)
    • Kulturinformations-Seminar: Informationsorientiertes Training Agenda Globe-Studie Analyse Case Study Trainingsmethoden Kritik Trainingsmethoden Zielsetzung: Wissen über fremde Kultur & konkrete Verhaltenstipps Methodik: Vorträge & Gespräche Themen: Landeskunde & „Do´s and Don´ts“ Stärken: geringer Zeitbedarf, große Teilnehmerzahlen möglich Schwächen: Infos allgemein zugänglich oder sehr subjektiv, Seminar kaum verhaltensrelevant
    • Der Grundsätzliche Fehler: Cultural Blindness Agenda Globe-Studie Analyse Case Study Trainingsmethoden Kritik Kritik „Unter Kulturelle Blindheit (cultural blindness) versteht man das NichtBeachten oder die Ignoranz der Wirkungsgröße „Kultur“ und ihres Einflusses auf das Denken und Handeln der Menschen.“ Institut für Interkulturelle Kommunikation
    • 1. Culture Awareness Training: Informationsorientiertes Training Agenda Globe-Studie Analyse Case Study Trainingsmethoden Kritik Trainingsmethoden Interkulturelle Sensibilisierung schaffen Den eigenen und den anderen „Eisberg“ kennenlernen Andere Kultur kennenlernen  Verhaltensweisen zu deuten und verstehen  Sicherheit im Umgang mit fremdkulturellen Partnern Analyse Selbstbild/Fremdbild
    • Kulturorientiertes Training Agenda Globe-Studie Analyse Case Study Trainingsmethoden Kritik Trainingsmethoden Culture in the Workplace Questionnaire nach Hofstede Culture Awareness Training: Interkulturelles Assessment Center Methode Culture-Awareness-Methodik Culture Assimilator Interact: Unternehmensplanspiel nach Jürgen Bolten Contrast-Culture Training
    • 2. Cultural Assimilator: Partizipative Methoden Agenda Globe-Studie Analyse Case Study Trainingsmethoden Kritik Trainingsmethoden Partipazitive Trainingsmethodik mit „high involvement“! Zielsetzung: Wissen über fremde Kultur, Orientierung & konkrete Verhaltenstipps Methodik: schriftlich/comutergestützte Simulation & Lösung eines „Cultural Incidents“ Themen: Arbeits- oder aufenthaltsrelevante Konfliktfelder Stärken: Einzelarbeit mit schriftlichem Material möglich Schwächen: Monoton, erfordert viel Selbstdisziplin + Eigenmotivation
    • 3. Contrast-Culture-Training 1/2: Partizipative Methoden Agenda Globe-Studie Analyse Case Study Trainingsmethoden Kritik Trainingsmethoden Lernprozess = Kognitive Umstrukturierung &Affektive Neubewertung Zielsetzung: Systematisierung von „Sozialen Spielregeln“, Schaffung eines Orientierungpunktes Methodik: schriftlich/comutergestützte Simulation & Lösung eines „Cultural Incidents“ Themen: Erstkontakte, Beziehungsprägende Stärken: Was ist „wesentlich“, was „unwesentlich?“, Sehr spezifisch Schwächen: Effektiv und punktuell, gezielt; Schnell
    • „ 3. Contrast-Culture-Training 2/2: Partizipative Methoden Agenda Globe-Studie Analyse Case Study Trainingsmethoden Kritik Trainingsmethoden Interaktion • Zwischen einer Deutschen und einem Ausländer in der spezifischen Situation mit entsprechender Rollendefinition Kulturanalyse • Das herausarbeiten der in diese Interaktion eigeflossenen Kulturstandards und ihre Gegenüberstellung („explizit machen“) Interaktionsanalyse • Wie wirken die identifizierten Kulturstantars aueinander? Woe werden irritationen, strömungen, konflikte sichtbar? Wo sind sie kompatibel? Transferanalyse • Welche regeln sind hieraus für interkulturelle Interaktionen ableitbar und in wie weit sind diese übertragbar?
    • 4. Coaching: Individuelle Praxis Agenda Globe-Studie Analyse Case Study Trainingsmethoden Kritik Trainingsmethoden Anlass: Sprachproblee, Arbeitsstile, Klärung v. Missverständnissen, Wiedereingliederung nach Auslandseinsätzen (Kulturschock) Methodik: Es werden Ziele in der Anfangsphase festgelegt, die der Coach durch individuelle Methoden zu erreichen versucht Voraussetzung: Cultural Awareness Training Eignung: Große Unternehmen Spezifische Probleme
    • Agenda Globe-Studie Analyse Case Study Trainingsmethoden Kritik KRITIK AN TRAININGSMETHODEN
    • Kritik an Trainingsmethoden Agenda Globe-Studie Analyse Case Study „Andererseits handelt jeder auch nach eigenen individuellen Maßstäben, die von kulturellen Normen abweichen können. Somit wird mit den Kulturstandards nicht das absolute, sondern das wahrscheinlichste Verhalten prognostiziert“ Autoren: Tatjana Yoosefi & Alexander Thomas Trainingsmethoden Kritik Kritik
    • Kritik an Trainingsmethoden Agenda Globe-Studie Analyse Case Study Anwendung von Stereotypen: kann aber auch hilfreich sein Abhängigkeit von „kultureller Selbstkenntnis“ der Trainer Selbstüberschätzung Trainingsmethoden Kritik Kritik
    • Agenda Globe-Studie DISKUSSION Analyse Case Study Trainingsmethoden Kritik
    • Quellen Agenda Globe-Studie Analyse Case Study Trainingsmethoden Kritik Kritik FES: Situationen der Frauen in Russland (FES, „Frauen in Russland“) 10. UNGLEICHHEIT IN DEN AUGEN DER FRAUEN http://library.fes.de/fulltext/id/01625006.htm#E10E6 Hannemann, Gerfried/Schmeisser, Wilhelm 2009: Kulturelle Besonderheiten im russischen Geschäftsleben; in: Schmeisser, Wilhelm/Hummer, Thomas R. (Hg.): Globalkompetenz durch Länderstudien, München und Mering: Rainer Hampp Verlag. S. 72-79. Lyskov-Strewe, Vladimir/Schroll-Machl Sylvia 2007: „Russland“; in: Schroll-Machl, Sylvia (Hg.)/Kammhuber, Stefan/Thomas, Alexander: „Handbuch interkulturelle Kommunikation und Kooperation. Band 2: Länder, Kulturen und interkulturelle Berufstätigkeit, Vadenhoeck & Ruprecht, Göttingen 2007. S.103-112. Rothlauf, Jürgen 2009: Interkulturelles Management: Mit Beispielen aus Vietnam, China, Japan und den Golfstaaten, München: Oldenbourg Wissenschaftsverlag (3. Auflage). Schmeisser, Wilhelm/Zander, Ernst/Hummel, Thomas R. 2009: Interkulturelles Management als Voraussetzung für globale Personalführung in Russland: Die russische Seele – Mythos und Wahrheit; in: Schmeisser, Wilhelm/Hummer, Thomas R. (Hg.): Globalkompetenz durch Länderstudien, München und Mering: Rainer Hampp Verlag. S. 97-103. Thomas, Alexander/Yoosefi, Tatjana 2003: Beruflich in Russland: Trainingsprogramm für Manager, Fach- und Führungskräfte, Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.
    • Agenda Globe-Studie Analyse Case Study VIELEN DANK FÜR IHRE AUFMERKSAMKEIT Trainingsmethoden Kritik