• Like
Gastvortrag Datenvisualisierung FH Potsdam
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

Gastvortrag Datenvisualisierung FH Potsdam

  • 335 views
Published

Folien zu meinem Gastvortrag "Datenvisualisierung" an der FH Potsdam vom 21. Mai 2012.

Folien zu meinem Gastvortrag "Datenvisualisierung" an der FH Potsdam vom 21. Mai 2012.

Published in Education
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Be the first to comment
    Be the first to like this
No Downloads

Views

Total Views
335
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0

Actions

Shares
Downloads
5
Comments
0
Likes
0

Embeds 0

No embeds

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
    No notes for slide
  • Vorträge für Journalisten, Programmierer, Designer, Öffentlichkeit\nendlich mal Wissenschaft\n\n
  • Verbesserung des Menschen\nanthropozentrisch\n
  • Verbesserung des Menschen\nanthropozentrisch\n
  • Verbesserung des Menschen\nanthropozentrisch\n
  • Verbesserung des Menschen\nanthropozentrisch\n
  • Verbesserung des Menschen\nanthropozentrisch\n
  • Verbesserung des Menschen\nanthropozentrisch\n
  • Verbesserung des Menschen\nanthropozentrisch\n
  • Verbesserung des Menschen\nanthropozentrisch\n
  • Zange: Man wirkt mit dem Werkzeug auf das Problem ein\nMikroskop: Dann wirkt dass Problem auf uns ein.\nMensch-Maschine-Schnittstelle: Designer - Maschine-Problem-Schnittstelle: Ingenieur\n
  • Zange: Man wirkt mit dem Werkzeug auf das Problem ein\nMikroskop: Dann wirkt dass Problem auf uns ein.\nMensch-Maschine-Schnittstelle: Designer - Maschine-Problem-Schnittstelle: Ingenieur\n
  • Zange: Man wirkt mit dem Werkzeug auf das Problem ein\nMikroskop: Dann wirkt dass Problem auf uns ein.\nMensch-Maschine-Schnittstelle: Designer - Maschine-Problem-Schnittstelle: Ingenieur\n
  • Zange: Man wirkt mit dem Werkzeug auf das Problem ein\nMikroskop: Dann wirkt dass Problem auf uns ein.\nMensch-Maschine-Schnittstelle: Designer - Maschine-Problem-Schnittstelle: Ingenieur\n
  • Zange: Man wirkt mit dem Werkzeug auf das Problem ein\nMikroskop: Dann wirkt dass Problem auf uns ein.\nMensch-Maschine-Schnittstelle: Designer - Maschine-Problem-Schnittstelle: Ingenieur\n
  • Zange: Man wirkt mit dem Werkzeug auf das Problem ein\nMikroskop: Dann wirkt dass Problem auf uns ein.\nMensch-Maschine-Schnittstelle: Designer - Maschine-Problem-Schnittstelle: Ingenieur\n
  • Werkzeug wird zu Schnittstelle\nDer Begriff ist gut, aber noch nicht perfekt\n
  • Werkzeug wird zu Schnittstelle\nDer Begriff ist gut, aber noch nicht perfekt\n
  • Zange = Hebel\nKraftübersetzung\n
  • \n
  • Hubbleteleskop übersetzt Röntgenstrahlung in Bilder\n
  • \n
  • Übersetzer ... Dolmetscher\nWas macht einen guten Dolmetscher aus?\n
  • Übersetzer ... Dolmetscher\nWas macht einen guten Dolmetscher aus?\n
  • Übersetzer ... Dolmetscher\nWas macht einen guten Dolmetscher aus?\n
  • Übersetzer ... Dolmetscher\nWas macht einen guten Dolmetscher aus?\n
  • Übersetzer ... Dolmetscher\nWas macht einen guten Dolmetscher aus?\n
  • Übersetzer ... Dolmetscher\nWas macht einen guten Dolmetscher aus?\n
  • Übersetzer ... Dolmetscher\nWas macht einen guten Dolmetscher aus?\n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • Klick auf Link\n
  • Wie stellt man das dar? Heatmap?\n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • Zeit\n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • Straßen sind unscharf ... mit geringerem Weichzeichner wären es aber nur einzelne Punkte\n
  • physikalisches Modell\n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n

Transcript

  • 1. Datenvisualisierungen Michael Kreil
  • 2. Werkzeug
  • 3. Werkzeug„Ein Werkzeug ist eine Verbesserung des menschlichen Körpers.“
  • 4. Werkzeug „Ein Werkzeug ist eine Verbesserung des menschlichen Körpers.“Mensch Werkzeug Problem
  • 5. Werkzeug „Ein Werkzeug ist eine Verbesserung des menschlichen Körpers.“Mensch Werkzeug Problem Homo technologicus
  • 6. WerkzeugMensch Werkzeug Problem
  • 7. Werkzeug Mensch ProblemMensch Werkzeug Problem
  • 8. Werkzeug Mensch Problem Mensch ProblemMensch Werkzeug Problem
  • 9. Werkzeug Mensch Problem Mensch ProblemMensch Werkzeug Problem
  • 10. WerkzeugMensch Werkzeug Problem
  • 11. Werkzeug „Ein Werkzeug ist eine Schnittstelle zwischen Mensch und Problem.“Mensch Werkzeug Problem
  • 12. Werkzeug „Ein Werkzeug übersetzt den eigenenHandlungsspielraum in den Problemraum.“
  • 13. Werkzeug „Ein Werkzeug übersetzt den eigenenHandlungsspielraum in den Problemraum.“
  • 14. Werkzeug „Ein Werkzeug übersetzt den eigenenHandlungsspielraum in den Problemraum.“ „Ein Werkzeug übersetzt Problemeffektein den Wahrnehmungsraum des Menschen.“
  • 15. Werkzeug
  • 16. Werkzeug„Ein Werkzeug ist ein Übersetzerzwischen Mensch und Problem.“
  • 17. Werkzeug „Ein Werkzeug ist ein Übersetzer zwischen Mensch und Problem.“Mensch Problem
  • 18. Werkzeug „Ein Werkzeug ist ein Übersetzer zwischen Mensch und Problem.“ AktionMensch Problem
  • 19. Werkzeug „Ein Werkzeug ist ein Übersetzer zwischen Mensch und Problem.“ AktionMensch Problem Rezeption
  • 20. Chinesisch-Deutsch-Übersetzer
  • 21. Chinesisch-Deutsch-Übersetzer• kann sehr gut Chinesisch,
  • 22. Chinesisch-Deutsch-Übersetzer• kann sehr gut Chinesisch,• kann sehr gut Deutsch,
  • 23. Chinesisch-Deutsch-Übersetzer• kann sehr gut Chinesisch,• kann sehr gut Deutsch,• stört nicht.
  • 24. Werkzeug
  • 25. Werkzeug• berücksichtigt die Wahrnehmungs- und Handlungsfähigkeiten des Menschen,
  • 26. Werkzeug• berücksichtigt die Wahrnehmungs- und Handlungsfähigkeiten des Menschen,• berücksichtigt die Effekte und Einflussmöglichkeiten des Problems,
  • 27. Werkzeug• berücksichtigt die Wahrnehmungs- und Handlungsfähigkeiten des Menschen,• berücksichtigt die Effekte und Einflussmöglichkeiten des Problems,• unsichtbar / stört nicht / leicht ignorierbar.
  • 28. Beispiel 1 Vorratsdatenhttp://www.zeit.de/datenschutz/malte-spitz-vorratsdaten
  • 29. Beispiel 2crowdflow.net http://crowdflow.net
  • 30. 1. Alle Punkte in ein Bild einzeichnen2. Blur (Weichzeichner) drüberziehen.3. Kolorieren.
  • 31. Genauigkeit= Distanz
  • 32. Beispiel 3Mail-Verkehr
  • 33. Beispiel 4Zugmonitor http://zugmonitor.sueddeutsche.de
  • 34. Diskussion