Alpine Sterling DMC - Case Study Nr. 1 Mission Malta 2014 - E-Team 2

  • 200 views
Uploaded on

Kontaktdaten …

Kontaktdaten

Alpine Sterling Destination Management Company
Antje Flauss
Groups Executive
Alpine House, Naxxar Rd
SGN9032 San Gwann
Tel.: 00356 2576 6020
Website

www.alpinemalta.net
E-Mail

groups@alpinemalta.com

Case Study - Food Company

Mehr Informationen zur Mission Malta 2014 und zu den Case Studies unter www.mice-in-malta.de.

Tag 1 - Anreise
Auf Malta angekommen, bringen wir Sie zu Ihrem Hotel, das Corinthia Beach Resort in St. Julian´s. Hier erwartet Sie abends beim Dinner im Grill 3301, dem Restaurants des Hotels, eine phantastische Aussicht auf das beleuchtete Casino und die St. George´s Bay. Eine Jazzband wird dem ersten Get together auch musikalisch den richtigen Swing geben.

Tag 2 - Valletta
Nach Ihrem Meeting am Vormittag zeigen wir eine Kurzversion der „Malta Experience“ Show als kleine Einstimmung auf die Insel. Anschliessend Lunch im Hotel. Am Nachmittag starten wir direkt vom Hotel aus mit der Fernandes II zu einer Küsten- und Hafenrundfahrt. Diese endet in Valletta. Der neue Lift bringt uns bequem vom Hafen in den oberen Teil der Stadt. In Gruppen besichtigen Sie dann die St. John´s Co. Kathedrale und erkunden die Stadt bei einem entspannten Rundgang. Rückfahrt zum Hotel.
Am Abend werden Sie von Oldtimerbussen nach Mdina gebracht. Am Stadttor werden Sie bereits vom alten Nachtwächter erwartet, der ein Auge darauf hat, wer seine Stadt am Abend betritt. Er begleitet Sie auf Ihrem nächtlichen Rundgang durch Mdina. An der Bastion servieren wir einen Welcomedrink und unsere „Silent fire dancer“ werden Sie mit einer Darbietung überraschen. Anschliessend Dinner in den urigen Gewölbekammern des Bacchus Restaurant. Zu Ihrer Überraschung kommen Soldaten in die ehemaligen Schießpulver Lager gepoltert, um ihre Vorräte aufzufüllen ... diese verschwinden aber auch wieder so schnell, wie sie gekommen waren. Die Geschichte des Restaurants, welche auf den Menükarten aufgedruckt ist, gibt Ihnen Aufschluss zu dem „Vorfall“

Tag 3 - Birgu und Mdina
Meeting am Vormittag im Hotel. Nutzung vom Plenum und verschiedenen Gruppenräumen. Nach Ihrem Meeting fahren wir zum Lunch nach Birgu. Hier kehren wir im Don Berto Restaurant ein, welches sich direkt an der Birgu Waterfront befindet und einen grandiosen Blick über den Grand Harbour bietet. Anschließend erfahren Sie bei einem Stadtrundgang mehr über Birgu und The Three Cities und besuchen zum Abschluss den Bormla Regatta Club. Wer möchte kann gern selbst probieren, eines der Boote zu steuern. Optional Wettrennen mit Vertretern aus jeder Gruppe.
Zum Dinner erwartet uns das klassisch-elegante Ambiente des Barracuda Restaurant in der Balluta Bay. Passend zum Ambiente eröffnen zwei Musiker den Abend mit einer Kombination aus Gitarre und Violine. Nach dem Dinner verwandelt sich das Restaurant zu einer Lounge . Es werden After Dinner Drinks angeboten und ein DJ übernimmt den Ausklang des Abends.

Tag 4 - Abreise
Transfer zum Flughafen un

More in: Travel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Be the first to comment
    Be the first to like this
No Downloads

Views

Total Views
200
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
2

Actions

Shares
Downloads
0
Comments
0
Likes
0

Embeds 0

No embeds

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
    No notes for slide

Transcript

  • 1. WERWER WOWASWOWAS WARUM S WARUM WIEWIE
  • 2. WER ?WER ?
  • 3. Brief Kunde: Food company T il h fü 80 PTeilnehmer: für 80 Personen Termin: November 2014 Dauer: 4 Tage / 3 Nächte
  • 4. WO ?WO ?
  • 5. Malta
  • 6. WARUM ?WARUM ?
  • 7. Malta IN FAKTEN… ZENTRUM d MITTELMEERSIm ZENTRUM des MITTELMEERS NAH zum europäischen FESTLANDNAH zum europäischen FESTLAND Vielfalt an TAGUNGSORTEN UND UNTERHALTUNG Perfekte Kombination aus BUSINESS und FREIZEIT Pulsierendes NACHTLEBEN Ein Ort der jeden GESCHMACK und STIL bedientEin Ort, der jeden GESCHMACK und STIL bedient EINZIGARTIGE AKTIVITÄTENEINZIGARTIGE AKTIVITÄTEN
  • 8. Malta IN FAKTEN… ENGLISCH & MALTESISCHOffizielle Sprachen ENGLISCH & MALTESISCH Mehr als 300 SONNENTAGE pro Jahrp HÖCHSTE BEVÖLKERUNGSDICHTE der EU i i G flä h 316QUADRATKILOMETERNmit einer Gesamtfläche von nur 316QUADRATKILOMETERN ist Malta eines der kleinsten Länder der EU. 7000 JAHRE GESCHICHTE7000 JAHRE GESCHICHTE … Beeindruckende Sehenswürdigkeiten, SCO3 davon gehören dem UNESCO WELTKULTURERBE an DEIN ABENTEUER KANN BEGINNEN !... DEIN ABENTEUER KANN BEGINNEN !
  • 9. WAS ?WAS ?
  • 10. HOTELHOTEL
  • 11. The Corinthia, St. George´s Bay http://www.corinthia.com/en/Malta_StGeorgesBay/home/ Lage: Oberhalb der St. George's Bay in St Julian‘s auf einer kleinen Halbinsel mit schönem Meerblick. Zum Ortszentrum mit zahlreichen Restaurants, Bars und Diskotheken sind es nur wenige Gehminuten. Hotelbus nach Valletta und Sliema inklusive. Unterbringung: Geschmackvoll eingerichteten Zimmer inkl. Suiten mit Telefon, Kabel-TV, Radio, Safe, Minibar, Klimaanlage, Föhn, Bad, WC, Balkon mit Meerblick. Die geräumigen Junior-Suite mit gleicher Ausstattung befinden sich in den oberen Etagen. Nichtraucherzimmer sind in allen Zimmerkategorien buchbar.g g
  • 12. The Corinthia Hotel http://www.corinthia.com/en/Malta_StGeorgesBay/home/ Meeting & Konferenzen: Im Hotel stehen ihnen Konferenz- und Banketteinrichtungen für bis zu 600 Delegierte zur Verfügung. Das einzigartige Events at Corinthia“ Programm unterstützt Sie bei jedem Aspekt der Planung Ihrer Veranstaltungeinzigartige „Events at Corinthia Programm unterstützt Sie bei jedem Aspekt der Planung Ihrer Veranstaltung, von den ersten Vorbereitungen bis zur Nachbereitung der Veranstaltung. Dieser Zusatzservice gestattet es Ihnen, sich um das Tagesgeschäft kümmern zu können - die Durchführung einer erfolgreichen Veranstaltung - derweil wir Sie vom Stress der Organisation hinter den Kulissen befreien.
  • 13. 4 Tage Programm4 Tage Programm Tag 1 – Anreise Dinner im Grill 3301 Tag 2 – Valletta Vo mittags MeetingVormittags Meeting Lunch mit Filmvorführung „Malta Experience“ Harbour Cruise mit der Fernandes II mit Stop in Valletta Dort Besuch der St. John´s Co. Cathedral und Stadtrundgang Abends Transfer mit 3 Oldtimerbussen nach MdinaAbends Transfer mit 3 Oldtimerbussen nach Mdina Nachtrundgang in Mdina Dinner im Bacchus Restaurant Tag 3 – Birgu und Mdinaag 3 gu u d d a Vormittags Meeting Lunch in Birgu im Don Berto Restaurant Stadtrundgang und Besuch des Bormla Regatta Clubs Dinner in der Balluta Bay im Barracuda Restauranty Tag 4 – Rückfahrt Rückflug nach Deutschland
  • 14. PProgramm
  • 15. Tag 1W l M l Tag 1Welcome to Malta
  • 16. Grill 3301 Das neuste Restaurant im Corinthia Beach Resort, Grill 3301, strahlt eine charmante, warme Atmosphäre aus und bietet atemberaubende Ausblicke über die St George's Bay. Hier können Sie entspannen und leckere Meeresfrüchte oder Steak mit einer Flasche Wein genießen Auf der Karte finden Sie eine Auswahl an frischenMeeresfrüchte oder Steak mit einer Flasche Wein genießen. Auf der Karte finden Sie eine Auswahl an frischen, saisonal erhältlichen Meeresfrüchten, edles Fleisch wie z.B. Aberdeen Angus, Kobe- und Charolais-Rind. Hier finden Sie etwas für jede Geldbörse, einschließlich innovativer Nudelgerichte von Tagliatelle mit atlantischem Hummer und Kirschtomaten bis zu Spaghetti Bottarga mit sardinischer Meeräsche und toskanischem Olivenöl Die Weinkarte umfasst Weine aus Chile Argentinien Australien Libanon Spanien FrankreichOlivenöl. Die Weinkarte umfasst Weine aus Chile, Argentinien, Australien, Libanon, Spanien, Frankreich, Deutschland und Italien.Himmlische Desserts, u.a. ein erfrischendes Sorbet-Potpourri mit Honig, Orange und Thymian, und ein unwiderstehlicher Valrhona Schokoladenkuchen mit Eiscreme werden Sie sicherlich nicht enttäuschen.
  • 17. Jazz Night
  • 18. Tag 2Valletta Tag 2Valletta Entdeckungstour
  • 19. Meeting am Vormittag
  • 20. Malta Experience Lunch Zum Lunch laden wir sie ein, Malta sowohl kulinarisch als auch visuell zu erkunden. Sensationelle Bilder und packende Kommentare bringen 7000 Jahre Geschichte der Insel zum Leben und verschaffen Ihnen einmalige Eindrücke der maltesischen Kultur.Eindrücke der maltesischen Kultur. Anschließend segeln wir mit der Fernandes II durch den Grand Harbour nach Valletta.
  • 21. Harbour Cruise mit der Fernandes II Der Naturhafen Grand Harbour ist eine verzweigte Bucht, die mehr als drei Kilometer tief in die Nordostküste der Insel Malta einschneidet. Auf ihrer Nordseite liegt die Inselhauptstadt Valletta. f d d d l d l k kAuf der Ost- und Südseite liegen die im Zweiten Weltkrieg stark zerstörten Werften um die Städte Floriana, Senglea und Paola. Der Grand Harbour diente bereits den Phöniziern, Puniern, Römern, Byzantinern, Arabern und Spaniern als Ankerplatz. Die wie Finger ins i l d i h d S i b h bild f d O iHinterland reichenden Seitenbuchten bilden auf der Ostseite Halbinseln. Bei Ankunft des Johanniterordens im Jahre 1530 n. Chr. war nur das Gebiet um den Borgo del Castello (maltesisch Birgu) besiedelt. Der Ort wuchs rasch, als der Orden hier seinen Konvent i h S i hö i i h Z i b f d i h f d H lbi l ierrichtete. Seit phönizischer Zeit befand sich auf der Halbinsel eine Befestigung, die von den Johannitern zum Fort St. Angelo ausgebaut wurde. 1552 ließ der Großmeister Claude de la Sengle die danebenliegende H lbi l it d F t St Mi h l b f ti d A l hi ß f tHalbinsel mit dem Fort St. Michael befestigen; das Areal hieß fortan Senglea. Diese drei Städte sind älter als Valletta und werden als die „Three Cities“ oder auch Cottonera bezeichnet.
  • 22. Valletta, Malta´s Hauptstadt
  • 23. Valletta Valletta, die Festungsstadt, Citta' Umilissima, von Herren für Herren, erbaut, ist Maltas Hauptstadt: eine lebendige, arbeitende Stadt, das administrative und wirtschaftliche Herz der Inseln. Valletta wurde benannt nach seinem Gründer, dem verehrten Großmeister des Ritterlichen Ordens St. Johannis, Jean Parisot de la Valette. Die prachtvolle Festungsstadt entstand auf dem unfruchtbaren Felsen der Mount Sceberras Halbinsel, die steil zwischen den beiden tiefen Häfen Marsamxett und Grand Harbour emporragt. Nach dem Baubeginn im Jahr 1556 wurde Valletta mit seinen eindrucksvollen Festungen, den Fortsg , und der Kathedrale in der erstaunlich kurzen Zeit von nur 15 Jahren vollendet. Mittlerweile wurde Valletta in die Liste der Weltkulturerbe aufgenommen.
  • 24. Besuch der St. John’s Kathedrale
  • 25. MdinaMdina THE SILENT CITY
  • 26. Oldtimer Transfer nach Mdina Mit den t aditionellen alten B ssen fah en i am f ühen Abend om Hotel a s nach Mdina Do t e den i nsMit den traditionellen alten Bussen, fahren wir am frühen Abend vom Hotel aus nach Mdina. Dort werden wir uns etwas in den Gassen der Stadt umsehen. Nach diesem kurzen Spaziergang in der Dämmerung begeben wir uns zum Bacchus Restaurant, in welchem wir das Abschiedsdinner serviert bekommen.
  • 27. Mdina Die Geschichte von Mdina reichtDie Geschichte von Mdina reicht mehr als 4000 Jahre zurück. Diese Stadt kann für sich den Ursprung des maltesischen Christentums beanspruchen denn hier soll derbeanspruchen, denn hier soll der Heilige Paulus gelebt haben, nachdem er im Jahre 60 n.Chr. vor den Inseln Schiffbruch erlitten hatte. An Mdina fasziniert den BesucherAn Mdina fasziniert den Besucher vor allem die zeitlose Atmosphäre, aber auch die kulturellen und religiösen Schätze sind beeindruckendbeeindruckend. Die schmalen Gassen und kleinen Plätze laden zu einem Spaziergang durch jahrhundertealte Geschichtedurch jahrhundertealte Geschichte ein und von der Bastion können sie fast ganz Malta überblicken. Diese Stadt ist einzigartig!
  • 28. Dinner im Bacchus Restaurant Das Bacchus liegt an der Befestigungsanlage von Mdina. Die noble Stadt der Ritter auf Malta. Mdina hat nicht nur aufgrund seiner faszinierende Architektur Geschichte geschrieben. Eine Mischung aus der Architektur der Römer bis hin zum Mittelalter machen das Bacchus zu einem einzigarteigen Veranstaltungsort und so kann dort nahezubis hin zum Mittelalter machen das Bacchus zu einem einzigarteigen Veranstaltungsort und so kann dort nahezu jedes Event veranstaltet werden. Menschen aus der ganzen Welt sind fasziniert von Mdina, die Stille der mittelalterlichen Stadt die von Mauern umgeben ist, der Charme mit den einzigartigen Ausblicken, die unbeschreibliche Schönheit der Palaste, der Kathedrale und des Museums Somit ist klar das es einen ganzen Tag benötigt um alles bewundern zu könnenKathedrale und des Museums. Somit ist klar das es einen ganzen Tag benötigt um alles bewundern zu können. Als gastfreundliche Stadt heißt Mdina sie willkommen um die Schönheit der Stadt zu genießen.
  • 29. Tag 3Birgu Tag 3First home of the Knights
  • 30. Meeting am Vormittag
  • 31. BirguBirgu
  • 32. Lunch im Restaurant Don Berto Don Berto liegt in einer von Maltas ältesten Städte, Vittoriosa, unmittelbar am Hafen und am Jachthafen. Im Jahr 2008 eröffnet und designet vom berühmten Innenausstatter Pippa Toledo zusammen mit dem Besitzer und2008 eröffnet und designet vom berühmten Innenausstatter Pippa Toledo zusammen mit dem Besitzer und Architekten Joseph Bondin und seiner Frau Nathalie wurde ein einzigartiges ruhiges Ambiente geschaffen. Die Kombination von modernem und antikem schafft eine Atmosphäre die ideal ist für ein gemütliches Essen mit Freunden ein Business Meeting oder ein romantisches Dinner während man einen atemberaubenden AusblickFreunden, ein Business Meeting oder ein romantisches Dinner, während man einen atemberaubenden Ausblick von der Terrasse oder vom inneren des Restaurants aus genießen kann. Don Berto ist ein Casual/ Fine Dining Restaurant welches zeitgenössische mediterrane Küche bietet, das Restaurant ehrt verschiedenste Kochtraditionen und kulinarische Methoden die Gerichte in einem eigenen StyleRestaurant ehrt verschiedenste Kochtraditionen und kulinarische Methoden die Gerichte in einem eigenen Style und mit eigener Kreation zu servieren. Das Menü wechselt regelmäßig und ist speziell von unseren Köchen entwickelt mit neuen Ideen und Rezepten und auch die belieben Gerichte unserer Stammgäste werden immer wieder verbessert.
  • 33. Birgu Die Drei Städte bieten einen ganz besonderen Einblick in Geschichte und Gegenwart Maltas. Als ein von Touristen wenig besuchter Ort sindTouristen wenig besuchter Ort sind sie gewissermaßen ein Stück unverfälschter Lebensart und bieten zugleich Einblick in Maltas Geschicke als Seefahrernationals Seefahrernation. Die Drei Städte können mit Recht behaupten, Wiege der maltesischen Geschichte zu sein. Vittoriosa, Senglea und Cospicua waren nahezuSenglea und Cospicua waren nahezu allen Völkern, die je auf den Inseln siedelten, Wohnstatt und Festung. Die Häfen in ihren Buchten werden bereits seit phönizischen Zeitenbereits seit phönizischen Zeiten genutzt: Die Docks sorgten stets für den Lebensunterhalt der Menschen, machten sie aber auch immer verletzbar wenn sich dieverletzbar, wenn sich die maltesischen Herrscher mit anderen im Krieg befanden. Als erste Heimstatt der Ritter des Hl. Johannes, sind die Paläste, Kirchen,Johannes, sind die Paläste, Kirchen, Forts und Bastionen der Drei Städte um einiges älter als die von Valletta.
  • 34. Besuch des Bormla Regatta Clubs Nach dem Lunch im Restaurant Don Roberto besichtigen Sie bei einem Rundgang die Stadt Birgu. Zum Abschluss besuchen wir den Bormla Regatta Club. Hier werden Boote gebaut und restauriert und Vorbereitungen für die traditionelle Victoria Day Segelregatta am 8. September getroffen.
  • 35. Dinner im Barracuda Restaurant Das Barracuda Restaurant ist eines der ältesten Gourmetrestaurants in Malta. Es befindet sich in einer erstklassigen exklusiven Gegend im beliebten Ortsteil St. Julians. In diesem schönen historische Gebäude hat man einen tollen Ausblick auf das Meer und die Bucht von St Julianseinen tollen Ausblick auf das Meer und die Bucht von St.Julians. Sitzen Sie direkt an der majestätischen Küste St. Julians während Sie einige der besten lokalen Köstlichkeiten im Barracuda Restaurant probieren. Obwohl es sich in einem der lebhaftesten und großstädtischsten Gebiete Maltas befindet, erschaffen die Marmor- und Steinwände des Barracuda eine ruhige und majestätische Atmosphäre. Bestaunen Sie die berühmte Küstenlinie der Reef Bay genau wie die Einwohner des Fischerdorfes vor tausendBestaunen Sie die berühmte Küstenlinie der Reef Bay genau wie die Einwohner des Fischerdorfes vor tausend Jahren. Wie der Name schon zeigt, ist die Küche auf Fischgerichte spezialisiert. Mögliche Gerichte können zum Beispiel Oktopus Carpaccio, Linguine mit frischen lokalen Seeigeln oder frischer Hummer sein. Aber auch für die, die kein Fisch mögen, bietet das Barracuda eine tolle Auswahl an Fleischgerichten.
  • 36. Afrer Dinner Lounge im Barracuda
  • 37. T 4A f Wi d h M l ! Tag 4Auf Wiedersehen Malta!
  • 38. Goodbye Malta * Transport zum Flughafen* Transport zum Flughafen * Check-in * Optional:VIP Services - La Valette Lounge * Rückflug nach Deutschland
  • 39. Meeting & Incentive Lebensmittelindustrie November 4 Tage/ 3 Nächte, 80 Personen, Meeting and Incentives Alpine Sterling Destination Management Company Tel.: 00356 257 6 6020 Antje Flauss Website: www.alpinemalta.net Group Executive E-Mail: antje.flauss@alpinemalta.com Alpine House, Naxxar Rd SGN9032 San Gwann Tag 1 - Anreise Auf Malta angekommen, bringen wir Sie zu Ihrem Hotel, das Corinthia Beach Resort in St. Julian´s. Hier erwartet Sie abends beim Dinner im Grill 3301, dem Restaurants des Hotels, eine phantastische Aussicht auf das beleuchtete Casino und die St. George´s Bay. Eine Jazzband wird dem ersten Get together auch musikalisch den richtigen Swing geben. Tag 2 - Valletta Nach Ihrem Meeting am Vormittag zeigen wir eine Kurzversion der „Malta Experience“ Show als kleine Einstimmung auf die Insel. Anschliessend Lunch im Hotel. Am Nachmittag starten wir direkt vom Hotel aus mit der Fernandes II zu einer Küsten- und Hafenrundfahrt. Diese endet in Valletta. Der neue Lift bringt uns bequem vom Hafen in den oberen Teil der Stadt. In Gruppen besichtigen Sie dann die St. John´s Co. Kathedrale und erkunden die Stadt bei einem entspannten Rundgang. Rückfahrt zum Hotel. Am Abend werden Sie von Oldtimerbussen nach Mdina gebracht. Am Stadttor werden Sie bereits vom alten Nachtwächter erwartet, der ein Auge darauf hat, wer seine Stadt am Abend betritt. Er begleitet Sie auf Ihrem nächtlichen Rundgang durch Mdina. An der Bastion servieren wir einen Welcomedrink und unsere „Silent fire dancer“ werden Sie mit einer Darbietung überraschen. Anschliessend Dinner in den urigen Gewölbekammern des Bacchus Restaurant. Zu Ihrer Überraschung kommen Soldaten in die ehemaligen Schießpulver Lager gepoltert, um ihre Vorräte aufzufüllen ... diese verschwinden aber auch wieder so schnell, wie sie gekommen waren. Die Geschichte des Restaurants, welche auf den Menükarten aufgedruckt ist, gibt Ihnen Aufschluss zu dem „Vorfall“ Tag 3 - Birgu und Mdina Meeting am Vormittag im Hotel. Nutzung vom Plenum und verschiedenen Gruppenräumen. Nach Ihrem Meeting fahren wir zum Lunch nach Birgu. Hier kehren wir im Don Berto Restaurant ein, welches sich direkt an der Birgu Waterfront befindet und einen grandiosen Blick über den Grand Harbour bietet. Anschließend erfahren Sie bei einem Stadtrundgang mehr über Birgu und The Three Cities und besuchen zum Abschluss den Bormla Regatta Club. Wer möchte kann gern selbst probieren, eines der Boote zu steuern. Optional Wettrennen mit Vertretern aus jeder Gruppe. Zum Dinner erwartet uns das klassisch-elegante Ambiente des Barracuda Restaurant in der Balluta Bay. Passend zum Ambiente eröffnen zwei Musiker den Abend mit einer Kombination aus Gitarre und Violine. Nach dem Dinner verwandelt sich das Restaurant zu einer Lounge. Es werden After Dinner Drinks angeboten und ein DJ übernimmt den Ausklang des Abends. Tag 4 – Abreise Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.