OA-Netzwerk – Semantische Anreicherung und Vernetzung von wissenschaftlichen OA-Inhalten

526 views
477 views

Published on

0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total views
526
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
1
Actions
Shares
0
Downloads
3
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

OA-Netzwerk – Semantische Anreicherung und Vernetzung von wissenschaftlichen OA-Inhalten

  1. 1. OA-Netzwerk - semantische Anreicherung undVernetzung von wissenschaftlichen OA-Inhalten WissKom 2012 – Jülich - Julia Iwanowa, Maxi Kindling, Sammy David
  2. 2. Initiiert durch Gefördert durch Projektpartner
  3. 3. Ziele Förderung der Sichtbarkeit deutscher Repositorieninhalte (textbasierte) Nationaler Aggregationsknoten (Infrastrukturaufbau) Förderung des „DINI-Zertifikat für Dokumenten- und Publikationsservices“ Stärkung des Kooperationsnetzes aus OA-Projekten WissKom 2012 – Jülich - Julia Iwanowa, Maxi Kindling, Sammy David
  4. 4. Herausforderungen Steigerung der Anzahl DINI-zertifizierter Repositorien Heterogenität der Metadaten (teilweise trotz DINI-Zertifikats) Trainingsdaten für DDC-Klassifikation flaches Metadatenformat Dublin Core WissKom 2012 – Jülich - Julia Iwanowa, Maxi Kindling, Sammy David
  5. 5. Aktueller Schwerpunkt semantische Anreicherung der Metadaten Vernetzung mit externen Datenquellen im Sinne des Linked Data Aggregation von Enhanced Publications WissKom 2012 – Jülich - Julia Iwanowa, Maxi Kindling, Sammy David
  6. 6. Beispiel: Vernetzung mit der DNB ohne Personenidentifikator 1. Erzeugung eines RDF-Dumps mithilfe des D2R-Servers 2. Verwendung des DNB RDF-Dumps als externe Datenquelle 3. Einsatz des Kontextualisierungstools „SILK“ 4. Nutzung des Vor- und Nachnamens als Matching-Kriterium → Erzeugung von 80.000 owl:sameAs Links von OAN zur DNB WissKom 2012 – Jülich - Julia Iwanowa, Maxi Kindling, Sammy David
  7. 7. Beispiel: Vernetzung mit der DNB ohne Personenidentifikator Ergebnis: Personennamen-Matching nicht ausreichend 5. zusätzliches Titeldaten-Matching (2nd Level Comparison) → knapp 18.000 verifizierte Links jedoch auch jetzt keine 100% Bestätigung Optional: weitere Felder in die Verifizierung einbeziehen WissKom 2012 – Jülich - Julia Iwanowa, Maxi Kindling, Sammy David
  8. 8. Ergebnisse Ausführliche Informationen und Ratgeber für angehende Repositorienbetreiber Infrastruktur für Aggregationsknoten (Open Source) Mehrwertdienste für Wissenschaftler (Rechercheplattform) Mehrwertdienste für OA-Institutionen (Validator) Offener Datenpool für Entwickler/OA-Projekte (REST-API, LOD) Technische Dienste für spezifische Problemfelder (Metadatenanreicherung, Metadatengenerierung, semantische Vernetzung) WissKom 2012 – Jülich - Julia Iwanowa, Maxi Kindling, Sammy David
  9. 9. Zahlen, bitte!
  10. 10. OAN-Datenraum 41 DINI-zertifizierte Repositorien 268.000 Datensätze Volltextsuche über 160.000 OA-Publikationen ~ 35% des nationalen Datenraums (OAI-PMH) (basierend auf „2012 Census of Open Access Repositories in Germany“) voraussichtliche Verdopplung des Datenraums bis zum Jahresende
  11. 11. Ausblick Ausweitung des Datenraums Sammeln von Kontextdaten zu Compound Objects Identifikatoren für Autoren Anbindung an höhere Datenquellen (Europeana, DDB, Bibliotheksverbünde) WissKom 2012 – Jülich - Julia Iwanowa, Maxi Kindling, Sammy David
  12. 12. Vielen Dank für die Aufmerksamkeit!WissKom 2012 – Jülich - Julia Iwanowa, Maxi Kindling, Sammy David

×