Your SlideShare is downloading. ×
0
Begleitung der Produkteinführung für Hersteller
Begleitung der Produkteinführung für Hersteller
Begleitung der Produkteinführung für Hersteller
Begleitung der Produkteinführung für Hersteller
Begleitung der Produkteinführung für Hersteller
Begleitung der Produkteinführung für Hersteller
Begleitung der Produkteinführung für Hersteller
Begleitung der Produkteinführung für Hersteller
Begleitung der Produkteinführung für Hersteller
Begleitung der Produkteinführung für Hersteller
Begleitung der Produkteinführung für Hersteller
Begleitung der Produkteinführung für Hersteller
Begleitung der Produkteinführung für Hersteller
Begleitung der Produkteinführung für Hersteller
Begleitung der Produkteinführung für Hersteller
Begleitung der Produkteinführung für Hersteller
Begleitung der Produkteinführung für Hersteller
Begleitung der Produkteinführung für Hersteller
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×
Saving this for later? Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime – even offline.
Text the download link to your phone
Standard text messaging rates apply

Begleitung der Produkteinführung für Hersteller

1,764

Published on

Kunden nehmen Produktangebote immer mehr als austauschbar wahr - Hersteller müssen sich aus diesem Grund schon bei der Produkteinführung am Markt so platzieren, dass Ihr Produkt neben den …

Kunden nehmen Produktangebote immer mehr als austauschbar wahr - Hersteller müssen sich aus diesem Grund schon bei der Produkteinführung am Markt so platzieren, dass Ihr Produkt neben den Produkteigenschaften auch mit einer gezielten Kundenansprache punktet:

Folgende Instrumente stehen hier zur Verfügung:

- Differenzierung
- Marktbearbeitung
- Unternehmensinterne Voraussetzungen

Published in: Business, Technology
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
1,764
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
29
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. Unterstützung für Hersteller bei Einführung neuer Produkte München, 30. Juni 2009 © 2009 Client Vela GmbH
  • 2. Inhalt Aktueller Trend: Die Kunden nehmen die 1 Produktangebote immer mehr als austauschbar wahr Bei einer Produkteinführung sind Hersteller mit 2 verschiedenen komplexen Fragestellungen konfrontiert Client Vela bietet Leistungen, die alle Erfolgsfaktoren 3 für die Begleitung einer Produkteinführung abdecken Dienstag, 30. Juni 2009 2 © 2009 Client Vela GmbH
  • 3. Aktueller Trend: Kunden nehmen die Produktangebote immer mehr als austauschbar wahr Produkte müssen unverwechselbar werden bzw. es bleiben!  Einzigartigkeit  Attraktiv  Abgrenzbar  Wertvoll Differenzierungsinstrumente: ! Produkteigenschaften, Service und Zusatznutzen, Loyalitätsprogramme Marktbearbeitung: ! Marktsegmentierung, Kommunikation, Preise, Vertrieb Interne Voraussetzungen: ! Unternehmenskultur, Systematik, Koordination Vgl. Havard Business Manager, Dezember 2008, S. 34 - 59 Dienstag, 30. Juni 2009 3 © 2009 Client Vela GmbH
  • 4. Inhalt Aktueller Trend: Die Kunden nehmen die 1 Produktangebote immer mehr als austauschbar wahr Bei einer Produkteinführung sind Hersteller mit 2 verschiedenen komplexen Fragestellungen konfrontiert Client Vela bietet Leistungen, die alle Erfolgsfaktoren 3 für die Begleitung einer Produkteinführung abdecken Dienstag, 30. Juni 2009 4 © 2009 Client Vela GmbH
  • 5. Neben dem eigentlichen Produkt sind Hersteller bei einer Produkteinführung mit verschiedenen Fragen konfrontiert Kommunikation Marktumfeld Kooperation Kunde Einführung eines neuen Produktes  Produkteigenschaften  Produktimage Vertriebskanäle  Produktpreis Zusatzleistungen Kundenbindung Zielgruppe(n) After Sales Service Dienstag, 30. Juni 2009 5 © 2009 Client Vela GmbH
  • 6. Das Angebot von Zusatzleistungen zur Produkteinführung unterstützt den erfolgreichen Produktlaunch Zusatzleistungen (Beispiele)  Serviceleistungen  Kreditkarte  Garantieverlängerungen  Mobile Tagging Aufbau  Corporate Blog  Kundenmagazin  Video-Podcasts  Sammelsystem  Podcast/Hörbücher  Partnerschaften  Amazon Astore  Widgets  Online Hilfe (Live Chat)  Produktpersonalisierungen  CPO-Modell  Newsletter  Cash-Back Modell Community E-Commerce Basis Innovatives Marketing Internet Dienstag, 30. Juni 2009 6 © 2009 Client Vela GmbH
  • 7. Das Produkt ist die zentrale Leistung eines Herstellers – Zusatz- und Serviceleistungen nehmen eine immer wichtigere Rolle ein Das Produkt und die Produkteigenschaften sind die zentralen Verkaufsargumente für ! die Einführung eines Produktes. Eine genaue Analyse der Marktgegebenheiten (Marktumfeld, Vertriebskanäle, Ziel- ! gruppen) liefert eine Übersicht für die Produkteinführungs-Rahmenbedingungen. Neben den Produkteigenschaften spielen Zusatz- und Serviceleistungen für die ! Kunden eine immer größere Rolle bei der Kaufentscheidung. Gezielte Kooperationen können die Wertschöpfung für den Kunden erhöhen, ohne ! zusätzliche Kosten zu generieren. Neue Formen des Kundendialogs ermöglichen es, Herstellern ein persönliches ! Verhältnis und Wissen über den Endkunden aufzubauen und zu nutzen. Das Internet und neue Möglichkeiten der Internet- und Mediennutzung ! (E-Commerce) eröffnen sehr viele Chancen für Hersteller. Dienstag, 30. Juni 2009 7 © 2009 Client Vela GmbH
  • 8. Inhalt Aktueller Trend: Die Kunden nehmen die 1 Produktangebote immer mehr als austauschbar wahr Bei einer Produkteinführung sind Hersteller mit 2 verschiedenen komplexen Fragestellungen konfrontiert Client Vela bietet Leistungen, die alle Erfolgsfaktoren 3 für die Begleitung einer Produkteinführung abdecken Dienstag, 30. Juni 2009 8 © 2009 Client Vela GmbH
  • 9. Client Vela entlastet mit einer Betrachtung zusätzlicher Maßnahmen den Auftraggeber bei der Produkteinführung Kernaufgabe des Unterstützung durch Auftraggebers Client Vela Betrachtung Einführung eines neuen Marktumfeld Produktes Evaluierung von Kooperationspartnern Konzeption von Mehrwertleistungen Ausgestaltung Kundenkommunikation Berechnung Business Case Produktlaunch Entscheidungsvorlage Ergebnispräsentation Der Auftraggeber kann sich komplett auf die Produkteinführung konzentrieren Dienstag, 30. Juni 2009 9 © 2009 Client Vela GmbH
  • 10. Client Vela unterstützt mit seinem Know-How Hersteller in den verschiedenen Phasen einer Produkteinführung Produkteinführung Phase 1 Phase 2 Phase 3 Analyse Konzeption Umsetzung Zusatz- und Serviceleistungen  Marktumfeld-Analyse  Mehrwertleistungen  Ausgestaltung und  Zielgruppen-Analyse  Refinanzierungsoptionen Umsetzung der  Analyse der Vertriebskanäle  Garantieverlängerungen Kommunikationsmaßnahmen  Kundendatenbank  Anbindung und Steuerung  Kommunikationskonzept Dienstleister  Evaluierung Kooperationspartner  Implementierung der  Business Case Prozesse (intern&extern)  Umsetzungsplan  Schulung der Mitarbeiter  After Sales Service  Überwachung, Begleitung  Testing und/oder Durchführung der Implementierung Durchgängige Konzeption und Planung Dienstag, 30. Juni 2009 10 © 2009 Client Vela GmbH
  • 11. Kreative Ideen und neue Konzepte schaffen neue, zusätzliche Marktpotentiale für den Kunden LEISTUNGEN NUTZEN Know-How und Bewertung Marktumfeldanalyse  Abschätzung Chancen & Risiken  Marktumfeld  Zielgruppengerechte Ansprache  Zielgruppen durch Segmentierung  Vertriebskanäle  Effektive Distribution Absatzsteigerung um 5-10%  Kostenneutrale Refinanzierung der Zusatzservices für die Zusatzleistungen Endkunden  Umsatzsteigerung  Garantieverlängerung  Cash-Back-Modelle etc. Aufbau eines USP  Kommunikation entlang des Kommunikation Kundenlebenszyklus  Dialogmarketing  Aufbau einer Kundenbeziehung mit dem Endkunden  Online Communities  „Customer Insight“  Loyalty  Abgrenzung gegenüber Konkurrenten  Kaufanreize für Cross- & Up Selling Dienstag, 30. Juni 2009 11 © 2009 Client Vela GmbH
  • 12. Eine sinnvolle und produktive Nutzung der neuen Medien unterstützt Unternehmen und ihre Produkteinführung Community  Das Internet ist immer mehr das zentrale Medium für die Recherche der Produkt- informationen vor einer Kaufentscheidung.  Vor einem Kauf informieren sich potentielle Käufer vor allem zuerst auf den Herstellerseiten.  Online müssen umfassende Produktinformationen, Vergleiche der Modelle und moderne Medien zur Verfügung gestellt werden.  Aufbau einer engen Kundenbeziehung und Kommunikation durch qualitativ hochwertige Kundendaten. Unternehmen lernen ihre Kunden intensiv kennen! Dienstag, 30. Juni 2009 12 © 2009 Client Vela GmbH
  • 13. Kundendaten ermöglichen eine gezielte Kommunikation entlang des Kundenlebenszyklus: Optimale Betreuung der Kunden Postmailing max. 6  Aktuelle Aktionen Kundendatenqualifizierung Kundenmagazin Kundenmagazin 4 mal  Markenimage  Markenimage  Content  Content E-Mailing E-Mailing E-Mailing max. 8  Aktuelle Aktionen  Aktuelle Angebots  Sonderaktion zur  Wichtige Informationen Aktionen Kundenrückgewinnung Newsletter Newsletter Newsletter 12 mal  Vorteilsargumentation  Vorteilsargumentation  Produkttipps  Produktinfo  Gutscheine  Cross-&Upselling  Serviceinfo  Vergünstigungen Akquisition Entwicklung Reaktivierung Dienstag, 30. Juni 2009 13 © 2009 Client Vela GmbH
  • 14. Mit der richtigen Kommunikation zum Kunden können wichtige Ziele realisiert werden Kommunikationskanal @ @Newsletter E-Mailings Mailings Zielgruppe Nichtkunden Bestandskunden Ziele  Kundengewinnung  Kundenreaktivierung  Kundenbindung  Customer Insight Dienstag, 30. Juni 2009 14 © 2009 Client Vela GmbH
  • 15. Übergeordnetes Ziel ist dabei die Steigerung des Kundenwertes Kundengewinnung Kundenbindung Customer Insight Kundenreaktivierung Wie kann ich meine Wie kann ich meine Wie kann ich Wie erziele ich Kunden Kunden binden? Informationen über einen Wiederkauf? ansprechen? meine Kunden Welche Kunden Wie kann ich sammeln? Welche möchte ich Kunden zurück Kommunikations- langfristig binden? Welche gewinnen? kanäle möchte ich Informationen sind Was möchte ich Welche Kunden nutzen? relevant? meinen Kunden möchte ich zurück Welche Kunden bieten? Wie kann ich diese gewinnen? möchte ich Informationen ansprechen? nutzen? Kundenwert Dienstag, 30. Juni 2009 15 © 2009 Client Vela GmbH
  • 16. Neue Kanäle nutzen um mehr über und von den Kunden zu erfahren Social Network Foren Nutzung der Schwarmintelligenz zur Produktentwicklung Blogs Identifikation von Meinungsführern Community Widgets Aufbau einer Kundeninteraktion auf Augenhöhe Mash ups WEB 2.0 Podcasts Förderung der Interaktion zwischen den Kunden Twitter Wikis Nutzung viraler Effekte Social Commerce Direktes und ungefiltertes Feedback zum Produkt! RSS Kundengewinnung Kundenbindung Customer Insight Kundenreaktivierung Dienstag, 30. Juni 2009 16 © 2009 Client Vela GmbH
  • 17. Client Vela bietet ein integriertes Konzept für eine erfolgreiche nachhaltige Produkteinführung Marktumfeldanalyse PRODUKT Zusatzleistungen Kommunikation Kooperation Dienstag, 30. Juni 2009 17 © 2009 Client Vela GmbH
  • 18. Client Vela bietet die passende Lösung für alle Fragen rund um ein ganzheitliches Kundenmanagement Matthias Reinwand Projektmanager Tel: +49 (0)89 - 7 42 17 127 Mobil: +49 (0)176 – 643 99 800 Fax: +49 (0)89 - 7 42 17 250 Email: matthias.reinwand@clientvela.com CLIENT VELA GmbH Albert-Roßhaupter-Str 32 81369 München www.clientvela.com Dienstag, 30. Juni 2009 18 © 2009 Client Vela GmbH

×