CON_Location_Based_Marketing
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

Like this? Share it with your network

Share

CON_Location_Based_Marketing

on

  • 231 views

Standardpräsentation location based marketing - conceptors gmbH

Standardpräsentation location based marketing - conceptors gmbH

Statistics

Views

Total Views
231
Views on SlideShare
231
Embed Views
0

Actions

Likes
0
Downloads
3
Comments
0

0 Embeds 0

No embeds

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Adobe PDF

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

CON_Location_Based_Marketing Presentation Transcript

  • 1. 1 / Okt/2013www.conceptors.de – Location based Marketing Location based Couponing - ein digitales Geschäftsmodell Wiesbaden, Oktober 2013
  • 2. 2 / Okt/2013www.conceptors.de – Location based Marketing Warum Mobile Marketing? • Deutschland ist hinter Russland das zweitgrößte “Internet”-Land. Deutsche verbringen durchschnittlich mehr als einen Tag im Monat Online. • 40% der Bevölkerung in Deutschland sind mobil im Internet unterwegs. • 51% alle Mobiltelefone waren im Dezember 2012 Smartphones. 96% der neu erworbenen Mobilfunkgeräte in 2013 werden Smartphones sein. • 14 Mio. Frauen nutzen Smartphones (+60% in 2012) – Sie sind besonders affin für Angebots- und Mehrwertmodelle. • Die Webkategorie “Coupons” ist im Zeitraum 2011-2012 um 45% gewachsen (Maßstab: Unique Visitors) *Quelle: ComSCORE – Future in Focus – Digitales Deutschland 2013/EITO, IDC
  • 3. 3 / Okt/2013www.conceptors.de – Location based Marketing Die Zukunft des Marketing ist mobile 1960 2000 Zeit Werbung Direkt- Marketing Ziel- gruppen- Marketing CRM Social & Mobile Penetration Response- Orientierung Spezialisierung Detaillierung Streuung Segmentierung Data Mining Customer Driven Differenzierungsgrad 2010
  • 4. 4 / Okt/2013www.conceptors.de – Location based Marketing Die Erfolgsfaktoren im Mobile Marketing 1. Ortsunabhängigkeit: Personen und Zielgruppen können quasi immer erreicht werden, da gerade das Smartphone mittlerweile ständiger Begleiter der User geworden ist. 2. Ständige Erreichbarkeit: Die Erreichbarkeit ist insbesondere in spezifischen Situationen von großem Nutzen – z.B. am Point of Sale 3. Personalisierung: Mobilfunktelefone werden nicht “geteilt” – also von mehreren Personen genutzt (i.G.z. Printmedien). Damit ist der User eindeutig identifizierbar. Damit können Nachrichtigen und Angebote in höchstem Maße (1:1) individualisiert werden. 4. Lokalisierbarkeit: Durch Geo-Targeting kann ein streuverlustfreier Informationstransfer realisiert werden – in time, in place. 5. Interaktivität: Der angesprochene Kunde kann direkt auf Werbebotschaften reagieren – ein direkter Dialog zwischen Sender und Empfänger ist möglich. *Quelle: ComSCORE – Future in Focus – Digitales Deutschland 2013/EITO, IDC
  • 5. 5 / Okt/2013www.conceptors.de – Location based Marketing Ergebnisse “Initiative D21” – mobile Internetnutzung* *Quelle: Mobile Internetnutzung, 2013 – TNS Infratest
  • 6. 6 / Okt/2013www.conceptors.de – Location based Marketing Die Idee: Kundenangebote – just in time & mobile We have an offer for you: 50 ft from here, 30% Off Nike Air für 99 EUR statt 129 EUR bei Sport Scheck, 50 m von hier Shop Shop Shop dd Registrierte Nutzer erhalten eine Push-Nachricht auf ihr Smartphone, sobald sie in der Nähe eines Ladens mit einem für sie relevanten Angebot sind (basierend auf Echtzeit Targeting nach Ort und Interessen). Die App Dealdevil läuft im Hintergrund ohne wahrnehmbaren zusätzlichen Batterieverbrauch. Nike Air für 99 EUR statt 129 EUR bei Sport Scheck, 50 m von hier Definition des Angebots:Versendung des Angebots: Wahrnehmung des Angebots: We have an offer for you: 50 ft from here, 30% Off d
  • 7. 7 / Okt/2013www.conceptors.de – Location based Marketing Hocheffizientes Targeting – just in time Nutzer Nutzer- verhalten Analyse Echtzeit-Targeting basierend auf seman- tischem Matching von Angebotstext und Nutzerinteressen sowie Echtzeit-Muster- erkennung aus dem Vergleich des Verhaltens ähnlicher Nutzer sowie durch “Lernen” aus den Vorlieben eines einzelnen Nutzers (Verhaltenstargeting): Nur die wirklich relevanten Angebote werden dem Nutzer zugestellt.
  • 8. 8 / Okt/2013www.conceptors.de – Location based Marketing Überragende Konversionsraten in der Praxis Installation in Italien (Mailand, Rom): Kunde Promoqui: im Februar 2013: 358,290 registrierte “mobile” Nutzer (iOS und Android). Zum Vergleich: traditionelle, reaktive Apps mit 0.15 aktivierten Coupons pro Nutzer und Monat (Faktor 40 weniger) 47 19 6 32% 13% 40%
  • 9. 9 / Okt/2013www.conceptors.de – Location based Marketing Technikunterschiede, als relevantes Merkmal für die Nutzung Proaktive Dealdevil Nutzer Erfahrung Aktuelle reaktive Technik der standortbasierten mobilen Apps Erinnerung an die App App öffnen Ortsbasierter “Check-in” Anfrage spezifizieren Suchresultate browsen Interessante Angebote identifizieren … Erhalte Push Nachricht eines relevanten Angebotes in der Nähe…… Erhalte Push Nachricht eines relevanten Angebotes in der Nähe…… Erhalte Push Nachricht eines relevanten Angebotes in der Nähe  Nutzer muss die App selbst aktiv öffnen.  Die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Nutzer im richtigen Moment an die App erinnert wenn er zufällig in der Nähe eines relevanten Angebots ist, geht gegen Null.  Die App läuft im Hintergrund und scannt die Umgebung. Ein aktives Öffnen der App ist nicht nötig.  Die App informiert den Benutzer sofort an der richtigen Stelle über ein relevantes Angebot und “zieht” ihn in das Geschäft. + 1 2 3 4 5 6 + +
  • 10. 10 / Okt/2013www.conceptors.de – Location based Marketing Sie entscheiden die technische Implementierung: Für den einfachen und unkomplizierten Einstieg bieten wir die DealDevil App als Plattform für Ihre Angebote oder Ihr Business Modell – sofort einsatzbereit. Unsere DealDevil-Plattform wird für Sie individualisiert. Diese “Powered By Dealdevil” Plattform ist in wenigen Wochen einsatzbereit. Für Kunden mit bereits etablierten eigenen Apps bieten wir ein Software Development Kit (SDK), damit die Dealdevil-Funktionalität einfach in eine bestehende App integrieren werden kann. 2. White Label App Plattform als eigene Lösung: 1. Ihre Angebote in der Deal Devil App: 3. Integration per SDK:
  • 11. 12 / Okt/2013www.conceptors.de – Location based Marketing Anwendungs-Case aktuell: Verlagsgruppe Rhein-Main Vermarktung als Pilot in Partnerschaft mit der Mainzer Allgemeinen Zeitung Nach 6 Wochen Laufzeit: > 200 teilnehmende Einzelhändler > 3.500 Nutzer nach nur 6 Wochen Ca. 50 Klicks je Angebot und Woche und ca. 15 bis 25 zusätzliche Kunden je Einzelhändler je Woche. Über 95% der Aktivität auf der mobilen App nach Push
  • 12. 14 / Okt/2013www.conceptors.de – Location based Marketing Forschungt Großhandel Nutzt die Seite als Informationsplattform und evt. für Auftragsplatzierung Die Aufgabenverteilung im Projekt Aufgaben des Auftraggebers: • Vertrieb der Anwendung • Inhaltliche Konzeption • Promotion (User-Aktivierung zur App-Registration, Aktionen und Kampagnen) • Kundenmanagement und Serviceprozesse • Ggf. Accounting • Angebots- und Mehrwertmanage- ment inklusive Qualitätskontrolle • Ggf. regionaler Vertrieb und Partner- betreuung Aufgaben Auftragnehmers: • Bei Bedarf: Entwicklungs- und Konzeptionspartner • Technisches Aufsetzen der App (nur White-Label, SDK) • Inhaltliches Coaching der Fach- abteilung • Definition der Reports • Betrieb der App • Accounting des Auftraggebers
  • 13. 15 / Okt/2013www.conceptors.de – Location based Marketing 15 Mathias Jahn Conceptors GmbH mathias.jahn@conceptors.de Mobil: +49 157 3773 7444 Conceptors GmbH Adolfstraße 8 65185 Wiesbaden Telefon: 0611-45052-40 Telefax: 0611-45052-50 oder http://www.gesundheitsberufe.de oder http://www.wedowebsphere.de oder http://www.wedocloud.de Wann starten wir unser Projekt? Besuchen Sie unsere Website unter www.conceptors.de