Payoff express 2008 04
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

Payoff express 2008 04

on

  • 159 views

 

Statistics

Views

Total Views
159
Views on SlideShare
157
Embed Views
2

Actions

Likes
0
Downloads
0
Comments
0

2 Embeds 2

http://www.linkedin.com 1
http://ch.linkedin.com 1

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Adobe PDF

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

Payoff express 2008 04 Payoff express 2008 04 Document Transcript

  • 1 OPINION Andreas Stocker Redaktor payoff Stay the ourse, complete the job Die letzten Börsenmonate liessen wohl die «Freude am Anlegen» eines manchen erlöschen. Analysten und Anlageberater mögen zwar trotz schlechter Perspektiven am US-Kreditmarkt ihren Kunden und Jüngern mit Euphorie Aktien und andere «bullishe» Anlageinstrumente zum Kauf empfehlen. Überzeugt vom Rat der Spezialisten sind wohl aber die wenigsten Anleger. Die Devise ist simpel und einfach, um es mit inspirierten Worten des abtretenden US-Präsidenten zu sagen: «We will stay the course, we will complete the job in our portfolio», sprich «Augen zu und durch». Auch wenn die Weltbörsen bereits stark von ihren Höchstständen abgegeben haben kann etwas Vorsicht im noch heiklen Anlageumfeld nicht schaden. Strukturierte Produkte bieten hier attraktive Lösungen, wobei aber von Anlegerseite unbedingt die Sicherheitsaspekte eines Derivats betrachtet werden müssen, wie beispielsweise eine tiefe Barriere. Man darf sich nicht von hohen Coupons oder hohen Bonus Levels verführen lassen und den Faktor Sicherheit vor maximalen Ertrag stellen. Auch die seit kurzem immer populärer werdenen «bear» Produkte können hier für manches Portfolio eine Bereicherung darstellen. payoff berichtet aus diesem Grunde schon seit geraumer Zeit über Produkte, die in «Bärenmärkten» trotzdem mit einer «Bullenperformance» aufwarten können. dp payoff all about derivative investments | März 2008 INHALT SEITE OPINION Stay the ourse, complete the job 1 MARKETOPINION Klimaschutz und Nachhaltigkeit für knapp zwei Drittel der Privatanleger ein Thema! 2 PRODUCT NEWS Den Turbo zünden 5 Schutz gegen die Inflationshexe 6 Energie regiert die Welt 8 «Dopplet oder nüt» 9 INVESTMENT IDEAS Seltene Metalle – Erstmals handelbar 11 Mit erneuerbaren Energien in eine saubere Zukunft 12 MARKET MONITOR Attraktive Neuemissionen 13 Meistgehandelte derivative Hebelprodukte 14 Meistgehandelte derivative Anlageprodukte 15 INTERVIEW Interview mit Nick Mihic 16 IMPRESSUM Impressum 16
  • 2 MARKETOPINION Klimaschutz und Nachhaltigkeit für knapp zwei Drittel der Privatanleger ein Thema! 62 Prozent der Privatanleger investieren bereits in Anlageinstrumente aus den Bereichen Klimaschutz und Nachhaltigkeit oder können sich ein derartiges Investment vorstellen, das ist das Ergebnis einer gemeinsamen Umfrage, die payoff.ch und der Zertifikate-Emittent HSBC im März 2008 durchgeführt haben. dürften auch die gestiegenen Energiepreise nicht unwesentlich zu dieser Entwicklung beigetragen haben. Die Marketopinion auf dem payoff-Portal – Die Gelegenheit, seine Meinung zu den Märkten kund zu tun. Die befragten Anleger sind kritisch, was die Rolle der Wirtschaft und der Politik in Bezug auf den Klimaschutz angeht. Lediglich 12 Prozent sind der Meinung, dass sich Politik und Wirtschaft ehrlich für den Klimaschutz einsetzen. 45 Prozent sind der Meinung, dass dies teilweise der Fall ist. Demgegenüber sind 43 Prozent der Auffassung, dass die Bemühungen nicht ehrlich sind. Verändertes Verhalten aufgrund des Klimaschutzes Knapp die Hälfte der Befragten, nämlich 47 Prozent geben an, dass sie ihr persönliches Verhalten in Bezug auf den Klimaschutz in den letzten 12 Monaten verändert haben. Bei 53 Prozent ist dies nicht der Fall. Damit zeigt die weltweite Aufmerksamkeit in Bezug auf die Klimaproblematik ihre Wirkung. Allerdings Nehmen Sie an der Marketopinion-Umfrage teil! Diesen Monat befragen wir unsere Leser und User zum Thema Bankenbonität. Die US-Hypothekenkrise ist in vollem Gange. Die Hiobsbotschaften überschlagen sich tagtäglich. Die Notenbanken überschwemmen den Interbankenmarkt mit Liquidität, der US-Dollar wertet sich gegenüber dem Franken stark ab und hiesige Unternehmen überprüfen ihre eigenen Ertragsziele. Wie beurteilen Sie die Bonität der Banken? www.payoff.ch/home/umfrage.asp dp payoff all about derivative investments | April 2008 Nachhaltigkeits-Anlagen im Aufwind Knapp zwei Drittel der Anleger stehen Klimaschutz- und Nachhaltigkeitsanlagen positiv gegenüber. 30 Prozent der Anleger geben an, bereits in solche Anlagen investiert zu haben. 32 Prozent überlegen es sich und ziehen eine derartige Anlage in Betracht. Dagegen geben 30 Prozent an, bis jetzt noch nicht solche Anlagen investiert zu sein. Lediglich für 8 Prozent kommt eine Anlage in Klimaschutzund Nachhaltigkeitstitel kategorisch nicht in Frage. Eine Mehrheit der Anleger sieht folglich Renditemöglichkeiten in diesem Bereich. Populäre Indizes und Baskets Bei Anlegern, welche vorhaben in Klimaschutz- und Nachhaltigkeitsanlagen zu investieren oder dies bereits getan haben, sind Investitionen in Indizes und Baskets besonders populär. 44 Prozent geben an, mittels Strukturierter Produkte zu investieren, welche auf diesbezügliche Baskets und Indizes lauten. Das in letzter Zeit stetig gewachsene Angebot der verschiedenen Emittenten findet also Anklang bei den Anlegern. Nachhaltigkeitsfonds haben mit 29 Prozent einen klar geringeren Zuspruch. Nur gut ein Viertel der Privatanleger, nämlich 27 Prozent, bevorzugen für die Investition in Klimaschutzund Nachhaltigkeitsanlagen klassische Aktienanlagen von Unternehmen, die in diesem Bereich tätig sind.
  • 3 MARKETOPINION Denken Sie, dass sich die Politik und Wirtschaft weltweit ehrlich für den Klimaschutz einsetzen? Haben Sie persönlich Ihr Verhalten bezüglich dem Klimaschutz in den letzten 12 Monaten verändert? Haben Sie Geld in Klimaschutz- oder Nachhaltigkeits-Anlagen investiert? Falls Sie in Klimaschutz- oder Nachhaltigkeits-Anlagen investiert haben oder investieren wollen, wie setzen Sie diese Strategie um? Lugano · Zürich · Genf Exchange Traded Product Day 08 Informieren Sie sich noch heute unter www.scoach.ch oder www.swx.ch dp payoff all about derivative investments | April 2008
  • 4 FOCUS MERRILL LYNCH GULF INVESTIBLE INDEX ZERTIFIKATE KATEGORIE BASISWERT WÄHRUNG LAUFZEIT PARTIZIPATION VALOR ISIN PARTIZIPATIONS ZERTIFIKAT MERRILL LYNCH GULF INVESTIBLE INDEX (USD) EUR OPEN END 100% 3738839 CH0037388391 SYMBOL MLGIE PARTIZIPATIONS ZERTIFIKAT MERRILL LYNCH GULF INVESTIBLE INDEX (USD) USD OPEN END 100% 3738842 CH0037388425 MLGIU PARTIZIPATIONS ZERTIFIKAT MERRILL LYNCH GULF INVESTIBLE INDEX (USD CHF OPEN END 100% 3738838 CH0037388383 MLGIC PARTIZIPATION PARTIZIPATION AN EINER ERFOLGSSTORY WIE AUS TAUSEND UND EINER NACHT! PARTIZIPATION AN DER ENTWICKLUNG VON HOCHKAPITALISIERTEN UND LIQUIDEN AKTIEN IN ABU DHABI, BAHRAIN, DUBAI, KUWAIT, OMAN UND QATAR DYNAMISCHER RESEARCHBASIERTER INDEX MIT HALBJÄHRLICHER ANPASSUNG NIEDRIGE MINDESTANLAGE VON USD 100, EUR 100 ODER CHF 100 KOTIERUNG AN DER SWX WIRD BEANTRAGT Detaillierte Informationen erhalten Sie unter: +41(0)442977777 - mlinvestch@ml.com - www.mlinvest.ch Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass die Gespräche auf der angegebenen Linie aufgezeichnet werden. Bei Ihrem Anruf gehen wir davon aus, dass Sie mit dieser Geschäftspraxis einverstanden sind. Disclaimer: Die Zertifikate qualifizieren als strukturierte Produkte, nicht als Kollektivanlagen im Sinne des Bundesgesetzes über die kollektiven Kapitalanlagen (KAG) und unterstehen daher keiner Genehmigungspflicht und keiner Aufsicht der Eidgenössischen Bankenaufsicht (EBK). Anleger können sich nicht auf den Anlegerschutz des KAG berufen. Die Zertifikate dürfen in und von der Schweiz aus nur von Banken, Effektenhändlern und Versicherungen oder aber von ausländischen Institutionen, die einer gleichwertigen prudentiellen Aufsicht unterstehen, vertrieben werden. Die Zertifikate stellen direkte, unbedingte und ungesicherte vertragliche Verpflichtungen der Emittentin dar und haben den gleichen Rang wie andere direkte, unbedingte und ungesicherte vertragliche Verpflichtungen der Emittentin. Konkurs oder Insolvenz der Emittentin können zu einem Teil- oder Totalverlust des investierten Betrages führen. Die Zertifikate werden nicht von einer Bank ausgegeben oder garantiert. Die Garantin untersteht jedoch der konsolidierten Aufsicht durch die U.S. Securities and Exchange Commission (SEC). Für Produktinformationen an private Investoren stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung, für Beratung und Aufträge wenden Sie sich bitte an Ihren persönlichen Finanz- oder Steuerberater oder Ihre Hausbank. Der alleinverbindliche englischsprachige Prospekt kann kostenfrei bei Merrill Lynch Capital Markets AG in Zürich unter der Telefonnummer 044 / 297 77 77 bezogen werden. Potenzielle Investoren sollten insbesondere die Abschnitte über die Risiken im Verkaufsprospekt gelesen und verstanden haben. 1Obwohl unter normalen Marktbedingungen von einem liquiden sekundärmarkt ausgegangen werden kann, gibt Merrill lynch international keine Garantie ab, dass ein solcher sekundärmarkt zustande kommt.
  • 5 PRODUCT NEWS VTNES – Capped-Outperformance-Zertifikat der Bank Vontobel Den Turbo zünden Nach der Korrektur der letzten Monate eröffnen sich für optimistische Anleger günstige Einstiegschancen. Gerade für Anleger, die steigende Kurse erwarten, eignen sich Outperformance bzw. Capped-Outperformance-Zertifikate ideal um am erwarteten Aufschwung teilhaben zu können. Massimo Bardelli| Die Bank Vontobel hat Anfang April dieses Jahres acht VONTTs (VONTOBEL TURBO OR TITLE) auf Schweizer Bluechips lanciert (vgl. Tabelle). Ein VONTT ist nichts anderes als ein Capped-Outperformance-Zertifikat. Dieses weist zwei Referenzpunkte auf. Die Outperformance beginnt beim Strike und endet bei der maximal möglichen Rendite, dem Cap Level. Das besondere an Capped-Outperformance-Zertifikaten ist die Verdoppelung der Performance gegenüber dem Basiswert zwischen dem Strike und dem Cap. VTNES mit dem Basiswert Nestle erachten wir als besonders attraktiv. Die Laufzeit beträgt wie bei allen neu lancierten Produkten dieser Serie sechs Monate, das Zertifikat verfällt also am 19.09.2008. Notieren die Valoren von Nestlé Ende September unter dem Strike, so erhält der Investor den Basiswert geliefert. Liegt der Kurs der Nestlé-Valoren zwischen dem Strike von CHF 511.5 und dem Cap von CHF 557.54, so erhält der Investor 100 Prozent seines Kapitals zurück zuzüglich der doppelten Performance der Aktie bis zum Cap. Die maximale Performance beträgt demnach 18 Prozent bzw. knapp 40 Prozent p.a., wobei sich der maximale Auszahlungsbetrag bei VTNES auf CHF 603.58 beläuft. Besonders interessant an dieser Produktgattung ist, dass in der Schweiz keine Steuern auf Kapitalgewinne erhoben werden. Die Rendite aus Capped-Outperformance-Zertifikaten ist daher für Privatanleger mit Steuersitz in der Schweiz gänzlich steuerfrei. payoff-Einschätzung: Die frisch emittierten VONTTs der Bank Vontobel sind für Anleger interessant, welche an eine moderate Erholung der Schweizer Bluechips glauben und sich eine saftige Outperformance sichern möchten. Generell sind Capped-Outperformance Zertifikate wohl eine unterschätzte Produktkategorie, die nur schon wegen ihrer steuerlichen Attraktivität mehr Beachtung verdient hätte. Neu lancierte Capped-Outperformance-Zertifikate der Bank Vontobel Risk-Return-Diagramm Basiswert max. Rendite max. Rendite p.a. VTNES Nestlé 18.58% 40.54% ABB 33.21% 72.45% 19.09.2008 VTUBC UBS 45.64% 99.59% 19.09.2008 VTSRE Swiss Re 42.35% 92.39% 19.09.2008 VTADE Adecco 31.09% 67.82% Novartis 19.86% 43.33% Swiss Life 60.37% 131.72% 19.09.2008 VTHOL Holcim 26.97% 58.84% --- Telefon: 044 214 23 55* --- Internet: www.oppenheim-derivate.ch --Intelligent investieren! Mit Europas grösster unabhängiger Privatbank. *Wir möchten Sie darauf aufmerksam machen, das Gespräche auf dieser Linie aufgezeichnet werden. Bei Ihrem Anruf gehen wir davon aus, dass Sie mit dieser Geschäftspraxis einverstanden sind. 19.09.2008 VTSLH –> zwischen 17.50% und 23.50% Bonus-Rendite –> 70% bzw. 75% BARRIER-Level (jeweils ind.) 19.09.2008 VTNOR 19.09.2008 Verfall Hebel Partizipation VTNES Renditeoptimierung Kapitalschutz Risk Derivative Partners AG dp payoff all about derivative investments | April 2008 läuft ngsfrist Zeichnu ril 2008. Ap bis 18. auf Banken, Öl- und Versicherungs-Baskets 19.09.2008 VTABC Performance des gleichgewichteten Baskets massgeblich Return Symbol BASKET-BONUS-ZERTIFIKATE Quelle: Derivative Partners AG
  • 6 PRODUCT NEWS INFLA, INFLB – Capital Protected Inflation linked Notes von ABN AMRO Schutz gegen die Inflationshexe Die Inflationsrisiken haben in jüngster Zeit deutlich zugenommen. Nachdem lange Zeit nur die gefühlte Inflation zu Sorgen Anlass gab, zeigen nun auch die offiziellen Daten klar steigende Tendenz an. Dieter Haas| Der Harmonized Index of Consumer Prices, kurz HICP, ist ein harmonisierter Index der Konsumpreise und damit ein Indikator für die Preisstabilität im Euroraum. Als Basiswert für die beiden Zertifikate wurde die Variante ohne Tabakerzeugnisse gewählt. Während INFLA eine Laufzeit von zwei Jahren aufweist und einen garantierten jährlichen Coupon von einem Prozent beinhaltet, läuft INFLB fünf Jahre und sichert dem Anleger einen minimalen Coupon von 1,5 Prozent. Beiden gemeinsam ist ein Kapitalschutz von 100 Prozent per Verfall sowie die Handelswährung Euro. Steigende Inflationserwartungen ziehen in der Regel steigende Zinsen im Kapitalmarkt nach sich. Die variable CouponKomponente zollt diesem Umstand Rechnung. Sie orientiert sich dabei an der jährlichen Inflation im Euro-Raum, jeweils berechnet aufgrund der Januarwerte. In den vergangenen Jahren lag die so gemessene Teuerung zwischen 1,5 und zuletzt 3,2 Prozent (vgl. Grafik). Die Tendenz weist somit klar nach oben. Die Couponzahlungen für INFLA und INFLB hätten in dieser Zeitperiode zwischen 2,5 und 4,7 Prozent gelegen. Das ganze Prinzip funktioniert auch bei einer Deflation, wie sie Japan in den letzten Jahren durchleben musste. In diesem Falle wäre die variable Komponente negativ. Der garantierte Minimalcoupon würde dem Investor nebst der Geldaufwertung einen Zusatzertrag bescheren. Wer nicht nach Kapitalschutz und Coupon dürstet, sondern an Kapitalgewinnen interessiert ist, der wählt das an der Scoach Europe kotierte Tracker-Zertifikat der Hypo Vereinsbank (WKN: HV9011). Dieses ermöglicht eine 1:1-Partizipation an der Entwicklung des HICP ex Tabak mit der zusätzlichen reellen Chance eines überproportionales Gewinnes (Faktor 1,25), sofern die Inflation zwischen Juli 2005 und Juli 2010 insgesamt um mehr als zehn Prozent gegenüber dem Ausgangswert angestiegen ist. Basierend auf dem gegenwärtigen Kursniveau stufen wir HICP ex Tabak – variable Coupons (=Jahresinflation) seit 2002 das Ertragspotenzial von HV0911 etwas höher ein als dasjenige von INFLA. Dank der längeren Laufzeit und des höheren Minimalcoupons bietet INFLB das insgesamt wohl beste Gesamtpaket der drei genannten Zertifikate. payoff-Einschätzung: INFLA und INFLB sind Anlagen mit der Sicherheit einer Obligation und einer verglichen zur Jahresinflation überproportionalen Couponzahlung. Wegen des Wechselkursrisikos EUR/CHF empfehlen wir hiesigen Anlegern beim Kauf die Beimischung eines MiniShorts (EUCHA oder XXSEC). EFG Financial Products AG Brandschenkestrasse 90 P.O. Box 1686, CH-8027 Zurich Phone +41 58 800 1111, www.efgfp.com MEHRERE CHANCEN UND BIS ZU 19.00% COUPON Zeichnungsschluss: 18.4.2008 / 14.00 CET Investmentidee Den aktuellen Multi Chance Barrier Reverse Convertibles liegen Länderbaskets zugrunde (Schweiz, Deutschland, Frankreich, Italien und gesamter EURaum). Die fünf Basiswerte eines jeden Baskets wurden aufgrund der jeweils höchsten Börsenkapitalisierung ausgewählt. Damit ein Multi Chance Barrier Reverse Convertible den bedingten Kapitalschutz verliert, müssen drei der fünf grössten Firmen eines Landes einen deutlichen Wertverlust erleiden. Konditionen Ein Jahr Laufzeit Kapitalschutz solange nicht mehr als zwei Basiswerte das Barrier Level berühren oder durchbrechen 40 Mio. CHF/EUR Emissionsvolumen pro Struktur Stückelung: CHF/EUR 1’000 je Zertifikat In Prozent gehandelt, Marchzins wird separat ausgewiesen (clean) Alle Produkte werden an der SWX Swiss Exchange kotiert Weitere Informationen finden Sie unter www.efgfp.com Diese Publikation dient nur zu Informationszwecken und stellt weder eine Empfehlung zum Erwerb von Finanzprodukten noch eine Offerte oder Einladung zur Offertstellung dar. Alle Angaben sind ohne Gewähr. Die in diesem Dokument erwähnten Finanzprodukte sind derivative Finanzinstrumente. Sie qualifizieren nicht als Anteile einer kollektiven Kapitalanlage im Sinne von Art. 7 ff. des schweizerischen Bundesgesetzes über die kollektiven Kapitalanlagen (KAG) und sind daher weder registriert noch überwacht von der Eidgenössischen Bankenkommission. Dieses Inserat stellt keinen vereinfachten Prospekt im Sinne von Art. 5 KAG sowie kein Kotierungsinserat im Sinne des Kotierungsreglementes dar. Die massgebende Produktdokumentation kann direkt bei EFG Financial Products AG unter Tel. +41 (0)58 800 1111, Fax +41 (0)58 800 1010 oder über E-Mail: termsheet@efgfp.com bezogen werden. © EFG Financial Products AG. Alle Rechte vorbehalten. Risk-Return-Diagramm % 4,5 108 4,0 106 3,2 3,0 102 2,4 2,5 2,0 2,5 100 2,0 1,6 1,5 98 1,7 1,5 Hebel 104 96 1,0 94 0,5 90 Partizipation INFLA, INFLB Renditeoptimierung 92 0,0 Return 3,5 31.1.01 31.1.02 31.1.03 variable Coupons – linke Skala 31.1.04 31.1.05 31.1.06 31.1.07 Kapitalschutz 31.1.08 Risk HICP ex Tabak – rechte Skala Quelle: Bloomberg dp payoff all about derivative investments | April 2008 Quelle: Derivative Partners AG
  • Den Einstieg optimieren ® Market Timer auf den SMI Das Timing stellt bei jeder Geldanlage eine gewisse Herausforderung dar. Mit dem Market Timer profitieren Anleger sowohl von weiteren Kurskorrekturen in der nahen Zukunft als auch von einer mittleren bis langfristigen Erholung des Basiswerts. Die gesamte Performance des Produkts setzt sich dabei aus zwei Teilen zusammen. Zum einen partizipieren Anleger immer an der Kursentwicklung des Basiswerts bis zum Verfalltag. Zum anderen erhalten Investoren durch den Market TimerMechanismus noch eine zusätzliche Rendite, vorausgesetzt die Barriere wird während der Laufzeit nicht verletzt. Diese zusätzliche Rendite entspricht der Differenz zwischen dem Einstandskurs des Basiswerts und dem tiefsten beobachteten Tagesschlusskurs der ersten zwölf Monate, ausgedrückt in Prozent des Einstandskurses. Der Market Timer richtet sich somit an Investoren, die mittelbis langfristig eine Erholung des Basiswerts erwarten, kurzfristig aber mit weiteren Kurskorrekturen rechnen. Marketingperiode bis zum 21. April 2008: Basiswert SMI® Indikativer Ausübungspreis(1) (2) Barriere(2) CHF 7’312.63 CHF 5’338.22 (Valor: 998089; Bloomberg: SMI Index) Symbol : Valor: Emittent: Lead Manager: Liberierung: Verfalltag: (3) SSMVG 3882453 Goldman Sachs International Goldman Sachs Bank AG 28. April 2008 20. Mai 2011 Rückzahlungstag: Währung: Nominal: Barriere(2): Beobachtungsperiode: 27. Mai 2011 CHF 1’000 CHF 73% 21. April 2008 bis 21. April 2009 Weitere Market-Timer-Produkte in der Marketingperiode bis zum 21. April 2008: Basiswerte Dow Jones EURO STOXX 50® Credit Suisse Swiss Re UBS Zurich Financial Services Deutsche Bank Daimler Lufthansa Deutsche Telekom Stand: 10.04.2008 Symbol (3) STOCC CSGXZ RUKMV UBSAT ZUROS DBKIL DAIGS LHALP DTETF Valor 3882454 3882445 3882448 3882446 3882447 3882449 3882450 3882451 3882452 Nominal EUR 1’000 CHF 1’000 CHF 1’000 CHF 1’000 CHF 1’000 EUR 1’000 EUR 1’000 EUR 1’000 EUR 1’000 Barriere(2) 58% 58% 63% 60% 65% 53% 70% 59% 55% Beobachtungsperiode 21.04.2008 – 21.04.2009 21.04.2008 – 21.04.2009 21.04.2008 – 21.04.2009 21.04.2008 – 21.04.2009 21.04.2008 – 21.04.2009 21.04.2008 – 21.04.2009 21.04.2008 – 21.04.2009 21.04.2008 – 21.04.2009 21.04.2008 – 21.04.2009 Verfalltag 20.05.2011 20.05.2011 20.05.2011 20.05.2011 20.05.2011 20.05.2011 20.05.2011 20.05.2010 20.05.2010 1) Entspricht der indikativen Aktienreferenz. 2) Endgültige Fixierung erfolgt am Festlegungstag. 3) Es ist vorgesehen, die Produkte an der SWX Swiss Exchange zu kotieren. Zusätzliche Informationen erhalten Sie über unsere kostenlose Hotline unter 044 224 11 44 oder besuchen Sie uns auf unserer Webseite www.goldman-sachs.ch Dow Jones EURO STOXX 50® Index: ”Dow Jones“ and ”Dow Jones EURO STOXX 50® Index“ are service marks of Dow Jones & Company, Inc. and have been licensed for use for certain purposes by Goldman Sachs International. Goldman Sachs International’s products based on the Dow Jones EURO STOXX 50® Index, are not sponsored, endorsed, sold or promoted by Dow Jones, and Dow Jones makes no representation regarding the advisability of investing in such products. SMI® Index: The product is not in any way sponsored, endorsed, sold or promoted by SWX Swiss Exchange and SWX Swiss Exchange makes no representation regarding the advisability of investing in the product. The SMI® is a registered trademark of SWX Swiss Exchange, and any use thereof is subject to a licensing fee. Garantin: The Goldman Sachs Group, Inc.; Rating der Garantin: Aa3 (Moody’s) / AA -- (S&P®); Art der Garantie: unwiderrufliche, unbedingte Zahlungsgarantie; Emittentin: Goldman Sachs International; Lead-Manager: Goldman Sachs Bank AG Dieses Inserat stellt weder ein Kotierungsinserat noch einen Emissionsprospekt im Sinne von Art. 652a resp. 1156 OR dar. Dieses Inserat erscheint ausschliesslich zum Zweck der Information über die im Inserat aufgeführten Produkte. Die Produkte qualifizieren nicht als Anteile einer kollektiven Kapitalanlage im Sinne des Bundesgesetzes über die kollektiven Kapitalanlagen (KAG) und sind daher auch nicht der Aufsicht der Eidgenössischen Bankenkommission (EBK) unterstellt. Die Anleger sind dem Bonitätsrisiko der Emittentin bzw. der Garantin ausgesetzt. Sämtliche Angaben sind ohne Gewähr. Goldman Sachs Bank AG, Public Distribution, Münsterhof 4, Postfach, CH-8022 Zürich, Telefon: +41 (0)44 224 1144, Telefax: +41 (0)44 224 1020, www.goldman-sachs.ch, E-Mail: swisswarrants@gs.com © Goldman Sachs, 2008. All rights reserved.
  • 8 PRODUCT NEWS Valor: 3’876’381 – Energy Income Zertifikat von Barclays Capital Energie regiert die Welt Ohne Energie läuft nichts, die Uhren stehen still. Die weltweite Nachfrage steigt stetig und bleibt selbst in wirtschaftlich schwierigeren Zeiten hoch. Das Energy Income Zertifikat von Barclays in Euro ermöglicht eine kapitalgeschützte Partizipation an der Kursentwicklung der wichtigsten Energieträger. Dieter Haas| Mit dem OTC (https://ecommerce.barcap.com/investorsolutions/home.app) gehandelten Zertifikat (Valor: 3’876’381) partizipiert ein Anleger vollständig an der positiven Entwicklung der zugrunde liegenden, gleich gewichteten Energierohstoffe Rohöl (WTI), Erdgas, Kohle, Strom und Heizöl (Gas Oil). Am Ende der vierjährigen Laufzeit wird eine Mindestrückzahlung von 104 Prozent des Anfangsinvestments garantiert. Das Zertifikat wurde in der Handelswährung Euro ausgegeben. Im Gegensatz zum ebenfalls von Barclays lancierten Agriculture Income Zertifikat (Valor: 3’805’336) mit den gleichen Eckdaten besticht die Zusammensetzung des Energie-Warenkorbes durch den Einbau von zwei Komponenten, die sonst nicht in den üblichen Rohstoffindizes zu «Öl gibt in der Regel den Takt vor, und die anderen Energieträger ziehen über kurz oder lang nach.» Grafik). Öl gibt in der Regel den Takt vor, und die anderen Energieträger ziehen über kurz oder lang nach. Im Zeitraum wischen 31.12.2002 und 31.3.2008 hätte sich mit einem vergleichbaren Basket eine Gesamtperformance in USD von gut 300 Prozent er- «Am Ende der vierjährigen Laufzeit wird eine Mindestrückzahlung von 104 Prozent des Anfangsinvestments garantiert.» zielen lassen. Trotz Schwindsucht beim Greenback wäre auch in CHF ein positiver Ertrag von rund 220 Prozent herausgesprungen. Ob in den nächsten vier Jahren ähnliche Resultate erzielt werden können, bleibt abzuwarten. Die momentane weltweite konjunkturelle Abschwächung wird zumindest temporär zu einer Wachstumsverlangsamung führen, dem stehen allerdings zunehmende Knappheitstendenzen (Peak Oil, siehe payoff magazine Februar 2008) entgegen. finden sind, nämlich Kohle und Elektrizität. Dadurch besitzt das Zertifikat neue, bislang nicht vorhandene Diversifikationseigenschaften. Es gilt jedoch zu beachten, dass die Anlage während der Laufzeit keinerlei laufende Erträge oder sonstige Ausschüttungen liefert. Da während der Laufzeit kein Rebalancing vorgesehen ist, können sich innert vier Jahren grössere Verschiebungen einstellen, was sowohl positiv wie negativ sein kann. Die Kursentwicklung der fünf Komponenten weist allerdings eine hohe Parallelität auf (vgl. payoff-Einschätzung: Die ausgewogene Mischung und vor allem der Einbezug von Kohle und Elektrizität machen dieses kapitalgeschützte Zertifikat zu einer soliden Anlage, die gute diversifizierende Eigenschaften mit sich bringt. Angesichts des eher hohen Spreads von zwei Prozent im Sekundärhandel kommt der Kauf des Zertifikates aber nur für langfristig orientierte Anleger in Frage. Energy Income Zertifikat – Backtesting Risk-Return-Diagramm % 400 Hebel 350 Valor: 3’876’381 Return 300 250 Partizipation 200 Renditeoptimierung 150 100 Kapitalschutz 50 31.12.02 30.9.03 WTI Crude Gas Oil 30.6.04 31.3.05 Natural Gas 31.12.05 German Electricity 30.9.06 Coal Quelle: Bloomberg dp payoff all about derivative investments | April 2008 30.6.07 31.3.08 Risk Basket-Backtesting Quelle: Derivative Partners AG
  • 9 PRODUCT NEWS BBDAX, BBDJX, BBSMI – Double Bear Zertifikate von Merrill Lynch «Dopplet oder nüt» Bären halten in der Regel einen Winterschlaf, während die Aktienmärkte zwischen November und April im Durchschnitt ihre beste Performance erzielen. Für einmal verlief die Entwicklung gänzlich anders, als es das saisonale Muster erwarten liess. Dieter Haas| Ob mit dem Frühlingserwachen die Bären erst recht aktiv werden, die Börse also ihre Talfahrt weiter fortsetzen wird, bleibt eine viel diskutierte Frage. Wer daran glaubt – und es sind mittlerweile viele – für den sind die neu emittierten Double Bear Zertifikate auf den DAX (BBDAX), den DJ Euro STOXX 50 (BBDJX) und den SMI (BBSMI) eine willkommene Bereicherung des Angebotes. Abwärts nach oben, heisst hier die Devise. Anlageprodukte zum Geldverdienen im Falle fallender Kursen sind eher dünn gesät, dabei ist die Börse keine Einbahnstrasse. Die wirtschaftliche Eintrübung scheint sich wie ein Krebsgeschwür auszubreiten und lässt für die kommenden Monate wenig Euphorie aufkommen. Die Basiswerte weisen trotz verschiedenartiger Struktur ähnliche Kursverläufe auf (vgl. Grafik). Verschlechtert sich das weltweite Konjunkturbild, dürfte sich der Performancevorsprung des DAX gegenüber SMI und SX5E tendenziell verringern. Der deutsche Aktienindex reagiert wegen seiner Zusammensetzung sehr viel sensibler auf eine kränkelnde Wirtschaft als sein Schweizer Pendant. Zudem strafte die Börse die Kurse der einheimischen Grossbanken wegen der Verwicklung in die Kreditkurse bereits mehr als deutlich ab. Alle drei Zertifikate wurden in CHF ausgegeben, womit das Währungsrisiko entfällt. Bei Verfall am 19. Juni 2009 wird – ratiobereinigt – die doppelte Differenz zwischen dem Strike und dem Schlussstand des Basiswerts ausbezahlt. Die Ausübungspreise sind mit 8’500 (DAX), 5’000 (SX5E) und 8’500 (SMI) deutlich über den aktuellen Kursnotierungen angesetzt, was sie vergleichbar zu «Deep In-the-Money» Put Warrants macht. Wie bei diesen muss der Anleger eine Prämie auf SMI, DAX, DJ Euro STOXX 50 (indexiert ab 31.12.2002) den inneren Wert entrichten. Sie liegt bei BBSMI unter demjenigen des SMI Puts SMIST, einem Konkurrenzprodukt mit identischer Restlaufzeit und einem Ausübungspreis von 8’600 SMI-Punkten. BBDAX, BBDJX und BBSMI eignen sich zur Absicherung bestehender Aktienpositionen, zur Verbesserung der Portfoliodiversifikation oder auch als Spekulation auf weiter fallende Märkte. payoff-Einschätzung: Die Double-Bear-Zertifikate erweitern das Anlagespektrum und bieten Bären erfolgreich Paroli. Es bleibt zu hoffen, dass nach dem Verfall der Produkte die Börsenkorrektur überstanden ist und wieder rosigere Zeiten anbrechen. Risk-Return-Diagramm % 300 BBSMI, BBDJX, BBDAX 275 Hebel 250 Return 225 220 175 Partizipation Renditeoptimierung 150 125 100 Kapitalschutz 75 31.12.02 30.9.03 30.6.04 SMI DAX SX5E 31.3.05 31.12.05 30.9.06 Quelle: Bloomberg dp payoff all about derivative investments | April 2008 30.6.07 31.3.08 Risk Quelle: Derivative Partners AG
  • Bonus Coupon Note mit einem jährlichen Coupon bis zu 10.25% p.a. Zeichnungsperiode bis 31. März 2008 (15 Uhr) Handelsstart SWX: 7. April 2008 Mit geschütztem Kapital von den asiatischen Aktienmärkten profitieren Korb Zusammensetzung Bloomberg ISIN Referenzbörse Währung Gewichtung China Petroleum and Chemical Corporation China Life Insurance Co. Swire Pacific Limited Sun Hung Kai Properties Limited China Mobile Limited Mitsubishi Corporation Sony Corporation Nippon Steel Corporation Takeda Pharmaceutical Company Limited Toyota Motor Corporation 386 HK 2628 HK 19 HK 16 HK 941 HK 8058 JP 6758 JP 5401 JP 4502 JP 7203 JP CNE1000002Q2 CNE1000002L3 HK0019000162 HK0016000132 HK0941009539 JP3898400001 JP3435000009 JP3381000003 JP3463000004 JP3633400001 HKEX HKEX HKEX HKEX HKEX TSE TSE TSE TSE TSE HKD HKD HKD HKD HKD JPY JPY JPY JPY JPY 10% 10% 10% 10% 10% 10% 10% 10% 10% 10% Bonus Coupon Note auf den ASE Asien-Aktienkorb Kontakt X-markets: Die Bonus Coupon Note hat eine Laufzeit von 3 Jahren und ist bei Verfall zu 100% kapitalgeschützt. Der Coupon wird aufgrund der Performance eines diversifizierten Korbes von Asien-Aktien bestimmt, welche von der ASE Investment AG ausgewählt wurden. Die Aktien werden jeweils an der Börse in Tokyo oder Hong Kong gehandelt. So kann der Anleger sowohl vom Kapitalschutz profitieren als auch sich an der Performance des zugrunde liegenden Aktienkorbes beteiligen. In die Berechnung des jährlichen Coupon fliesst eine durchschnittliche Perfomance jeder einzelnen Aktie ein. Der Coupon liegt bei maximal 10.25% und ist auf 0.00% begrenzt (Minimum Coupon), dass heisst er kann nicht negativ werden. X-markets, Ihr Zugang zur weltweiten Investment-Kompetenz der Deutschen Bank. www.x-markets.ch Hotline: +41 44 227 34 20 E-mail: x-markets.ch@db.com Allgemeine Informationen zur Note: Emittent Deutsche Bank, Frankfurt Marketing Partner Emissionsvolumen Emissionspreis Stückelung Referenztag Valutatag Schlussreferenztag Maximum Coupon Minimum Coupon Referenzwährung ISIN Valor SVSP Produktentyp Verkaufsbeschränkungen ASE Investment AG Bis zu USD 50’000’000 100% USD 1’000 1. April 2008 7. April 2008 1. April 2011 10.25% p.a. (indikativ) 0.00% p.a. USD DE000DB3BUS5 3752045 Kapitalschutz mit Coupon (460) USA, US Personen, UK, Europäischer Wirtschaftsraum, Kanada, Japan Leistung aus Leidenschaft. Steuerhinweis: Die Deutsche Bank AG übernimmt keine Haftung für Steuerfolgen. Sie empfiehlt, dass sich interessierte Anleger vor einer Anlage in diese Wertpapiere von einem Steuerberater im Zusammenhang mit den steuerlichen Folgen beraten lassen. Disclaimer: Diese strukturierten Produkte stellen keine Beteiligung an einer kollektiven Kapitalanlage im Sinne des Bundesgesetzes über die kollektiven Kapitalanlagen („KAG“) dar und unterstehen somit nicht der Bewilligung oder Aufsicht der Eidgenössischen Bankenkommission. Für den Anleger besteht deshalb kein Anlegerschutz nach dem KAG. Dieses Inserat stellt keinen Emissionsprospekt im Sinne von Art. 652a resp. 1156 OR sowie kein Kotierungsinserat im Sinne des Kotierungsreglements dar. Der Prospekt in englischer Sprache kann bei der X-markets bezogen werden (Adresse siehe oben). Der Anleger ist dem Emittentenrisiko ausgesetzt; die Werthaltigkeit seiner Anlage hängt somit nicht nur von der Entwicklung und Bonität der dem Produkt zugrunde liegenden Basiswerte ab, sondern auch von der Bonität des Emittenten, welche sich während der Laufzeit der Note ändern kann. Dies kann zu einem partiellen Verlust des investierten Kapitals führen. MiFID: Weitere Auskünfte gemäss MiFID erhalten Sie über www.globalmarkets.db.com/riskdisclosures
  • 11 INVESTMENT IDEAS Präsentiert von ABN AMRO Seltene Metalle – Erstmals handelbar Das Seltene Metalle Open-End-Zertifikat von ABN AMRO bietet erstmalig die Chance, an der Preisentwicklung der seltenen Rohstoffe Rhodium, Ruthenium, Iridium, Molybdän und Uran zu partizipieren. vorschriften sorgen hier für einen wachsenden Bedarf. Uran konnte in den letzten Jahren einen deutlichen Preisanstieg verzeichnen. Über die Frage, wie lange die globalen Uranvorräte voraussichtlich noch reichen werden, herrscht unter den Experten keine Einigkeit. Die Energy Watch Group etwa schätzt diesen Zeithorizont bis maximal 2070.1 Auf einen Blick – Fünf seltene Metalle in einem Zertifikat vereint – Einfache und transparente Investition – Open End: ohne Laufzeitbegrenzung – Anlagen in CHF oder USD möglich – Kein Listing – handeln Sie über Ihre Hausbank Gewichtigung und Zusammensetzung Die Bedeutung von seltenen Metallen steigt Das starke Wachstum der Weltwirtschaft in den letzten Jahren hat auch die Nachfrage nach seltenen Metallen nach oben getrieben. In Asien wächst die Bedeutung der HightechProdukte. Dadurch könnte auch die Nachfrage nach seltenen Metallen wie Molybdän, Rhodium, Ruthenium und Iridium zunehmen. Die Hightech-Industrie benötigt diese Metalle genau wie Platin aufgrund ihrer besonderen Eigenschaften, wozu eine ausserordentlich hohe Wärmeleitfähigkeit und elektrische Leitfähigkeit gehören. Eine Substitution durch andere Materialien ist aufgrund dieser spezifischen Eigenschaften kaum möglich. Vor allem bei der Herstellung von Katalysatoren spielen Platinmetalle eine wichtige Rolle. Der stark steigende Autoabsatz in den Schwellenländern und die weltweit immer strenger werdenden Abgas1) 30% Rhodium 10% Ruthenum Zum Factsheet Seltene Metalle Zum Termsheet CHF Zum Termsheet USD Zu den Produkten Die rechtlich verbindlichen Konditionen sowie weitere Produktinformationen erhalten Sie auf www.abnamromarkets.ch Energy Watch Group – Uranium Resources and Nuclear Energy, December 2006, S.13 ff 20% Sprott Molybdenum 30% Uranium Participation Note Das Open End Zertifikat auf einen Basket «Seltener Metalle» Das Seltene Metalle Zertifikat bietet die Möglichkeit, direkt an der Preisentwicklung der seltenen Rohstoffe Rhodium, Ruthenium und Iridium zu partizipieren. Ebenso ermöglicht das Zertifikat indirekt über Aktienwerte auch die Teilnahme an der Preisentwicklung der strategischen Metalle Uran und Molybdän. Durch die Zusammenfassung der fünf Basiswerte in einem Basket ergibt sich eine gute Risikodiversifikation. Die Gewichtung von Uranium Participation Note Corporation liegt bei 30 Prozent und von Sprott Molybdenum Participation Corp. bei 20 Prozent. Rhodium ist mit 30 Prozent, Ruthenium und Iridium sind mit anfänglich jeweils zehn Prozent im Basket vertreten. Anfang Mai und November jedes Jahres werden die fünf Metalle auf die anfängliche Gewichtung zurückgesetzt. Quelle: Bloomberg, Scoach 10% Iridium Basiswert Laufzeit Währung Valoren Special Metals Basket Open End CHF 3’615’101 Special Metals Basket Open End USD 3’615’100 dp payoff all about derivative investments | April 2008
  • 12 INVESTMENT IDEAS Präsentiert von der Bank Vontobel Mit erneuerbaren Energien in eine saubere Zukunft Die Preise für fossile Brennstoffe bewegen sich auf hohem Niveau und die Vorräte schwinden zusehends. Nebst neuen Suchund Fördertechniken tritt deshalb die Forschung und effiziente Nutzung alternativer, erneuerbarer Energien immer stärker in den Vordergrund. Zu den wichtigsten alternativen Energiequellen gehören: – Solarenergie – Windenergie – Biomasse (Ethanol, Abfall, Klärschlamm) – Geothermie (Erdwärme) – Wasserkraft Das VONCERT auf den «Renewable Energy II» Basket investiert in 13 Aktien von Unternehmen, die in der Gewinnung alternativer Energien tätig sind. Dank dem VONCERT partizipieren Sie an der Entwicklung dieser 13 Titel. Die Unternehmen sind in den vier Teilbereichen Solarenergie, Windenergie, Wasserkraft und Energie aus Biomasse – beispielsweise aus Abfall oder Ethanol – tätig. Produkteigenschaften auf einen Blick – Volle Partizipation an einer diversifizierten Anlage in alternative Energien – Zweijährige Laufzeit – Liquider Sekundärmarkt und Kotierung an der Scoach Das Potenzial alternativer Energien ist sehr gross. Alleine die auf die Erde eingestrahlte Sonnenenergie beträgt das Zehntausendfache des aktuellen menschlichen Energiebedarfs. Das neu lancierte VONCERT auf den «Renew- able Energy II» Basket eignet sich für Anleger, die direkt und diversifiziert in dieses zukunftsgerichtete Thema investieren möchten. Das Termsheet können Sie hier downloaden. Aktuelle Kurse sowie weitere Informationen zum VONCERT auf den «Renewable Energy II» Basket finden Sie auf unserer Internetseite www.derinet.ch. Für Fragen stehen wir Ihnen selbstverständlich unter folgender Nummer zur Verfügung: Tel. 0041 (0)58 283 78 88. Produktdetails VONCERT auf den «Renewable Energy II» Basket Basiswert «Renewable Energy II» Basket Emissionspreis EUR 101.25 Kursbasis EUR 100.00 Fixierung 11.04.2008 Liberierung 18.04.2008 Schlussfixierung 09.04.2010 Rückzahlung 16.04.2010 Basiswerte pro Voncert 1 Symbol/Valor VZREN/391 6419 dp payoff all about derivative investments | April 2008
  • 13 MARKET MONITOR Attraktive Neuemissionen Hebel-Produkte Symbol Valor Basiswert Emittent HUIZC Amex Gold Bugs Index ABN 3933551 Produkt-Typ Warrants Subtyp Strike 1. Handelstag Verfall Währung Long 450 14.4.2008 19.12.2008 Bonus Level 1. Handelstag Verfall CHF Partizipations-Produkte Symbol Valor Basiswert Emittent Produkt-Typ Subtyp Knock-in Währung VZTRN 3930857 VT Transport & Logistics Basket VT Tracker-Zertiifikate Bull 28.4.2008 16.4.2010 EUR RZCEQ 3843241 CE Corporate Quality Index VT Tracker-Zertiifikate Bull 2.5.2008 Open-end CHF EURBO 3904645 ZKb Euro Anleihen Basket ZKB Tracker-Zertiifikate Bull 25.4.2008 17.4.2013 EUR UBSAA 3941633 UBS BKB Bonus-Zertifikate Bull 65% 132% (indikativ) 25.4.2008 14.5.2010 CHF EFAXA 3877244 Citigroup/UBS/ Morgan Stanley/Merrill Lynch EFG Bonus-Zertifikate Bull 50% 150% (indikativ) 21.4.2008 14.4.2010 USD Renditeoptimierungs-Produkte Symbol Valor Basiswert Emittent XGPCE 3923320 Xetra-Gold CLEU NOVBK 3930086 Novartis ZKB Produkt-Typ Subtyp Partizipationsrate Cap 1. Handelstag Verfall Währung Capped-Outperformance-Zertifikate Bull 200% 128% (indikativ) 23.4.2008 19.4.2010 EUR Capped-Outperformance-Zertifikate Bull 200% 107% (indikativ) 23.4.2008 17.10.2008 CHF Kapitalschutz-Produkte Symbol Valor Basiswert Emittent EFAXL 3877255 EFG Commodity Basket EFG EFAWO 3877232 EFG Nachhaltigkeits Basket EFG Produkt-Typ Subtyp Kaptitalschutz Kapitalschutz mit Coupon Bull 100% Kapitalschutz mit Coupon Bull 100% dp payoff all about derivative investments | April 2008 Coupon 1. Handelstag Verfall Währung 0.5% - 10% (indikativ) 21.4.2008 21.4.2011 CHF 0.75% - 8% (indikativ) 28.4.2008 21.4.2011 CHF
  • 14 MARKET MONITOR Meistgehandelte derivative Hebelprodukte Die umsatzstärksten Produkte der 20 gefragtesten Basiswerte der Woche 15. Daten, Kurse und Termsheets aller Scoach-gelisteten Derivate finden Sie auf www.payoff.ch Strike Kurs Basiswert 18.12.2009 30 26.22 0.20 CHF 4534446 18.09.2009 57.5 52.40 0.38 CHF 31661378 DB 18.04.2008 5800 6539.31 2.90 CHF 41354960 GS 19.12.2008 13000 12325.42 1.31 CHF 3525601 20.06.2008 950 920.37 0.58 CHF 2724090 20.06.2008 2750 2700 0.14 CHF 2181304 27.05.2008 9 9.98 0.40 CHF 1328000 20.06.2008 490 500.5 0.45 CHF 2640050 VT 13.06.2008 14500 13323.73 0.80 CHF 3037790 DB 20.03.2009 50 47.04 0.30 CHF 5946530 DB 19.09.2008 350 236.49 0.29 CHF 3168430 UBS 17.12.2010 460 383.25 0.13 CHF 6391374 3721132 DB 19.06.2009 200 174.3 0.18 CHF 7055206 3562351 ABN Open-end 12.99 17.37 0.47 USD 1951373 KSMIE 3905083 ZKB 20.06.2008 7000 7140.33 0.44 CHF 25185790 Call SUNII 3708039 DB 19.09.2008 1200 1169 0.30 CHF 1865240 Warrants Call SLHDX 2758891 DB 15.12.2009 295 288.25 0.54 CHF 2297200 Warrants Call RUKID 3558777 DB 19.09.2008 95 85.60 0.23 CHF 31863760 UBS N Warrants Put UBSDH 3927812 DB 19.09.2008 35 33.26 0.36 CHF 6768278 Zurich Financial Services Warrants Call ZURKM 3635449 ZKB 19.12.2008 340 306.75 0.34 CHF 33205310 Basiswert Produkttyp Art Symbol Valor Emit. Verfall ABB N Warrants Call ABBOM Credit Suisse Group N Warrants Call CSGQH 2546944 VT 3721111 DB DAX Index Knock-out Warrants Call WDAXD 3886648 DJ Industrial Index Warrants Put DJICI 2815085 Gold fix PM Jelmoli I Warrants Put XAURP 3683095 CS Warrants Call JELDJ 3524122 DB Natural Gas Future JUN 08 Warrants Call GASMC 3614745 VT Nestlé N Warrants Call NESKC 3186681 ZKB Nikkei 225 Index Knock-out Warrants Put SNIKR 3706374 Novartis N Warrants Call NOVIY 3855590 OC Oerlikon N Warrants Call OERDY 3330757 Rieter N Warrants Call RIEUT 3866831 Roche GS Warrants Call ROGDU Silver Mini-Futures Long XAGNK SMI Index Knock-out Warrants Call Sulzer N Warrants Swiss Life Holdg N Swiss RE N Kurs Produkt CCY CHF Umsatz Aktuelle Daten und Termsheet: www.payoff.ch Warrants im Rampenlicht ZKBull Symbol Geld Brief Size Strike Ratio:1 Verfall ABBKV 0.34 0.35 600K 25 10 19. Sep 08 Valor 3712549 Telefon: +41(0)44 293 66 65 ADEKU 0.37 0.38 100K 55 15 19. Sep 08 3674068 Reuters: ZKBULL CFRZK 0.23 0.24 150K 55 25 19. Sep 08 3864006 Bloomberg: ZBULL <go> GIVKB 0.17 0.18 150K 1000 500 19. Sep 08 3435851 ROGZR 0.23 0.24 250K 185 40 19. Sep 08 3876083 RUKZW 0.33 0.34 250K 85 20 19. Sep 08 3583331 SCMKW 0.30 0.31 150K 350 80 19. Sep 08 3864012 SLHKO 0.53 0.54 250K 280 50 19. Sep 08 3674076 SYSKE 0.28 0.29 250K 135 40 19. Sep 08 3831925 UBSEG 0.46 0.47 250K 32.5 10 19. Sep 08 3864014 Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass Gespräche unter obiger Telefonnummer aufgezeichnet werden. Bei Ihrem Anruf gehen wir davon aus, dass Sie mit dieser Geschäftspraxis einverstanden sind. SMICV 0.49 0.50 400K 7000 500 16. Mai 08 3865127 SMIAM 0.48 0.49 400K 7200 500 20. Jun 08 3727653 Kurse vom 14.04.2008 dp payoff all about derivative investments | April 2008 Keine der hierin enthaltenen Informationen begründet ein Angebot oder eine Aufforderung zum Abschluss einer Finanztransaktion. Des weiteren stellt das Inserat keinen Emissionsprospekt gemäss Art. 652a bzw. 1156 des schweizerischen Obligationenrechts (OR) sowie kein Kotierungsinserat gemäss dem Kotierungsreglement dar. Die für die Produkte massgebenden Prospekte können unter documentation@zkb.ch bezogen werden. Angaben ohne Gewähr.
  • 15 MARKET MONITOR Meistgehandelte derivative Anlageprodukte Die umsatzstärksten Produkte der 20 gefragtesten Basiswerte der Woche 15. Daten, Kurse und Termsheets aller Scoach-gelisteten Derivate finden Sie auf www.payoff.ch Emit. Kurs Kurs Verfall Basiswert Produkt CCY Ø CHF Umsatz 167.40 CHF 6772907 23.17 69.40 EUR 3052590 - 55.70 EUR 2629076 open-end - 104.20 CHF 11363621 Basiswert Produkttyp Produktname Symbol Valor ABN China Commodity Index Tracker Certificates Zertifikat AIGCH 2573581 ABN open-end - AXA Barrier Reverse Convertibles Knock-In ICE JKAXF 3201267 BAER 27.06.2008 BNP/Deutsche Bank/ Goldman Sachs/Lehman Capped-Bonus-Zertifikate Capped Bonus Certificate MLBBC 3404161 ML 19.12.2008 CHF 6M Swap Tracker Certificates Money Market Notes VXCHD 2049435 VT DJ EURO STOXX 50 (Price) Index Various Yield Enhancement Bloc Plus Certificate ESXGI 3302108 GS 31.07.2008 3699.99 91.10 EUR 3170739 DJ EURO STOXX 50/ FTSE 100/SMI Bull Bear Certificate Plus JPWIA 3015521 JPM 25.11.2008 - 875.00 EUR 24115252 DJ EURO STOXX Large TR Index Tracker Certificates Perles LCXTI 2041407 UBS open-end - 537.00 EUR 8922762 DRB Emerging Market Indices Express Certificates Express Certificate DRRIF 3556537 DRB 24.12.2008 - 103.38 USD 3129000 EUR 6M Swap Tracker Certificates Money Market Notes VXEUD 2049441 VT open-end - 109.10 EUR 9025870 Gold fix PM Tracker Certificates Voncert VZXAU 2402575 VT 16.01.2009 920.37 925.00 USD 5775937 GS Commodity and Commodity- Uncapped Capital Protected related Equity Basket CPC COMTY 2875874 GS 12.12.2008 - 143.60 USD 3203699 JPM Equity Basket Various Yield Enhancement Bear Tracker JPSNR 3375862 JPM 05.10.2009 - - CHF 20464000 LLB Top 20 Middle East TR Index Tracker Certificates Tracker Certificates Zertifikat LLBIS 2843892 ABN 22.12.2036 - 160.40 USD 7228294 ML Africa Lions Index Tracker Certificates Zertifikat MLAIE 3543618 ML open-end - 98.30 EUR 2565725 Next-11-Core-8 (Price) Index Tracker Certificates Zertifikat NIICX 3330290 GS open-end - 15.05 USD 4241975 Nikkei 225 Index Tracker Certificates Quasi Perpetual Certificate NKYFB 1370844 CS open-end RICI Enhanced Index Tracker Certificates Zertifikat RIEHG 3396409 ABN open-end 13323.73 13160.00 - 121.80 JPY 2875356 USD 7456714 S&P 500 Index Various Yield Enhancement Bloc Plus Certificate SPXXT 3341126 GS 21.08.2008 1332.83 96.20 EUR 3851562 SMIC Index Tracker Certificates Perles SMILE 1218929 UBS open-end 10551.08 103.70 CHF 18790568 ZKB Nuclear Energy Basket Tracker Certificates Proper NUCLE 3534603 ZKB 09.11.2010 - 90.25 EUR 11436840 Aktuelle Daten und Termsheet: www.payoff.ch Swissquote ist die Schweizer Online-Bank, mit der Sie Ihr Vermögen selbst verwalten können. Profitieren Sie von unabhängigen Finanzinformationen sowie zahlreichen Analysetools und handeln Sie in Echtzeit mit Wertpapieren. Eröffnen Sie jetzt ein Konto auf www.swissquote.ch. dp payoff all about derivative investments | April 2008
  • 16 INTERVIEW Kurz-Interview mit Nick Mihic Leiter Aktienderivate Schweiz, Lehman Brothers Sehr geehrter Herr Mihic, nach dem erfolgreichen 2007 ist der Markt für Strukturierte Produkte dieses Jahr harziger angelaufen. Wie sind Sie mit den Resultaten für das erste Quartal zufrieden? Wir sind mit dem bisherigen Ergebnis sehr zufrieden. Durch unser breit diversifiziertes Geschäftsmodell konnten wir dieses Jahr vor allem im institutionellen Bereich ein hohes Wachstum vorweisen, welches uns ermöglicht hat, volumenbedingte Ertragsrückgänge aus dem Distributionsgeschäft zu kompensieren. Die Finanzmarktkrise hat die Finanzbranche sowie die Investoren hart getroffen. Spürten Sie die Verunsicherung bei den Anlegern, wurde die Emittentenbonität im Vertrieb ein Thema, vor allem auch nach dem Notverkauf der Investmentbank Bear Stearns? Die Emittentenbonität spielt bei längerfristigen 100 Prozent kapitalgeschützten Produkten eine wichtige Rolle. Wir arbeiten in diesem Bereich je nach Anforderung oftmals mit AAA Emittenten zusammen, welche wir unseren Kunden kombiniert mit unserer Strukturierungs- sowie Risiko Management Expertise anbieten Lehman Brothers konnte entgegengesetzt zum allgemeinen Markttrend für das 1. Quartal dieses Jahres erneut gute Zahlen vorlegen, welche über den Analystenerwartungen lagen. Das Umfeld bleibt jedoch schwierig. Ist die Banken- IMPRESSUM HERAUSGEBERIN: Derivative Partners Media AG www.derivativepartners.com AUTORENTEAM: Daniel Manser/verantwortlich, Massimo Bardelli Martin Egli, Dieter Haas, Alexander Heftrich, Martin Plüss, Andreas Stocker, Thomas Wicki redaktion@derivativepartners.com MARKETING: Elena Weber, Tel. 043 305 05 37 elena.weber@derivativepartners.com krise überwunden oder ist mit weiteren Abschreibungen und Liquiditätsengpässen zu rechnen? Liquiditätsengpässe sind durch das Fed Discount Window, welches nun einem erweiterten Teil von Finanzinstituten zur Verfügung steht, teilweise gelindert. Die momentane Finanzkrise reflektiert jedoch primär auch ein mangelndes Vertrauen auf der Seite der Investoren. Dieses wieder herzustellen wird weiterhin Zeit beanspruchen. Wie schätzen Sie die aktuelle Verfassung der Finanzmärkte ein. Die hohe Volatilität lässt immer noch auf eine starke Verunsicherung schliessen, andererseits sind die Bewertungen der Aktienmärkte günstig. Haben wir die Tiefsts gesehen? Makroökonomisch wird das gesamte Ausmass der Kontraktion erst allmählich deutlich werden, die Konjunkturdaten werden anfällig bleiben. An der Börse gehen wir von weiterhin hohen Volatilitäten aus; für risikofreudige Anleger können selektiv sowohl auf Sektor- als auch auf Unternehmungsebene Kaufgelegenheiten wahrgenommen werden. Welche Produkttypen und Basiswerte werden bei den Strukturierten Produkten derzeit am häufigsten nachgefragt. Ist ein gewisser Trend in eine Richtung erkennbar? Wir sehen eine weiterhin starke Nachfrage nach Commodities, dies primär aus dem Agrar- und Edelmetallbereich. Gold erscheint vielen Anlegern nach der jüngsten Korrektur ERSCHEINUNGSWEISE/ABO: payoff express erscheint monatlich und kann kostenlos abonniert werden: www.payoff.ch AUFLAGE: Wird an rund 22’000 Anleger via E-Mail verschickt LAYOUT/GESTALTUNG/UMSETZUNG: www.kollerwerbung.ch RISIKOHINWEIS/DISCLAIMER: Für die Richtigkeit der über payoff verbreiteten Informationen und Ansichten, einschliesslich Informationen und Ansichten von Dritten, wird keine dp payoff all about derivative investments | April 2008 Nick Mihic ist bei Lehman Brothers als Head Equity Derivatives Sales Switzerland in Zürich und London tätig. Zuvor arbeitete er 2 Jahre bei Goldman Sachs. Nick Mihic studierte an der Universität Zürich Banking & Finance und beendete seine Ausbildung mit einem Masterabschluss. Nick Mihic verfügt über einen Chartered Financial Analyst (CFA) Titel. auf dem momentanen Niveau attraktiv, hier bieten sich aufgrund der vorherrschenden Contango-Situation vor allem Produkte mit Caps oder auch up & out Barrieren an. Des weiteren sind viele Investoren auf der Suche nach marktneutralen risiko-diversifizierenden Investments. Diese lassen sich oftmals mittels Volatilität, welche als eigenständige Anlageklasse gehandelt werden kann, gut abdecken. Vielen Dank für dieses Interview Gewähr geleistet, weder ausdrücklich noch implizit. Derivative Partners AG und Dritte unternehmen alle zumutbaren Schritte, um die Zuverlässigkeit der präsentierten Informationen zu gewährleisten, doch machen sie keinerlei Zusagen über die Korrektheit, Zuverlässigkeit oder Vollständigkeit der enthaltenen Informationen und Ansichten. Leser, die aufgrund der in diesem Newsletter veröffentlichten Inhalte Anlageentscheide fällen, handeln auf eigene Gefahr, die hier veröffentlichten Informationen begründen keinerlei Haftungsansprüche. Eine Haftung für eventuelle Vermögensschäden, die aufgrund von Hinweisen, Vorschlägen oder Empfehlungen des payoff aufgetreten sind, wird kategorisch ausgeschlossen.