"Verkaufen"_Comosoft

989 views
911 views

Published on

A nice little riff about how to make UGC a terrific weapon in order to enhance a catalogs sales-power.

0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total views
989
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
12
Actions
Shares
0
Downloads
6
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

"Verkaufen"_Comosoft

  1. 1. Verkaufen! Neue Freiheit und alte Regeln im Versandhandel 2.0 Martin Groß-Albenhausen Chefredakteur „Der Versandhausberater“
  2. 2. Aufwachen! <ul><li>http://producten.hema.nl/ </li></ul>
  3. 3. Modelle Lean Forward Lean Back Versandhandel 2.0 Versandhandel 1.0 Interaktion Aktion Reaktion
  4. 4. Modelle Ratings & Reviews Testimonials Woot Sonderangebot Beta Gratis-Geschenk (Mass-)Customization Personalisierung Private-Shopping Kundenclub Auktion Gewinnspiel GoogleAd Response-Anzeige YouTube TV-Spot Blogs Mailings Versandhandel 2.0 Versandhandel 1.0 Community Zielgruppe Redakteure Texter
  5. 5. Optimierung 1.0 <ul><li>Umsatz erhöhen </li></ul><ul><ul><li>Sortiment verbreitern </li></ul></ul><ul><ul><li>Auflagen erhöhen </li></ul></ul><ul><ul><li>Produktivere Werbemittel </li></ul></ul><ul><li>Ergebnis verbessern </li></ul><ul><ul><li>Besser kalkulierte Produkte </li></ul></ul><ul><ul><li>Effizientere Prozesse </li></ul></ul>
  6. 6. Auktionsmodelle <ul><li>eBay </li></ul><ul><li>Dutch Auctions </li></ul><ul><li>Telebid </li></ul><ul><li>Gimahhot </li></ul>
  7. 7. Gimahhot
  8. 8. Gimahhot
  9. 9. Auktionen: Verkaufen!? <ul><li>Auktionen sind als Verkaufsformate für Versandhändler nur bedingt zu nutzen: </li></ul><ul><ul><li>Die Werbekosten sind bereits „bezahlt“, on top kommen Auktionsgebühren und zusätzliche Transaktionskosten. </li></ul></ul><ul><ul><li>Die Werbetexte müssen oft angepasst werden. </li></ul></ul><ul><ul><li>Die Margen fallen schlechter aus. </li></ul></ul><ul><ul><li>Penner bleibt Penner. </li></ul></ul>
  10. 10. Auktionen: Verkaufen!? <ul><li>Auktionen sind als Verkaufsformate für Versandhändler dann nutzbar: </li></ul><ul><ul><li>wenn ein rares Produkt im Markt kontrolliert werden kann (z.B. Tesdorpf Wein-Auktion) </li></ul></ul><ul><ul><li>wenn die Kosten eindeutig zugeordnet werden können (z.B. für Auktion einkaufen) </li></ul></ul><ul><ul><li>wenn die Prozesse weitgehend automatisiert werden können (z.B. durch PIM-System) </li></ul></ul>
  11. 11. Woot! <ul><li>One deal – one day </li></ul><ul><li>Lebt von der Community – daher Blogs, Podcasts etc. </li></ul><ul><li>„ Transparent“ zu Werbezwecken </li></ul><ul><li>Guter Preis, gutes Produkt obligatorisch </li></ul><ul><li>Spezialisierung möglich </li></ul>
  12. 12. Woot!
  13. 13. Woot!
  14. 14. Woot & Co.
  15. 15. Woot! etc.
  16. 16. Woot!: Verkaufen!? <ul><li>Zeitlich begrenzte Verkaufsaktionen sind probates Instrument im Versandhandel </li></ul><ul><li>Ziel ist, Kunden anzuziehen und möglichst noch Zusatzverkäufe zu erzielen. </li></ul><ul><li>Woot-Konzepte funktionieren jedoch „anders“: </li></ul>
  17. 17. Woot!: Verkaufen!? <ul><li>Woot!-Konzepte leben von der Community </li></ul><ul><ul><li>Separate Domain sinnvoll </li></ul></ul><ul><ul><li>Separat zu planen </li></ul></ul><ul><ul><li>Werbetexte redaktionell, nicht aus Datenbank – daher geringere Effizienz </li></ul></ul><ul><ul><li>Cross-Selling schwierig </li></ul></ul><ul><ul><li>Keine Synergien unmittelbar zu schöpfen </li></ul></ul><ul><ul><li>Reaktanz/Ermüdung? </li></ul></ul>
  18. 18. Woot!: Verkaufen!?
  19. 19. Woot!: Verkaufen!? <ul><li>Inzwischen sind 25 Woot-Dienste in Deutschland aktiv. </li></ul><ul><li>Nur 4 älter als ein Jahr </li></ul><ul><li>4 haben schon wieder aufgegeben </li></ul><ul><li>Statt sich zu registrieren, können Nutzer inzwischen bei myliveshopping.de und liveshoppingguide.de die Tagesprodukte prüfen </li></ul>
  20. 20. Ratings & Reviews <ul><li>Verschiedene Modelle </li></ul><ul><ul><li>Bewertungsportale </li></ul></ul><ul><ul><li>Preisvergleiche </li></ul></ul><ul><ul><li>Vertikale Portale (mydeco.com) </li></ul></ul>
  21. 21. Ratings & Reviews: Verkaufen!? <ul><li>Sie können (und dürfen) nicht eingreifen oder steuern </li></ul><ul><li>Das authentische Lob ist der größte Verkaufsförderer </li></ul><ul><li>Forrester: 75 % der Kunden beziehen Preis- und Meinungsportale in Ihre Kaufentscheidung mit ein... </li></ul>
  22. 22. Optimieren 2.0 <ul><li>Emotionalität + gute Preise + Top-Produkte </li></ul><ul><li>Den Prozess umdrehen: Der Texter reagiert auf die Argumente der Kunden </li></ul><ul><li>Die Autorität der Kunden anerkennen – und einbinden </li></ul><ul><li>Effizienz und schnelle Prozesse sind wichtiger denn je! </li></ul>
  23. 23. Wertschöpfungsketten Versender „managt“ Thema Kunde kauft Produkt Käufer „entdeckt“ den Lieferanten Texter bewirbt Produkt Texter „entdeckt“ die Botschaft Einkäufer besorgt Produkt Kunde „entdeckt“ Produkt (Tchibo Ideas) Versender entdeckt Produkt Versandhandel 2.0 Versandhandel 1.0
  24. 24. Product Information Management <ul><li>Flexibles System: Kontinuierliches Einpflegen neuer und Korrigieren bestehender Produktdaten </li></ul><ul><li>Aufbohren der Daten, Priorisieren </li></ul><ul><li>Text-Varianten für unterschiedliche Kanäle, Zeitpunkte, Kontexte, Kundengruppen etc. </li></ul><ul><li>A propos... </li></ul>
  25. 25. Neue Freiheit? <ul><li>Auf den ersten Blick scheinen die schnellen neuen Formate mehr Freiheit zu bieten: </li></ul><ul><ul><li>Lockere Texte </li></ul></ul><ul><ul><li>Interaktion </li></ul></ul><ul><ul><li>Keine strengen Aufliefer-Pläne </li></ul></ul><ul><ul><li>Viel Platz statt begrenzter „Boxen“ </li></ul></ul>
  26. 26. Neue Freiheit?
  27. 27. Neue Freiheit? <ul><li>Tatsächlich verschärfen sich die bewährte Grundregeln sogar noch: </li></ul><ul><ul><li>Produkte müssen schärfer kalkuliert werden </li></ul></ul><ul><ul><li>Texte müssen viel stärker vorverkaufen, um Interesse zu wecken </li></ul></ul><ul><ul><li>Alle Prozesse müssen so schlank wie möglich bleiben, um so rasch wie möglich zu agieren </li></ul></ul><ul><ul><li>Strengstes Reporting nötig </li></ul></ul>
  28. 28. Neue Freiheit? <ul><li>Product Information Management wird zum kritischen Faktor </li></ul><ul><ul><li>Neue Formate und wirklich kundenzentrierte Konzepte bewegen sich weg vom „vorab strukturierten Text“ </li></ul></ul><ul><ul><li>Interaktion erfordert kontinuierliche Aufbereitung </li></ul></ul><ul><ul><li>„ Freiheit“ wird durch höheren Aufwand erkauft – bessere Prozesse müssen Freiraum schaffen! </li></ul></ul>
  29. 29. Sind Sie bereit? <ul><li>Wenn Sie „New Marketing“ betreiben wollen, müssen Sie Ihr Unternehmen neu „gründen“. Ihre Tradition ist Chance und Hindernis zugleich! </li></ul><ul><li>Stellen Sie die Prozesse auf den Kopf: Der Kunde am Anfang der „Demand Chain“ – in allen Wertschöpfungsstufen! </li></ul><ul><li>Sie müssen Konturen gewinnen und damit die Zielgruppe einschränken. </li></ul><ul><li>Wenn ein neues Verkaufsformat nicht mit ihren Prozessen harmoniert, überlegen Sie es sich zweimal. </li></ul>
  30. 30. New Marketing für Versender: Erfolgskriterien <ul><li>Eine starke Geschichte, die beim Kunden verfängt und wieder und wieder erzählt werden kann. </li></ul><ul><li>Produkte, die Anspruch und Herkunft des Versenders spiegeln. </li></ul><ul><li>Nach wie vor: Eine dichte Anstoßkette von relevanten Botschaften. </li></ul><ul><li>Interaktion, Transparenz und der Anspruch, „die“ Anlaufstelle für ein ( 1 !) Thema zu werden. </li></ul><ul><li>Akzeptieren, dass die alte Form der Autorität verloren geht. </li></ul><ul><li>NIEMALS die Qualifikation der Adressdaten der Community auf Postkäufer-Historie vergessen!!! (Vielleicht sind ja Kunden für‘s Stammgeschäft dabei?) </li></ul>
  31. 31. Tun Sie, was Sie am besten können! <ul><li>Lassen Sie sich nicht von aktuellen Trendformaten verunsichern: </li></ul><ul><ul><li>Die Online-Shops haben die Kataloge ergänzt, nicht ersetzt. </li></ul></ul><ul><ul><li>Viele neue Formate setzen auf alten, bewährten Direktmarketing-Techniken auf. </li></ul></ul><ul><ul><li>Bleiben Sie sich treu: Ihre Kunden müssen Sie als Verkäufer schätzen! </li></ul></ul>
  32. 32. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit <ul><li>Bei weiteren Fragen – einfach anrufen! Tel: 0228/688 39 48 Fax: 0228/35 44 72 e-Mail: [email_address] </li></ul>

×