Archiv 2.0 Vom Aufbruch der Archive zu ihren Nutzern
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

Archiv 2.0 Vom Aufbruch der Archive zu ihren Nutzern

on

  • 2,686 views

Vortrag auf dem Deutschen Archivtag in Regensburg 2009

Vortrag auf dem Deutschen Archivtag in Regensburg 2009

Statistics

Views

Total Views
2,686
Views on SlideShare
2,292
Embed Views
394

Actions

Likes
3
Downloads
25
Comments
0

3 Embeds 394

http://archiv.twoday.net 367
http://arcana.twoday.net 26
http://www.slideshare.net 1

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Adobe PDF

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

Archiv 2.0 Vom Aufbruch der Archive zu ihren Nutzern Archiv 2.0 Vom Aufbruch der Archive zu ihren Nutzern Presentation Transcript

  • Archiv 2.0 Archiv 2.0 Vom Aufbruch der Archive Vom Aufbruch der Archive zu ihren Nutzern zu ihren Nutzern 23.9.2009 Dr. Mario Glauert – Brandenburgisches Landeshauptarchiv 0
  • Was ist Web 2.0? Web 2.0 Web 2.0 weniger eine neue weniger eine neue Technologie als ein Technologie als ein neues Verständnis neues Verständnis kostenlose Netz- kostenlose Netz- Applikationen Applikationen Kooperation – Kooperation – Kommunikation – Kommunikation – Interaktion Interaktion „Mitmach-Web“ / / „Mitmach-Web“ Social Web Social Web Co-Produzieren und Co-Produzieren und Teilen der Informationen Teilen der Informationen 23.9.2009 Dr. Mario Glauert – Brandenburgisches Landeshauptarchiv 1
  • Nutzung von Web 2.0 Angeboten Tabelle: www.ard-zdf-onlinestudie.de 23.9.2009 Dr. Mario Glauert – Brandenburgisches Landeshauptarchiv 2
  • Web 2.0 in Bibliotheken Bibliotheken Bibliotheken „Blog“ statt „Aktuelles“ „Blog“ statt „Aktuelles“ „Academic LinkShare“ „Academic LinkShare“ rss-feeds rss-feeds social bookmarking social bookmarking catalogue enrichment catalogue enrichment usw. usw. -> Museen seit 2007 -> Museen seit 2007 http://www.sub.uni-hamburg.de 23.9.2009 Dr. Mario Glauert – Brandenburgisches Landeshauptarchiv 3
  • Web 2.0 in Archiven Web 2.0 in Archiven (Auswahl) Web 2.0 in Archiven (Auswahl) USA USA Informelle Sektion Web 2.0 auf der SAA- Informelle Sektion Web 2.0 auf der SAA- Tagung 2007 Tagung 2007 Aug. 2009, Sektion "The Real Archives 2.0: Aug. 2009, Sektion "The Real Archives 2.0: Studies of Use, Views and Potential for Studies of Use, Views and Potential for Web 2.0” Web 2.0” Niederlande: seit 2007 Blog „Archief 2.0“ Niederlande: seit 2007 Blog „Archief 2.0“ 2008: Studie „Geven en nemen. 2008: Studie „Geven en nemen. Archiefinstellingen en het sociale web“ Archiefinstellingen en het sociale web“ „Studiedag Archief 2.0“ (Okt. 2008) „Studiedag Archief 2.0“ (Okt. 2008) England: Archives 2.0 - -Konferenz: „Shifting England: Archives 2.0 Konferenz: „Shifting Dialogues between Users and Archivists” Dialogues between Users and Archivists” (März 2009) (März 2009) Deutschland: Deutschland: seit 2003 Blog „Archivalia“ Abb. aus: Christian van der Ven, Archieven en e-Cultuur seit 2003 Blog „Archivalia“ 23.9.2009 Dr. Mario Glauert – Brandenburgisches Landeshauptarchiv 4
  • Blogs Weblog des Weblog des Regionaal Archief Regionaal Archief Tilburg Tilburg „Aktuelles“: „Aktuelles“: Ankündigungen, Ankündigungen, Berichte Berichte Möglichkeit für Nutzer- Möglichkeit für Nutzer- Kommentare, Kommentare, Nachfragen usw. Nachfragen usw. Verknüpfung zu Filmen Verknüpfung zu Filmen auf YouTube auf YouTube RSS-feed RSS-feed http://regionaalarchieftilburg.blogspot.com/ 23.9.2009 Dr. Mario Glauert – Brandenburgisches Landeshauptarchiv 5
  • Wikis Your Archives Your Archives Wiki der National Archives Wiki der National Archives „Diese Seiten sind für Sie, um „Diese Seiten sind für Sie, um Ihr Wissen über die Ihr Wissen über die archivalischen Quellen des archivalischen Quellen des Nationalarchivs und anderer Nationalarchivs und anderer Archive Englands Archive Englands einzubringen“ einzubringen“ zur Ergänzung der zur Ergänzung der Findhilfsmittel und Findhilfsmittel und Dokumentationen des Archivs Dokumentationen des Archivs durch die Nutzer durch die Nutzer bisher ca. 10.500 Artikel bisher ca. 10.500 Artikel -> Rechercheergebnisse, -> Rechercheergebnisse, kleinere Publikationen, kleinere Publikationen, http://yourarchives.nationalarchives.gov.uk/index.php?title=Home_page Bestandsbeschreibungen, Bestandsbeschreibungen, FAQ … FAQ … 23.9.2009 Dr. Mario Glauert – Brandenburgisches Landeshauptarchiv 6
  • Kooperation Index in Kooperation Index in Kooperation Archives municipales de Archives municipales de Rennes Rennes seit Juni 2005: Index für die seit Juni 2005: Index für die überlieferten Bände des überlieferten Bände des Zivilstandsregisters Zivilstandsregisters 1. Ergebnis: Geburtsregister 1. Ergebnis: Geburtsregister 1807 bis 1880 (75 Bände) 1807 bis 1880 (75 Bände) bereits vollständig erfasst bereits vollständig erfasst (102.855 Namen) (102.855 Namen) neues Projekt: Sterberegister neues Projekt: Sterberegister 1807-1889, bislang 136.789 1807-1889, bislang 136.789 Index-Einträge durch 51 Index-Einträge durch 51 “GénéAnnoteurs“ “GénéAnnoteurs“ „Crowdsourcing“ „Crowdsourcing“ („Schwarmauslagerung“) Quelle: http://www.archives.rennes.fr/geneanno/inscription.php („Schwarmauslagerung“) 23.9.2009 Dr. Mario Glauert – Brandenburgisches Landeshauptarchiv 7
  • Findbuch im Web 2.0 Beispiel: Beispiel: Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch kauften auch Lieblingslisten Lieblingslisten Blick ins Buch [Auswahl-Seiten] Blick ins Buch [Auswahl-Seiten] „Tags“ [Kunden-Schlagworte] „Tags“ [Kunden-Schlagworte] Kundenrezensionen / /Kommentar / /War diese Kundenrezensionen Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Rezension für Sie hilfreich? Kunden diskutieren ––Forum zu diesem Kunden diskutieren Forum zu diesem Produkt Produkt Ähnliche Artikel finden [Systematik / / Ähnliche Artikel finden [Systematik Klassifikation] Klassifikation] www.amazon.de Anhand des Sachgebietes nach ähnlichen Anhand des Sachgebietes nach ähnlichen Produkten suchen Produkten suchen Ihr Kommentar zu Produktinformationen Ihr Kommentar zu Produktinformationen 23.9.2009 Dr. Mario Glauert – Brandenburgisches Landeshauptarchiv 8
  • Kommen die Benutzer? Grund-Idee: dem Benutzer Raum geben… Grund-Idee: dem Benutzer Raum geben… Probleme: Probleme: Archiv-Blogs oft Monologe Archiv-Blogs oft Monologe Wiki-Artikel oft nur von den Archiven Wiki-Artikel oft nur von den Archiven selbst geschrieben selbst geschrieben fehlende Anreize zum Mitmachen fehlende Anreize zum Mitmachen Social Web erfordert große und aktive Social Web erfordert große und aktive „community“ „community“ -> Aufbruch der Archive zu ihren Nutzern… -> Aufbruch der Archive zu ihren Nutzern… 23.9.2009 Dr. Mario Glauert – Brandenburgisches Landeshauptarchiv 9
  • Social Networks National Archives of National Archives of Australia bei Australia bei facebook facebook Hinweise auf eine Hinweise auf eine Veranstaltungen, Veranstaltungen, Ausstellungen, Newsletter, Ausstellungen, Newsletter, Zeitschrift usw. Zeitschrift usw. Antworten des Archivs auf Antworten des Archivs auf Benutzeranfragen durch Benutzeranfragen durch Hinweise auf Hinweise auf Onlineangebote Onlineangebote Vor allem aber Austausch Vor allem aber Austausch der Nutzer untereinander der Nutzer untereinander (Netzwerkbildung) (Netzwerkbildung) facebook: “Research at the facebook: “Research at the US National Archives” US National Archives” http://www.facebook.com/pages/Canberra-Australia/ National-Archives-of-Australia/ 23.9.2009 Dr. Mario Glauert – Brandenburgisches Landeshauptarchiv 10
  • Informationen teilen Fotobestände aus Fotobestände aus Archiven bei flickr Archiven bei flickr Niederländisches Niederländisches Nationalarchiv (Nationaal Nationalarchiv (Nationaal Archief) Archief) mehrere Sammlungen mehrere Sammlungen unbekannter Urheber unbekannter Urheber „keine Urheberrechts- „keine Urheberrechts- beschränkungen beschränkungen bekannt“ bekannt“ Kommentierung möglich Kommentierung möglich seit 2008 Kooperation des seit 2008 Kooperation des Bundesarchivs mit Bundesarchivs mit Wikimedia (Wikipedia) Wikimedia (Wikipedia) http://www.flickr.com/photos/nationaalarchief/sets/ 23.9.2009 Dr. Mario Glauert – Brandenburgisches Landeshauptarchiv 11
  • Informationen teilen Von Zeit zu Zeit Von Zeit zu Zeit Stuttgarter Zeitung mit Stuttgarter Zeitung mit Geschichtswerkstatt und Geschichtswerkstatt und Stadtarchiv Stuttgart Stadtarchiv Stuttgart Thema: Stuttgart im 20. Jahrhundert Thema: Stuttgart im 20. Jahrhundert „Werden Sie Chronist…“ „Werden Sie Chronist…“ „Möchten Sie auch Bilder beitragen „Möchten Sie auch Bilder beitragen oder Ihre Erinnerungen zu einem oder Ihre Erinnerungen zu einem Thema aufschreiben?“… Thema aufschreiben?“… Ziel: „Geschichte von unten“ Ziel: „Geschichte von unten“ Registrierung erforderlich Registrierung erforderlich bisher: 800 „Chronisten“, bisher: 800 „Chronisten“, 6.500 Fotos; auch Filme 6.500 Fotos; auch Filme Quelle: www.von-zeit-zu-zeit.de 23.9.2009 Dr. Mario Glauert – Brandenburgisches Landeshauptarchiv 12
  • Informationen teilen 23.9.2009 Dr. Mario Glauert – Brandenburgisches Landeshauptarchiv 13
  • Plattformen bieten… „Individualisierung von Geschichte“ „Individualisierung von Geschichte“ „Privatisierung der Vergangenheit“ „Privatisierung der Vergangenheit“ „Personal Archives“ „Personal Archives“ Aufgabe der Archive: Aufgabe der Archive: Die Lebenswirklichkeit im Großen wie Die Lebenswirklichkeit im Großen wie im Kleinen dokumentieren (BKK) im Kleinen dokumentieren (BKK) -> Ansprechpartner sein -> Ansprechpartner sein -> Bewahren helfen -> Bewahren helfen -> Plattformen bieten… -> Plattformen bieten… 23.9.2009 Dr. Mario Glauert – Brandenburgisches Landeshauptarchiv 14
  • Vom Web 2.0 zum Archiv 2.0 Web 2.0 Web 2.0 weniger eine neue Technologie als ein neues Verständnis von weniger eine neue Technologie als ein neues Verständnis von Internet Internet Mitmachen --Mitsprechen --Mitteilen Mitmachen Mitsprechen Mitteilen prägt künftige Erwartungen und Anforderungen an Archive prägt künftige Erwartungen und Anforderungen an Archive neue Chancen für die Kommunikation und Kooperation der Archive neue Chancen für die Kommunikation und Kooperation der Archive mit ihren Nutzern mit ihren Nutzern „Aufbruch“ der Archive zu ihren Nutzern „Aufbruch“ der Archive zu ihren Nutzern „Archiv 2.0“: ein Mitmacharchiv… „Archiv 2.0“: ein Mitmacharchiv… 23.9.2009 Dr. Mario Glauert – Brandenburgisches Landeshauptarchiv 15
  • Vom Web 2.0 zum Archiv 2.0 Viele offene Fragen… Viele offene Fragen… „Mitmacharchiv“ – wo sind die Grenzen? „Mitmacharchiv“ – wo sind die Grenzen? Wie öffnen Archive Online-Findmitteln für Kommentare, Tags, Wie öffnen Archive Online-Findmitteln für Kommentare, Tags, Ergänzungen usw. – und garantieren zugleich Qualität und Standards ihrer Ergänzungen usw. – und garantieren zugleich Qualität und Standards ihrer Erschließungsdaten? Erschließungsdaten? Wie wahren Archive den Entstehungszusammenhang ihrer Quellen – Wie wahren Archive den Entstehungszusammenhang ihrer Quellen – angesichts der web-typischen Trennung von Content und Kontext? angesichts der web-typischen Trennung von Content und Kontext? Wie sichern Archive Vertrauenswürdigkeit und Integrität – angesichts des Wie sichern Archive Vertrauenswürdigkeit und Integrität – angesichts des web-typischen „Teilens“ digitaler Kopien? web-typischen „Teilens“ digitaler Kopien? Was sind authentische Quellen – angesichts von „nutzergenerierten“ Was sind authentische Quellen – angesichts von „nutzergenerierten“ Inhalten? Inhalten? Welche Web 2.0-Angebote lohnen sich tatsächlich – angesichts geringer Welche Web 2.0-Angebote lohnen sich tatsächlich – angesichts geringer Besucherzahlen und Nutzungsfrequenzen von Archivgut? Besucherzahlen und Nutzungsfrequenzen von Archivgut? 23.9.2009 Dr. Mario Glauert – Brandenburgisches Landeshauptarchiv 16
  • 23.9.2009 Dr. Mario Glauert – Brandenburgisches Landeshauptarchiv 17