• Share
  • Email
  • Embed
  • Like
  • Save
  • Private Content
Guerilla Im Ballkleid: Sensation Marketing
 

Guerilla Im Ballkleid: Sensation Marketing

on

  • 6,698 views

Die Folien der "Sensation Marketing" Diskussion vom August.

Die Folien der "Sensation Marketing" Diskussion vom August.

Statistics

Views

Total Views
6,698
Views on SlideShare
6,583
Embed Views
115

Actions

Likes
1
Downloads
38
Comments
0

4 Embeds 115

http://unfiltered.mindrevolution.com 97
http://www.slideshare.net 16
http://localhost 1
http://www.copyscape.com 1

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Microsoft PowerPoint

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

    Guerilla Im Ballkleid: Sensation Marketing Guerilla Im Ballkleid: Sensation Marketing Presentation Transcript

      • Guerilla im Ballkleid
      • Guerilla im Ballkleid:
      • Sensation-Marketing
    • Definition: Guerilla-Marketing
      • Guerilla-Marketing-Definition mindrevolution
      • Als Guerilla-Marketing bezeichnet man ungewöhnliche Werbe- und Marketingaktionen, die mit vergleichsweise geringen Mitteln eine überproportional große Wirkung erzielen (sollen).
    • Definition: Guerilla-Marketing
      • Wieso keine allgemeingültige,
      • „ offizielle“ Definition?
      • Branche ist sich selbst nicht einig
      • Verwirrung in Marketingabteilungen („ist unser Wissen nichts mehr wert?“)
      • Guerilla-Marketing ist interdisziplinär, berührt definitiv Strategie
      • massenhaft Halbwissen, massenhaft Trittbrettfahrer
      • dynamische Medienlandschaft verhindert statische Definition
      • wird heute von Großunternehmen auch genutzt
      • entwickelt sich täglich weiter, erfindet sich täglich in Teilen neu
    • Definition: Guerilla-Marketing (Forts.)
      • Ursprünglich das Mittel der Wahl (der Not?) kleinster und kleiner Unternehmen.
      • Kein „Werbemittel“ sondern
      • Instrument, Methode!
    • Guerilla-Marketing-Taktiken
      • Unzählige Disziplinen und Taktiken
      • Von Sticker-Kampagnen, Action Marketing, Shirt-Kampagnen über Streetbranding und Drop-Stuff zu Empfehlungsmarketing, Headvertising und Bluejacking.
      • Verwandte Instrumente: Viral, Ambush, Ambient Media
    • Guerilla-Marketing
      • Guerilla-Marketing ist je nach Definition und Quelle 50, 40 oder „nur“ 20 Jahre alt - in jedem Fall also alles andere als brandneu.
      • Bisher unbekannt, wenig genutzt, jetzt „The New Kid On The Block“ und „total heiß“
    • Wie fühlt sich Guerilla-Marketing an?
      • Guerilla-Marketing …
      • … ist tendenziell schnell, dynamisch, auch aggressiv und schockierend: „hit & run“
    • Wie fühlt sich Sensation-Marketing an?
      • Sensation-Marketing …
      • … ist tendenziell eher ruhig und statisch, auch künstlerisch oder mal „schön anzusehen“
    • Marketing Disziplinen im Vergleich
      • Guerilla-Marketing:
      • Überfallkommando für Aha-Effekt
      • Sensation-Marketing:
      • Publikumswirksame Inszenierung
    • Übereinstimmungen
      • It‘s the brain, stupid!
      • Es gilt für Guerilla und Sensation:
      • Ideen statt Budget
    • Charakterzüge des Sensation Marketing
      • publikums- und/oder medienwirksame Aktion
      • Show, Inszenierung, Installation, Ausstellung
      • eher statisch, denn dynamisch
      • nicht minder effektvoll als Guerilla-Marketing
      • auch als „Buzz Marketing“ bezeichnet
    • Einfache Beispiele
      • Bikini-Mode an Bronzestatuen
      • Auto auf dem Dach liegend
      • eingebettete Gesangsaufführung im Bahnhof
      • Stiletto-Run (Magazin „Glamour“)
      • einbetonierte Fahrräder
      • überraschend beleuchtete Gebäudeinstallation
      • effektvolle technische Geräte („Action Gadgets“)
    • Ziele
      • preiswerte Publicity
      • preiswerte individuelle Aufmerksamkeit
      • resultierende direkte Mundpropaganda
      • Etablieren der Marke und (lokale) Bekanntheit
      • Differenzierung im Markendschungel
      • Neuausrichtung des Image
    • Recht und Ordnung
      • Sensational-Marketing läuft regelmäßig weit weniger Gefahr, rechtliche Grauzonen auszuloten (ausloten zu müssen) als „klassisches“ Guerilla-Marketing.
      • Mancher Sensation-Marketing-Coup erfordert aber dennoch ein leichtes „Dehnen der Regeln“.
      • Sensation-Marketing
      • wirkt zumeist seriöser
      • als „hit & run“-Guerilla
    • Chance
      • Sensation-Marketing liegt näher bei
      • klassischer Promotion und Werbe-Events als
      • alle anderen „Marketing-2.0-Disziplinen“ …
    • Chance
      • … ist daher eine Chance für Unternehmen, die bisher ausschließlich klassisch
      • werben und kommunizieren:
      • Einstieg in „Marketing 2.0“
      • über Sensation-Marketing
    • Warnung
      • Diese Nähe darf nicht dazu verleiten, einfache Promotionaktionen „aufzuhübschen“ und als „Sensation-Marketing light“ ins Rennen zu schicken!
    • war correspondents
      • Die Primärreichweite von Sensation-Marketing ist häufig nur nebensächlich oder gar gänzlich unerheblich.
      • Die Breitenwirkung stellt sich dann durch
      • organisiertes und effektives „Seeding“ ein.
      • Wichtigste Elemente des Seeding:
      • Medienarbeit und Online-Plattformen mit Breitenwirkung (Videoportale, etc.)
      Seeding für Breitenwirkung
      • Generell für Guerilla-Marketing möglich.
      • Somit natürlich auch für Sensation-Marketing.
      • Klassische Messungen überwiegend untauglich. Geeignet:
      • Clippings für medienunterstützte Aktionen
      • Tracking für interaktiv/online.
      • Geht immer: Pre-/Post-Surveys (mit Abstrichen)
      Erfolgsmessung
    • Diskussion
      • War‘s das?
      • Ich frage mich … ?
      • Ist das alles?
      • Kann man … ?
      • Ist es so, dass … ?
      • www.mindrevolution.com
      • [email_address]
      Kontakt