BlackBerry Internet ServiceFunktionsüberblick und Technischer ÜberblickVersion: 4.2
SWD-1912236-0412051255-003
InhaltsverzeichnisÜberblick über BlackBerry Internet Service.................................................................
Rechtliche Hinweise..........................................................................................................
Funktionsüberblick und Technischer Überblick                                            Überblick über BlackBerry Internet...
Funktionsüberblick und Technischer Überblick   Architektur von BlackBerry Internet ServiceArchitektur von BlackBerry Inter...
Funktionsüberblick und Technischer Überblick                                                Architektur von BlackBerry Int...
Funktionsüberblick und Technischer Überblick                                              Architektur von BlackBerry Inter...
Funktionsüberblick und Technischer Überblick                                                  BlackBerry Internet Service ...
Funktionsüberblick und Technischer Überblick                                                       BlackBerry Internet Ser...
Funktionsüberblick und Technischer Überblick                                                   BlackBerry Internet Service...
Funktionsüberblick und Technischer Überblick                                                   BlackBerry Internet Service...
Funktionsüberblick und Technischer Überblick                                                    BlackBerry Internet Servic...
Funktionsüberblick und Technischer Überblick                                                  BlackBerry Internet Service ...
Funktionsüberblick und Technischer Überblick                                                                              ...
Funktionsüberblick und Technischer Überblick                                                                              ...
Funktionsüberblick und Technischer Überblick                                                  BlackBerry Internet Service ...
Funktionsüberblick und Technischer Überblick                                                     BlackBerry Internet Servi...
Funktionsüberblick und Technischer Überblick                                                       BlackBerry Internet Ser...
Funktionsüberblick und Technischer Überblick                                             BlackBerry Internet Service – Anf...
Funktionsüberblick und Technischer Überblick                                                BlackBerry Internet Service – ...
Funktionsüberblick und Technischer Überblick                                            BlackBerry Internet Service – Anfo...
Funktionsüberblick und Technischer Überblick                                               BlackBerry Internet Service – A...
Funktionsüberblick und Technischer Überblick                                         BlackBerry Internet Service – Anforde...
Funktionsüberblick und Technischer Überblick                                                                       Prozess...
Funktionsüberblick und Technischer Überblick                                                                     Prozessab...
Funktionsüberblick und Technischer Überblick                                                                     Prozessab...
Funktionsüberblick und Technischer Überblick                                                                    Prozessabl...
Funktionsüberblick und Technischer Überblick                                                                             G...
Funktionsüberblick und Technischer Überblick                                                                          Glos...
Funktionsüberblick und Technischer Überblick                                                                          Glos...
Funktionsüberblick und Technischer Überblick                                                                Rechtliche Hin...
Funktionsüberblick und Technischer Überblick                                                                Rechtliche Hin...
Funktionsüberblick und Technischer Überblick                                                             Rechtliche Hinwei...
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

BlackBerry Internet Service 4.2

1,650

Published on

BlackBerry Internet Service 4.2
Funktionsüberblick

Published in: Lifestyle
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
1,650
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
6
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

BlackBerry Internet Service 4.2

  1. 1. BlackBerry Internet ServiceFunktionsüberblick und Technischer ÜberblickVersion: 4.2
  2. 2. SWD-1912236-0412051255-003
  3. 3. InhaltsverzeichnisÜberblick über BlackBerry Internet Service....................................................................................................................................................... 3Überblick über BlackBerry Internet Service Email.............................................................................................................................................. 3Architektur von BlackBerry Internet Service...................................................................................................................................................... 4Architektur: BlackBerry Internet Service............................................................................................................................................................ 4BlackBerry Internet Service Funktionen............................................................................................................................................................. 7Setup-Funktionen............................................................................................................................................................................................... 7E-Mail-Funktionen.............................................................................................................................................................................................. 10Synchronisierungsfunktionen............................................................................................................................................................................. 15Funktionen des BlackBerry-Smartphones.......................................................................................................................................................... 15Sicherheitsmerkmale.......................................................................................................................................................................................... 16BlackBerry Internet Service – Anforderungen.................................................................................................................................................... 18Unterstützte BlackBerry-fähige Smartphones.................................................................................................................................................... 18Unterstützte E-Mail-Konten............................................................................................................................................................................... 18Anforderungen an die drahtlose E-Mail-Synchronisierung................................................................................................................................ 18Anforderungen für Anlagen................................................................................................................................................................................ 19Unterstützte BlackBerry-Smartphones............................................................................................................................................................... 20Unterstützte Funktionen von BlackBerry-Smartphones..................................................................................................................................... 21Systemanforderungen: Computer des Teilnehmers.......................................................................................................................................... 21Prozessablauf..................................................................................................................................................................................................... 23Prozessablauf: Senden einer E-Mail-Nachricht an ein mit einer BlackBerry-E-Mail-Adresse verbundenes BlackBerry-Smartphone................ 23Prozessablauf: Senden einer E-Mail-Nachricht vom BlackBerry-Smartphone über eine BlackBerry-E-Mail-Adresse........................................ 23Prozessablauf: Weiterleiten einer E-Mail-Nachricht von einem E-Mail-Konto an eine BlackBerry-E-Mail-Adresse.......................................... 23Prozessablauf: Hinzufügen einer E-Mail-Adresse zum BlackBerry Internet Service........................................................................................... 23Prozessablauf: Senden einer E-Mail-Nachricht an eine integrierte E-Mail-Adresse für die Übermittlung an ein BlackBerry-Smartphone(Polling).............................................................................................................................................................................................................. 24Prozessablauf: Senden einer E-Mail-Nachricht an eine integrierte E-Mail-Adresse für die Übermittlung an ein BlackBerry-Smartphone (E-Mail-Übermittlung in Echtzeit)........................................................................................................................................................................... 24Prozessablauf: Senden einer E-Mail-Nachricht vom BlackBerry-Smartphone über eine integrierte E-Mail-Adresse........................................ 24Prozessablauf: Löschen einer E-Mail-Nachricht vom BlackBerry-Smartphone über eine integrierte E-Mail-Adresse....................................... 25Prozessablauf: Synchronisieren der Kontaktinformationen zu einem BlackBerry-Smartphone (Polling).......................................................... 25Prozessablauf: Synchronisieren der Kontaktinformationen zu einem BlackBerry-Smartphone (Echtzeitübermittlung)................................... 25Prozessablauf: Synchronisieren der Kontaktinformationen von einem BlackBerry-Smartphone...................................................................... 25Prozessablauf: Synchronisieren von Kalenderdaten zu einem Smartphone...................................................................................................... 26Prozessablauf: Synchronisieren von Kalenderdaten von einem Smartphone.................................................................................................... 26Glossar................................................................................................................................................................................................................ 27
  4. 4. Rechtliche Hinweise........................................................................................................................................................................................... 30
  5. 5. Funktionsüberblick und Technischer Überblick Überblick über BlackBerry Internet ServiceÜberblick über BlackBerry Internet ServiceDer BlackBerry Internet Service bietet einen E-Mail- und Internet-Service für BlackBerry-Smartphones an, mit dem TeilnehmerE-Mail-Nachrichten automatisch senden und unterwegs bequem auf E-Mail-Nachrichtenanlagen und Internetinhalte zugreifenkönnen.Dieses Dokument beschreibt alle Funktionen, die für die BlackBerry Internet Service-E-Mail-Plattform verfügbar sind. EinzelneFunktionen sind möglicherweise nicht für alle Produkte verfügbar. Weitere Informationen zu einzelnen Produkten finden Sie inder Online-Hilfe für das jeweilige Produkt.Überblick über BlackBerry Internet Service EmailJe nach Messaging-Serviceplan können Teilnehmer bis zu zehn bestehende E-Mail-Adressen zu ihrem BlackBerry InternetService-Konto hinzufügen. Mit dem BlackBerry Internet Service können E-Mail-Nachrichten von diesen E-Mail-Kontenabgerufen und an die BlackBerry-Smartphones der Teilnehmer gesendet werden. Darüber hinaus wird eine drahtlose E-Mail-Synchronisierung für unterstützte E-Mail-Konten angeboten. Teilnehmer mit bestimmten Arten von E-Mail-Konten könnenauch Kontakte und Kalendereinträge zwischen ihrem E-Mail-Konto und ihrem Smartphone synchronisieren.Teilnehmer können auch eine BlackBerry-E-Mail-Adresse zum Senden und Empfangen von E-Mail-Nachrichten mit ihremSmartphone erstellen.Teilnehmer können automatisch mit einem Browser oder über die Anwendung zur E-Mail-Einrichtung auf ihrem Smartphoneauf den BlackBerry Internet Service zugreifen. Teilnehmer müssen über einen Benutzernamen und ein Kennwort für ihrBlackBerry Internet Service-Konto verfügen, um sich über einen Browser auf ihrem Computer anmelden zu können.Teilnehmer, die ein BlackBerry Internet Service-Konto auf einem Smartphone mit BlackBerry 7 erstellen, können keinenBenutzernamen und kein Kennwort erstellen, um sich über einen Browser auf einem Computer bei Ihrem BlackBerry InternetService-Konto anzumelden. 3
  6. 6. Funktionsüberblick und Technischer Überblick Architektur von BlackBerry Internet ServiceArchitektur von BlackBerry Internet ServiceArchitektur: BlackBerry Internet Service4
  7. 7. Funktionsüberblick und Technischer Überblick Architektur von BlackBerry Internet Service Element Beschreibung Engine Bei der Engine handelt es sich um eine Hauptkomponente des BlackBerry Internet Service, die ein Polling für E-Mail-Konten von Teilnehmern zu bestimmten Intervallen durchführt, neue E-Mail-Nachrichten abruft und die E-Mail-Nachrichten an das BlackBerry-Smartphone oder ein BlackBerry-fähiges Smartphone sendet. Die Engine verwaltet darüber hinaus die E-Mail-Synchronisierung mit E-Mail-Adressen, die Teilnehmer dem BlackBerry Internet Service hinzugefügt haben. Zum Smartphone hinzugefügte E- Zum Smartphone hinzugefügte E-Mail-Konten sind vorhandene E-Mail-Konten, die Mail-Konten Teilnehmer zum BlackBerry Internet Service hinzufügen. Zu den unterstützten E-Mail- Konten gehören Yahoo!, Google Mail, IMAP, POP und Konten, die Microsoft Outlook Web Accessverwenden. Wenn Teilnehmer eine vorhandene E-Mail-Adresse zum BlackBerry Internet Service-Konto hinzufügen, prüft der BlackBerry Internet Service das E-Mail-Konto und sendet neue E-Mail-Nachrichten an das Smartphone. Abhängig von der Implementierung des Dienstanbieters führt der BlackBerry Internet Service entweder alle 15 Minuten ein Polling für die E-Mail-Konten der Teilnehmer durch, um neue E-Mail-Nachrichten abzurufen, oder das System des Dienstanbieters benachrichtigt den BlackBerry Internet Service, wenn neue E-Mail-Nachrichten eintreffen. BlackBerry-E-Mail-Adresse BlackBerry Internet Service-Teilnehmer können eine E-Mail-Adresse für ihr Smartphone erstellen. Die Engine empfängt neue E-Mail-Adressen für die BlackBerry-E-Mail-Adresse und sendet diese an das Smartphone des Teilnehmers. BlackBerry Internet Service- Die BlackBerry Internet Service-Benutzeroberflächen für Teilnehmer ermöglichen Benutzeroberflächen für Teilnehmer Teilnehmern Zugriff auf Einstellungen für die Verwaltung von E-Mail-Adressen. • E-Mail-Setupanwendung: Die Anwendung meldet automatisch Teilnehmer an, wenn diese die Anwendung auf ihrem Smartphone öffnen. • WAP: Die Schnittstelle meldet automatisch Teilnehmer an, wenn diese auf die Website mithilfe des auf ihrem Smartphone vorhandenen Browsers zugreifen. • HTML: Für diese Schnittstelle müssen sich Teilnehmer mit einem Benutzernamen und Kennwort anmelden, wenn sie mithilfe eines Browsers auf einem Computer auf die Website zugreifen. BlackBerry Internet Service- Auf der BlackBerry Internet Service-Administrations-Website haben Administratoren Administrations-Website Zugang zur Verwaltung von Teilnehmerkonten. Dies erfolgt über einen Browser auf dem Computer. BlackBerry Infrastructure Die BlackBerry Infrastructure ist Eigentum von Research In Motion und verwaltet E-Mail- Nachrichten unterschiedlicher Mobilfunknetzwerke, die an bzw. vom Smartphone über den BlackBerry Internet Service gesendet werden. 5
  8. 8. Funktionsüberblick und Technischer Überblick Architektur von BlackBerry Internet Service Element Beschreibung BlackBerry Provisioning System Das BlackBerry Provisioning System steuert den Zugriff von Teilnehmern auf BlackBerry-Dienste, basierend auf den Diensten, die von Mobilfunkanbietern bereitgestellt werden. Wenn z. B. ein Teilnehmer versucht, ein BlackBerry Internet Service-Konto zu erstellen und hierfür die BlackBerry Internet Service-Website verwendet, prüft das BlackBerry Provisioning System, ob dieser Teilnehmer über die erforderliche Berechtigung zum Erstellen von Konten verfügt. Teilnehmercomputer mit der Der Teilnehmercomputer mit BlackBerry Desktop Software bietet Teilnehmern eine BlackBerry Desktop Software Verbindung mit ihrem Smartphone. Teilnehmer können die folgenden Aktionen durchführen: • Synchronisieren von Terminplanerdaten, z. B. Kontakte, Kalendereinträge, Aufgaben und Memos, zwischen dem BlackBerry-Smartphone und dem Computer • Sicherung und Wiederherstellung von Smartphonedaten • Dateiübertragung zwischen dem Smartphone und dem Computer • Hinzufügen von Anwendungen zum Smartphone • Einrichten und Verwalten von E-Mail-Weiterleitung oder drahtloser Kalendersynchronisierung (auf Empfehlung des Administrators) Weitere Informationen finden Sie in der Onlinehilfe zur BlackBerry Desktop Software.6
  9. 9. Funktionsüberblick und Technischer Überblick BlackBerry Internet Service FunktionenBlackBerry Internet Service FunktionenSetup-FunktionenBlackBerry Internet Service-Setup Funktion Beschreibung Einfaches Setup Teilnehmer können mit wenigen Schritten den BlackBerry Internet Service mithilfe der E-Mail- Setupanwendung, eines Browsers auf ihrem BlackBerry-Smartphone oder eines Browsers auf einem Computer für ihre E-Mail-Nachrichtenübermittlung einrichten. Sprachunterstützung Die BlackBerry Internet Service-Website und die E-Mail-Setupanwendung können in folgenden Sprachen angezeigt werden: • Arabisch • Baskisch • Portugiesisch (Brasilien) • Katalanisch • Tschechisch • Dänisch • Niederländisch • Englisch - US • Englisch - UK (nur E-Mail-Setupanwendung) • Europäisches Portugiesisch • Finnisch • Französisch • Galizisch • Deutsch • Griechisch • Hebräisch • Hindi • Ungarisch • Indonesisch • Italienisch • Japanisch 7
  10. 10. Funktionsüberblick und Technischer Überblick BlackBerry Internet Service Funktionen Funktion Beschreibung • Koreanisch • Norwegisch • Polnisch • Rumänisch • Russisch • Chinesisch (vereinfacht) • Spanisch • Schwedisch • Chinesisch (traditionell) • Thailändisch • Türkisch • Vietnamesisch Wechseln von Teilnehmer können das mit ihrem BlackBerry Internet Service-Konto verbundene Smartphone Smartphones wechseln, wenn sie ein neues Smartphone verwenden möchten. BlackBerry ID Teilnehmer mit BlackBerry 7, das auf ihrem Smartphone installiert ist, erstellen oder geben bei der Einrichtung des Smartphones eine vorhandene BlackBerry ID ein. Der BlackBerry Internet Service verwendet die BlackBerry ID, um das BlackBerry Internet Service-Konto des Teilnehmers eindeutig zu identifizieren und den Wechsel zu einem neuen Smartphone zu vereinfachen. Zeichensatzunterstützung Der BlackBerry Internet Service unterstützt ISO-2022-JP und UTF-8.Unterstützung für mehrere E-Mail-AdressenJe nach Messaging-Serviceplan können Teilnehmer E-Mail-Nachrichten von bis zu zehn E-Mail-Konten auf ihrem BlackBerry-Smartphone empfangen. Funktion Beschreibung Unterstützung für vorhandene E-Mail- Teilnehmer können E-Mail-Adressen zum BlackBerry Internet Service hinzufügen, Adressen unter Microsoft Outlook Web der einen Microsoft Exchange Server verwendet und auf den die Teilnehmer mithilfe Access von Microsoft Outlook Web Access zugreifen. Wenn Teilnehmer Microsoft Outlook Web Access verwenden, kann der BlackBerry Internet Service auf die E-Mail- Nachrichten von Teilnehmern vom Microsoft Exchange Server aus zugreifen. Der BlackBerry Internet Service führt in bestimmten Intervallen ein Polling für die E- Mail-Konten des Teilnehmers durch und ruft neue E-Mail-Nachrichten ab.8
  11. 11. Funktionsüberblick und Technischer Überblick BlackBerry Internet Service Funktionen Funktion Beschreibung Unterstützung für vorhandene IMAP- Teilnehmer können E-Mail-Adressen für vorhandene unterstützte E-Mail-Konten und POP-E-Mail-Adressen hinzufügen, die die Protokolle IMAP4 und POP3 verwenden. Wenn Teilnehmer E-Mail-Nachrichten mithilfe ihrer Google Mail-, Yahoo! Mail-, AOL - oder Windows Live Hotmail-E-Mail-Adresse senden, sendet der BlackBerry Internet Service diese E-Mail-Nachrichten nahezu in Echtzeit. Der BlackBerry Internet Service unterstützt das Verbessertes Google Mail-Plug-In, das Teilnehmern ermöglicht, Sterne und Bezeichnungen zu E-Mail-Nachrichten und Konversationen hinzuzufügen, E-Mail-Nachrichten als Spam-Mails zu melden und den Posteingang zu durchsuchen. Anmerkung: Je nach Mobilfunkanbieter wird Windows Live Hotmail möglicherweise nicht unterstützt. Einfache Einrichtung für unterstützte E- Wenn Teilnehmer eine E-Mail-Adresse hinzufügen, ist es für die meisten Mail-Adressen unterstützten E-Mail-Konten nicht erforderlich, detaillierte Serverinformationen anzugeben (z. B. Portnummer, Server, SSL/kein SSL). Stattdessen müssen Teilnehmer lediglich ihre E-Mail-Adresse und das Kennwort angeben. BlackBerry-E-Mail-Adresse Teilnehmer können eine BlackBerry-E-Mail-Adresse zum Senden oder Empfangen von E-Mail-Nachrichten auf ihrem Smartphone erstellen. Wenn Teilnehmer E-Mail- Nachrichten mit der BlackBerry-E-Mail-Adresse senden, sendet der BlackBerry Internet Service diese E-Mail-Nachrichten nahezu in Echtzeit. Spezifische Einstellungen für die Wenn Teilnehmer mehr als eine E-Mail-Adresse zum BlackBerry Internet Service einzelnen E-Mail-Adressen hinzufügen, können sie Optionen wie Signatur, Anzeigename oder E-Mail- Nachrichtenfilter für die einzelnen E-Mail-Adressen festlegen. Teilnehmer können die E-Mail-Adresse festlegen, die sie zum Senden von E-Mail-Nachrichten verwenden möchten, bevor sie die E-Mail-Nachricht senden. Mehrere Nachrichtenlisten auf dem Teilnehmer können alle E-Mail-Nachrichten in der Hauptnachrichtenliste ihres Smartphone Smartphone anzeigen. Wenn Teilnehmer nur die E-Mail-Nachrichten für eine bestimmte E-Mail-Adresse anzeigen möchten, können sie die Nachrichtenliste für diese E-Mail-Adresse öffnen. 9
  12. 12. Funktionsüberblick und Technischer Überblick BlackBerry Internet Service FunktionenE-Mail-FunktionenFunktionen der drahtlosen E-Mail-Synchronisierung Funktion Beschreibung Drahtlose E-Mail- Der BlackBerry Internet Service synchronisiert E-Mail-Nachrichten zwischen den Synchronisierung über das BlackBerry-Smartphones von Teilnehmern und unterstützten E-Mail-Konten über das BlackBerry-Smartphone Mobilfunknetz. Der BlackBerry Internet Service ermöglicht die E-Mail-Übermittlung nahezu in Echtzeit an die folgenden unterstützten E-Mail-Konten: • Microsoft Outlook Web Access • Yahoo! Mail • Google Mail (POP3 und GIMAP) • Windows Live Hotmail • AOL Mail • POP3-E-Mail-Konten • IMAP4-E-Mail-Konten Für unterstützte E-Mail-Konten nimmt der BlackBerry Internet Service automatisch die folgenden Aktualisierungen im E-Mail-Konto vor, wenn am Smartphone Änderungen vorgenommen werden: • Verschieben von E-Mails in den Ordner "Gelöschte Elemente" • Markieren von E-Mails als gelesen oder ungelesen (ausgenommen POP3-E-Mail- Konten) • Kopieren von E-Mails in den Ordner "Gesendete Elemente" (ausgenommen AOL Mail, POP3 und einige IMAP4-E-Mail-Konten) Anmerkung: Wenn die Teilnehmer eine E-Mail-Nachricht im E-Mail-Konto ablegen, stehen ihnen auf dem Smartphone für diese abgelegten Nachrichten die Funktionen zum Weiterleiten und Beantworten sowie zum Anzeigen der Anlagen und weiterer Nachrichten nicht zur Verfügung, weil der BlackBerry Internet Service die abgelegten E-Mail- Nachrichten als gelöschte E-Mail-Nachrichten behandelt. Drahtlose E-Mail- Für vorhandene E-Mail-Konten, die die Synchronisierung gelöschter Elemente Synchronisierung vom E-Mail- unterstützen, können Teilnehmer eine E-Mail-Nachricht vom Posteingang auf dem Konto aus Nachrichtenserver aus löschen, wobei die E-Mail-Nachricht auch vom Smartphone10
  13. 13. Funktionsüberblick und Technischer Überblick BlackBerry Internet Service Funktionen Funktion Beschreibung gelöscht wird. Das Synchronisieren gelöschter E-Mail-Nachrichten ist standardmäßig aktiviert. Die Teilnehmer können die Synchronisierung gelöschter E-Mail-Nachrichten über das BlackBerry Internet Service-Konto deaktivieren. Anmerkung: Windows Live Hotmail unterstützt die Synchronisierung von gelöschten Elementen nicht. Der BlackBerry Internet Service markiert E-Mails auf dem Smartphone als gelesen oder ungelesen, wenn in E-Mails in den folgenden E-Mail-Konten Änderungen vorgenommen werden: • Yahoo! Mail • Google Mail Der BlackBerry Internet Service kopiert E-Mails in den Ordner "Gesendete Elemente" auf dem Smartphone, wenn Änderungen an E-Mails in Google Mail-Konten vorgenommen werden. Wenn die Teilnehmer ein erweitertes Yahoo! Mail-Konto hinzufügen, können sie E-Mail- Nachrichten über ihr Yahoo! Mail-Konto öffnen, löschen und versenden; diese Änderungen werden dabei auch auf dem Smartphone nachvollzogen. Benachrichtigung bei neuen E- Der BlackBerry Internet Service ruft neue E-Mail-Nachrichten der Teilnehmer stetig ab und Mail-Nachrichten sendet neue E-Mail-Nachrichten automatisch an das Smartphone der Teilnehmer. Die Teilnehmer müssen die neuen E-Mail-Nachrichten nicht explizit abrufen.E-Mail-Optionen Funktion Beschreibung E-Mail-Filter Teilnehmer können für jede BlackBerry-E-Mail-Adresse sowie für jede andere zum BlackBerry Internet Service hinzugefügte E-Mail-Adresse E-Mail-Filter erstellen. Mithilfe von E-Mail-Filtern kann festgelegt werden, welche E-Mail-Nachrichten vom BlackBerry Internet Service zum BlackBerry-Smartphone gesendet werden. Teilnehmer können die Einstellungen für ihre E-Mail-Filter abhängig vom Absender der E-Mail-Nachricht, von der Art der Adressierung und von der Priorität der Nachricht ändern. Anmerkung: E-Mail-Filter, die für eine E-Mail-Adresse erstellt wurden, werden vom BlackBerry Internet Service nicht auf andere E-Mail-Adressen angewendet. 11
  14. 14. Funktionsüberblick und Technischer Überblick BlackBerry Internet Service Funktionen Funktion Beschreibung Speicherung von E-Mail- Wenn Teilnehmer eine E-Mail-Nachricht von ihrem Smartphone aus senden, wird diese Nachrichten Nachricht vom BlackBerry Internet Service im E-Mail-Konto des Teilnehmers im Ordner "Gesendete Elemente" abgelegt. Wenn Teilnehmer eine E-Mail-Nachricht von ihrem Smartphone löschen, wird diese Nachricht vom BlackBerry Internet Service im E-Mail-Konto des Teilnehmers im Ordner "Gelöschte Elemente" abgelegt. Anmerkung: Von einigen E-Mail-Kontotypen werden diese Funktionen möglicherweise nicht unterstützt. Anzeigenamen Teilnehmer können ihren E-Mail-Adressen benutzerfreundliche Anzeigenamen zuweisen. Wenn beispielsweise die E-Mail-Adresse einer Teilnehmerin "jjones@example.com" lautet, könnte "Justin Jones" als Anzeigename dienen. Wenn Justin einem Kontakt eine E-Mail- Nachricht sendet, wird von der E-Mail-Anwendung des Empfängers im Absenderfeld der Anzeigename statt der E-Mail-Adresse angezeigt. Senden von E-Mail- Wenn Teilnehmer E-Mail-Nachrichten erstellen, können sie auswählen, von welcher der im Nachrichten von BlackBerry Internet Service hinzugefügten E-Mail-Adressen aus sie diese Nachricht senden ausgewählten E-Mail- möchten. Adressen aus Damit die Absenderadresse ausgewählt werden kann, muss auf dem Smartphone die BlackBerry Device Software Version 3.7 oder höher installiert sein. Anmerkung: Diese Funktion steht nur für einige Protokolle zur Verfügung. Beispielsweise kann für Microsoft Outlook Web Access Outlook® Web Access 5.5-E-Mail-Adressen die Absenderadresse nicht ausgewählt werden. Antworten an E-Mail- Möglicherweise möchten Teilnehmer nicht, dass ihre Kontakte Antworten an ihre Adressen BlackBerry-E-Mail-Adresse senden; stattdessen können sie eine andere Antwort-E-Mail- Adresse festlegen und E-Mail-Nachrichten an eine andere im BlackBerry Internet Service hinzugefügte E-Mail-Adresse senden. E-Mail-Adressen für die Teilnehmer können eine E-Mail-Adresse für die automatische Weiterleitung festlegen, sodass automatische Weiterleitung eine vollständige Kopie des Inhalts von empfangenen E-Mail-Nachrichten (einschließlich aller Anlagen) automatisch vom BlackBerry Internet Service über die BlackBerry-E-Mail-Adresse auf dem Smartphone an die angegebene E-Mail-Adresse weitergeleitet wird. E-Mail-Adressen als Auto-BCC Teilnehmer können eine E-Mail-Adresse als Auto-BCC-Adresse festlegen, sodass eine Kopie empfangener E-Mail-Nachrichten vom BlackBerry Internet Service automatisch an die angegebene E-Mail-Adresse weitergeleitet wird. Signaturen Teilnehmer können zu jeder BlackBerry-E-Mail-Adresse sowie für jede andere zum BlackBerry Internet Service hinzugefügten E-Mail-Adresse eine Signatur festlegen. Die Signatur wird am Ende der E-Mail-Nachrichten angezeigt, die Teilnehmer von ihrem Smartphone aus senden.12
  15. 15. Funktionsüberblick und Technischer Überblick BlackBerry Internet Service FunktionenFunktionen für die Anzeige von AnlagenUm die folgenden Funktionen für Anlagen nutzen zu können, muss auf den BlackBerry-Smartphones der Teilnehmer dieBlackBerry Device Software Version 3.8 oder höher ausgeführt werden. Für RTF-Anlagen müssen die Smartphones vonTeilnehmern BlackBerry Device Software Version 4.2 oder später ausführen. Funktion OpenDocument-Präsentationen Microsoft Word Microsoft PowerPoint Microsoft Excel Adobe PDF HTML RTF OpenDocument-Textdateien OpenDocument-Spreadsheets Corel WordPerfect Lesezeichen X X X X X X Farbunterstützun X X X X X X X X g Kommentare X X E-Mail-Links X X X X X X X X X Eingebettete X Nur TIF- X X Bilder Dateien Eingebettete X X X Tabellen Endnoten X X Schriftgröße X X X X X X X Schriftart X X X X X X X X Fußnoten X X Interne X X X X X Hyperlinks Internes X X X X Inhaltsverzeichni s Kennwort X 13
  16. 16. Funktionsüberblick und Technischer Überblick BlackBerry Internet Service Funktionen Funktion Microsoft PowerPoint OpenDocument-Präsentationen Microsoft Word Microsoft Excel Adobe PDF HTML RTF OpenDocument-Textdateien OpenDocument-Spreadsheets Corel WordPerfect Telefonnummern X X X X X X X X X -Links Textfeld X X X X Änderungen X X X nachverfolgen URL-Links X X X X X X X X XAnzeigen von Anlagen in ihrem OriginalformatDer BlackBerry Internet Service unterstützt das Herunterladen originaler Anlageformate. Teilnehmer können Anlagen in derVorschau anzeigen oder herunterladen. Wenn Teilnehmer eine Anlage herunterladen, sendet der BlackBerry Internet Servicedie Anlage an das BlackBerry-Smartphone. Teilnehmer können die Anlage mithilfe unterstützter Drittanbieteranwendungenoder Anwendungen, die bereits auf einem Smartphone installiert sind, anzeigen und bearbeiten. Die Anlagetypen, dieTeilnehmer bearbeiten können, und die Art der Änderungen, die sie vornehmen können, hängen von derDrittanbieteranwendung oder der Anwendung ab, die auf dem verwendeten Smartphone installiert ist.Anlagen, die in einem ursprünglichen Dateiformat von einer auf dem Smartphone installierten Anwendung heruntergeladenund angezeigt werden, dürfen die Größe von 3 MB für Smartphones, auf denen die BlackBerry Device Software 5.X oderniedriger ausgeführt wird, nicht überschreiten. Anlagen in einem ursprünglichen Format dürfen die Größe von 8 MB fürSmartphones, auf denen BlackBerry 6 oder höher ausgeführt wird, nicht überschreiten.Anlagen, die nicht heruntergeladen aber mithilfe der Option "Anzeigen" auf Smartphones angezeigt werden, dürfen die Größevon 6 Millionen Byte, was einer Größe von etwas weniger als 6 MB entspricht, nicht überschreiten.Anzeigen von HTML-E-Mail-NachrichtenDer BlackBerry Internet Service ermöglicht es Teilnehmern, HTML-E-Mail-Nachrichten auf einem BlackBerry-Smartphoneanzuzeigen. Die HTML-E-Mail-Nachrichtenfunktion muss für jede E-Mail-Adresse getrennt aktiviert werden. Um HTML-Nachrichten auf einem Smartphone anzuzeigen, müssen Teilnehmer die BlackBerry Device Software 4.5 oder höher ausführen.HTML-Nachrichten dürfen die Größe von 32 KB für Smartphones, auf denen die BlackBerry Device Software 4.5 bis BlackBerry6ausgeführt wird, nicht überschreiten. Für Smartphones, auf denen BlackBerry 7 oder höher ausgeführt wird, darf die Größevon 300 KB nicht überschritten werden.14
  17. 17. Funktionsüberblick und Technischer Überblick BlackBerry Internet Service FunktionenHinweis: Je nach Mobilfunkanbieter werden HTML-E-Mail-Nachrichten möglicherweise nicht unterstützt.Synchronisierungsfunktionen Funktion Beschreibung Kontaktsynchronisierung Wenn Teilnehmer bestimmte Arten von E-Mail-Konten, einschließlich Google Mail-Konten, Yahoo! Mail-Konten und Windows Live Hotmail-Konten zu ihrem BlackBerry Internet Service-Konto hinzufügen, können sie Kontakte zwischen ihrem E-Mail-Konto und der Kontaktanwendung auf ihrem BlackBerry-Smartphone synchronisieren. Teilnehmer können Kontakte auf ihrem Smartphone oder in ihrem E-Mail-Konto hinzufügen, ändern und löschen, und der BlackBerry Internet Service synchronisiert die Änderungen. Diese Funktion wird nur auf BlackBerry-Smartphones unterstützt, die BlackBerry Device Software 5.0 oder höher ausführen. Kalendersynchronisierung Wenn Teilnehmer ein Google Mail-Konto zu ihrem BlackBerry Internet Service-Konto hinzufügen, können sie Kalendereinträge zwischen ihrem E-Mail-Konto und der Kalenderanwendung auf ihrem Smartphone synchronisieren. Teilnehmer können Kalendereinträge auf ihrem Smartphone oder in ihrem E-Mail-Konto hinzufügen, ändern und löschen und der BlackBerry Internet Service synchronisiert die Änderungen. Diese Funktion wird nur auf BlackBerry-Smartphones unterstützt, die BlackBerry Device Software 5.0 oder höher ausführen.Funktionen des BlackBerry-Smartphones Funktion Beschreibung vCard-Kontaktanlagen Der BlackBerry Internet Service konvertiert vCard-Kontaktanlagen in Kontakt auf BlackBerry-Smartphones. Wenn Teilnehmer die Kontaktinformationen an eine E-Mail- Adresse senden, die keine BlackBerry-E-Mail-Adresse ist, konvertiert der BlackBerry Internet Service die Kontaktinformationen in eine vCard-Kontaktanlage, sodass die Informationen im E-Mail-Konto des Empfängers korrekt angezeigt werden. 15
  18. 18. Funktionsüberblick und Technischer Überblick BlackBerry Internet Service Funktionen Funktion Beschreibung Empfangsbestätigung Teilnehmer können eine Empfangsbestätigung für E-Mail-Nachrichten empfangen, die sie von ihrem Smartphone senden. Wenn eine E-Mail-Nachricht erfolgreich gesendet wurde, ändert sich das Symbol neben der gesendeten Nachricht in der Nachrichtenliste auf dem BlackBerry-Smartphone. Lesebestätigung Teilnehmer können auf die Anforderung einer Lesebestätigung reagieren. Außerdem können die Einstellungen des Smartphones für das Lesen von Lesebestätigungen geändert werden. Benachrichtigungsalarmprofil Die Einstellungen für das Benachrichtigungsalarmprofil des BlackBerry Internet Service- Kontos können über das Smartphone geändert werden. Besprechungsanfragen Teilnehmer können Besprechungseinladungen aus dem Kalender senden und empfangen sowie empfangene Besprechungseinladungen aus dem Kalender anderer Teilnehmer des BlackBerry Internet Service annehmen oder ablehnen. HTML-E-Mail-Nachrichten Teilnehmer können mit der BlackBerry Device Software 4.5 oder höher Elemente wie Bilder, Signaturen und Aufzählungen in HTML-E-Mail-Nachrichten anzeigen.SicherheitsmerkmaleBlackBerry Internet Service Sicherheitsfunktionen Funktion Beschreibung Schutz für Online-Transaktionen Der BlackBerry Internet Service verwendet SSL, um die Sicherheit der Verbindungen zu Websites für mobiles Einkaufen und mobiles Banking für BlackBerry-Smartphones zu erhöhen. Verschlüsselung von E-Mail- Im BlackBerry Internet Service werden E-Mail-Nachrichten verschlüsselt, die über SSL Nachrichten für E-Mail-Konten, die gesendet und empfangen werden, sofern der externe Nachrichtenserver (POP über von einem Teilnehmer hinzugefügt SSL, IMAP über SSL oder Microsoft Outlook Web Access) die SSL-Verschlüsselung wurden unterstützt. Falls SSL-Verbindungen nicht unterstützt werden, verwenden die externen Nachrichtenserver eine normale TCP-Verbindung. Instant Messaging-Verschlüsselung Wenn der Instant Messaging-Server SSL-Verschlüsselung unterstützt, verschlüsselt der BlackBerry Internet Service-Sofortnachrichten, die über die SSL-Verbindung gesendet und empfangen werden, die das BlackBerry-Smartphone verwendet, um eine Verbindung zum Instant Messaging-Server herzustellen.16
  19. 19. Funktionsüberblick und Technischer Überblick BlackBerry Internet Service Funktionen Funktion Beschreibung Verschlüsselung von Wenn Teilnehmer sich bei der BlackBerry Internet Service-Website über einen Browser Anmeldeinformationen und auf einem Computer anmelden, verschlüsselt der BlackBerry Internet Service mithilfe Änderungen von persönlichen von SSl Anmeldeinformationen von der BlackBerry Internet Service-Anmeldeseite und Informationen oder schickt diese mithilfe von HTTPS an die BlackBerry Infrastructure. Die Verschlüsselung Anmeldeinformationen dient dem Schutz der Benutzernamen, Kennwörter und anderer Kontoinformationen für den BlackBerry Internet Service vor unbefugtem Zugriff. Diese Verschlüsselung wird für Änderungen von Anmeldeinformationen, die der Teilnehmer nach der Anmeldung auf der Website des BlackBerry Internet Service übermittelt, verwendet. Wenn Teilnehmer auf den BlackBerry Internet Service über die E-Mail- Setupanwendung auf dem Smartphone zugreifen, verschlüsselt der BlackBerry Internet Service-Smartphonebezeichner, z. B. PIN und IMEI, auf dem Smartphone und sendet diese anschließend mithilfe von HTTP an die BlackBerry Infrastructure. Wenn Teilnehmer eine Version der BlackBerry Device Software vor BlackBerry 6 ausführen, verschlüsselt die E-Mail-Setupanwendung auch Anmeldeinformationen auf dem Smartphone und sendet diese Informationen anschließend mithilfe von HTTP an die BlackBerry Infrastructure. Wenn Teilnehmer über einen Browser auf ihrem Smartphone auf die BlackBerry Internet Service-Website zugreifen, verschlüsselt der BlackBerry Internet Service- Smartphonebezeichner auf dem Smartphone und sendet diese anschließend mithilfe von HTTPS an die BlackBerry Infrastructure. Schutz vor Spam-Mails Das Antispam-System für den BlackBerry Internet Service wertet die relative Seriosität der IP-Adressen eingehender E-Mail-Nachrichten mithilfe eines Bewertungssystems aus. Wenn das Antispam-System feststellt, dass die E-Mail-Nachricht eine Spam-Mail ist, wird diese Spam-Mail blockiert, noch bevor sie den Teilnehmern des BlackBerry Internet Service zugeht. Um eine noch stärkere Kontrolle über Spam-Mails zu erhalten, können die Teilnehmer individuelle E-Mail-Nachrichtenfilter anlegen, mit denen unerwünschte E-Mail- Nachrichten ausgefiltert werden oder gar nicht erst auf das BlackBerry-Smartphone gelangen. 17
  20. 20. Funktionsüberblick und Technischer Überblick BlackBerry Internet Service – AnforderungenBlackBerry Internet Service – AnforderungenUnterstützte BlackBerry-fähige Smartphones BlackBerry-fähiges Gerät Anforderungen Smartphones mit BlackBerry Built-In-Software BlackBerry Device Software Version 3.8 Smartphones mit BlackBerry Connect-Software BlackBerry Device Software Version 2.0 oder höherUnterstützte E-Mail-KontenTeilnehmer können die folgenden E-Mail-Kontotypen zum BlackBerry Internet Service hinzufügen:• POP3/ISP• IMAP4• AOL  Mail• Google Mail• Windows Live Hotmail• Yahoo! Mail (POP3 oder über proprietäres Yahoo!-Integrationsprotokoll)• Microsoft Exchange (mit Microsoft Outlook Web Access)Anmerkung: Abhängig vom Mobilfunkanbieter sind einige unterstützte Optionen für die E-Mail-Kontointegrationmöglicherweise nicht verfügbar.Abhängig vom E-Mail-Dienstanbieter können Teilnehmer dazu aufgefordert werden, ein Premium-E-Mail-Konto zu erstellen,damit sie das E-Mail-Konto für BlackBerry Internet Service einrichten können.Anforderungen an die drahtlose E-Mail-Synchronisierung BlackBerry-Smartphones Anforderungen C++-basiert Smartphones BlackBerry Device Software Version 2.6 oder höher Java-basierte Smartphones BlackBerry Device Software Version 3.6 oder höher18
  21. 21. Funktionsüberblick und Technischer Überblick BlackBerry Internet Service – AnforderungenAnforderungen für AnlagenUnterstützte AnlagenDie Teilnehmer sind in der Lage, E-Mail-Nachrichten mit unterstützten Anlagen auf ihrem BlackBerry-Smartphone zu öffnen.Hierbei können die Teilnehmer wahlweise das Inhaltsverzeichnis für eine Anlage oder die vollständige Anlage öffnen.Anlagen dürfen 8 MB nicht überschreiten (6 MB für die Anlage und 2 MB für die Nachrichtenkopfzeile und Dateicodierung). Anlagentyp Erweiterung Anmerkungen Microsoft Word .doc, .dot, .docx — Microsoft Excel .xls, xlsx — Microsoft PowerPoint .ppt, pptx — Corel WordPerfect .wpd — OpenDocument-Textdateien .odt, .ott Nur unterstützt, wenn die Dateien mit IBM Lotus Symphony 1.2 erstellt wurden OpenDocument- .ods Nur unterstützt, wenn die Dateien mit Lotus Symphony 1.2 erstellt wurden Spreadsheets OpenDocument- .odp Nur unterstützt, wenn die Dateien mit Lotus Symphony 1.2 erstellt wurden Präsentationen Adobe PDF .pdf — ASCII-Text ASCII- — Textdateien (.txt) vCard-Kontaktanlagen .vcf — HTML .html, .htm — Zip-Dateiarchive .zip — Farbige Anlagen .doc, .xls, .ppt, .w — pd Bildanlagen .jpg, .bmp, .gif, .p — ng, .tiff, .wmf iCalendar-Anlagen .icf In Verbindung mit BlackBerry Device Software 4.2 oder höher unterstützt Voicemail-Anlagen .wav, .mp3, .wma In Verbindung mit BlackBerry Device Software 4.2 oder höher unterstützt , .amr 19
  22. 22. Funktionsüberblick und Technischer Überblick BlackBerry Internet Service – Anforderungen Anlagentyp Erweiterung Anmerkungen RTF .rtf In Verbindung mit BlackBerry Device Software 4.2 oder höher unterstütztUnterstützte Funktionen für E-Mail-Nachrichtenanlagen Aktion Anforderungen • Schwenken, vergrößern oder Bilder drehen BlackBerry Device Software Version 3.8 oder höher • Eingebettete Bilder in Microsoft Word-Dokumenten anzeigen • Bildanlagen in Medienordnern auf dem BlackBerry-Smartphone speichern • Fußnoten anzeigen BlackBerry Device Software Version 3.8 oder höher • Änderungen anzeigen oder ausblenden BlackBerry Device Software Version 3.8 oder höher • Zu einem anderen Dokumentabschnitt gehen, anstatt das BlackBerry Device Software Version 3.8 oder höher Dokument nacheinander anzuzeigen • Vollbild anzeigen BlackBerry Device Software Version 4.1 oder höher • Bilder und Text abrufen BlackBerry Device Software Version 4.1 oder höher • Eingebettete Miniaturansichten in der Nachrichtenliste anzeigen BlackBerry Device Software Version 4.1 oder höherUnterstützte BlackBerry-Smartphones BlackBerry-Smartphone Modell BlackBerry 8800 Series 8800, 8830 BlackBerry Bold.Smartphones 9000, 9650, 9700, 9780, 9900, 9930 BlackBerry Curve-Smartphones 8300, 8310, 8320, 8330, 8350i, 8520, 8530, 8900, 8910, 8980, 9200, 9220, 9230, 9330, 9350, 9360, 9370, 9610, 9620, 9690 BlackBerry Pearl-Smartphones 8100, 8110, 8120, 8130, 8220, 8230, 9100, 9105 BlackBerry Storm-Smartphones 9500, 9530 BlackBerry Storm2-Smartphones 9520, 9550 BlackBerry Style-Smartphone 967020
  23. 23. Funktionsüberblick und Technischer Überblick BlackBerry Internet Service – Anforderungen BlackBerry-Smartphone Modell BlackBerry Torch-Smartphones 9800, 9810, 9850, 9860 BlackBerry Tour-Smartphone 9630 BlackBerry 9788-Smartphone 9788Weitere Informationen zu BlackBerry-Smartphones finden Sie unter www.blackberry.com.Unterstützte Funktionen von BlackBerry-Smartphones BlackBerry-Smartphones Anforderungen Übermittlungsbestätigungen BlackBerry Device Software Version 4.2 oder höher Übermittlungsbestätigungen lesen BlackBerry Device Software Version 4.2 oder höher Benachrichtigungsprofile BlackBerry Device Software Version 4.2 oder höher Besprechungseinladungen aus dem Kalender BlackBerry Device Software Version 4.2 oder höher Zum Smartphone hinzugefügte Markensymbole für E-Mail- BlackBerry Device Software Version 4.2 Service Pack 1 oder Adressen höher Einrichtungsassistent für Konten für BlackBerry Internet Service BlackBerry Device Software Version 4.2 Service Pack 2 oder höher Kontaktsynchronisierung BlackBerry Device Software Version 5.0 oder höher Kalendersynchronisierung BlackBerry Device Software Version 5.0 oder höher BlackBerry ID BlackBerry 7Systemanforderungen: Computer des Teilnehmers Objekt Anforderung Betriebssystem • Windows XP • Windows Vista • Windows 7 • Apple Mac OS X 10.0 oder höher Browser • Windows Internet Explorer 7.0, 8.0, 9.0 oder 10 21
  24. 24. Funktionsüberblick und Technischer Überblick BlackBerry Internet Service – Anforderungen Objekt Anforderung • Mozilla Firefox 7.0 oder 8 • Apple Safari 5.0 oder 5.1 • Opera 10 oder 11 • Google Chrome 15 • Browser auf dem BlackBerry PlayBook22
  25. 25. Funktionsüberblick und Technischer Überblick ProzessablaufProzessablaufProzessablauf: Senden einer E-Mail-Nachricht an ein mit einerBlackBerry-E-Mail-Adresse verbundenes BlackBerry-Smartphone1. Ein Kontakt sendet eine E-Mail-Nachricht über das Internet an eine BlackBerry-E-Mail-Adresse eines Teilnehmers.2. Die BlackBerry im BlackBerry Internet Service Internet Service empfängt die neue E-Mail-Nachricht für den Teilnehmer.3. Der BlackBerry Internet Service sendet die neue E-Mail-Nachricht über das drahtlose Netzwerk an das BlackBerry- Smartphone des Teilnehmers.Prozessablauf: Senden einer E-Mail-Nachricht vom BlackBerry-Smartphone über eine BlackBerry-E-Mail-Adresse1. Ein Teilnehmer sendet eine E-Mail-Nachricht vom BlackBerry-Smartphone über eine BlackBerry-E-Mail-Adresse.2. Das Smartphone sendet die E-Mail-Nachricht über das drahtlose Netzwerk an den BlackBerry Internet Service.3. Der BlackBerry Internet Service sendet die E-Mail-Nachricht über das Internet an den Kontakt.Prozessablauf: Weiterleiten einer E-Mail-Nachricht von einem E-Mail-Konto an eine BlackBerry-E-Mail-Adresse1. Eine E-Mail-Nachricht geht in dem E-Mail-Konto des Teilnehmers ein, das für das Weiterleiten der E-Mail-Nachrichten an eine BlackBerry-E-Mail-Adresse konfiguriert wurde.2. Die E-Mail-Nachrichtenfilter, die der Teilnehmer für das E-Mail-Konto eingerichtet hat, leiten die E-Mail-Nachricht an die BlackBerry-E-Mail-Adresse weiter.3. Die BlackBerry-E-Mail-Adresse im BlackBerry Internet Service empfängt die neue E-Mail-Nachricht für den Teilnehmer.4. Der BlackBerry Internet Service sendet die neue E-Mail-Nachricht über das drahtlose Netzwerk an das BlackBerry- Smartphone des Teilnehmers.Prozessablauf: Hinzufügen einer E-Mail-Adresse zum BlackBerryInternet Service1. Ein Teilnehmer fügt eine neue E-Mail-Adresse zum BlackBerry Internet Service-Konto hinzu.2. Der BlackBerry Internet Service fügt die neue E-Mail-Adresse hinzu. 23
  26. 26. Funktionsüberblick und Technischer Überblick Prozessablauf3. Der BlackBerry Internet Service sendet eine Aktivierungsnachricht an das BlackBerry-Smartphone des Teilnehmers, um den Teilnehmer zu benachrichtigen, dass die E-Mail-Adresse erfolgreich eingerichtet worden ist.Prozessablauf: Senden einer E-Mail-Nachricht an eine integrierteE-Mail-Adresse für die Übermittlung an ein BlackBerry-Smartphone (Polling)1. Ein Kontakt sendet eine E-Mail-Nachricht über das Internet an ein integriertes E-Mail-Konto des Teilnehmers.2. Die BlackBerry Internet Service ruft das integrierte E-Mail-Konto ungefähr alle 15 Minuten ab, um es auf neue E-Mail- Nachrichten zu überprüfen.3. Der BlackBerry Internet Service ruft die neue E-Mail-Adresse ab.4. Der BlackBerry Internet Service sendet die neue E-Mail-Nachricht über das drahtlose Netzwerk an das BlackBerry- Smartphone des Teilnehmers.Die Nachricht wird innerhalb von höchstens 15 Minuten übermittelt.Prozessablauf: Senden einer E-Mail-Nachricht an eine integrierteE-Mail-Adresse für die Übermittlung an ein BlackBerry-Smartphone (E-Mail-Übermittlung in Echtzeit)1. Ein Kontakt sendet eine E-Mail-Nachricht über das Internet an ein integriertes E-Mail-Konto des Teilnehmers.2. Das integrierte E-Mail-Konto benachrichtigt den BlackBerry Internet Service, dass eine neue E-Mail-Nachricht angekommen ist.3. Die BlackBerry Internet Service ruft die neue E-Mail-Nachricht vom integrierten E-Mail-Konto ab.4. Der BlackBerry Internet Service sendet die neue E-Mail-Nachricht über das drahtlose Netzwerk an das BlackBerry- Smartphone des Teilnehmers.Die Nachricht wird innerhalb von wenigen Sekunden übermittelt.Prozessablauf: Senden einer E-Mail-Nachricht vom BlackBerry-Smartphone über eine integrierte E-Mail-Adresse1. Ein Teilnehmer verwendet ein BlackBerry-Smartphone zum Senden von E-Mail-Nachrichten von einer E-Mail-Adresse, die der Teilnehmer zum BlackBerry Internet Service hinzugefügt hat.2. Das Smartphone sendet die E-Mail-Nachricht über das drahtlose Netzwerk an den BlackBerry Internet Service.3. Der BlackBerry Internet Service sendet die E-Mail-Nachricht über das Internet an den Kontakt.24
  27. 27. Funktionsüberblick und Technischer Überblick ProzessablaufProzessablauf: Löschen einer E-Mail-Nachricht vom BlackBerry-Smartphone über eine integrierte E-Mail-Adresse1. Ein Teilnehmer löscht eine E-Mail-Nachricht vom BlackBerry-Smartphone.2. Der BlackBerry Internet Service löscht die gleiche E-Mail-Nachricht im integrierten E-Mail-Konto des Teilnehmers.Prozessablauf: Synchronisieren der Kontaktinformationen zueinem BlackBerry-Smartphone (Polling)1. Ein Teilnehmer fügt Kontakte zu einem integrierten E-Mail-Konto hinzu, ändert oder löscht sie.2. Der BlackBerry Internet Service fragt das integrierte E-Mail-Konto in regelmäßigen Abständen ab, um auf Änderungen in Kontakten zu prüfen.3. Der BlackBerry Internet Service ruft die aktualisierten Kontaktinformationen ab.4. Der BlackBerry Internet Service sendet die aktualisierten Kontaktinformationen über das drahtlose Netzwerk an das BlackBerry-Smartphone des Teilnehmers.Prozessablauf: Synchronisieren der Kontaktinformationen zueinem BlackBerry-Smartphone (Echtzeitübermittlung)1. Ein Teilnehmer fügt Kontakte zu einem integrierten E-Mail-Konto hinzu, ändert oder löscht sie.2. Das integrierte E-Mail-Konto benachrichtigt den BlackBerry Internet Service, dass aktualisierte Kontaktinformationen verfügbar sind.3. Der BlackBerry Internet Service ruft die aktualisierten Kontaktinformationen vom integrierten E-Mail-Konto ab.4. Der BlackBerry Internet Service sendet die aktualisierten Kontaktinformationen über das drahtlose Netzwerk an das BlackBerry-Smartphone des Teilnehmers.Prozessablauf: Synchronisieren der Kontaktinformationen voneinem BlackBerry-Smartphone1. Ein Teilnehmer fügt Kontakte zu einem integrierten E-Mail-Konto hinzu, ändert oder löscht sie.2. Das BlackBerry-Smartphone sendet dem BlackBerry Internet Service die aktualisierten Kontaktinformationen über das drahtlose Netzwerk. 25
  28. 28. Funktionsüberblick und Technischer Überblick Prozessablauf3. Der BlackBerry Internet Service sendet die aktualisierten Kontaktinformationen an das integrierte E-Mail-Konto des Teilnehmers.Prozessablauf: Synchronisieren von Kalenderdaten zu einemSmartphone1. Ein Teilnehmer fügt Kalendereinträge zu einem integrierten Konto hinzu, ändert oder löscht sie.2. Der BlackBerry Internet Service fragt das integrierte Konto in regelmäßigen Abständen ab, um auf Änderungen in Kalendereinträgen zu prüfen.3. Der BlackBerry Internet Service ruft die aktualisierten Kalendereinträge ab.4. Der BlackBerry Internet Service sendet die aktualisierten Kalendereinträge über das drahtlose Netzwerk an das Smartphone des Teilnehmers.Prozessablauf: Synchronisieren von Kalenderdaten von einemSmartphone1. Ein Teilnehmer fügt Kalendereinträge von einem BlackBerry-Smartphone hinzu, ändert oder löscht sie.2. Das Smartphone sendet dem BlackBerry Internet Service die aktualisierten Kalenderdaten über das drahtlose Netzwerk.3. Der BlackBerry Internet Service sendet die aktualisierten Kalenderdaten an das integrierte Konto des Teilnehmers.26
  29. 29. Funktionsüberblick und Technischer Überblick GlossarGlossarASCII American Standard Code for Information Interchange (Amerikanischer Standardcode für Informationsaustausch)BlackBerry-fähiges Gerät Ein BlackBerry-fähiges Gerät ist ein Gerät mit BlackBerry Connect-Software, ein Gerät mit BlackBerry Built-In-Software oder ein Gerät, auf dem die BlackBerry Application Suite ausgeführt wird. Mit BlackBerry-fähigen Geräten können Benutzer auf BlackBerry-Geräteanwendungen und auf BlackBerry-Dienste zugreifen.BlackBerry ID Teilnehmer können eine BlackBerry ID erstellen, um sich bei einem beliebigen BlackBerry-Produkt, das die BlackBerry ID unterstützt, anzumelden oder automatisch darauf zuzugreifen. Eine BlackBerry ID besteht aus einer einzelnen E-Mail- Adresse und einem Kennwort. Teilnehmer können jede beliebige E-Mail-Adresse für ihre BlackBerry ID verwenden. Sie brauchen keine E-Mail-Adresse zu verwenden, die sie zu ihrem BlackBerry-Gerät hinzugefügt haben. Mit einer BlackBerry ID erhalten Teilnehmer bequem Zugriff auf zahlreiche BlackBerry-Produkte, z. B. BlackBerry Internet Service, BlackBerry Protect und BlackBerry App World Storefront.BlackBerry Internet Service Der BlackBerry Internet Service bietet Teilnehmern die automatische Zustellung von E-Mail-Nachrichten, den mobilen Zugriff auf E-Mail-Nachrichtenanlagen und Bilder sowie den Zugang zu Internetinhalten.CDMA Code Division Multiple Access (Codemultiplexverfahren)CMIME Compressed Multipurpose Internet Mail Extension (Protokoll für den Austausch komprimierter E-Mails über das Internet)DNS Domain Name System (Domänennamensystem)EDGE Enhanced Data Rates for Global Evolution (Technik zur Erhöhung der Datenrate durch Einführung eines zusätzlichen Modulationsverfahrens)E-Mail-Dienstanbieter Ein E-Mail-Provider ist eine Firma, die Einzelpersonen und Unternehmen den Zugriff auf E-Mail-Dienste und andere damit verbundene Dienste über ein Kommunikationsnetzwerk bereitstellt.GPRS General Packet Radio ServiceGSM Global System for Mobile Commmunications (weltweites System für mobile Kommunikation) 27
  30. 30. Funktionsüberblick und Technischer Überblick GlossarHTML Hypertext Markup Language (Hypertext-Auszeichnungssprache)HTTP Hypertext Transfer Protocol (Netzwerkprotokoll)IMAP Internet Message Access ProtocolISP Internet service provider (Internetdienstanbieter)LAN Local Area Network (lokales Netzwerk)PIN Personal Identification Number (Persönliche Identifikationsnummer)POP Post Office ProtocolE-Mail-Übermittlung in Echtzeit Echtzeitübermittlung bezeichnet den Prozess, bei dem der Nachrichten- und Zusammenarbeitsserver Objekte wie Nachrichten oder Kalendereinträge nahezu gleichzeitig empfängt und übermittelt.RTF Rich Text Format (erweitertes Textformat)Service books (Servicebücher) Servicebücher legen fest, welche Dienste auf BlackBerry-Geräten verfügbar sind.SMTP Simple Network Management Protocol (einfaches Netzwerkverwaltungsprotokoll)SOAP Simple Object Access Protocol (standardisiertes Nachrichtenprotokoll)SSL Secure Sockets Layer (Netzwerkprotokoll zur sicheren Übertragung von Daten)TCP/IP Transmission Control Protocol/Internet Protocol (Transmission Control-Protokoll/Internetprotokoll) bezeichnet einen Satz von Kommunikationsprotokollen, der für die Datenübertragung über Netzwerke wie das Internet verwendet wird.UMTS Universal Mobile Telecommunications System (universelles System für die mobile Telekommunikation)28
  31. 31. Funktionsüberblick und Technischer Überblick GlossarUTF-8 8-Bit UCS/Unicode Transformation FormatWAP Wireless Application Protocol (Drahtloses Anwendungsprotokoll)Mobilfunkanbieter Ein Mobilfunkanbieter ist ein Unternehmen, z. B. eine Telefongesellschaft, das eine oder mehrere Telekommunikationseinrichtungen besitzt oder betreibt und der Öffentlichkeit gebührenpflichtige Dienste bereitstellt.WML Wireless Markup Language (Auszeichnungssprache für drahtlose Anwendungen) 29
  32. 32. Funktionsüberblick und Technischer Überblick Rechtliche HinweiseRechtliche Hinweise©2012 Research In Motion Limited. Alle Rechte vorbehalten. BlackBerry®, RIM®, Research In Motion® und die zugehörigenMarken, Namen und Logos sind Eigentum von Research In Motion Limited und sind in den USA und weiteren Ländern weltweitals Marken eingetragen und/oder werden dort als Marken verwendet.Adobe ist eine Marke von Adobe Systems Incorporated. AOL ist eine Marke von AOL LLC. Apple, Mac OS, Mac OS X Leopardund Safari sind Marken von Apple Inc. Corel und WordPerfect sind Marken der Corel Corporation. Google Chrome und GoogleMail sind Marken von Google Inc. IBM, Lotus und Symphony sind Marken der International Business Machines Corporation.GSM ist eine Marke der GSM MOU Association. iDEN ist eine Marke von Motorola Trademark Holdings, LLC. Java ist eine Markevon Oracle und/oder seiner angegliederten Unternehmen. Microsoft, ActiveX, Excel, Internet Explorer, MSN, Outlook,PowerPoint, Windows, Windows NT, Windows Live Hotmail, Windows Vista und Windows XP sind Marken der MicrosoftCorporation. Mobitex ist eine Marke von Mobitex Technology AB. Mozilla und Firefox sind Marken der Mozilla Foundation.Opera ist eine Marke von Opera Software.e Marke von Opera Software. vCard ist eine Marke von Internet Mail Consortium.Yahoo! ist eine Marke von Yahoo! Inc. Alle weiteren Warenzeichen, Produkt- und Firmennamen, Marken undDienstleistungsmarken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.Dieses Dokument und alle Dokumente, die per Verweis in dieses Dokument mit einbezogen werden, z. B. alle unterwww.blackberry.com/go/docs erhältlichen Dokumente, werden ohne Mängelgewähr und je nach Verfügbarkeit bereitgestellt.Die entsprechenden Dokumente werden ohne ausdrückliche Billigung, Gewährleistung oder Garantie seitens Research InMotion Limited und seinen angegliederten Unternehmen ("RIM") bereitgestellt. RIM übernimmt keine Verantwortung füreventuelle typografische, technische oder anderweitige Ungenauigkeiten sowie für Fehler und Auslassungen in den genanntenDokumenten. Dieses Dokument beschreibt eventuell einige Aspekte der RIM-Technologie in allgemeiner Form, um dasEigentum und die vertraulichen Informationen und/oder Geschäftsgeheimnisse von RIM zu schützen. RIM behält sich das Rechtvor, die in diesem Dokument enthaltenen Informationen von Zeit zu Zeit zu ändern. RIM ist jedoch nicht verpflichtet, dieBenutzer über diese Änderungen, Updates, Verbesserungen oder Zusätze rechtzeitig bzw. überhaupt in Kenntnis zu setzen.Diese Dokumentation enthält möglicherweise Verweise auf Informationsquellen, Hardware oder Software, Produkte oderDienste, einschließlich Komponenten und Inhalte wie urheberrechtlich geschützte Inhalte und/oder Websites vonDrittanbietern (nachfolgend "Drittprodukte und -dienste" genannt). RIM hat keinen Einfluss auf und übernimmt keine Haftungfür Drittprodukte und -dienste, dies gilt u. a. für Inhalt, Genauigkeit, Einhaltung der Urheberrechtsgesetze, Kompatibilität,Leistung, Zuverlässigkeit, Rechtmäßigkeit, Schicklichkeit, Links oder andere Aspekte der Drittprodukte und -dienste. DerEinschluss eines Verweises auf Drittprodukte und -dienste in dieser Dokumentation impliziert in keiner Weise eine besondereEmpfehlung der Drittprodukte und -dienste oder des Drittanbieters durch RIM.SOFERN ES NICHT DURCH DAS IN IHREM RECHTSGEBIET GELTENDE RECHT AUSDRÜCKLICH UNTERSAGT IST, WERDEN HIERMITSÄMTLICHE AUSDRÜCKLICHEN ODER KONKLUDENTEN BEDINGUNGEN, BILLIGUNGEN, GARANTIEN, ZUSICHERUNGEN ODERGEWÄHRLEISTUNGEN JEDER ART, EINSCHLIESSLICH, OHNE EINSCHRÄNKUNG, BEDINGUNGEN, BILLIGUNGEN, GARANTIEN,ZUSICHERUNGEN ODER GEWÄHRLEISTUNGEN HINSICHTLICH DER HALTBARKEIT, EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECKODER VERWENDUNGSZWECK, MARKTGÄNGIGKEIT, MARKTGÄNGIGEN QUALITÄT, NICHTVERLETZUNG VON RECHTEN DRITTER,ZUFRIEDENSTELLENDEN QUALITÄT ODER DES EIGENTUMSRECHTS ABGELEHNT. DIES GILT AUCH FÜR ZUSICHERUNGEN ODERGEWÄHRLEISTUNGEN, DIE SICH AUS EINEM GESETZ, EINER GEPFLOGENHEIT, USANCEN BZW. HANDELSGEPFLOGENHEITENERGEBEN ODER IM ZUSAMMENHANG MIT DER DOKUMENTATION ODER IHRER VERWENDUNG, DER LEISTUNG ODERMANGELNDEN LEISTUNG VON SOFTWARE, HARDWARE, DIENSTEN ODER DRITTANBIETER-PRODUKTEN UND -DIENSTENSTEHEN, AUF DIE HIER VERWIESEN WIRD. MÖGLICHERWEISE HABEN SIE ZUDEM ANDERE LANDESSPEZIFISCHE RECHTE. INMANCHEN RECHTSGEBIETEN IST DER AUSSCHLUSS ODER DIE EINSCHRÄNKUNG KONKLUDENTER GEWÄHRLEISTUNGEN UNDBEDINGUNGEN NICHT ZULÄSSIG. IN DEM GESETZLICH ZULÄSSIGEN UMFANG WERDEN SÄMTLICHE KONKLUDENTEN30
  33. 33. Funktionsüberblick und Technischer Überblick Rechtliche HinweiseGEWÄHRLEISTUNGEN ODER BEDINGUNGEN IM ZUSAMMENHANG MIT DER DOKUMENTATION, DIE EINGESCHRÄNKT WERDENKÖNNEN, SOFERN SIE NICHT WIE OBEN DARGELEGT AUSGESCHLOSSEN WERDEN KÖNNEN, HIERMIT AUF 90 TAGE AB DATUMDES ERWERBS DER DOKUMENTATION ODER DES ARTIKELS, AUF DEN SICH DIE FORDERUNG BEZIEHT, BESCHRÄNKT.IN DEM DURCH DAS IN IHREM RECHTSGEBIET ANWENDBARE GESETZ MAXIMAL ZULÄSSIGEN AUSMASS HAFTET RIM UNTERKEINEN UMSTÄNDEN FÜR SCHÄDEN JEGLICHER ART, DIE IM ZUSAMMENHANG MIT DIESER DOKUMENTATION ODER IHRERVERWENDUNG, DER LEISTUNG ODER NICHTLEISTUNG JEGLICHER SOFTWARE, HARDWARE, DIENSTE ODER DRITTPRODUKTEUND -DIENSTE, AUF DIE HIER BEZUG GENOMMEN WIRD, STEHEN, EINSCHLIESSLICH, ABER NICHT BESCHRÄNKT AUF DIEFOLGENDEN SCHÄDEN: DIREKTE, VERSCHÄRFTEN SCHADENERSATZ NACH SICH ZIEHENDE, BEILÄUFIG ENTSTANDENE,INDIREKTE, KONKRETE, STRAFE EINSCHLIESSENDE SCHÄDEN, FOLGESCHÄDEN ODER SCHÄDEN, FÜR DIE ANSPRUCH AUFKOMPENSATORISCHEN SCHADENERSATZ BESTEHT, SCHÄDEN WEGEN ENTGANGENEN GEWINNEN ODER EINKOMMEN,NICHTREALISIERUNG ERWARTETER EINSPARUNGEN, BETRIEBSUNTERBRECHUNGEN, VERLUSTES GESCHÄFTLICHER DATEN,ENTGANGENER GESCHÄFTSCHANCEN ODER BESCHÄDIGUNG BZW. VERLUSTES VON DATEN, DES UNVERMÖGENS, DATEN ZUÜBERTRAGEN ODER ZU EMPFANGEN, PROBLEMEN IM ZUSAMMENHANG MIT ANWENDUNGEN, DIE IN VERBINDUNG MIT RIM-PRODUKTEN UND -DIENSTEN VERWENDET WERDEN, KOSTEN VON AUSFALLZEITEN, NICHTVERWENDBARKEIT VON RIM-PRODUKTEN UND -DIENSTEN ODER TEILEN DAVON BZW. VON AIRTIME-DIENSTEN, KOSTEN VON ERSATZGÜTERN, DECKUNG,EINRICHTUNGEN ODER DIENSTEN, KAPITAL- ODER ANDERE VERMÖGENSSCHÄDEN, UNABHÄNGIG DAVON, OB SCHÄDENDIESER ART ABZUSEHEN ODER NICHT ABZUSEHEN WAREN, UND AUCH DANN, WENN RIM AUF DIE MÖGLICHKEIT SOLCHERSCHÄDEN HINGEWIESEN WURDE.IN DEM DURCH DAS IN IHREM RECHTSGEBIET ANWENDBARE GESETZ MAXIMAL ZULÄSSIGEN AUSMASS ÜBERNIMMT RIMKEINERLEI VERANTWORTUNG, VERPFLICHTUNG ODER HAFTUNG, SEI SIE VERTRAGLICHER, DELIKTRECHTLICHER ODERANDERWEITIGER NATUR, EINSCHLIESSLICH DER HAFTUNG FÜR FAHRLÄSSIGKEIT UND DER DELIKTSHAFTUNG.DIE IN DIESEM DOKUMENT GENANNTEN EINSCHRÄNKUNGEN, AUSSCHLÜSSE UND HAFTUNGSAUSSCHLÜSSE GELTEN (A)UNGEACHTET DER VON IHNEN ANGEFÜHRTEN KLAGEGRÜNDE, FORDERUNGEN ODER KLAGEN, EINSCHLIESSLICH, ABER NICHTBESCHRÄNKT AUF VERTRAGSBRUCH, FAHRLÄSSIGKEIT, ZIVILRECHTLICHER DELIKTE, DELIKTSHAFTUNG ODER SONSTIGERECHTSTHEORIE UND SIND AUCH NACH EINEM WESENTLICHEN VERSTOSS BZW. EINEM FEHLENDEN GRUNDLEGENDEN ZWECKDIESER VEREINBARUNG ODER EINES DARIN ENTHALTENEN RECHTSBEHELFS WIRKSAM; UND GELTEN (B) FÜR RIM UND DIEZUGEHÖRIGEN UNTERNEHMEN, RECHTSNACHFOLGER, BEVOLLMÄCHTIGTEN, VERTRETER, LIEFERANTEN (EINSCHLIESSLICHAIRTIME-DIENSTANBIETERN), AUTORISIERTE RIM-DISTRIBUTOREN (EBENFALLS EINSCHLIESSLICH AIRTIME-DIENSTANBIETERN)UND DIE JEWEILIGEN FÜHRUNGSKRÄFTE, ANGESTELLTEN UND UNABHÄNGIGEN AUFTRAGNEHMER.ZUSÄTZLICH ZU DEN OBEN GENANNTEN EINSCHRÄNKUNGEN UND AUSSCHLÜSSEN HAFTEN DIE FÜHRUNGSKRÄFTE,ANGESTELLTEN, VERTRETER, DISTRIBUTOREN, LIEFERANTEN, UNABHÄNGIGEN AUFTRAGNEHMER VON RIM ODER RIMANGEHÖRENDEN UNTERNEHMEN IN KEINER WEISE IM ZUSAMMENHANG MIT DER DOKUMENTATION.Bevor Sie Drittprodukte bzw. -dienste abonnieren, installieren oder verwenden, müssen Sie sicherstellen, dass Ihr Airtime-Dienstanbieter sich mit der Unterstützung aller zugehörigen Funktionen einverstanden erklärt hat. Einige Airtime-Dienstanbieter bieten möglicherweise keine Internet-Browsing-Funktion in Zusammenhang mit einem Abonnement für denBlackBerry® Internet Service an. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Service Provider bezüglich Verfügbarkeit, Roaming-Vereinbarungen, Service-Plänen und Funktionen. Für die Installation und Verwendung von Drittprodukten und -diensten mitden Produkten und Diensten von RIM sind möglicherweise Patent-, Marken-, Urheberrechts- oder andere Lizenzenerforderlich, damit die Rechte Dritter nicht verletzt werden. Es liegt in Ihrer Verantwortung, zu entscheiden, ob SieDrittprodukte und -dienste verwenden möchten, und festzustellen, ob hierfür Lizenzen erforderlich sind. Für den Erwerbetwaiger Lizenzen sind Sie verantwortlich. Installieren oder verwenden Sie Drittprodukte und -dienste erst nach dem Erwerballer erforderlichen Lizenzen. Alle Drittprodukte und -dienste, die Sie mit Produkten und Diensten von RIM erhalten, werden 31
  34. 34. Funktionsüberblick und Technischer Überblick Rechtliche Hinweiselediglich zu Ihrem Vorteil, ohne Mängelgewähr und ohne ausdrückliche oder konkludente Bedingungen, Billigungen, Garantien,Zusicherungen oder Gewährleistungen jeglicher Art von RIM bereitgestellt, und RIM übernimmt in diesem Zusammenhangkeine Haftung. Die Verwendung von Drittprodukten und -diensten unterliegt Ihrer Zustimmung zu den Bedingungen separaterLizenzen und anderer geltender Vereinbarungen mit Dritten, sofern sie nicht ausdrücklich von einer Lizenz oder anderenVereinbarung mit RIM behandelt wird.Bestimmte in diesem Dokument angeführte Funktionen erfordern eine Mindestversion von BlackBerry® Enterprise Server,BlackBerry® Desktop Software und/oder BlackBerry® Device Software.Die Nutzungsbedingungen für RIM-Produkte und -Dienste werden in einer entsprechenden separaten Lizenz oder anderenVereinbarung mit RIM dargelegt. KEINE DER IN DIESER DOKUMENTATION DARGELEGTEN BESTIMMUNGEN SETZENIRGENDWELCHE AUSDRÜCKLICHEN SCHRIFTLICHEN VEREINBARUNGEN ODER GEWÄHRLEISTUNGEN VON RIM FÜR TEILE VONRIM-PRODUKTEN ODER -DIENSTEN AUSSER KRAFT.Research In Motion Limited295 Phillip StreetWaterloo, ON N2L 3W8CanadaResearch In Motion UK LimitedCentrum House36 Station RoadEgham, Surrey TW20 9LFUnited KingdomVeröffentlicht in Kanada32

×