Bewerbung 2.0                               Wie mache ich mich selbst zur Marke?                                         D...
Worum geht es?EinleitungVorläufige ZieleDaten / Fakten         Das Marketing befindet sich in einem revolutionären Umbruch...
Vorläufige Formulierung der 5 wichtigsten ZieleEinleitungVorläufige Ziele                         Ich werde im Jahr 2012 ...
Bestandsaufnahme:Einleitung                       Historie der beruflichen EntwicklungVorläufige ZieleDaten / Fakten      ...
Die 3 wichtigsten ErfolgeEinleitungVorläufige ZieleDaten / Fakten            1. Projekt: Erstellung von Handbüchern und Un...
Motive zur BerufswahlEinleitungVorläufige ZieleDaten / FaktenDer Markt                 Auflistung:SWOT-Analyse            ...
OrganigrammEinleitungVorläufige ZieleDaten / FaktenDer Markt                          Organigramm erstellen aus:SWOT-Analy...
Eigene RahmendatenEinleitungVorläufige ZieleDaten / FaktenDer MarktSWOT-AnalyseZielgruppe(n)USPPositionierungZiele definie...
Mein relevanter MarktEinleitungVorläufige ZieleDaten / FaktenDer MarktSWOT-AnalyseZielgruppe(n)USPPositionierungZiele defi...
MitbewerberEinleitungVorläufige Ziele          Internet-RechercheDaten / Fakten                    − Meine BerufsgruppeDer...
Marktdaten (Bsp. Im Bereich Social Media)EinleitungVorläufige ZieleDaten / Fakten                           Studie  BVDW ...
Vorläufiges FazitEinleitungVorläufige ZieleDaten / FaktenDer Markt                                                       ...
Vorläufiges FazitEinleitungVorläufige ZieleDaten / Fakten                             der Markt steht dem Thema Social Me...
Vorläufiges FazitEinleitungVorläufige Ziele                             Der Hype wird 2012 einen gewissen RückgangDaten /...
SWOT - AnalyseEinleitungVorläufige ZieleDaten / FaktenDer Markt                         Eigene Stärken, Schwächen, Chancen...
Eigene Zielgruppen definierenEinleitungVorläufige ZieleDaten / FaktenDer Markt                  Zielgruppen auflisten und ...
Mein AlleinstellungsmerkmalEinleitungVorläufige ZieleDaten / FaktenDer MarktSWOT-AnalyseZielgruppe(n)USP                  ...
Positionierung und BotschaftEinleitungVorläufige ZieleDaten / FaktenDer MarktSWOT-AnalyseZielgruppe(n)                    ...
Positionierung und Botschaft (max. 80 Wörter)EinleitungVorläufige ZieleDaten / FaktenDer Markt                 Analytische...
Konkretisierung der ZieleEinleitungVorläufige Ziele                          1. Langfristige Zielsetzung Daten / Fakten   ...
Persönliche StrategieEinleitungVorläufige ZieleDaten / FaktenDer Markt                           - festlegen, welcher Weg ...
Die wichtigsten MaßnahmenEinleitungVorläufige ZieleDaten / FaktenDer MarktSWOT-AnalyseZielgruppe(n)USPPositionierungZiele ...
Der aktuelle Stand der UmsetzungEinleitungVorläufige ZieleDaten / Fakten                         - MaßnahmeDer Markt      ...
XING (Betrachtungszeitraum: 3 Monate)EinleitungVorläufige Ziele                             Xing-Suchergebnisse:Daten / Fa...
XINGEinleitungVorläufige ZieleDaten / FaktenDer MarktSWOT-AnalyseZielgruppe(n)USPPositionierungZiele definierenStrategieMa...
Twitter (Betrachtungszeitraum: 3 Monate)EinleitungVorläufige Ziele                          306 Tweets, 303 Following, 254...
Mein Blog: SoMeOn – Social Media Online                       (Betrachtungszeitraum: 2 Monate)EinleitungVorläufige ZieleDa...
Mein Blog: SoMeOn – Social Media OnlineEinleitungVorläufige ZieleDaten / FaktenDer MarktSWOT-AnalyseZielgruppe(n)USPPositi...
FacebookEinleitungVorläufige Ziele        323 Freunde, 27 „gefällt mir“Daten / FaktenDer MarktSWOT-AnalyseZielgruppe(n)USP...
Google+ (Betrachtungszeitraum: 3 Monate)Einleitung                          Meine Kreise: 94 Personen, Ich in anderen Krei...
Aktivität:                       Aktuelle Präsenzen ausbauen,Einleitung             Neue Präsenzen erstellenVorläufige Zie...
FazitEinleitungVorläufige ZieleDaten / FaktenDer MarktSWOT-AnalyseZielgruppe(n)USPPositionierung                          ...
Weiterführung der KommunikationsstrategieEinleitung                 Stellenausschreibungen beobachten,Vorläufige Ziele   ...
Vielen Dank für Eure AufmerksamkeitSoMeOn – Social Media Online    Kommunikationskonzept   Dortmund, den 01.03.2012www.soc...
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Bewerbung 2.0 - Wie mache ich mich selbst zur Marke?

3,160

Published on

In diesem Kommunikationskonzept stelle ich dar, wie ich mich als potenzieller Mitarbeiter durch Social Media präsentiere. Das Resultat ist meine persönliche Kommunikationsstrategie „SoMeOn – Social Media Online“. Diese stelle ich verkürzt dar, für Details, Fragen und Anregungen nehmen Sie gerne Kontakt mit mir auf.

Published in: Career
0 Comments
2 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

No Downloads
Views
Total Views
3,160
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
1
Actions
Shares
0
Downloads
0
Comments
0
Likes
2
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Bewerbung 2.0 - Wie mache ich mich selbst zur Marke?

  1. 1. Bewerbung 2.0 Wie mache ich mich selbst zur Marke? Dipl.-Betrisbwirtin und Social Media Managerin Milena TeskeSoMeOn – Social Media Online Kommunikationskonzept Dortmund, den 01.03.2012www.socialmediaonline.eu Milena Teske
  2. 2. Worum geht es?EinleitungVorläufige ZieleDaten / Fakten Das Marketing befindet sich in einem revolutionären Umbruch derDer Markt Kommunikation. Nie zuvor waren weltweit so viele Menschen über derart große Distanzen hinweg vernetzt und noch nie waren Informationen undSWOT-Analyse Nachrichten in so kurzer Zeit weltweit verfügbar.Zielgruppe(n) Kunden und Geschäftspartner werden auf neuartige Weise inUSP Geschäftsprozesse eingebunden und erlangen eine wachsende Bedeutung für das Qualitätsmanagement. Social Network, Wiki, SocialPositionierung Bookmark, Blog, Social Commerce, Forum oder Social Gaming - dasZiele definieren Angebot ist vielseitig und umfangreich.Strategie Über soziale Netzwerke können sich nicht nur Marken und Produkte, sondern auch Persönlichkeiten positionieren.Maßnahmenplan In diesem Kommunikationskonzept stelle ich dar, wie ich mich alsAuswertung potenzieller Mitarbeiter durch Social Media präsentiere. Das Resultat ist meine persönliche Kommunikationsstrategie „SoMeOn – Social MediaFazit Online“. Diese stelle ich verkürzt dar, für Details, Fragen undAusblick Anregungen nehmen Sie gerne Kontakt mit mir auf. SoMeOn – Social Media Online Kommunikationskonzept Dortmund, den 01.03.2012 www.socialmediaonline.eu Milena Teske
  3. 3. Vorläufige Formulierung der 5 wichtigsten ZieleEinleitungVorläufige Ziele  Ich werde im Jahr 2012 eine zu meinen Qualifikationen undDaten / Fakten Wünschen passende Anstellung in einer zu mir passenden FirmaDer Markt haben.SWOT-Analyse (beruflich, mittelfristig)Zielgruppe(n)  Ich werde ab Februar 2012 zertifizierter Social Media ManagerUSP sein. (beruflich, mittelfristig)Positionierung  Ich werde meinen Marktwert so steigern, dass ich ab dem JahrZiele definieren 2012 ein Gehalt von über XX.XXX Euro brutto im Jahr erwartenStrategie kann. (beruflich, langfristig)MaßnahmenplanAuswertung  Ich werde im Jahr 2012 einen großen Urlaub machen. (persönlich, mittelfristig)Fazit  Ich werde bis August 2012 XXX Twitter-Abonnenten und XX Blog-Ausblick Abonnenten haben. (persönlich, mittelfristig) SoMeOn – Social Media Online Kommunikationskonzept Dortmund, den 01.03.2012 www.socialmediaonline.eu Milena Teske
  4. 4. Bestandsaufnahme:Einleitung Historie der beruflichen EntwicklungVorläufige ZieleDaten / Fakten Tabellarische Auflistung über sämtliche Stationen derDer Markt EntwicklungSWOT-Analyse (Schule, Ausbildung, Berufserfahrung, Praktika, Nebenjob, Fortbildung, etc.)Zielgruppe(n)  ZeitraumUSPPositionierung  ArbeitgeberZiele definieren  Phase des Werdegangs (z.B. Ausbildung,...)Strategie  BrancheMaßnahmenplanAuswertung  BemerkungenFazit  ErfolgeAusblick SoMeOn – Social Media Online Kommunikationskonzept Dortmund, den 01.03.2012 www.socialmediaonline.eu Milena Teske
  5. 5. Die 3 wichtigsten ErfolgeEinleitungVorläufige ZieleDaten / Fakten 1. Projekt: Erstellung von Handbüchern und UnterlagenDer Markt zur innerbetrieblichen Standardisierung (Bayer AG)SWOT-Analyse 2. Projekt: Planung, Erstellung und Verbreitung vonZielgruppe(n) umfrangreichen Informationsbroschüren (FH Dortmund)USPPositionierung 3. Konzeption, Implementierung und Administration einesZiele definieren Intranets (Talanx Gruppe)Strategie  KurzbeschreibungMaßnahmenplan  ErfolgeAuswertung  ProblemeFazit  ProblemlösungAusblick  Resultat  Fazit SoMeOn – Social Media Online Kommunikationskonzept Dortmund, den 01.03.2012 www.socialmediaonline.eu Milena Teske
  6. 6. Motive zur BerufswahlEinleitungVorläufige ZieleDaten / FaktenDer Markt Auflistung:SWOT-Analyse  Art der Berufswahl: Ausbildung, Fortbildung, StudiumZielgruppe(n)USP  Aufteilung in: Gründe, Voraussetzungen, VisionenPositionierung  Priorisieren der FaktorenZiele definieren  Sortierung nach Priorität der MotiveStrategieMaßnahmenplanAuswertungFazitAusblick SoMeOn – Social Media Online Kommunikationskonzept Dortmund, den 01.03.2012 www.socialmediaonline.eu Milena Teske
  7. 7. OrganigrammEinleitungVorläufige ZieleDaten / FaktenDer Markt Organigramm erstellen aus:SWOT-AnalyseZielgruppe(n)  Personen, mit denen man zusammenarbeitet bzw. kooperiertUSP  Personen, die im Privatleben Einfluss auf die Entwicklung undPositionierung den Beruf habenZiele definieren  Zu jedem Namen einige AttributeStrategieMaßnahmenplanAuswertungFazitAusblick SoMeOn – Social Media Online Kommunikationskonzept Dortmund, den 01.03.2012 www.socialmediaonline.eu Milena Teske
  8. 8. Eigene RahmendatenEinleitungVorläufige ZieleDaten / FaktenDer MarktSWOT-AnalyseZielgruppe(n)USPPositionierungZiele definierenStrategieMaßnahmenplanAuswertungFazitAusblick SoMeOn – Social Media Online Kommunikationskonzept Dortmund, den 01.03.2012 www.socialmediaonline.eu Milena Teske
  9. 9. Mein relevanter MarktEinleitungVorläufige ZieleDaten / FaktenDer MarktSWOT-AnalyseZielgruppe(n)USPPositionierungZiele definierenStrategieMaßnahmenplanAuswertungFazitAusblick SoMeOn – Social Media Online Kommunikationskonzept Dortmund, den 01.03.2012 www.socialmediaonline.eu Milena Teske
  10. 10. MitbewerberEinleitungVorläufige Ziele Internet-RechercheDaten / Fakten − Meine BerufsgruppeDer Markt − aus [Stadt/ Bundesland]SWOT-Analyse − Gleiche Ziele (z.B. neue Anstellung)Zielgruppe(n) AuswertungUSP − Qualifikationen / BildungPositionierung − BrancheZiele definieren − Standort / WohnortStrategie − Sonstiges (z.B. besondere Fähigkeiten) Präsenz prüfenMaßnahmenplan − Homepage Blog, Xing, LinkedIn, Google+, Twitter,Auswertung Facebook, Sonstige => allgemeine WebaktivitätFazit Konkurrenz-Wert festlegenAusblick -- Relevanz als Konkurrent – gering, mittel, hoch SoMeOn – Social Media Online Kommunikationskonzept Dortmund, den 01.03.2012 www.socialmediaonline.eu Milena Teske
  11. 11. Marktdaten (Bsp. Im Bereich Social Media)EinleitungVorläufige ZieleDaten / Fakten  Studie BVDW von 2010 und 2011Der Markt (Bundesverband Digitale Wirtschaft e.V.)SWOT-AnalyseZielgruppe(n) aktuelle Nutzung und die zukünftigen Potenziale von Social Media in deutschen UnternehmenUSPPositionierung  Studie BITKOM 2011 (BundesverbandZiele definieren Informationswirtschaft, Telekommunikation & neue Medien e.V.)StrategieMaßnahmenplan Social Recruiting im Web 2.0Auswertung  Studie Socialmedia-Recruiting.com 2011Fazit Social Media Recruiting StudieAusblick SoMeOn – Social Media Online Kommunikationskonzept Dortmund, den 01.03.2012 www.socialmediaonline.eu Milena Teske
  12. 12. Vorläufiges FazitEinleitungVorläufige ZieleDaten / FaktenDer Markt  Bisherige Ergebnisse zusammenfassenSWOT-AnalyseZielgruppe(n)  Wichtige Daten hervorhebenUSP  Eigene Prognose erstellenPositionierungZiele definierenStrategieMaßnahmenplanAuswertungFazitAusblick SoMeOn – Social Media Online Kommunikationskonzept Dortmund, den 01.03.2012 www.socialmediaonline.eu Milena Teske
  13. 13. Vorläufiges FazitEinleitungVorläufige ZieleDaten / Fakten  der Markt steht dem Thema Social Media Marketing gespalten gegenüberDer MarktSWOT-Analyse  geplante Neueinstellungen lt. BVDW-Studie rückläufigZielgruppe(n)USP  rund 70% der Unternehmen sind jedoch imPositionierung Social Media Bereich aktiv (BVDW-Studie 2011)Ziele definieren  besonders Social Media Recruiting gewinnt fürStrategie Unternehmen an Bedeutung (Studie Socialmedia-Recruiting.com 2011)MaßnahmenplanAuswertung  lediglich 1% der Befragten sehen keinerleiFazit Bedarf an Fachkräften für das Social Media RecruitingAusblick SoMeOn – Social Media Online Kommunikationskonzept Dortmund, den 01.03.2012 www.socialmediaonline.eu Milena Teske
  14. 14. Vorläufiges FazitEinleitungVorläufige Ziele  Der Hype wird 2012 einen gewissen RückgangDaten / Fakten erfahren, das Thema Social Media wird jedochDer Markt nicht an Bedeutung verlieren.SWOT-Analyse  Da Arbeitsmärkte in Bewegung sind & rund 70%Zielgruppe(n) der Unternehmen Social Media eine hoheUSP Bedeutung beimessen, wird es weiterhinPositionierung ausreichend Jobs für Social Media ManagerZiele definieren geben.Strategie  Dass weniger neue Stellen geschaffen werden als noch vor einigen Monaten prognostiziert,Maßnahmenplan bedeutet nicht, dass es in diesem Bereich zuAuswertung wenige Arbeitsplätze gibt.FazitAusblick SoMeOn – Social Media Online Kommunikationskonzept Dortmund, den 01.03.2012 www.socialmediaonline.eu Milena Teske
  15. 15. SWOT - AnalyseEinleitungVorläufige ZieleDaten / FaktenDer Markt Eigene Stärken, Schwächen, ChancenSWOT-Analyse und Risiken grafisch zusammenfassenZielgruppe(n)USPPositionierung SWOT = Strengths (Stärken), Weaknesses (Schwächen),Ziele definieren Opportunities (Chancen) und Threats (Bedrohungen)StrategieMaßnahmenplanAuswertungFazitAusblick SoMeOn – Social Media Online Kommunikationskonzept Dortmund, den 01.03.2012 www.socialmediaonline.eu Milena Teske
  16. 16. Eigene Zielgruppen definierenEinleitungVorläufige ZieleDaten / FaktenDer Markt Zielgruppen auflisten und bewerten:SWOT-Analyse A = hohe Relevanz, kurzfristig, besonders gewinnbringend,Zielgruppe(n) schnell zu gewinnenUSPPositionierung B = mittlere Relevanz, mehr Aufwand in der Gewinnung, fehlende Voraussetzungen müssen geschaffen werdenZiele definierenStrategie C = wenig Relevanz, schwer zu gewinnen, Verhältnis vonMaßnahmenplan Einsatz und Gewinn schlechtAuswertungFazitAusblick SoMeOn – Social Media Online Kommunikationskonzept Dortmund, den 01.03.2012 www.socialmediaonline.eu Milena Teske
  17. 17. Mein AlleinstellungsmerkmalEinleitungVorläufige ZieleDaten / FaktenDer MarktSWOT-AnalyseZielgruppe(n)USP Wie unterscheide ich mich von Mitbewerbern?PositionierungZiele definieren Worin besteht mein Mehrwert?StrategieMaßnahmenplanAuswertungFazitAusblick SoMeOn – Social Media Online Kommunikationskonzept Dortmund, den 01.03.2012 www.socialmediaonline.eu Milena Teske
  18. 18. Positionierung und BotschaftEinleitungVorläufige ZieleDaten / FaktenDer MarktSWOT-AnalyseZielgruppe(n) Die eigene Position und die zu vermittelnde Botschaft formulierenUSPPositionierung => wichtig für Gestaltung undZiele definieren Inhalte der KanäleStrategieMaßnahmenplanAuswertungFazitAusblick SoMeOn – Social Media Online Kommunikationskonzept Dortmund, den 01.03.2012 www.socialmediaonline.eu Milena Teske
  19. 19. Positionierung und Botschaft (max. 80 Wörter)EinleitungVorläufige ZieleDaten / FaktenDer Markt Analytische Kompetenz, Teamgeist und Beharrlichkeit –SWOT-Analyse Ich begleite Sie auf Ihrem Weg ins virtuelle Zeitalter  Zielgruppe(n) Ich bin Social Media Managerin, weil ich die Zeichen der Zeit fürUSP Marketing und Kommunikation verstehe. Durch meine vielfältigePositionierung Berufserfahrung in verschiedenen Branchen und Aufgabengebieten habe ich ein weites Spektrum an Themen, Methoden undZiele definieren Konzeptionen erlangt.Strategie Vielleicht könnte man mich als Artistin der Unternehmens- kommunikation bezeichnen - denn auch in meiner Freizeit trainiereMaßnahmenplan ich seit vielen Jahren als Feuerkünstlerin. Und so brenne ich auch beruflich für alle Themen, die für ein Unternehmen gewinnbringendAuswertung sind - Und wofür brennen Sie?Fazit (78 Wörter)Ausblick SoMeOn – Social Media Online Kommunikationskonzept Dortmund, den 01.03.2012 www.socialmediaonline.eu Milena Teske
  20. 20. Konkretisierung der ZieleEinleitungVorläufige Ziele 1. Langfristige Zielsetzung Daten / Fakten Ich werde bis August 2012 eine zu meinen Qualifikationen undDer Markt Wünschen passende Anstellung in einer zu mir passenden FirmaSWOT-Analyse mit einem Gehalt von mindestens XX.XXX Euro brutto im Jahr gefunden haben Zielgruppe(n) 2. Mittelfristige Zielsetzung USP Ich werde mittels meiner Kommunikationsstrategie ein Image alsPositionierung fachlich versierte und gut ausgebildete Social Media ManagerinZiele definieren sowie Diplom-Betriebswirtin mit Berufserfahrung in verschiedenen Branchen, mit Teamgeist, Beharrlichkeit und analytischem VerstandStrategie aufbauen. Maßnahmenplan 3. Kurzfristige Zielsetzung Auswertung Ich werde mich auf ausgeschriebene Stellen bewerben, gleichzeitigFazit Kontakte innerhalb meines Netzwerks pflegen sowie neue Kontakte aufbauen und parallel Netzwerkveranstaltungen besuchen, umAusblick geeignete Möglichkeiten zur Bewerbung zu finden. SoMeOn – Social Media Online Kommunikationskonzept Dortmund, den 01.03.2012 www.socialmediaonline.eu Milena Teske
  21. 21. Persönliche StrategieEinleitungVorläufige ZieleDaten / FaktenDer Markt - festlegen, welcher Weg zum Ziel führen sollSWOT-AnalyseZielgruppe(n) - Zielgruppe, Positionierung und Ziele als BasisUSP - Wie (und wo!) erreiche ich die Zielgruppe?Positionierung - Wer kann mich bei der Erreichung der ZielgruppeZiele definieren unterstützen?Strategie - Welche Handlungen tragen zur Erreichung meiner ZieleMaßnahmenplan bei?AuswertungFazitAusblick SoMeOn – Social Media Online Kommunikationskonzept Dortmund, den 01.03.2012 www.socialmediaonline.eu Milena Teske
  22. 22. Die wichtigsten MaßnahmenEinleitungVorläufige ZieleDaten / FaktenDer MarktSWOT-AnalyseZielgruppe(n)USPPositionierungZiele definierenStrategieMaßnahmenplanAuswertungFazitAusblick SoMeOn – Social Media Online Kommunikationskonzept Dortmund, den 01.03.2012 www.socialmediaonline.eu Milena Teske
  23. 23. Der aktuelle Stand der UmsetzungEinleitungVorläufige ZieleDaten / Fakten - MaßnahmeDer Markt - umgesetzt => Ja / NeinSWOT-AnalyseZielgruppe(n) - Fortschritt in %USP - (bisherige) ErgebnissePositionierung - BewertungZiele definierenStrategie (nach Ampel-System: starten, ausbauen, umgesetzt) ausbauenMaßnahmenplan - abschließende Auswertung:Auswertung Erfolg? Beibehalten? Misserfolg? Beenden?FazitAusblick SoMeOn – Social Media Online Kommunikationskonzept Dortmund, den 01.03.2012 www.socialmediaonline.eu Milena Teske
  24. 24. XING (Betrachtungszeitraum: 3 Monate)EinleitungVorläufige Ziele Xing-Suchergebnisse:Daten / FaktenDer Markt "Social Media Manager" = Deutschlandweit Platz 1SWOT-Analyse "Social Media Marketing" = Deutschlandweit Platz 7Zielgruppe(n)USP Seitenaufrufe: 3.117, Kontakte: 218Positionierung Zwischen 5 und 15 Profilbesucher täglichZiele definieren 2-4 Kontaktanfragen pro WocheStrategie Zunehmend Social Media Experten, Einflussnehmer undMaßnahmenplan Entscheider im NetzwerkAuswertung von 10 von mir gestellten Anfragen wird durchschnittlichFazit eine abgelehnt/ ignoriertAusblick SoMeOn – Social Media Online Kommunikationskonzept Dortmund, den 01.03.2012 www.socialmediaonline.eu Milena Teske
  25. 25. XINGEinleitungVorläufige ZieleDaten / FaktenDer MarktSWOT-AnalyseZielgruppe(n)USPPositionierungZiele definierenStrategieMaßnahmenplanAuswertungFazitAusblick SoMeOn – Social Media Online Kommunikationskonzept Dortmund, den 01.03.2012 www.socialmediaonline.eu Milena Teske
  26. 26. Twitter (Betrachtungszeitraum: 3 Monate)EinleitungVorläufige Ziele 306 Tweets, 303 Following, 254 FollowerDaten / FaktenDer MarktSWOT-AnalyseZielgruppe(n)USPPositionierungZiele definierenStrategieMaßnahmenplanAuswertungFazitAusblick SoMeOn – Social Media Online Kommunikationskonzept Dortmund, den 01.03.2012 www.socialmediaonline.eu Milena Teske
  27. 27. Mein Blog: SoMeOn – Social Media Online (Betrachtungszeitraum: 2 Monate)EinleitungVorläufige ZieleDaten / FaktenDer Markt 12 ArtikelSWOT-Analyse 17 KategorienZielgruppe(n) 33 SchlagwörterUSP 401 AufrufePositionierungZiele definieren 40 Aufrufe am verkehrsreichsten TagStrategie 270 Follower (Wordpress, Twitter, Facebook)MaßnahmenplanAuswertungFazitAusblick SoMeOn – Social Media Online Kommunikationskonzept Dortmund, den 01.03.2012 www.socialmediaonline.eu Milena Teske
  28. 28. Mein Blog: SoMeOn – Social Media OnlineEinleitungVorläufige ZieleDaten / FaktenDer MarktSWOT-AnalyseZielgruppe(n)USPPositionierungZiele definierenStrategieMaßnahmenplanAuswertungFazitAusblick SoMeOn – Social Media Online Kommunikationskonzept Dortmund, den 01.03.2012 www.socialmediaonline.eu Milena Teske
  29. 29. FacebookEinleitungVorläufige Ziele 323 Freunde, 27 „gefällt mir“Daten / FaktenDer MarktSWOT-AnalyseZielgruppe(n)USPPositionierungZiele definierenStrategieMaßnahmenplanAuswertungFazitAusblick SoMeOn – Social Media Online Kommunikationskonzept Dortmund, den 01.03.2012 www.socialmediaonline.eu Milena Teske
  30. 30. Google+ (Betrachtungszeitraum: 3 Monate)Einleitung Meine Kreise: 94 Personen, Ich in anderen Kreisen: 36Vorläufige ZieleDaten / FaktenDer MarktSWOT-AnalyseZielgruppe(n)USPPositionierungZiele definierenStrategieMaßnahmenplanAuswertungFazitAusblick SoMeOn – Social Media Online Kommunikationskonzept Dortmund, den 01.03.2012 www.socialmediaonline.eu Milena Teske
  31. 31. Aktivität: Aktuelle Präsenzen ausbauen,Einleitung Neue Präsenzen erstellenVorläufige ZieleDaten / FaktenDer MarktSWOT-AnalyseZielgruppe(n) FlickrUSP PinterestPositionierung FoursquareZiele definieren MyOnIDStrategie … etc.MaßnahmenplanAuswertungFazitAusblick SoMeOn – Social Media Online Kommunikationskonzept Dortmund, den 01.03.2012 www.socialmediaonline.eu Milena Teske
  32. 32. FazitEinleitungVorläufige ZieleDaten / FaktenDer MarktSWOT-AnalyseZielgruppe(n)USPPositionierung www.socialmediaonline.euZiele definierenStrategie Meine wichtigsten KanäleMaßnahmenplan  Stellenausschreibungen auf JobbörsenAuswertung  Persönliche Kontakte und NetzwerkveranstaltungenFazit  XingAusblick  Mein Blog und meine Webseite SoMeOn – Social Media Online  Twitter SoMeOn – Social Media Online Kommunikationskonzept Dortmund, den 01.03.2012 www.socialmediaonline.eu Milena Teske
  33. 33. Weiterführung der KommunikationsstrategieEinleitung  Stellenausschreibungen beobachten,Vorläufige Ziele regelmäßig Bewerbungen schreibenDaten / FaktenDer Markt  Netzwerkveranstaltungen besuchen, Netzwerk ausbauenSWOT-AnalyseZielgruppe(n)  Profile ausbauen und pflegenUSPPositionierungZiele definierenStrategieMaßnahmenplanAuswertungFazitAusblick Bald unterzeichne ich einen Arbeitsvertrag… SoMeOn – Social Media Online Kommunikationskonzept Dortmund, den 01.03.2012 www.socialmediaonline.eu Milena Teske
  34. 34. Vielen Dank für Eure AufmerksamkeitSoMeOn – Social Media Online Kommunikationskonzept Dortmund, den 01.03.2012www.socialmediaonline.eu Milena Teske

×