Partner der Region - Sponsoringbericht der Flughafen München GmbH 2009/2010

1,425 views
1,268 views

Published on

Über 500 Vereine, Institutionen, Clubs und Gruppen fördert die Flughafen München GmbH (FMG) im Rahmen des Regionalsponsorings. Damit unterstützt sie Maßnahmen aus den Bereichen Soziales, Kultur, Bildung und Sport. Als größter Arbeitgeber der Region und als Nachbar nimmt die Flughafen München GmbH seine gesellschaftliche Verantwortung gegenüber den Bürgern in den Landkreisen Erding und Freising, in deren Mitte er angesiedelt ist, wahr. Dieser Einsatz steht im vollen Einklang mit dem Ziel der FMG, sich als nachhaltiges Unternehmen zu etablieren.

Published in: News & Politics
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total views
1,425
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
2
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Partner der Region - Sponsoringbericht der Flughafen München GmbH 2009/2010

  1. 1. Partner der RegionSponsoringbericht derFlughafen München GmbH2009/2010
  2. 2. InhaltSoziales 5Bildung 13Sport 19Kultur 27
  3. 3. Liebe Leserinnen und Leser, über 500 Vereine, Institutionen, Clubs und Gruppen fördert die Flughafen München GmbH (FMG) im Rahmen des Re- gionalsponsoring. Damit unterstützt sie Maßnahmen aus den Bereichen Soziales, Kultur, Bildung und Sport, wobei beim Sport ausschließlich Kinder und Jugendliche profitie- ren. Unterstützt werden ausschließlich Vereine und Grup- pierungen, mit denen die FMG in der Regel Verträge über einen längeren Zeitraum abschließt. Einzelpersonen können wir nicht fördern. Warum aber betreibt die FMG überhaupt Sponsoring? Kein Unternehmen hat Geld zu verschenken, auch nicht der Flug- hafen München. Doch er nimmt damit als größter Arbeitge- ber der Region und als Nachbar seine gesellschaftliche Ver- antwortung gegenüber den Bürgern in den Landkreisen Erding und Freising, in deren Mitte er angesiedelt ist, wahr. Sponsoring darf durchaus auch als Investition in das Unter- nehmen gesehen werden, denn ein großer Teil der Flugha- fenbeschäftigten wohnt in den Landkreisen Erding und Frei- sing. Zählt man Familien und Angehörige dazu, kommt das Engagement der FMG rund 100 000 Menschen zugute. Dieser Einsatz steht im vollen Einklang mit dem Ziel der FMG, sich als nachhaltiges Unternehmen zu etablieren.Dr. Michael Kerkloh Denn die Jugend zu fördern und zu unterstützen, so wie es bei unzähligen Projekten geschieht, ist Nachhaltigkeit in ihrer besten Form. Dr. Michael Kerkloh Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen München GmbH 3
  4. 4. Soziales Dort, wo die Arbeitslosenquote zu den niedrigsten in ganz Deutschland gehört und eine starke Wirtschaft für Wohl- stand sorgt, muss man vielleicht etwas genauer hinsehen. Denn auch in den Landkreisen Erding und Freising gibt es Menschen, die aus verschiedenen Gründen Not leiden. Es ist eine Frage der Menschlichkeit und gehört zu den zentra- len Werten unserer Kultur, dass sich die Stärkeren um die Schwächeren kümmern – dies umso mehr, wenn kommu- nale Hilfe aufgrund fehlender Mittel nicht geleistet werden kann. Als starker Nachbar engagiert sich die FMG auch in schwierigen Zeiten für Bedürftige. 27 Prozent der Sponso- ringausgaben kamen 2010 sozialen Zwecken zugute. „Die Unternehmer, die Ver- antwortung zeigen, ver- dienen Lob. Denn auch in der Kreisstadt werden fa- miliäre Netzwerke immer dünner.“ Max Gotz, Erster Bürger- meister Stadt Erding (Zitat Erdinger Anzeiger vom 08.10.09 bei der Spenden- übergabe an den Christo- phorus Hospizverein Erding)2 5
  5. 5. Christophorus „Nicht dem Leben mehr Tage, sondern den Tagen mehr Le- Von Bürgern für Bürger – das ist das Motiv der Bürgerstif- BürgerstiftungHospizverein Erding ben geben!“ – So lautet einer der Leitsätze des Christopho- tung Freising, die im Rahmen des Prozesses „Freisinger Freising rus Hospizvereins Erding. Seit 1994 kümmert sich dieser Agenda21“ gegründet wurde. Zweck der Stiftung ist die Verein um Schwerstkranke, Sterbende und deren Angehö- Förderung von Aktivitäten und Projekten zur nachhaltigen rige. Vier hauptamtliche Kräfte und über 30 ehrenamtliche Stadtentwicklung. Die Projekte sollen vorrangig Kindern, Hospizhelfer stehen den Betroffenen in deren schwersten Jugendlichen, Senioren und sozial Benachteiligten zugute- Stunden zur Seite. Für die Menschen in dieser Lebens- kommen sowie Integration, Kultur und Ökologie in den Fo- phase ist die Betreuung kostenlos, da sie über die Kranken- kus stellen. Die Bürgerstiftung Freising sorgt für die finan- kassen und über Spenden finanziert wird. Dennoch sind die zielle Basis, damit die Konzepte verwirklicht werden kön- Mittel dafür begrenzt. Die Flughafen München GmbH för- nen. Als Gründungsmitglied beteiligte sich neben der Stadt dert die Arbeit des Hospizvereins und unterstützt damit den Freising, örtlichen Unternehmen, Vereinen und Privatleuten Aufbau eines palliativen Netzwerkes. auch die FMG, sodass zusammen ein Gründungskapital von knapp 60 000 Euro bereitgestellt werden konnte.Prop e. V. In der virtuellen Welt gibt es keine realen Probleme, keine Schüchternheit oder Angst. Dafür ist Spannung und Unter- Nicht nur zur Weihnachtszeit dürfen sich zahlreiche Bürge- Päckchenaktion haltung garantiert. Klar, dass fast jeder Jugendliche den rinnen und Bürger in den Landkreisen Erding und Freising Computer nutzt. 20 Prozent der 14- bis 17-Jährigen sitzen über Päckchen freuen. Auch außerhalb der „Geschenke- täglich sogar mehr als drei Stunden vor dem PC. Der Über- Saison“ verteilt die FMG jedes Jahr praktische Werbemittel gang zu süchtigem Verhalten ist dabei fließend. Hilfe bietet und hochwertige Merchandise-Artikel im Wert von mehre- „exZesS“ in Freising, das bayernweit erste Kompetenzzent- ren tausend Euro an mehrere hundert Vereine, Institutionen rum für exzessiven Medienkonsum und Suchtprävention. und Bildungseinrichtungen. Die Pakete enthalten beispiels- Die Beratungsstelle ist eine Initiative von „Prop e.V.“, weise Rucksäcke, Schultertaschen, Schlüsselanhänger, Ba- einem gemeinnützigen Verein für Prävention, Jugendhilfe dehandtücher, USB-Sticks sowie Kinderbücher, Spielzeug und Suchttherapie. „exZesS“ will vorbeugen, Wege aus der und vieles mehr aus dem Warenlager der FMG. Natürlich Sucht anbieten und einen gesunden Umgang mit digitalen werden die Päckchen individuell bestückt, damit Sportler Medien aufzeigen. Die FMG unterstützt die Fachkräfte von Sporttaschen vorfinden und Kinder sich über Kinderrucksä- „Prop e.V.“ dabei. cke und Bilderbücher freuen können.6 7
  6. 6. Alle Maßnahmen im Überblick Alten- und Pflegeheim Langenbach FFW Dorfen Firmgruppe Moosen Jugendhilfeverbund Nord AOK Direktion Freising FFW Eichenried Fischer Stammtisch Eitting Jugendwerk Birkeneck Bayerisches Rotes Kreuz FFW Eitting Fischereiverein Attaching Kastulus Kindergarten Bienenzuchtverein Freising FFW Gaden Fischerfreunde Eitting Kath. Kirchenstiftung St. Martin von Tours Blumenkindergarten FFW Giggenhausen Fischerverein Baustarring Kath. Mädchengruppe Wolfersdorf BRK Au/Hallertau FFW Goldach Förderzentrum Erding Kath. Pfarramt St. Michael BRK Wasserwacht FFW Günzenhausen Frauenhaus Erding Kath. Pfarrgemeinde Eching Brücke Erding e.V. FFW Haag an der Amper Freisinger Romméclub Katholische Arbeitnehmerbewegung Bürgerstiftung Freising FFW Hallbergmoos Freisinger Tagblatt Kath. Frauengemeinschaft Hummel-Gaden Bürgerstiftung Hallbergmoos FFW Kirchasch Freundeskreis der Rollstuhlfahrer Freising e. V. Kath. Gehörlosengemeinschaft St. Josef Caritas Freising FFW Kirchberg Gartenbauverein Fraunberg Katholisches Bildungswerk Erding CB Team Steinkirchen FFW Langengeisling Gartenbauverein Reichenkirchen Katholisches Bildungswerk Freising Christophorus Hospizverein Erding e. V. FFW Mauern Gemeinde Langenpreising Kegelgemeinschaft Moosinning DAV Taufkirchen FFW Moosburg a. d. Isar Gemeinde Lengdorf Kinder- und Jugendzentrum Neufahrn Deutsche Schäferhunde Verein FFW Niederding Gemeinde Steinkirchen Kindergarten Am Seilerbrückl Dorfener Tafel FFW Notzing Gemeindekindergarten Haag an der Amper Kindergarten Bunte Arche / Eching Dorfgemeinschaft Thonhausen FFW Pfrombach - Aich Gemeindekindergarten Marzling Kindergarten der Arbeiterwohlfahrt Feuerwehr im LK Erding FFW Schwaig Haus des Kindes - Isarauenpark Kindergarten Gänseblümchen FFW Altenerding FFW Schwindkirchen Heilig-Geist-Stift Erding Kindergarten Moosschlösschen Aich FFW Anglberg FFW Walpertskirchen Heilpädagogische Tagesstätte Erding Kindergarten Sonnenschein FFW Attenkirchen FFW Zolling Helfende Hände Wartenberg Kindergarten St. Emmeran FFW Auerbach FFW Zustorf Imkerverein Moosburg Kindergarten St. Florian FFW Berglern Finsinger Elterninitiative JRK Moosburg Kindergarten St. Georg8 9
  7. 7. Kindergarten St. Joseph Krieger- und Reservistenverein Langenbach Montessori Kinderhaus Stiftung LebenshilfeKindergarten St. Korbinian Krieger- und Soldatenkameradschaft Moosrainer-Fischer-Oberding e.V. Stockschützen Schröding RappoldskirchenKindergarten St. Lantpert Krieger- und Soldatenverein Altenerding Moosschützen Notzingermoos Stopselclub BerglernKindergarten St. Martin Krieger- und Soldatenverein Aufkirchen Musik für Senioren Stopselclub EittingKindergarten St. Nikolaus Krieger- und Soldatenverein Berglern Müttercafe Freising Stopselclub ReisenKindergarten St. Vinzent Krieger- und Soldatenverein Eitting-Reisen Mütterzentrum Erding Stopselclub SiglfingKindergarten St. Wilgefortis Krieger- und Soldatenverein Fraunberg Nachbarschaftshilfe Erding e. V. Tafel DorfenKindergarten St. Wolfgang Krieger- und Soldatenverein Freising-Neustift Nachbarschaftshilfe Hallbergmoos Tafel MoosburgKindergarten Villa Sonnenschein Krieger- und Soldatenverein Haag Plörnbach Narhalla Attenkirchen Taufkirchener TafelKindergarten Walpertskirchen Krieger- und Soldatenverein Langenpreising Pfarrei St. Ulrich Tischgesellschaft der gemütlichen BayernKindergarten Zauberwald Krieger- und Soldatenverein Marzling Pfarrei St. Vinzenz Trachtenverein Isartaler MoosburgKinderheim Kloster Moosen bei Dorfen Krieger- und Soldatenvereinigung Freising Pfarrkindergarten Wartenberg Treue Löwen Berglern LerchenfeldKinderhort Meilensteinhaus Landjugend Reisen Polizeidirektion Flughafen-München VdK Ortsverband EchingKinderspielgruppe Berglern Langenbacher Superlöwen Polizeihubschrauberstaffel Bayern Vdk Ortsverband HallbergmoosKleingartenverein Eching e. V. Lebenshilfe Freising e. V. Prop e. V. Freising Vdk Ortsverband LangenpreisingKleingartenverein Freising e. V. Leserhilfswerk "Licht in die Herzen" Rotes Kreuz Moosburg VdK Ortsverband Wörth - WalpertskirchenKlinik Clowns e. V. Leserhilfswerk Freisinger Tagblatt Siedlergemeinschaft Freising Verein Frohsinn e.V.KLJB Langengeisling Lions Club Erding Sonderpädagogisches Förderzentrum Freising Verein für Gartenbau und LandschaftspflegeKreisfeuerwehrverband Erding e. V. Lions Club Neufahrn SOVIE e. V. Verein für therapeutisches Reiten e. V.Kreisfeuerwehrverband Freising e. V. Lions Hilfswerk Freising e. V. Sparverein Eittingermoos Verwaltungsgemeinschaft MauernKreisjugendring Freising Lions Hilfswerk Schleißheim e. V. Stadtburschen-Kranken-Unterstützungsverein Wasserwacht NeufahrnKreisverband Bayerischer Imker Malteser Hilfsdienst Erding Stadtjugendpflege Moosburg Werkstätten für behinderte MenschenKrieger- und Reservistenverein Hörlkofen Metzgerburschenverein Freising von 1894 Stiftung Hallbergmoos hilft10 11
  8. 8. Bildung Also sagt der Lateiner: „Non scholae, sed vitae discimus – Nicht für die Schule, sondern für das Leben lernen wir!“ Das abgewandelte Seneca-Zitat hat auch im 21. Jahrhun- dert nichts von seiner Gültigkeit verloren. Denn erst Bildung ermöglicht eine Teilnahme am gesellschaftlichen Leben, sorgt für berufliche Erfüllung, kann soziale Ungleichheiten abbauen und Toleranz sowie Verantwortungsbewusstsein fördern. Dabei ist es wichtig, dass Bildung so früh wie möglich einsetzt. Deshalb unterstützt die FMG vorwiegend Projekte und Einrichtungen, die der Bildung und Weiterbil- dung von Kindern und Jugendlichen dienen. „Zahlreiche Freisinger Ver- eine und Einrichtungen sfsdfsfsfsfkjhkjhkjhkjhkjhkjhkjhkjhkjhkjhkjhkjhkjhkjhkj kjhk aus den Bereichen Kultur, kjhkjh kjh kjh kjh kjh khk hkh kjhkhk Sport, Bildung und Sozia- les werden vom Flughafen finanziell unterstützt. Die- ses Sponsoring ist wichtig für die Region, gerade wenn die angespannten kommunalen Kassen kei- ne oder nur geringe Unter- stützung leisten können.“ Dieter Thalhammer, Oberbürgermeister Stadt Freising (Zitat „Perspektiven“, Nach- haltigkeitsbericht der FMG 2009, S. 87)10 13
  9. 9. Erwachsenenbildung „Man lernt ein Leben lang“, sagt der Volksmund. Eine aus- „Macht unsere Bücher billiger“, forderte der große deut- Büchereien gezeichnete Adresse dafür in der Nachbarschaft des Flugha- sche Publizist Kurt Tucholsky in einem Brief an Verleger. Das fens sind die Volkshochschulen Erding und Freising. Die Bil- war 1932. Seitdem hat sich an der Preispolitik leider wenig dungseinrichtung in Freising, die seit 1948 besteht, bietet geändert. Davon wissen vor allem die Büchereien ein Lied pro Halbjahr rund 700 Kurse an. Eng verknüpft mit der Ge- zu singen. Deshalb stellte die FMG in den letzten beiden schichte der dortigen VHS ist auch der Münchner Airport, Jahren acht verschiedenen Gemeinde- und Schulbüchereien denn seit 17 Jahren wird die Schule von der FMG unter- in der Region Geld zur Verfügung, um den Bestand aufzu- stützt – eine der am längsten laufenden Fördermaßnahmen. stocken. Und zwar ohne erhobenen pädagogischen Zeige- Jünger ist dagegen das Sponsoring des Zweckverbandes finger. So erhielten beispielsweise Jugendliche der Ge- Volkshochschule im Landkreis Erding, das seit 2005 be- meinde Wörth (Landkreis Erding) für die Aktion „Kaufrausch“ steht. Die Förderung dieser Einrichtungen ist auch ein Exem- einige hundert Euro, um je nach Geschmack und Vorlieben pel für Synergieeffekte, denn über ein Drittel aller 30 000 Bücher, Hörbücher und DVDs einzukaufen, die jetzt jedem FMG-Mitarbeiter kommen aus den Landkreisen Erding und Nutzer zur Verfügung stehen. Freising. So kommt die Weiterbildung dieser Airport-Be- schäftigten auch der FMG zugute.Integration „Wer als Migrant in Deutschland die Sprache nicht be- herrscht, hat keine Chance!“ – Samuel Fosso weiß, wovon er spricht. Denn der Freisinger, der als Software-Entwickler in München arbeitet, kommt aus Kamerun. Zusammen mit seinem Freund Noel Takam Fotsing organisierte er komplett in Eigeninitiative kostenfreie Sprachkurse für Kinder von Mi- granten. Fosso und Fotsing setzen bereits bei Kindern ab drei Jahren an. In kleinen Gruppen lernen die Kinder unter- schiedlichster Herkunft unter Anleitung erfahrener Betreue- rinnen spielerisch die deutsche Sprache, aber auch bayeri- sches Brauchtum und Traditionen. Die FMG unterstützt die- ses einzigartige Pilotprojekt finanziell.14 15
  10. 10. Alle Maßnahmen im ÜberblickCamerloher Gymnasium Grundschule Grüntegernbach Gymnasium Erding II Mädchenrealschle Hl. BlutDom Gymnasium Freising Grundschule Hohenkammer Hauptschule Lerchenfeld Marie-Pettenbeck SchuleFachhochschule für angewandtes Grundschule Inning am Holz Hausaufgabenbetreuungsverein ED e. V. MiBiKids e. V.ManagementGemeinde Oberding Grundschule Kirchdorf Heimvolksschule Wartenberg Montessori VereinGemeindebücherei Marzling Grundschule Langengeisling Imma Mack Realschule Eching Orterer Schule WörthGeorg-Hummel Hauptschule Moosburg Grundschule Lengdorf Josef-Hofmiller-Gymnasium Oskar-Maria-Graf-GymnasiumGrundschule Altenerding Grundschule Mauern Karl-Ritter-von-Frisch Gymnasium Moosburg Schulverband Schröding Kath. Kirchenstiftung St. Peter und PaulGrundschule am Grünen Markt Grundschule Moosburg Nord Berglern Staatliche Berufs- und BerufsfachschuleGrundschule am Lodererplatz Grundschule Moosen Katharina-Fischer Schule Staatliche WirtschaftsschuleGrundschule am Mühlanger Dorfen Grundschule Moosinning Kindergarten Wetterstein Staatliches Schulamt im Landkreis ErdingGrundschule am Simmetanger Grundschule Niederneuching Klasse 2000 Dorfen vhs Erding e.V.Grundschule an der Münchener Str. Grundschule Oberding Klasse 2000 Eching vhs Freising e. V.Grundschule Attenkirchen Grundschule Pastetten Klasse 2000 Fahrenzhausen Volksschule Haag a.d. AmperGrundschule Au/Hallertau Grundschule Schröding Klasse 2000 Hallbergmoos Volksschule HallbergmoosGrundschule Bockhorn Grundschule Schwindkirchen Klasse 2000 Hohenkammer Volksschule IsenGrundschule Eitting Grundschule Taufkirchen Klasse 2000 Langenpreising Volksschule LangenbachGrundschule Fahrenzhausen Grundschule Wartenberg Klasse 2000 Neufahrn Volksschule St. WolfgangGrundschule Finsing Gymnasium Dorfen Landkreis Freising Volkssschule FraunbergGrundschule Forstern Gymnasium Erding I Lernpraxis e. V.16 17
  11. 11. Sport Zu den ersten Sponsoringmaßnahmen, welche die FMG am Standort Erdinger Moos tätigte, gehörten 1988 – also bereits vier Jahre, bevor der neue Flughafen eröffnet wurde – Zuschüsse im Bereich Sport. Denn Sport wird in der Region ganz großgeschrieben, besonders unter den jungen Menschen. Dieser Tatsache trägt auch die FMG Rechnung: Im Zentrum der Sportförderung des Flughafens steht ausschließlich der Jugendbreitensport in den Land- kreisen Erding und Freising. Denn neben den positiven Aus- wirkungen auf die körperliche und geistige Gesundheit trägt Sport auch dazu bei, dass junge Menschen Teamgeist erfahren oder lernen, Niederlagen wegzustecken. Finan- zielle Unterstützung wird nur dann gewährt, wenn sicherge- stellt ist, dass damit die Jugendarbeit oder ein Jugendtur- nier finanziert wird. „Der Landkreislauf wird in der Region sehr gut ange- nommen, erfreut sich star- ker Teilnehmerzahlen und ist dank der Unterstüt- zung der FMG ein sehr schönes Sportereignis, in dem der olympische Ge- danke ,Dabei sein ist alles‘ im Vordergrund steht.“ Michael Schwaiger, Landrat, Landkreis Freising (Dankesschreiben an Rudolf Strehle zum Präventionslauf vom 09.12.2010)16 19
  12. 12. Förderung des Ganz gleich, ob Gymnastik, Fußball oder Schwimmen – die Gruppenersten und -zweiten spielen in einer eigenenJugendbreitensports Förderung des Breitensports für junge Menschen liegt der „Champions League“, die Dritten und Vierten in der „Euro- FMG ganz besonders am Herzen. Bereits Jahre vor der ei- league“. Klar, dass die FMG sich hier engagiert. gentlichen Flughafeneröffnung wurden in der Saison 1988/ 89 erste Sportvereine in der Region bezuschusst oder mit Sachspenden unterstützt. Seit einigen Jahren wird aus- Trinken bis zum Umfallen ist leider auch bei jungen Men- Laufen statt Saufen schließlich der U18-Nachwuchs gefördert: Über 24 000 schen in der Region ein Thema. Um dem „Koma-Saufen“ junge Sportler in circa 80 Vereinen kommen mittlerweile in zu begegnen, setzt der Landkreis Freising auf Vorbeugung den Genuss der Jugendförderung der FMG. Dafür müssen und macht mit unterschiedlichen Veranstaltungen und Ak- die Sportvereine nachweisen, dass die Mittel der FMG tat- tionen auf das Netzwerk Prävention aufmerksam. Eine sächlich für die Jugendlichen ausgegeben werden. Welche Maßnahme, welche die FMG von Beginn an unterstützte, Maßnahmen finanziert werden, bleibt hingegen vollkom- ist der Präventionslauf „Laufen statt Saufen“, der 2008 men den Vereinen überlassen: Ob Ferienlager, Trikots, Tur- erstmals ins Leben gerufen wurde und seither jährlich statt- niere oder Jugendtrainerscheine – Hauptsache, die Kinder findet. In drei verschiedenen Altersgruppen laufen die Teil- und Jugendlichen profitieren davon. nehmer, darunter viele hundert Jugendliche und Kinder, über unterschiedliche Distanzen und setzen damit ein Zei- chen für körperliche Fitness. Infostände zum Thema Alko-Tower Cup Spannende Champions-League-Spiele eine Woche, bevor holmissbrauch, ein buntes Programm und tolle Preise bil- der eigentliche Punktspielbetrieb beginnt? Der „Tower den den Rahmen rund um den Lauf. Cup“ macht’s möglich! 2010 traten schon zum dritten Mal 16 Fußballteams aus der E-Jugend im Freisinger Sportpark Savoyer Au gegeneinander an, um den Champions-League- oder Euroleague-Sieger zu ermitteln. Das Turnier, an dem U10- bzw. U11-Kicker teilnehmen, wird jedes Jahr vom Sportclub Eintracht Freising, der zwei Teams stellt, am letz- ten Sonntag in den Sommerferien ausgetragen, um die jun- gen Fußballer auf die reguläre Saison vorzubereiten. Die20 21
  13. 13. Alle Maßnahmen im ÜberblickASV Langenpreising FC Schweitenkirchen PSG Pulling e.V. Schützenverein Almarausch LangengeislingBC Attaching e. V. FC Sportfreunde 1913 Schwaig e.V. Radfahrerverein Neustift 1900 e. V. Schützenverein Buchenlaub e.V.BSG Taufkirchen e.V. FC Sportfreunde Eitting e.V. Rot-Weiß Klettham Erding e.V. Schützenverein Eichenlaub EichenkofenDer Flieger Club FC Wang SC Eintracht Freising e.V. Schützenverein Eichenlaub Wambach e. V.DJK SG Ottenhofen e.V. Fluderer Schützen Schwindach SC Freising 1919 e.V. Schützenverein Eintracht GiggenhausenDLRG Taufkirchen Förderverein Haager Fußball e.V. SC Kirchasch 1966 e.V. Schützenverein Falke AufkirchenDt. Alpenverein Freisinger Tagblatt SC Kirchdorf Schützenverein FrohsinnESC Dorfen Freisinger Volksfestlauf SC Moosen Schützenverein Gemütlichkeit GadenESV Gebensbach e. V. FSV Steinkirchen e.V. SC Oberhummel e. V. Schützenverein HangenhamFC Ampertal Unterbruck e.V. Gamsjager Klettham e. V. Schiedsrichtergruppe Erding Schützenverein Hubertia NiederdingFC Bavaria Baumgarten Gemütlichkeit FS Neustift Schützen Sektion Erding Schützenverein ImmergrünFC Finsing e. V. Graf-Lodron Schützen e. V. Schützengau Freising e. V. Schützenverein Schützenlust Concordia EittingFC Forstern e.V. Hubertusschützen Riegerau Schützengesellschaft Aich e. V. Schützenverein St. Hubertus FraunbergFC Hohenpolding Isarschützen Mintraching Schützengesellschaft Edelweiß Hallbergmoos Schützenverein Vilstaler KienrachingFC Hörgersdorf 1957 e.V. JFG Sempt Erding Schützengesellschaft Eustachia Oberding e. V. Schützenverein WaldesruhFC Hörgersdorf 1957 e.V. JFG Speichersee 04 e. V. Schützengesellschaft Friedliches Tal Schützenverein Wildschützen Kehr EschbaumFC Langengeisling 1920 e.V. JFG Team Moosburg e. V. Schützengesellschaft Germania Grucking Senioren Club TaufkirchenFC Lengdorf e.V. Lady Sportverein Eching e. V. Schützengesellschaft Neu-Edelweiß Berglern SG Almenrausch Berglern e. V.FC Mintraching e.V. LAG Mittlere Isar Schützengesellschaft Neu-Freising von 1903 SG EichenfeldFC Moosburg e. V. MFV Hallbergmoos e.V. Schützengesellschaft Sempt SG Germania NotzingFC Moos-Eittingermoos e.V. Modellfluggruppe Erding Schützengesellschaft Weinberg- SG Moosburg 1862 e.V. GünzenhausenFC Moosinning e. V. Moosburger Reit- und Fahrverein Schützengesellschaft Wildschützen Freising SG Reichenkirchen e.V.FC Neufahrn e.V. Pferdefreunde Moosburg Schützenlust Concordia Ski-Club Buch am Buchrain e.V.22 23
  14. 14. Sport & Reha Freising e. V. SV Dietersheim SV Wörth 1958 e.V. TSV Eching e.V.Sportschützen Langenpreising SV Eichenlaub Appersdorf - Gerlhausen e.V. SV Zustorf e. V. TSV Erding 1862 e. V.SpVgg Altenerding e. V. SV Eichenried e. V. Tanzclub Eching e.V. TSV GrüntegernbachSpVgg Attenkirchen SV Eintracht Berglern e. V. TC Blau-Weiß Neufahrn e.V. TSV Jahn Freising 1861 e.V.SpVgg Eichenkofen e. V. SV Freischütz Walpertskirchen e.V. TC Erding e. V. TSV Moosburg- Neustadt e. V.SpVgg Freising e.V. 1912 SV Hörgertshausen TC Mauern e. V. TSV Neufahrn 1919 e. V.SpVgg Kammerberg e. V. SV Hörlkofen TC Moosburg e. V. TSV Paunzhausen e. V.SpVgg Langenpreising e.V. SV Kranzberg e. V. TC Moosinning Eichenried TSV Thalheim e.V.SpVgg Mauern e.V. SV Langenbach e. V. TC Oberding e.V. TSV Wartenberg e. V.SpVgg Moosburg e. V. SV Langenbach e. V. TC Rot-Weiss Freising e.V. TTC Freising Lerchenfeld 64 e.V.SpVgg Neuching e.V. SV Marzling e. V. TC Taufkirchen TuS Oberding e.V.SpVgg Zolling e.V. SV Oberhaindlfing/Abens e. V. TC Wolfersdorf e.V. VfB Hallbergmoos-GoldachSR-Gruppe Erding SV Pulling e.V. TEAM Moosburg Junioren-Fußball-Club e.V. VfR Haag an der Amper e. V.SR-Gruppe Freising SV Siegfried Hallbergmoos-Goldach e.V. TSG Pastetten 1972 e. V. Wanderfreunde Langenbach e. V.Stefanschützen Zustorf SV Vötting Weihenstephan TSV 1868 Nandlstadt e. V. Wilhelm Tell SchützenSV Ampertal Palzing e. V. SV Walpertskirchen e.V. TSV Allershausen e. V.SV Buch am Buchrain e. V. SV Wang TSV Dorfen e. V.24 25
  15. 15. Kultur Mit 31 Prozent hatte der Bereich Kultur im Jahr 2010 den größten Anteil an den Sponsoringaktivitäten der FMG, was am überreichen kulturellen Angebot in der Region liegt. Ob klassische Konzerte, aufwendiges Theater, Kleinkunstbüh- nen, Musik- und Gesangsvereine, Museen oder Rock- und Jazzfestivals – von den vielfältigen Aktivitäten lassen sich nicht nur die Bürger der beiden Landkreise verzaubern. Oft aber ist der Aufwand für eine Veranstaltung erheblich, wes- wegen die FMG besonders stolz darauf ist, wenn ihre Un- terstützung mit dazu beiträgt, dass ein Event stattfinden kann oder eine Idee realisiert wird. „Dank der Unterstützung durch die Flughafen Mün- chen GmbH kann der Re- gionalwettbewerb ,Ju- gend musiziert‘ jetzt in Erding und Freising durch- geführt werden. Die Teil- nehmerzahl der jungen Musiker hat sich dadurch vervielfacht.“ Martin Bayerstorfer, Landrat, Landkreis Erding24 27
  16. 16. Dellnhauser Volks- Dass wahre, echte Volksmusik weder unsäglich verkitscht, Weit über 250 junge Musiker und Musikerinnen aus den Regionalwettbewerbmusikfest noch ausschließlich im Musikantenstadl angesiedelt sein benachbarten Landkreisen zu betreuen – der Regionalwett- „Jugend musiziert“ muss, beweist das Dellnhauser Volksmusikfest, das 2011 zum bewerb „Jugend musiziert“, der seit 2008 abwechselnd in fünften Mal über die Bühne geht und bisher tausende Musik- Erding und Freising ausgerichtet wird, stellt die jeweiligen liebhaber ins Herz der Hallertau gelockt hat. Rund 80 Musiker Musikschulen vor gewaltige Herausforderungen. Da gilt es, und Gruppen auf verschiedenen Bühnen sowie ein Kunst- und geeignete Räume zu finden, die Auftritte zu koordinieren, Handwerkermarkt und verschiedene Aktionen erfordern einen Programmhefte zu erarbeiten und eine hochkarätige Jury zu gewaltigen organisatorischen und finanziellen Aufwand. Dabei besetzen. Lohn für die Arbeit der Organisatoren und der eh- geht es den Initiatoren, den bereits 1948 gegründeten Delln- renamtlichen Helfer sind die zahlreichen Preisträger, die re- hauser Musikanten, nicht um den „schnöden Euro“, sondern gelmäßig aus dem Regionalwettbewerb hervorgehen und einzig um die Liebe zur Musik und um die Erfüllung eines in die nächste Runde auf Landesebene aufsteigen. Die Traums. Der Eintritt zu den Konzerten ist frei, denn die FMG FMG ist stolz darauf, Hauptsponsor dieser jährlich stattfin- steht für die Kosten gerade. denden Veranstaltung zu sein.Festspiel Moosburg „Geschichte passiert“ – das ist das Motto des Festspiels Moosburg, das die Drei-Rosen-Stadt an vier Wochenenden im Sommer 2010 ins 12. Jahrhundert versetzte. Im Mittel- punkt stand dabei das Freilichttheaterstück „Die verbotene Stadt“, das vor der historischen Kulisse des Kastulusklos- ters aufgeführt wurde. Über 150 Mitwirkende und mehrere Rösser entführten die Zuschauer ins Mittelalter und ließen den Machtkampf zwischen Kirche und Adel, der auf wahren Begebenheiten beruht, aufleben. Zahlreiche Marktstände, Musik- und Kleinkunstdarbietungen sowie Laiendarsteller in historischen Kostümen machten die Geschichte zusätzlich erlebbar. Der Flughafen München unterstützte das Fest- spiel Moosburg medial und mit finanziellen Mitteln.28 29
  17. 17. Alle Maßnahmen im Überblick Liebe Nachbarn,Altstadtförderer Moosburg e. V. Kirchenchor OberdingBürgerinformationsbroschüre der Kirchenstiftung St. Lantpert das Ziel von Nachhaltigkeit im klassischen Sinne ist es, eineGemeinde Hallbergmoos auf Dauer zukunftsfähige und lebenswerte Gesellschaft zuBürgerinformationsbroschüre Neufahrn etablieren. Maßnahmen und Aktivitäten in den Bereichen Kraftfahrerschutz e. V. Kultur, Soziales, Bildung und Sport zeigen Wege in dieseBurschenverein Günzenhausen Kreishandwerkerschaft Erding Richtung auf. Für die Flughafen München GmbH zählt es zum Selbstverständnis, die Bürgerinnen und Bürger aus derCountry Gringos Moosinning Kreishandwerkerschaft Freising Nachbarschaft auf diesem Weg zu begleiten. Deshalb enga- gieren wir uns in der Region – zumal Unterstützung von derDellnhauser Volksmusikfest Musikschule Freising öffentlichen Hand längst nicht mehr selbstverständlich ist.Dombergmuseum Freising Kulturamt der Stadt Freising Wenden Sie sich an meine Kolleginnen oder mich, wenn Sie Unterstützung brauchen. Wir sind für Sie da.Erdinger Jazztage Liedertafel TaufkirchenFestgemeinschaft Havana Nights Männergesangsverein Eitting Rudolf Strehle Beauftragter für die FlughafenregionFestspiel Moosburg Marzling Kreativ Flughafen München GmbHFörderverein Klassische Philharmonie Erding Musikverein St. Andreas EchingGebirgstrachtenverein Isartaler Moosburg e.V. Narhalla NandlstadtGemeinde Marzling Narrhalla FreisingGemeinde Moosinning Oltimerfreunde Kirchberg / Holzlande.V.Gemeinde Wörth Pfarrcäcilienverein ErdingHistorischer Verein Freising e. V. Schachclub Moosburg 1956 e.V.Jugend musiziert Singkreis Forstern e. V.Kammerorchester Moosburg e. V Trachtenverein Almrausch-EdelweißKardinal-Döpfner Haus Trachtenverein GebensbachKatholischer Deutscher Frauenbund Verwaltungsgemeinschaft Oberding v.l.: Petra Pupp (Sponsoring Landkreis Freising), Rudolf Strehle (Regional-Kirchenbauverein Langenbach Vilstaler Gebensbach beauftragter), Petra Rittler (Sponsoring Landkreis Erding)30 31
  18. 18. HerausgeberFlughafen München GmbHRegionalbüroLeitung: Rudolf StrehleTelefon: 0 89/9 75-5 40 54Telefax: 0 89/9 75-4 13 06E-Mail: regionalbuero@munich-airport.deNordallee 25, 85326 MünchenRedaktionFlughafen München GmbHUnternehmenskommmunikationInterne Kommunikation, Print- und OnlinemedienTextChristopher FritzFotosAlex Tino Friedel, Dr. Werner Hennies, heller&partnerGroßformatige FotosMitarbeiter der Flughafen München GmbHaus der Region und ihre FamilienDruck2 000 ExemplareStandMai 2011
  19. 19. Partner der RegionSponsoringbericht derFlughafen München GmbH2009/2010

×