Pixeldemo.de

917 views
894 views

Published on

Published in: Technology, Education, Business
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total views
917
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
1
Actions
Shares
0
Downloads
2
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Pixeldemo.de

  1. 1. Ein Projekt von Bernadette Boebel & Sascha RudolphMFG Stiftung © MFG Baden-Württemberg | 1
  2. 2. Wer steckt dahinter: Bernadette Boebel Idee, Konzept und Gestaltung Hochschule für Gestaltung Karlsruhe, Diplom Studiengang Kommunikationsdesign Sascha Rudolph Technische Umsetzung Florian Pfeffer Betreuender Professor, Hochschule für Gestaltung KarlsruheMFG Stiftung © 21.11.10, MFG Baden-Württemberg | 2
  3. 3. Probleme und Tendenzen in der Gesellschaft:– Vielen Menschen fehlen Zeit und Energie, aktiv ihre Meinung zu vertreten und mit anderen für gemeinsame Ziele zusammen zu arbeiten.– Oft fühlen sie sich mit ihrer Meinung alleine.– Viele Fragestellungen sind nicht mit einem einfachen »Ja« oder »Nein« zu beantworten. Lösung: Eine Internetplattform, die Mehrheiten visualisiert und eine differenzierte Meinungsäußerung ermöglicht. MFG Stiftung © 21.11.10, MFG Baden-Württemberg | 3
  4. 4. Primäre AnwendungsmöglichkeitAuf der Website www.pixeldemo.de erhält jeder die Möglichkeit, an einerOnline-Demonstration teilzunehmen.Registrierte Besucher können Demonstrationen zu beliebigen Themenanmelden oder an bereits laufenden Demonstrationen anderer Nutzerteilnehmen und sich zu verschiedensten Themen äußern.Mit geringem Aufwand können so Meinung vertreten und eigene politischeDemos gestartet werden.MFG Stiftung © 21.11.10, MFG Baden-Württemberg | 4
  5. 5. MFG Stiftung © 21.11.10, MFG Baden-Württemberg | 5
  6. 6. Besonderheiten– Pixeldemo verbindet die Eigenschaften eines Wikis(als Sammlung von Erfahrungen und Wissen verschiedener Autoren)mit denen eines Weblogs (als Diskussionsforum).– Gleichzeitig visualisiertPixeldemo Meinungen wieeine topografische Karte.– Jeder kann teilnehmenund seine Meinungdifferenziert darstellen.MFG Stiftung © 21.11.10, MFG Baden-Württemberg | 6
  7. 7. Weitere mögliche AnwendungsgebieteDas System der pixeldemo kann in vielen weiteren Bereichen, in denenMeinungen schnell und zeitnah visualisiert werden sollen, Anwendung finden:– z.B. auf Kongress-Veranstaltungen ein Meinungsbild des Publikums einfangen.– oder in nicht öffentlichen Meinungsabfragen unternehmensinternen Umfragen dienen.MFG Stiftung © 21.11.10, MFG Baden-Württemberg | 7
  8. 8. Ansätze zur WeiterentwicklungAngedacht ist eine Erweiterung der Plattform um zusätzliche Funktionen:– die Funktion Kommentare an Pixeln als besonders wertvoll zu werten und so diese Pixel als Meinungsführer hervorzuheben.– die Funktion, Demonstrationen als Meinungsumfragen in geschlossenem Rahmen durchführen zu können.MFG Stiftung © 21.11.10, MFG Baden-Württemberg | 8
  9. 9. Präsentation auf dem Creativity World Forum 2009Auf dem Creativity World Forum 2009 in Ludwigsburg wurde das Konzept derPIXELDEMO im „Young Creative Talent Pitch“ vorgestellt. Die Präsentation bezog das Publikum interaktiv mit ein. Das Konzept der virtuellen Pixeldemo wurde in den offline Raum übertragen: Die Zuschauer stimmten mit A3 großen „realen Pixeln“ über die Frage ab: „Should creativity be carbon free?“MFG Stiftung © 21.11.10, MFG Baden-Württemberg | 9
  10. 10. Wir bedanken uns herzlich für die Unterstützung durch das Karl-Steinbuch-Stipendium der MFG! So einfach war Demonstrieren noch nie!MFG Stiftung © 21.11.10, MFG Baden-Württemberg | 10

×